ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. M272 Motor ölt hinten

M272 Motor ölt hinten

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 7. Januar 2016 um 20:39

Hallo ins Forum,

mein Motor ölt hinten links (oben) beim Kuststoffdeckel vor den Nockenwellen. In der Garage ist schon ein unansehnlicher Ölfleck auf dem Boden und kürzlich kam auch im KI die Aufforderung beim nächsten Tankstopp den Ölstand zu kontrollieren.

Hier hat doch kurzlich erst einer genau beschrieben wie er das Problem gelöst hat. Finde leider auch mit der Sufu den Beitrag nicht mehr wieder.

Glaube der user hatte da nur die Kunststoffdeckel hinten am Motor erneuert. Vieleicht kann mir jemand beim Suchen des Beitrags behilflich sein. Egal was ich in der Sufu eingebe, ich finde nix.

Danke für Eure Hilfe.

Gruß

Burky

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Januar 2016 um 17:33

So, Kappen sind gewechselt. Man kommt von oben sehr gut dran um die alten mit einem Kunststoffkeil rauszuhebeln und die neuen reinzudrücken. Hat nur 15 Min. gedauert ( inkl. Fotos machen für @pcAndre ).

Man kann auf den Bildern deutlich erkennen, dass die Dichtwülste der alten Kappen platt sind.

+1
59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten
Themenstarteram 7. Januar 2016 um 20:52

Hat sich erledigt. Habe den Beitrag gefunden:

http://www.motor-talk.de/.../...formation-problemloesung-t5513703.html

http://www.motor-talk.de/.../...k-unter-dem-fahrzeug-t5505561.html?...

Danke für den Beitrag an @Jan94

Morgen gehe ich die Kappen kaufen.

Morgen...!

Wenn das Öl schon bis zum Boden vorgedrungen ist, ist der Deckel schon länger nicht mehr dicht und bestimmt recht viel öl ausgelaufen! Leider betrifft dieses Problem nicht nur den M272 sondern auch den M273 (Wie auch aus der Verlinkung ersichtlich)!

Als ich meinen E500 in den Winterschlaf entlassen habe, kontrollierte ich mit einem günstig ersteigerten Endoskop den Motorraum auf eventuelle Undichtigkeiten.

Dabei musste ich feststellen, das bei Zylinderbank 1 der innere (zum Saugrohr hin) Kunststoffdeckel ein wenig undicht ist. Ganz im Gegenteil zur zweiten Zylinderbank. Dort ist alles Staubtrocken.

Mach bitte mal ein Foto von der Dichtung, falls eine vorhanden ist, als vorher-/nachher Vergleich!;)

MfG André

okay :). Die Teilenummern hast du?

Du brauchst. 2x A0009986590 kleine Deckel

1X A0009985690 großer Deckel

Deckel am besten mit nem Kunststoffkeil abhebeln. Habe das alles ein bischen mit einem Tuch sauber gewischt.

Öl lief so gut wie nichts aus.

Habe Danach hinten auf den Motor Bremsenreiniger gesprüht. Dann läuft alles den Motor runter. Habe von oben dann auch noch ein bischen auf den Kat gesprüht. Dann ist alles sauber. Natürlich sollte der Kat kalt sein. :D

 

Gruß Jan

Die 3 Kappen scheinen ja echt bei super vielen M272 und M273 zu siffen. So auch bei mir.

War die Tage bei MB und hab mir die Deckelchen geholt.

Habe noch das Hylomar (siehe Bild) zur Abdichtung mitgenommen. Hatte irgendwo hier gelesen, dass man das Zeugs zur Abdichtung nehmen sollte. Wird wohl nicht allzu oft angefragt bei MB; ich hab ne vergilbte Packung bekommen aus 07/2005. Hoffe mal, dass das gut ist, sonst schmier ich´s dem Verkäufer in die Ohren... :-)

Kostenpunkt: 10,86€ für die 3 Deckel und 16,79€ fürs Hylomar.

Wollte den Wechsel eigentlich beim nächsten Ölwechsel vornehmen, wenn das Öl eh draußen ist.

Aber offenbar geht der Wechsel ja dann auch, ohne dass das Öl raus muss....

20160107-212409

Hatte ein Tuch drunter gehalten.

Kam aber nichts großartig raus.

Und hast du auch etwas abgedichtet, oder einfach nur die neuen Stopfen reingedrückt?

Nur die neuen stopfen reingedrückt. Ich würde da nichts reinschmieren. Die sind auch so dicht.

Bei mir hat der Ölverlust danach sofort aufgehört.

Die Gummiringe weiten sich durch die wärme auch noch ein bischen.

Themenstarteram 7. Januar 2016 um 22:47

Zitat:

@Jan 94 schrieb am 7. Januar 2016 um 21:25:20 Uhr:

okay :). Die Teilenummern hast du?

Du brauchst. 2x A0009986590 ? kleine Deckel

1X A0009985690 großer Deckel

Deckel am besten mit nem Kunststoffkeil abhebeln. Habe das alles ein bischen mit einem Tuch sauber gewischt.

Öl lief so gut wie nichts aus.

Habe Danach hinten auf den Motor Bremsenreiniger gesprüht. Dann läuft alles den Motor runter. Habe von oben dann auch noch ein bischen auf den Kat gesprüht. Dann ist alles sauber. Natürlich sollte der Kat kalt sein. :D

 

Gruß Jan

Die Nummern habe ich mir schon aus dem EPC rausgesucht. Die 2 kleinen sollten die Nr. A0009985590 haben, oder ist mein EPC zu alt?

Vielen Dank für die super Erklärungen. Mir fehlt dann nur noch ein Kunstoffkeil. Werd ich wohl noch irgenwo auftreiben.

@jan

Sind die neuen Deckel denn identisch mit den Alten, oder wurde da etwas verändert, damit sie auch dicht bleiben? Ansonsten tritt über kurz oder lang das gleiche Problem ja wieder auf, wenn nicht zusätzlich abgedichtet wird.

@burky350

Habe die gleichen Teilenummern auf der Rechnung wie von Jan gepostet; also ....6590.

Welche EPC -Version hast du denn?

Edit: ...6590 kam erst irgendwann ab 2011 und hat ....5590 abgelöst. Die genaue Motornummer, ab wann abgelöst wurde, ist ebenfalls angegeben.

Ob sich nur die Teilenummer geändert hat, oder ob der Deckel an sich auch geändert wurde, weiß ich leider nicht.

Werde morgen auch erstmal bei MB anrufen, da ich ja auch den ...6590 bekommen habe, obwohl der EPC sagt, dass für meinen Motor der ...5590 genommen werden muss.

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 10:17

Habe heute früh die Kappen bestellt. Der Ersatzteilspezi sagte, dass die ...5590 durch die ...6590 ersetzt wurde.

Mein EPC ist von 01/2014, zeigt aber nur die ...5590.

Ich hatte das auch schon.

 

Plötzlich Öltropfen auf dem Garagenboden. War schon auf das schlimmste eingestellt. Dann das Erstaunen über so eine billige Reparatur.

 

Welchen Zweck erfüllen diese Deckel eigentlich nochmal? Generieren eines Werkstattbesuches? :)

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 17:29

Möglicherweise sind dort je nach Fahrzeugausstattung ggf. noch irgendwelche Aggregate angeflanscht und bei uns sind dafür halt nur diese billigen Blindstopfen, bei denen die Dichtung (O-Ring) durch die ständigen Motortemperaturschwankungen irgenwann mal den Geist aufgibt.

Erbärmliche Qualität. Mein Wagen hat gerade mal 124tkm auf der Uhr.

Habe mir heute die 3 Kappen geholt. 8,69 EUR zzgl. MwSt. Morgen bekomme ich noch die Kunststoffkeile geliefert und dann geht es an die Arbeit.

Da kann man irgendetwas an den Nockenwellen einstellen oder ähnliches meine ich mal gelesen zu haben.

Hatte mich nun nicht so gestört. Passiert halt mal das etwas anfängt zu schwitzen :)

Dafür günstig und endlich mal wieder was zu schrauben an meinem Baby :D

Themenstarteram 9. Januar 2016 um 17:33

So, Kappen sind gewechselt. Man kommt von oben sehr gut dran um die alten mit einem Kunststoffkeil rauszuhebeln und die neuen reinzudrücken. Hat nur 15 Min. gedauert ( inkl. Fotos machen für @pcAndre ).

Man kann auf den Bildern deutlich erkennen, dass die Dichtwülste der alten Kappen platt sind.

Kappe-1-alt
Kappe-2-alt
Kappe-1-neu
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen