ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley niemals neu kaufen?

Harley niemals neu kaufen?

Themenstarteram 15. April 2008 um 14:16

moin,

is das eigentlich richtig dass echte Harleyfahrer ihren Bock niemals neu kaufen.

In geneigten Kreisen wird man i.d.R. ausgelacht, wenn sich jemand ne Harley von der Stange kauft, also eine von nem Vertragshändler. Oder irre ich mich da. Man hörte schon Geschichten über gebrauchte Harleys aus siebter Hand wo einer der ehemaligen Besitzer eigentlich z.zT. im Knast sitzt und Blutrache geschworen hat und das auch im Getriebedeckel eingeritzt hat.

oder ist das alles heute vorbei und friedlich.

 

Gruß, der Billigbiker

 

Beste Antwort im Thema

Ja,das stimmt! Hier im Forum hat kein einziger seine Harley neu gekauft(Ausser Harley 47,aber der kommt aus einer 125er Gang)

 -und sogar wenn Du nur Zweitbesitzer bist wirst Du hier schief angeschaut.Bis zu 10 Vorbesitzer ist hier normal und erwünscht.

Ein Großteil der Mitglieder hier schreibt ja auch aus dem Knast,also sei lieber vorsichtig!

 

Gruß

 

Sunburn(z.Zt. in Folsom)

121 weitere Antworten
Ähnliche Themen
121 Antworten

Ja,das stimmt! Hier im Forum hat kein einziger seine Harley neu gekauft(Ausser Harley 47,aber der kommt aus einer 125er Gang)

 -und sogar wenn Du nur Zweitbesitzer bist wirst Du hier schief angeschaut.Bis zu 10 Vorbesitzer ist hier normal und erwünscht.

Ein Großteil der Mitglieder hier schreibt ja auch aus dem Knast,also sei lieber vorsichtig!

 

Gruß

 

Sunburn(z.Zt. in Folsom)

omg... was fürn Quatsch!!! :rolleyes:

na da bin ich ich ja mal auf die fred antworten gespannt :)

diesesmal lehn ich mich gelassen zurück und lass euch den vortritt :)

da halt ich mich mal geschmeidig raus, will ja nicht das mein vorbesitzer in 5 jahren wenn er wieder frei kommt mich erschießt.

gruss

der gebrauchtharley fahrer :)

am 15. April 2008 um 14:42

Meine VRSCX ist auch schon aus zehnter Hand. Der Vorbesitzer wurde bei einem Krieg auf der Rotlichtmeile erschossen.

Neue Harleys werden nur an Rechtsanwälte und Zahnärzte verkauft. Diese verkaufen sie dann an andere Besserverdiener. So ab dem fünften Besitzer wird es interessant.

Ein echter Harley Fahrer ist übrigens einer, der sein Motorrad einmal pro Jahr komplett auseinandernimmt und wieder zusammen baut.

Alle anderen sind nur Harley-Fahrer-Darsteller.

Ich muss jetzt los, mein Bike auseinanderschrauben - Du weißt schon.

Teppo

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

Meine VRSCX ist auch schon aus zehnter Hand. Der Vorbesitzer wurde bei einem Krieg auf der Rotlichtmeile erschossen.

Das Weichei! ;):p

am 15. April 2008 um 14:48

Stimmt, ist richtig, Neukauf ist absolut tabu.

Allerdings hat Harley die Geschäftsbedingungen schon seit 1982 gelockert (ich meine das war im August/September, mit Einführung des neuen Modelljahres).

Bis 1982 hat Harley selbst noch nicht mal neue Moppeds verkauft - nur gebrauchte!

Die allgemeine Meinung ist aber, daß das geändert wurde, als man feststellte, daß doch erhebliche Umsatzeinbußen zu verzeichnen waren, wenn man vollständig auf den Verkauf von neuen Maschinen verzichtet.

Harley stellt jetzt aber jedem ne Unbedenklichkeitsbescheinigung aus, wenn man ein neues Mopped kauft, die kann man dann hochhalten, wenn z.B. ein Knacki vorbeikommt und Ansprüche stellt.

Sollte ich was falsch dargestellt haben, korrigiert mich bitte - Kumpels

Moin,

also nun hab ich aber ne bißchen bammel, da ich den Serien End-Topf ausgetauscht habe, weil ich dachte, dass die Löcher in in Kappen gebohrt waren. Scheinbar sind die Löcher wohl rein geschossen worden, wenn das so ist mit den Vorbesitzern.

Tja einige andere Sachen habe ich umgebaut, wenn der Vorbesitzer aus dem Knast kommt und das Bike so sieht, aua aua.

Ich glaube ich möchte ganz schnell meine Dyna verkaufen, aber nein meine Dyna ist ja gar keine richtige Harley, welch ein Glück für mich und welch ein Pech für alle Softail Besitzer die das Bike nicht vom 10-ten Besitzer gekauft haben.

Gott zum Gruß

Thomas

am 15. April 2008 um 14:51

Teilweise wurden und werden ja nicht nur die Vorbesitzer erschossen, sondern auch die Käufer....

mensch ihr machst mir jetzt doch angst,

ob der letzte besitzer meiner ECHTEN sotail harley den 240iger heckumbau tolleriert?

hab ja auch tieferlegung drinnen und sie ist hart wie sau, da fühlt sich der knacki bestimmt nicht wohl auf dem harten bock.

oh mein gott, die fender strutz sind abgeflext,, ich bekomm die dochj nie und nimmer in den originalzustand zurückgebaut. :(( heul..

am besten ich wandere aus,

gruss

bibber blue

am 15. April 2008 um 14:56

Hi all,

 

oje, ich glaube ich cancel meinen Heimflug im Mai.

Wenn ich erschossen werde weil ich ne neue habe... Ich dachte das gibt es nur bei Frauen...

 

Was mach ich nur? Wie kann ich mich tarnen?

Falle ich weniger auf wenn ich alte Jeans und nen langen Bart trage?

 

Ach herrje, ich werde ja nicht nur von den echten Harley Fahrern gejagt. Auch die Harley Fahrer Darsteller setzen ein Kopfgeld auf mich aus. Ich passe weder in die Berufsgruppen noch in die Gehaltsklassen.

 

Wenn jetzt noch rauskommt das Fahranfänger sowieso zum Abschuss freigegeben sind....

 

HILFEEEE ICH GLAUB ICH HAB JETZT ANGST!!!!

 

Grüße aus der Sonne

Frank

(Den darf man nicht immer so ernst nehmen. Die viele Sonne... Da bekommt das Hirn schon mal was viel Hitze ab)

Kaufverträge werden auch GRUNDSÄTZLICH nur mit Blut unterschrieben(dem Eigenen oder dem von einem der Vorbesitzer) .

Oh,der Wärter kommt,ich darf in die Kraftkammer!

bis dann

 

Sunburn

am 15. April 2008 um 15:17

ich wollte mit dem kauf meiner nightster ja eigentlich auch noch 10 jahre warten bis sie genügend vorbesitzer hat! allerdings ging ich dann den überaus verwerflichen weg des neukaufes! :cool:

am 15. April 2008 um 15:21

grundsätzlich ist es so, dass sich der echte harleyista seine dicke im kampf mann gegen mann erstreitet. daher spricht man auch stets von besitzern und nicht von eigentümern im zusammenhang mit harleys. meine hab ich beispielsweise so bekommen, als ich den luden-vorbesitzer direkt über den haufen geballert habe, als er aus dem knast entlassen wurde. war ne schöne sauerei kann ich dir sagen.

sportys wechseln traditionell den (bzw. die) besitzer (in) nur bei den topless-schlamm-catch-events auf großen biker-treffen. daher werden sie auch immer nur von uschis gefahren....und von sedge.

@sunny: denk dran, immer schön mitm rücken zur wand duschen und niemals die seife aufheben.

gruß

messer-jocke

Themenstarteram 15. April 2008 um 15:21

@all: :D

jaja, oder eben Werbegraphiker, Rechtsanwälte und Zahnärtze: die andere Sorte.

Letzes Jahr aufm Harley-Treff in Oderhausen-Reihnhausen wurde an der Biertheke erzählt, ne richtig korrekte Harley wäre ne 73er Shovelhead oder so, auf der schon mal einer oder zwei erschossen wurden. So wie zum Schluss in "Easy-Rider". Glaubt ihr wohl nicht, war aber so.

Gruß, B..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley niemals neu kaufen?