ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Haldex Viskose Kupplung der V. Generation. in Golf GTI Version

Haldex Viskose Kupplung der V. Generation. in Golf GTI Version

VW Golf
Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 18:59

Hallo Forums Gemeinde,

ich heiße Udo, bin Jahrgang 1960 und komme aus Rheinhausen(Duisburg) Wir meine Frau und ich fahren einen PKW um den es mir aber nicht geht, sondern ich bräuchte eure Hilfe für …….mein Motorrad eine BMW R1200 GS LC und ich bin hier genau richtig. Warum ……………..das möchte ich versuchen, euch zu erklären.

Also meine R1200 GS LC (das G steht für Gelände, das S steht für Straße LC für Liquid Cooled) fahre ich ganz bewusst, nicht weil sie suggeriert eine Enduro zu sein, sondern weil ich hier genau die richtige Sitzposition habe, sehr aufrecht und sehr entspannt, was ich als absolut angenehm empfinde. Andererseits ist das Motorrad ein echter “Klotz“ (ein “Riesentrümmer“) sehr beliebt bei Leuten die eine Größe von ca.190 cm haben. Ich selbst bin nur knapp über 180 cm außer dem bin ich nicht sehr schlank, sondern eher Modell extrem “Untergroß“. Also habe ich mir Überlegt an mein Motorrad ein Stützrad zu montieren in Form eines Beiwagens (ist bestimmt sicherer). Passt vielleicht auch besser zu Männern meines Alters.

Nun ist es eigentlich gang und gäbe das Motorradgespanne mit nur einem Rad angetrieben werden, das reicht eigentlich, eigentlich…………..aber es gibt ausnahmen in den dunkelsten Jahren unser Geschichte, waren findige Ingenieure um 1930 bei Zündapp und bei BMW in der Lage Motorradgespann zu bauen die einen Beiwagenantrieb hatten. Dieser ließ sich trefflich im Gelände nutzen. Das Konzept mit dem Beiwagenantrieb hat russische Ingenieure so sehr beeindruckt das sie bis heute noch in Irbiter, Irbitski Motozikletny Sawod abgekürzt IMZ Motorradgespanne mit Beiwagenantrieb bauen, unter dem Namen Ural werden sie in Deutschland vertrieben. Selbst die Chinesen sind so davon angetan, dass sie versuchen diese Dinosaurier auch heute noch nach über 70 Jahren nachzubauen. Allerdings lässt die Qualität diese Nachbauten etwas zu wünschen übrig.

Ich habe mir nun in den Kopf gesetzt, vom angetriebenem Hinterrad, mittels Kreuzgelenk Wellen (“Kadern Wellen“) die Antriebskraft und Drehzahl “abzunehmen“ und diese mittels Haldex Viskose Kupplung der V. Generation auf das Rad des Beiwagens zu übertragen. Leider verfüge ich nicht über wirkliches Fachwissen zum Thema Haldex Viskose Kupplung der V. Generation. Mein im Netz angelesenes Wissen ist, das ich als Fahrer von Fahrzeugen in denen die alten/älteren Generation verbaut waren, ich keinen manuellen Einfluss auf die Sperrwirkung der Viskose Kupplung hatte. Bei der V. Generation habe ich dank einer zum System gehörenden Öl / Hydraulik Pumpe die Möglichkeit die Sperrwirkung im Stand vor zu wählen.

Was ich suche ist ein Aufbau in …….“Linearer Weise“ Kraft vorne rein und in Gerader Linie hinten wieder raus, ohne angeflanschtes Differential, ohne Winkel ohne Schnörkel, sowas soll in einer Golf GTI Version verbaut sein. Weis da jemand von euch genaueres???? Wie groß ist dieses Bauteil, Höhe Länge und Tiefe???? Kosten soll das ganze Vergnügen um ca. 1500.- Euro, inklusive Steuerpumpe. Lauft die Steuerpumpe mit 12 Volt ???? Wieviel Bar Druck entwickelt das Pumpenelement???? Wie muss ich mir das vorstellen mit dem Druck der Pumpe stelle ich die Sperrwirkung ein???? Wenn es hier Forumsmitglieder gibt die Erfahrungen haben last mich bitte nicht dumm sterben. Ich bin jedem über weitere Infos dankbar.

