ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Hat der Golf 6 bekannte Rostprobleme oder typische Roststellen?

Hat der Golf 6 bekannte Rostprobleme oder typische Roststellen?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 3. Oktober 2013 um 22:08

Hallo

Meine Frage gibt es beim Golf 6 Roststellen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Nein, warum auch , ist kein Italiener :) Leute haben Probleme hier , den 6er gibt es doch erst sein wenigen Jahren. :confused:

In was für einer Traumwelt manche Leute leben wenn es um "deutsche" Autos geht. Dass GERADE die deutschen Autos seit den 90ern wieder zunehmend vorzeitige Rostprobleme haben ist ja wohl nichts Neues. Mercedes, Opel und VW haben hier besonders oft Problemstellen gezeigt, auch BMW hin und wieder. Binnen 2-5 Jahren haben sich schon je nach Modell die ersten Roststellen gebildet. Da muss man zeitig kontrollieren, nicht wenn die Blasen kommen und es braun wird.

Die Frage zur Prävention von Rostbefall ist vollkommen gerechtfertigt. Rost muss man an bekannten Stellen bekämpfen BEVOR er ausbricht.

134 weitere Antworten
Ähnliche Themen
134 Antworten

Nein, warum auch , ist kein Italiener :) Leute haben Probleme hier , den 6er gibt es doch erst sein wenigen Jahren. :confused:

Themenstarteram 3. Oktober 2013 um 22:18

Ja weil ich gerade ein CC fahre und der unter den gumi Dichtugen rostet !

Werde in Betracht ziehen ein GTI zu kaufen darum

 

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Nein, warum auch , ist kein Italiener :) Leute haben Probleme hier , den 6er gibt es doch erst sein wenigen Jahren. :confused:

Du fährst einen Passat CC, das angesprochene Rostproblem wurde beim CC-Facelift eingedämmt. Nur der Vollständigkeit halber....

Themenstarteram 3. Oktober 2013 um 22:30

Gut ! Aber nur mit einer Folie oder ?

Mit Folie und geänderten Dichtungsgummis. Entsprechender Thread ist jetzt gerade wieder aktuell, müsstest du

aber doch wissen! Ist sowieso hier OT.

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Nein, warum auch , ist kein Italiener :) Leute haben Probleme hier , den 6er gibt es doch erst sein wenigen Jahren. :confused:

In was für einer Traumwelt manche Leute leben wenn es um "deutsche" Autos geht. Dass GERADE die deutschen Autos seit den 90ern wieder zunehmend vorzeitige Rostprobleme haben ist ja wohl nichts Neues. Mercedes, Opel und VW haben hier besonders oft Problemstellen gezeigt, auch BMW hin und wieder. Binnen 2-5 Jahren haben sich schon je nach Modell die ersten Roststellen gebildet. Da muss man zeitig kontrollieren, nicht wenn die Blasen kommen und es braun wird.

Die Frage zur Prävention von Rostbefall ist vollkommen gerechtfertigt. Rost muss man an bekannten Stellen bekämpfen BEVOR er ausbricht.

Themenstarteram 3. Oktober 2013 um 22:42

Und was haben se an den dichtugen geändert ?

Zitat:

Original geschrieben von Polmaster

Mit Folie und geänderten Dichtungsgummis. Entsprechender Thread ist jetzt gerade wieder aktuell, müsstest du

aber doch wissen! Ist sowieso hier OT.

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Nein, warum auch , ist kein Italiener :) Leute haben Probleme hier , den 6er gibt es doch erst sein wenigen Jahren. :confused:

Die Italiener rosten heutzutage auch nicht schlimmer als die Deutschen Fabrikate.

beim Golf Variant soll es Probleme im Bereich des Heckklappengriffs geben.

Da stehen das Material von der Heckklappe und dem Griff/Träger an der falschen Stelle in der Spannungreihe

Gruß

Raymund

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Nein, warum auch , ist kein Italiener :) Leute haben Probleme hier , den 6er gibt es doch erst sein wenigen Jahren. :confused:

Mittlerweile sind glaube ich Italiener besser als so manche deutsche Fahrzeuge!!! Auch der 6er Golf hat so manche Stellen die kritisch sind...liest man da nicht oft vom Schweller und Kotflügelbereich???

Wenn du Rost in der Golf 6 Sufu eingibst wirst du schnell feststellen das der 6er so manche Problemstelle hat!

Jaja VW kämpft leider vermehrt mit Rost :mad:.... Und irgendwie haben die das Wort Kulanz auch vergessen...... Selbst bei ordentlich gestempelten Heft bekomtm man keine 100% mehr.

Golf 5 Plus rostet an mehreren Stellen.

Golf 6 fällt mir spontan die Heckklappe ein.

mfg Wiesel

Zitat:

Original geschrieben von cc307

Zitat:

Original geschrieben von golf-V-driver

Nein, warum auch , ist kein Italiener :) Leute haben Probleme hier , den 6er gibt es doch erst sein wenigen Jahren. :confused:

Die Italiener rosten heutzutage auch nicht schlimmer als die Deutschen Fabrikate.

Aber niemand kauft sich heute mehr einen Italiener.

Außer ein paar eingefleischte Alfa und Fiatfahrer.

Durch die "Wasser in den Türenproblematik" kanns zu Rost kommen,

Heckklappe, Kotflügelunterkante,Schweller rosten schon mal beim Sechser.

Der golf 6 meiner freundin aus 2009 rostet am einstieg/schweller unter den türschanieren der beifahrertür. Habs letztens beim saubermachen bemerkt. Die stelle ist ca. 4 cm lang und 2 mm breit. Fremdverschulden ausgeschlossen, da die stelle zu weit vorn ist, um mit den füssen oder ähnlichem hängen zu bleiben.

Ich lass es nächste woche anschauen und werde berichten.

Ich denke mal der 6er hat/wird ähnliche Rostprobleme bekommen wie der 5er auch...wobei das wird sich dann erst in einigen Jahren zeigen...habe neulich auch wieder nen 6er mit Heckklappenrost gesehen! Leider hat da VW nicht viel vom 5er dazugelernt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Hat der Golf 6 bekannte Rostprobleme oder typische Roststellen?