ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Heck ausgebrochen

Heck ausgebrochen

Themenstarteram 2. Oktober 2005 um 0:50

Hallo,

wie ich schon in nem andren Beitrag geschrieben hab, hab ich seit gut einer Woche nen 95er Prelude (BB3). Das Auto hat 225/45er Reifen auf 16 Zoll-Felgen und Tieferlegungsfedern. Das Fahrverhalten ist recht unruhig, besonders bei Spurrillen und Unebenheiten. Vorhin ist mir das Heck ausgebrochen: es hat geregnet und ich fuhr in ner sehr scharfen Rechtskurve, vor mir waren zwei Autos, die sind ganz normal und problemlos gefahren, wir hatten ne langsame Geschwindigkeit, so knappe 50 km/h, wir fahren also um diese Kurve, gegen Ende der Kurve geht mir plötzlich das Heck weg und ich hatte große Mühe, das Auto wieder einzufangen, bin auch auf die Gegenfahrbahn gekommen, zum Glück kein Gegenverkehr. Die andren Autos sind da ganz normal ohne Probleme rum, es lag nix auf der Straße und die Geschwindigkeit war der Strecke angepasst. Was zur Hölle war das? Auf den Reifen sind gute 2 bar drauf (steht aufm Aufkleber an der beifahrertür, das man 2 bar auf die Reifen machen soll, die Reifen haben genug Profil. Woran kann das liegen?

Ähnliche Themen
33 Antworten

Eine Bereifung mit einem Querschnitt von 45% bei 16 Zoll hat 100%ig mehr als 2 Bar Druck! Ich habe 215/40 R16 Reifen und in meine Reifen kommen 52 PSI das steht AUF den Reifen, das sind ca 3,2 Bar! Hau lieber mal mehr rein! Genaueres kann ich dir mal ned sagen!

Erstmal Reifendruck überprüfen, 2BAR kommen mir auch ziemlich wenig vor.

Hört sich so an, als hättest du keine guten Federn drinn. Bei mir is das Fahrverhalten einsame spitze, kein Ausbrechen oder dergleichen.

wieviel km hat der lude runter ? dämpfer noch i.o. ? wenn der wagen schon halb auf den federn stehen sollte, darfste dich da nicht wundern ;)

Themenstarteram 2. Oktober 2005 um 1:30

Also der Wagen hat knappe 104tsd. km laut Tacho. Ich denke, am besten fahre ich nächste Woche zum TÜV und lass ihn durchchecken. Der ist ja vom Händler, also mit Gebrauchtwagengarantie, wenn die Probleme so kurz nach dem Kauf auftreten, muß der mir das doch kostenlos beheben?

Gruß

Daniel

100tsd km und das erste paar dämpfer würden sich ziemlich genau mit der verschleißgrenze decken ;) ich tippe dadrauf. fahr ruhig mal zum tüv und lass die evtl. nen rütteltest machen.

Zitat:

Original geschrieben von pLoTz

100tsd km und das erste paar dämpfer würden sich ziemlich genau mit der verschleißgrenze decken ;) ich tippe dadrauf. fahr ruhig mal zum tüv und lass die evtl. nen rütteltest machen.

Scheinst aber nicht die große Ahnung zu haben, kann das sein? Seit wann gehen Dämpfer bei 100TKM defekt? Meine haben schon 160 TKM und 14 Jahre hinter sich und sind noch gut. Das selbe kann ich von anderen Fahrern behaupten. Was höchstens sein kann, dass die Tieferlegungsfedern auf die Originaldämpfer drauf sind, was natürlich zu einem rasch eintretenden Defekt der Dämpfer führt.

Ich fahre zwar einen BA4 und keinen BB3 aber ich glaube, dass das Fahrverhalten von meinem auf deinem nicht arg schlechter werden sollte. Meiner liegt sehr gut auf der Straße und fahre in den Kurven den meisten davon, mit Originaldämpfern...

Es sollte einem aber auch klar sein, dass man bei Regen aufpassen sollte und der Wagen sich nicht fährt wie auf trockener Fahrbahn und umso mehr mit Breitreifen.

Themenstarteram 2. Oktober 2005 um 2:00

Ich habe schon langsamer gemacht wie bei trockener Fahrbahn und wie gesagt, vor mir waren 2 stinknormale Autos im Serienzustand, also keine Heizer, die Geschwindigkeit war absolut ok, die andren Autos hatten ja auch keinerlei Probleme. Ich fahre seit rund 5 Jahren Auto und ich denke auch ganz ok, hatte jedenfalls keinen Unfall und fahre auch nicht übertrieben schnell, sowas ist mir auch auf der Straße noch nie passiert (war mal bei nem Fahrsicherheitstraining, da wird diese Situation ja absichtlich trainiert) .

Gruß

Daniel

Hab das bei meinem prelude früher auch immer gehabt....

Scheint wohl nichts ungewöhlich zu sein beim bb 1-3.

Hab zu hause eine autozeitschrift von 1993 wo der prelude getestet wurde. im test wurde beim prelude genau dein problem bemängelt.

gutes fahrwerk einbauen würde ich dir raten.

Also ich kann nur sagen, dass mein Prelude sehr aggressive Fahrmanöver benötigt um irgend ein Anzeichen zu machen auszubrechen. Habe es bis her nur geschafft indem ich ihn durch stärkeres mutwilliges Bremsen in einer Kurve dazuz gezwungen habe, bremse losgelassen und er hat sich wieder gefangen. Der BA4 verfügt über ein wirklich sehr geniales Kurvenverhalten.

Ich bin noch nie in einem BB Typ gefahren aber ich spiele ab und zu Autospiele am PC und ich kann nur sagen, dass sich in den Simulationen ein BB Prelude sehr schwer fahren lässt und recht leicht ausbricht, wobei die Wagen Realitätsnah vom Fahrverhalten sind. Könnte daher auf deine Situation zutreffen.

Sieh dir mal die Einpreßtiefe (ET im Fahrzeugschein) der Originalfelgen deines Prelude an. Und dann die deiner 16er Felgen. Wenn die ET der neuen Felgen z.B nur 20mm kleiner ist als die der originalen kannst du ernsthafte Probleme bekommen. Deine Spur ist dann nämlich 40mm breiter.

Folge (möglicherweise): Aus einem ursprünglich negativen Lenkrollradius wird ein positiver, das Auto läuft jeder Straßenbahnschiene hinterher, die Lenkung ist leichtgängiger. Kommen dann noch ausgelutschte Stoßdämpfer (insbesondere hinten) dazu, die man sich schon bei einer überladenen Urlaubsfuhre holen kann, dann wird's u.U. richtig heftig.

Laß ihn mal irgendwo durchchecken.

@Ricardo

Nicht so vorschnell mit solchen Behauptungen, von wegen nach 100tkm können Dämpfer noch nicht platt sein ! Wenn da Tieferlegungsfedern drauf sind, passiert das recht schnell, dass die Dämpfer platt sind.

Meine Dämpfer waren total fertig, haben angefangen auszulaufen, und sind davor ewig mit H&R Federn gefahren worden. Kilometerstand lag bei 120tkm.

Woher weisst du, dass deine Dämpfer noch gut sind ? Überprüfen lassen, oder sagt dir das dein Gefühl ?

Ich sagte, dass es bei Tieferlegungsfedern der Fall sei, aber nicht beim unveränderten Serienzustand.

Ich habe zumindest in keinem Scheckheft gesehen, dass man die Dämpfer bei 100TKM wechseln muss.

Meine Dämpfer habe ich nicht checken lassen, weil ich dafür keinen Grund sehe und keine Unregelmäßigkeiten gefunden habe.

Zitat:

Original geschrieben von Civic EG 5

in meine Reifen kommen 52 PSI das steht AUF den Reifen, das sind ca 3,2 Bar!

eigentlich 3,5 ;)

muss mal schauen was bei mri druff steht, dürfte aber auch 52 sein, hab ja die gleiche Größe wie du, aber mal schauen :)

Stossdämpfertest ist sicher nicht verkehrt, aber wie sieht's denn überhaupt mit den Reifen und der Fahrweise aus? Kann's evtl. sein, dass du in der Kurve vom Gas gegangen bist?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Heck ausgebrochen