ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Heckklappe Hydraulisch Phaeton Bj 12/2008

Heckklappe Hydraulisch Phaeton Bj 12/2008

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 13. Juni 2017 um 23:24

Hallo zusammen,

ich habe meinen VW Phaeton nun ca. 4 Wochen und eigentlich nur das schon einmal beschriebene Problem mit der Heckklappe,auf das es anscheinend bisher keine Lösung gibt.

 

 

Ich habe ein Problem mit der hydraulischen Heckklappensteuerung, von welchem ich hier -trotz vieler Beiträge- so noch nicht gelesen habe.

 

Fehlerbeschreibung:

Vorab gesagt: es ist egal ob ich die FFB, den Taster im Innenraum oder den Mikroschalter im VW-Emblem betätige.

 

Die Klappe spingt nur aus dem Schloss und öffnet danach nicht. Beim nochmaligen Drücken des Emblems schließt sie wieder komplett. Erst jetzt, also nach dreimaligem Impuls öffnet sie normal.In der Displayanzeige wird die KLAPPE ALS GEÖFFNET angezeigt.

 

Jetzt kann ich so oft schließen und wieder öffnen wie ich möchte. Die Klappe funktioniert anstandslos. Warte ich jedoch ein paar Minuten, schließe das Fahrzeug ab,beginnt das gleiche Spiel: Impuls: Klappe springt lediglich aus der Verriegelung (das sind nur wenige Zentimeter. Man kann den Deckel jetzt manuell heben) --> nochmaliger Impuls: Klappe schließt komplett --> dritter Impuls: Klappe öffnet normal und lässt sich auch normal schließen.

 

Ich habe bereits Fehler ausgelesen, ein neues Klappenschloss sowie einen Drehwinkelsensor versucht - keine Veränderung der Symptome. Die Batterie hat sicherlich genug Saft.

 

 

Ich würde hier nun gern wissen, ob vielleicht jemand von Euch dieses Problem hatte bzw. eine Idee zur Abhilfe hat. Mich irritiert diese Regelmäßigkeit. Dreimal Impuls und es funktioniert auch 100 Mal hintereinander...warte ich drei bis fünf Minuten, scheint das Auto "vergessen" zu haben.

Vielen Dank für die Hilfsangebote

Peter

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. September 2017 um 15:53

Hallo an alle "Heckklappengeschädigte",

nach nun hartnäckigem Zusammensuchen von Steuergerät,Heckklappenmotor,Heckklappenemblem/-öffner in sehr gutem gebrauchtem/neuen Zustand habe ich es nun endlich geschafft mein individuelles Problem mit der Heckklappe zu lösen.

Nachdem ich also die elektrischen Leitungen(Kabelbruch) ,den Heckklappenmotor und den neuen Öffner/Emblem eingebaut und alles soweit überprüft hatte und in Ordnung war und keine Lösung erbrachte, konnte es also nur noch der Hydraulikmotor oder das Steuergerät sein.

Es war dann doch das Steuergerät für die Heckklappe:))).Mein Phaeton vergaß nach dem Schließen einfach wie das mit der Heckklappe genau sein soll - Kondensator oder...oder..... eben defekt.

Nach Einbau und Löschen verschiedener Fehler(Heckklappe zeigte nie einen Fehler an!!!!) mit dem VCDS Programm erkannte das Fahrzeug auch das neue Steuergerät für die Heckklappe sehr schnell und.... alles funktioniert nun so wie es soll,mit der Fernbedienung und mit dem Öffnungsschalter innen.

Also: manchmal eben ein wenig Zeit und Geduld und ausprobieren und nicht aufgeben,dann funzt wieder alles.Ich bin nun wieder megazufrieden und auch ein wenig Stolz es ( fast:)))alleine geschafft zu haben.

Liebe Grüße

der Peter

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

... hätte ich schon lange einen Termin in Lüdenscheid/Datteln gemacht.

Gruß

Klaus

Wer schreibt denn da die Deutschlandkarte neu????

:):):)

Lüdinghausen ist nicht Lüdenscheid. Wer Zottel in Lüdenscheid sucht, hat ein Problem :D

LG

Udo

Sollte er ihn aber dort finden, so haben WIR alle ein Problem... :D:D:D

Sorry, natürlich Lüdinghausen :-)

Themenstarteram 22. Juli 2017 um 16:56

Hallo

weiß jemand im Forum welches Hydrauliköl für die Hydraulikpumpe der Heckklappe verwendet wird und wieviel Öl insgesamt im Leitungssystem drin ist??

Wo füllt man gegebenenfalls nach und wie kontrolliert man den Füllstand ob o.k oder ob man nachfüllen muss??

Danke

der Peter aus FFM

Themenstarteram 16. September 2017 um 15:53

Hallo an alle "Heckklappengeschädigte",

nach nun hartnäckigem Zusammensuchen von Steuergerät,Heckklappenmotor,Heckklappenemblem/-öffner in sehr gutem gebrauchtem/neuen Zustand habe ich es nun endlich geschafft mein individuelles Problem mit der Heckklappe zu lösen.

Nachdem ich also die elektrischen Leitungen(Kabelbruch) ,den Heckklappenmotor und den neuen Öffner/Emblem eingebaut und alles soweit überprüft hatte und in Ordnung war und keine Lösung erbrachte, konnte es also nur noch der Hydraulikmotor oder das Steuergerät sein.

Es war dann doch das Steuergerät für die Heckklappe:))).Mein Phaeton vergaß nach dem Schließen einfach wie das mit der Heckklappe genau sein soll - Kondensator oder...oder..... eben defekt.

Nach Einbau und Löschen verschiedener Fehler(Heckklappe zeigte nie einen Fehler an!!!!) mit dem VCDS Programm erkannte das Fahrzeug auch das neue Steuergerät für die Heckklappe sehr schnell und.... alles funktioniert nun so wie es soll,mit der Fernbedienung und mit dem Öffnungsschalter innen.

Also: manchmal eben ein wenig Zeit und Geduld und ausprobieren und nicht aufgeben,dann funzt wieder alles.Ich bin nun wieder megazufrieden und auch ein wenig Stolz es ( fast:)))alleine geschafft zu haben.

Liebe Grüße

der Peter

Peter,

meinen herzlichen Glückwunsch :)

LG

Udo

Moin Peter,

herzlichen Glückwunsch, eine selbst durchgeführte Reparatur ist gut für´s Ego ... ;-)

Wo sitzt das Steuergerät und was kostet ein neues?

Beste Grüße,

Ralph

Themenstarteram 22. September 2017 um 14:08

Hallo Ralph,

pardon,das ich erst so spät zum Antworten komme.

Das Steuergerät kostete mich gebraucht/aber wie neu genau EUR 141,34.

Das Steuergerät meines Phaetons GP 2 sitzt unter der Verblendung Hutablage. Man kommt vom Kofferraum eigentlich sehr gut dran. Die Hutablage ist vom Kofferraum über Kopf mit ca. 9 Schrauben(Torx) befestigt und man kann die Hutablage dann noch nach unten ausklipsen(Klipse sind seitlich)

Das Steuergerät sitzt dann ziemlich mittig in einer Kunststoffhalterung und man kann das Steuergerät aus der Halterung herausziehen(ich glaube nach rechts) Die Verkabelung(1 Zentralstecker) kann man dann auch sehr gut abziehen.

 

Alles in ca.einer 3/4 Stunde wirklich ohne Probleme machbar.

Viele Grüße

der Peter

Themenstarteram 30. September 2017 um 14:54

Hallo an Alle,

ich weiß nicht genau, wo ich mein Problem mit dem Verdrecken des Ablaufes der Heckklappe einstellen soll.

Sobald Laub auf den Kofferraumdeckel fällt,ist es einfach unglaublich wie schnell sich der gesamte Sabber um den gesamten Inneren "Heckklappenablauf" sammelt.Das nervt mich wirklich schon sehr,da ich meinen "Dicken" doch sehr pflege:))

Weiß jemand eine Lösung hierfür - die Reinigung empfinde ich als extrem nervig - mit dem Dampfstrahler bekommt man den "Laubschmodder" bei geschlossener Heckklape überhaupt nicht richtig weg - und bei geöffneter Heckklappe wird im Kofferraum alles klatschenass.

Liebe Grüße an Alle

Der Peter

Hallo Peter, ich denke das Problem haben alle hier.

