ForumMk7 & B-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Heckleuchte beim Tagfahrlicht

Heckleuchte beim Tagfahrlicht

Ford Fiesta Mk7 (JA8)
Themenstarteram 17. April 2015 um 7:48

Einmal im fremden Forum wildern :-)

Meine beste Ehefrau von Allen hat seit gestern ihren xten Fiesta - (Easy 5 Türer Start/Stop) Heute ist mir beim Wegfahren aufgefallen, dass die Heckleuchten bei aktivierten Tagfahrlicht nicht leuchten. Das sind wir von den Fiesta Vormodellen nicht gewöhnt (auch bei meinen Mondeos/Focus/Mäxchens) haben die Heckleuchten immer mitgeleuchtet. Ist das neu und nicht änderbar - oder kann das der Freundliche ändern?

LG Viktor

Ähnliche Themen
16 Antworten

Andere Länder, andere Sitten.

Das müsste einstellbar sein da einige skandinavische Länder das mitleuchten der Heckleuchten zum Tagfahrlicht vorschreiben.

Ich meine das es verschieden Schaltungen bezüglich TFL, Begrenzungsleuchten, Hecklichter, Armaturenbeleuchtung für Europäischen Länder und deren Vorschriften gibt.

Ob's da allerdings Vorschriften dazu gibt.......keine Ahnung.

In Deutschland muss es nur vorne leuchten und ich kenne es auch von deutschen Ford nicht anders.

am 17. April 2015 um 13:09

Das kann wie VW schon sagte alles einstellbar sein.

Mein Fiesta von 2010 hatte gar kein Tagfahrlicht. Als ich erfuhr, dass in anderen Ländern beim Fiesta das Abblendlicht auf glaub 40% oder so permanent leuchtet habe ich meinen Ford Händler darauf angesprochen. Der hat das dann freigeschalten.

Denkbar, dass es ebenso möglich ist, die Heckleuchten freizuschalten. Nur hier ist es eher untypisch, dass auch die Heckleuchten leuchten.

Kenne kein ford wo bei tagfahrlicht auch die Heckleuchten an ist. Bei vw etc ist das auch nicht so.

Oder meinst vllt standlicht statt tagfahrlicht ?

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 17. April 2015 um 13:14:14 Uhr:

Kenne kein ford wo bei tagfahrlicht auch die Heckleuchten an ist. Bei vw etc ist das auch nicht so.

Oder meinst vllt standlicht statt tagfahrlicht ?

Sorry das ist nicht so - denn alle Fiestavormodelle mit Tagfahrlicht meiner Frau, aber auch mein letzter Mondeo, der Focus und beide C-Max haben bei Tagfahrlicht leuchtende Hecklichter (gehabt). Bin aktuell sogar kontrollieren gegangen :-) mglw. war das bisher auch ein unterschiedlicher Auslieferungszustand zwischen de und at

LG VIktor

am 17. April 2015 um 14:04

Redest du jetzt von Fords die du in AT gekauft hast? Denn in Deutschland sind die Heckleuchten definitiv nicht immer an.

Noch einmal,

***ob die Heckleuchten oder anderes mit dem Tagfahrlicht zusammen leuchten (müssen/dürfen) ist in den

nationalen Vorschriften ider entsprechenden Länder festgelegt. Das ist selbst im "harmonisiertem" Europa

höchst unterschiedlich. Daher wird es auch bei den Autoherstellern Möglichkeiten geben müssen diese Anforderungen zu erfüllen. Das ist unabhängig von Ford,VW,Opel,Audi usw.

Alle Hersteller werden dafür in den entsprechenden Steuergeräten Einstellungen vorgehalten werden.

Es kann natürlich sein, wenn man bspw. einen Re-Import hat, und die Einstellungen vom Werk für bspw. Schweden eingestellt wurden , das aber vor AUslieferung in Deutschland nciht wieder umgestellt wurde das dann bspw die Heckleuchten mitleuchten.

am 17. April 2015 um 15:41

In Österreich musste soweit ich weiß auch tagsüber mit Abblendlicht gefahren werden, kann sein, dass die Vorgabe jetzt auf "Tagfahrlicht + Rücklicht" geändert wurde?

 

Von daher ist es schon möglich, dass das Rücklicht bei .at-Fiestas immer mit angeht, wenn das Tagfahrlicht auch an ist..

Zitat:

@Kruzada schrieb am 17. April 2015 um 15:41:34 Uhr:

In Österreich musste soweit ich weiß auch tagsüber mit Abblendlicht gefahren werden, kann sein, dass die Vorgabe jetzt auf "Tagfahrlicht + Rücklicht" geändert wurde?

Von daher ist es schon möglich, dass das Rücklicht bei .at-Fiestas immer mit angeht, wenn das Tagfahrlicht auch an ist..

Die Verpflichtung zu Tagfahrlicht wurde in at wieder aufgehoben

LG Viktor

Zitat:

@Evil MM schrieb am 17. April 2015 um 14:04:04 Uhr:

Redest du jetzt von Fords die du in AT gekauft hast? Denn in Deutschland sind die Heckleuchten definitiv nicht immer an.

Da ich in at lebe - werden meine Autos auch in at gekauft :-)

LG Viktor

am 17. April 2015 um 17:01

Richtig, ich kenne kein Auto, dass beim Händler in Deutschland gekauft wurde wo Tagfahrlicht und Heckleuchten zusammen an sind (immer nur die Tagfahrlichter). Hat natürlich den Nachteil, wenn man eine Lichtautomatik hat, schaltet sich bei Nebel oder starkem Regen das normale Abblendlicht (inklusive Rückleuchten) nicht ein, da es meist einfach noch viel zu hell ist, um den Sensor zum Schalten zu bewegen.

In Ösies haben die Lichtpflicht am Tage am 01.01.2008 wieder aufgehoben, außer bei Dunkelheit oder schlechter Sicht. Das Fahren mit Standlicht ist bei guten Sichtverhältnissen tagsüber erlaubt !

Zitat:

@zacv schrieb am 17. April 2015 um 16:28:33 Uhr:

Zitat:

@Evil MM schrieb am 17. April 2015 um 14:04:04 Uhr:

Redest du jetzt von Fords die du in AT gekauft hast? Denn in Deutschland sind die Heckleuchten definitiv nicht immer an.

Da ich in at lebe - werden meine Autos auch in at gekauft :-)

LG Viktor

Da wir hier auf einer deutschen Seite sind gehen wir erstmal von einem deutschen User und Auto aus, solange Du nix anderes schreibst.

Insofern stimmt die Aussage dass es nur vorne leuchten muss für Deutschland.

Wenn Du jetzt sagst Du bist Österreicher und bei Deinen Autos hat es auch hinten immer geleuchtet, dann werden oder wurden die AT Modelle wohl aufgrund irgendeiner länderspezifischen Vorschrift so ausgeliefert.

Zitat:

@Davetg schrieb am 17. April 2015 um 17:01:49 Uhr:

Richtig, ich kenne kein Auto, dass beim Händler in Deutschland gekauft wurde wo Tagfahrlicht und Heckleuchten zusammen an sind (immer nur die Tagfahrlichter). Hat natürlich den Nachteil, wenn man eine Lichtautomatik hat, schaltet sich bei Nebel oder starkem Regen das normale Abblendlicht (inklusive Rückleuchten) nicht ein, da es meist einfach noch viel zu hell ist, um den Sensor zum Schalten zu bewegen.

In Ösies haben die Lichtpflicht am Tage am 01.01.2008 wieder aufgehoben, außer bei Dunkelheit oder schlechter Sicht. Das Fahren mit Standlicht ist bei guten Sichtverhältnissen tagsüber erlaubt !

Du vielleicht nicht, aber ich.

Hatte damals einen 2010 Polo gehabt 1,2 Liter als firmenwagen, da war bei Tagfahrlicht auch das andere Licht an, also Heckleuchten/nummernschild beleuchtung.

An den Polos war das Tagfahrlicht zu 40% gedimmt, also nicht wie bei den anderen, die die LED´s als TFL haben

Zitat:

@Norbert-TDCi schrieb am 17. April 2015 um 19:13:18 Uhr:

Da wir hier auf einer deutschen Seite sind gehen wir erstmal von einem deutschen User und Auto aus, solange Du nix anderes schreibst.

Jooo - bei den bisherigen Problemen wars ja mehr Ford als Länderspezifisch :-) Vor allem dachte ich eher, dass es nicht mit länderspezifischen Dingen als mit ein neuen sparenden Idee bei Ford zu tun hat :-) Daher dachte ich gar nicht daran, meine Herkunft und die Herkunft des Autos zu erwähnen - obwohl der meine (das Mäxchen) ja eigentlich aus Valencia kommt ....

Aber ich denke, mittlerweile, dass es wirklich "programmierbar" ist - und hoffe dies wird bei der ersten Inspektion erledigt.

LG VIktor

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen