ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Haltbarkeit 1,8T

Haltbarkeit 1,8T

Themenstarteram 14. Febuar 2005 um 13:40

Tach ihr Audi Freaks, bin am überlegen mir einen A4 1,8T zu kaufen. Habe aber nichts gutes über die standfestigkeit diesen Motors gehört, was sagt Ihr so dazu? Sollte ein A4 Bj. 2000 mit max 100000Km werden.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Also wenn du mit dem Motor richtig umgehst wird der auch halten *Materialfehler ausgeschlossen*

warm - kalt fahren und regelmäßig warten !!

Von wie vielen Motorschäden hast du denn bissher gehört ??

Zitat:

Original geschrieben von DonkeyKong

Also wenn du mit dem Motor richtig umgehst wird der auch halten *Materialfehler ausgeschlossen*

warm - kalt fahren und regelmäßig warten !!

Von wie vielen Motorschäden hast du denn bissher gehört ??

Ganz genau; bei guter Pflege genau lange/kurz haltbar wie andere Motoren dieser Baujahre auch.

Zum Thema Motorschäden findet man enorm viel über die Suche; z.B. diesen sehr interessanten Beitrag:

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=164&threadid=131927

Es gibti sooooo viele 1.8T das hin und wieder einer kapput geht kann man doch verstehen.

Ich würde diesen Motor überhaupt nicht als Mangelhaft bezeichnen, ganz im gegensatz für mich einer der besseren Motoren, meiner hat 130TKM und keine probleme

Hi @ll!

Als 1,8T-Fahrer kann ich mich meinen Vorrednern nur anschliessen.

Wer mit seinem Auto vernünftig umgeht, hat in der Regel auch nichts Negatives zu erwarten.(regelmässige Ölwechsel und warm- bzw. kaltfahren!!!)

Das gilt vor allem für diesen Motor.

Ein Turbolader ist ein thermisch extrem hoch belastetes Bauteil, dementsprechend sollte man es mit dem nötigen Respekt behandeln...

Verbrauch und Leistung sind m. E. absolut in Ordnung.

Der Motor selbst ist ja im Grunde genommen der 1,8 20V Sauger, also auch eine problemlose standfeste Maschine.

Wenn ich einen Tip geben darf: aus erster Hand kaufen und von einem Vorbesitzer der etwas reicher an Jahren ist bzw. der die Vernunft beim autofahren mit an Bord hat.

Abgesehen davon, der Turbo kostet mit dem zu wechselnden Ölrohr und Kleinteilen beim :) so um 750€, da lässt so mancher noch mehr für irgendwelchen Zubehörkram liegen...

Ansonsten sag ich schon mal vorab: Viel Spaß mit dem 1,8T ;)

 

MfG

Garfield

Wichtig ist auch, den Luftmassenmesser (LMM) in Verbindung mit der Lambda-Regelung regelmäßig durchchecken zu lassen und im Zweifel lieber tauschen (nur LMM) lassen.

Dann bleibt die "Quell der Freud" sehr lange erhalten.

Gruß

TT-Fun

Hi TT-Fun!

Die Probleme mit dem LMM betreffen beim 1,8T eher den TT bzw A3.

Der A4 macht in der Richtung selterer Ärger.

MFG

Garfield

1.8 T Audi A4 abgebrannt

 

Hallo Audi Fans,

ich will hier nichts madig machen, aber mein A4 , übrigens ein wunderbares Auto, ist mir abgebrannt.

Nach einem Lambdasonden Tausch im Juni 2004 ( 600 Euro ), sowie einer Wasserpumpe + Thermostat ( 500 Euro ) im Januar, ist mein Wagen vor 2 Wochen auf der Autobahn bei 190 km/h abgebrannt. Ich bin heil froh gesund rausgekommen zu sein und nicht im dunkeln von der Autobahn gefegt worden zu sein.

Reaktion von Audi: Kein Interesser der Aufklärung. Es wird kein Sachverständiger rausgeschickt. Was meint ihr kann ich machen ? Versicherung hat inzwischen gezahlt.

Gruß

Sascha

zu hoher verbrauch

 

hi,

also ich fahre einen A6 1.8T 65000 km 1hd bj 1999

ich bin überascht das der so viel verbraucht im mix 11,5 bis 12 liter bei normaler fahrweise...

angegeben ist der mit 8,6.

Re: zu hoher verbrauch

 

Zitat:

Original geschrieben von syart

hi,

also ich fahre einen A6 1.8T 65000 km 1hd bj 1999

ich bin überascht das der so viel verbraucht im mix 11,5 bis 12 liter bei normaler fahrweise...

angegeben ist der mit 8,6.

Hallo Syart,

ich fahre den selben Motor im Passat, im Schnitt brauche ich ca. 10 Liter, bei zügiger Fahrweise!

Wenn meine beiden Mädels mit im Auto sind, fahre ich sehr zurückhaltend, komme dabei auf < 8 Liter bei 130 auf der BAB.

Auch im Stadtverkehr ist der Motor unter 10 Liter zu bekommen, das erfordert dann eine gezielte, vernünftige Fahrweise, aber es geht gut!

Vielleich ist bei deinem was nicht i.O. ?

Matthias

Das ist schon alles i.O.

Der A6 ist einfach mal nen paar Kilo schwerer und die wollen bewegt werden.

Dann kommt es auf den Verkehr in der Stadt an .. ständiges Anfahren zehrt halt....

Wer weiß ... vielleicht noch ein Autom. und das war es.

Ich würde nicht vermuten, dass da was kaputt ist.

 

 

Hier mal schauen

hallo,

also in deiner liste froeschli ist der 1.8T mit schaltgetriebe.

ausser städlich mit 6.6 liter angegeben,

ich ereiche 10L bei120 - 130kmh auf der autobahn drunter ist nix zu machen.

den durchschnitt 8,6L kann man nie ereichen

ich hatte mit 10 liter im mix schon gerechnet, aber doch nicht bis 12 liter bei normaler fahrweise.

ciao

Hallo,

anscheinend gibt es bei den 1.8t doch gewaltige Unterschiede. Mein aktueller (A4 Avant '99) läuft mit einem Schnitt von 8,4 über die letzten 17' km. Wenn man auf der Bahn mal ein wenig hurtiger unterwegs ist können auch mal 11l weg sein.

Ich hatte allerdings auch schon einen A3 Quattro mit dem 1.8t und da sind bis zu 23l durchgelaufen. Aber laut meiner Werkstatt ist der A4 überdurchschnittlich sparsam, der A3 sehr durstig gewesen.

Gruss

R.

Also ich kann meinen 1,8T nur Loben! Bei flotter Fahrweise fahr ich ihn mit 8,1 Liter! Autobahn mit ca 160 braucht er ca. 6 Liter! Habs des öfteren probiert so sparsam wie möglich zu fahren und die Karre schlucke um 1,5 bis fast 2 Liter mehr! Was für mich heißt "mein Auto will flott unterwegs sein" und deshalb hab ich ihn noch gechippt und so! Bei gleicher Fahrweise ändert sich der Verbrauch auch Fast nicht! Gruß!

Zitat:

Original geschrieben von Kingstreet

Bei flotter Fahrweise fahr ich ihn mit 8,1 Liter! Autobahn mit ca 160 braucht er ca. 6 Liter! Habs des öfteren probiert so sparsam wie möglich zu fahren und die Karre schlucke um 1,5 bis fast 2 Liter mehr!

Sorry, Kingstreet, aber das klingt sehr unglaubwürdig!

Gehst Du da wirklich nach dem Durchschnittsverbrauch?

Und Du meinst schon einen Benziner?

Bei einem Diesel passt das sicher, allerdings der Mehrverbrauch bei sparsamer fahrweise auch nicht unbedingt ;-)

Grüße

Matthias

Deine Antwort
Ähnliche Themen