Was du mit einen Dampstrahler am Auto machst weiß ich nicht, aber selbst mit dem Hochdruckreiniger bin ich im Bereich Heckklappe und Heckleuchten sehr vorsichtig.

Ich lasse Wasser mittig über die Heckscheibe laufen und reinige dann mit der Bürste vom Bild die Ablaufrinnen bei geöffneter Heckklappe.

Mache ich etwa alle 3-4 Wochen, danach schön trocknen und bei der Gelegenheit bekommen alle Beweglichen Teile meiner Heckklappe ein bisschen WD40 o.ä..

ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG Fabian

Dsc06383
Dsc06384

Zitat:

@paternoster162 schrieb am 30. September 2017 um 14:54:07 Uhr:

 

Sobald Laub auf den Kofferraumdeckel fällt,ist es einfach unglaublich wie schnell sich der gesamte Sabber um den gesamten Inneren "Heckklappenablauf" sammelt.

Weiß jemand eine Lösung hierfür - die Reinigung empfinde ich als extrem nervig ....

Liebe Grüße an Alle Der Peter

Zuerst ist mir etwas Böses eingefallen:

"Nach dem Schließen des Kofferraums die Spalte mit Paketkleber verschließen!" :D

Offensichtlich parkt Dein Dicker oft unter Bäumen. Am schlimmsten sind nach meiner Erfahrung Linden und nadelnde Nadelbäume.

48 Stunden habe ich immer wieder versucht, für Dein Problem einen angemessenen Lösungsvorschlag zu entwickeln. Ein schwarzer, aufsteckbarer Gummi-Falz, der die Oberkante des Kofferraums und ein Drittel der Seiten abdeckt, wäre denkbar. Diese Lösung ist aber unter stilistischen und funktionalen Gesichtspunkten sehr fragwürdig. Wenn die Verdreckung nur an einem geschützten Parkplatz während weniger Monate passiert, dann könnte man diese Lösung ins Auge fassen.

Ich sehe als einzige effektive Möglichkeit auf Dauer den Parkplatz zu verändern.

Hasel

Themenstarteram 1. Oktober 2017 um 19:22

Hallo,

natürlich ist der Hochdruckreiniger in/an der Waschhalle gemeint:)) - die Lösung liegt ja auf der Hand ,da ich das mit dem Paketband und dem Gummifalz doch auf Dauer ein wenig zu umständlich finde:)))) also einfach manuell reinigen - weniger unter den Laubbäumen parken und dann .....klappt es doch schon. Nervig ist das aber schon:(((((

Danke für die Lösungsvorschläge

Der Peter

Auch ein Feedback von mir und ein Danke an die Lösungsfinder.

Ich hatte exakt das Problem vom TE.

Ein Versetzen des Schließstiftes im Kofferraum nach unten brachte es auch in meinem Fall.

Die Heckklappe wurde davor überhaupt nicht nach unten gezogen, wenn sie schon vollständig geschlossen war, nun wird sie nochmal richtig herangezogen und alle Sensoren verstehen nun, Heckklappe geschlossen.

Danke

Hallo,

vielen Dank für den informationsreichen Post. Leider hat es auch mich erwischt und meine Hecklappe öffnet bei Betätigung nur 2 cm, geht dann wieder zu, öffnet wieder 2cm und verbleibt dann unten. Den Kabelbaum habe ich schon erneuert, diese hatte auch viel Brüche an manchen Stellen. Nach Einbau des neuen Kabelbaum bleibt aber der Fehler bestehen. VCDS kann nicht auf das Steuergerät der Heckklappe zugreifen.

Also mein Verdacht , Steuergerät defekt.

Nun habe ich die Möglichkeit für meinen Bj.2007 ein günstiges Steuergerät von einem Fahrzeug mit Bj 2003 zu bekommen.

(..siehe Fotos)

Hardware u. Softwarenummer sind aber nicht gleich!

Nun zu meiner Frage, ist es möglich das Steuergerät der älteren Revision zu verbauen oder muss zwingend gleiche Hardware u. Software Version passen.

Für eine Information von jemandem mit Erfahrung wäre ich mehr als dankbar.

Vielleicht liest das ja auch der Phaeton-Gott Zottel

Bj-2007-original
Bj-2003-ev-ersatz
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Heckklappe Hydraulisch Phaeton Bj 12/2008