Mfg Udo

Beste Antwort im Thema

gibt zwei "Möglichkeiten" aus dem Hause Haldex (Borg Warner) die in der Golf Plattform zu finden sind:

- Haldex Generation 5 -> das System, dass im Golf R und anderen 4motion den Allrad ermöglicht

- Voderachsquersperre (VAQ) -> das System, dass in Golf GTI Performance und anderen "starken" Frontrieblern quasi als Differentialsperre agiert

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

gibt zwei "Möglichkeiten" aus dem Hause Haldex (Borg Warner) die in der Golf Plattform zu finden sind:

- Haldex Generation 5 -> das System, dass im Golf R und anderen 4motion den Allrad ermöglicht

- Voderachsquersperre (VAQ) -> das System, dass in Golf GTI Performance und anderen "starken" Frontrieblern quasi als Differentialsperre agiert

und wie soll man das auf ein Motorrad adaptieren, um ein drittes Rad anzutreiben und vor allem: warum?! Stehe gerade auf dem Schlauch;)

und was hat die Haldex 5 eigentlich mit Viskose zu tun....und was sind "Kadern Wellen"?

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 18:34

Hallo Forums Gemeinde,

die frage warum man einen Beiwagen Antrieb braucht, ist gerechtfertigt. Um Sonntagsmorgens zum Motorradtreffen am BAB Kreutz Duisburg Kaiserberg zu fahren ist der Antrieb im Beiwagen nicht notwendige. Nachmittags zur Eisdiele beim “Posen“ bracht man ihn auch nicht zwingend, wenn man aber Rückwerts aus der Parklücke ausparken kann, ohne das Gespann mit seinem Eigengewicht von 400 und mehr Kilogramm, von Hand zu schieben, das hat ….. schon was.

Ich kann für die spinnerte Idee in meinem Kopf nur ein Argument anführen, das ist mein Sohn, er ist mittlerweile 27 Jahre alt und ist Student, er ist überzeugter Motorradfahre, kein nur im Sommer schön Wetterfahrer. In unserem zusammen leben gab es gut und weniger gute Zeiten. Seit ich vor zwei Jahren wieder angefangen habe Motorrad zu fahren habe wir wieder ein sehr, sehr gutes Verhältnis zu einander, ich habe nicht nur das Werkzeug, eine Bühne, und Drehbank und Fräsen, sondern auch die ein oder andere “Schrauber Erfahrung“. Ich schätze diese Vater Sohn Geschichte sehr, wenn wir gemeinsam schrauben. Wir beide wollen irgendwann noch mal gemeinsam mit den Motorrädern zum Nordkap im Winter. Wir wollen uns gemeinsam Polarlichter ansehen. Der Gedanke an die Nordkaptour mit dem Motorrad ist das einzige wirklich realistische Argument, was für einen Beiwagenantrieb spricht.

Am faszinierendsten finde ich die alten Gespann Dinosaurier BMW R 750 und Zündapp KS 750 aber mit diesen “Oldtimer“ musst du dich immer Rechtfertigen ihre Geschichte wegen, und ich habe mit den dunkelsten Jahren Deutscher Geschichte, nichts am Hut.

https://www.youtube.com/watch?v=mpTRIHcQF1w

Für diese “Oldtimer“ werden aber auch je nach Zustand und Restaurationsgrad 50.000,- bis 70.000,- Euro aufgerufen. Ist eine Stange Bares und das für den Alltag, …….nee dafür sind sie zu schade.

Geil finde ich die simple aber äußerst funktionsfähige Technik, da sitze ich vor dem Bildschirm schau mir die Videos an und bekomm das grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

https://kradblatt.de/.../...app-KS750-Gespann_Zuendapp-KS750_Front.jpg

https://kradblatt.de/.../...n_Zuendapp-KS750_BMW-R75_Gipfeltreffen.jpg

Im süddeutschen Raum gibt es einen Gespann Bauer der einen Beiwagen mit antrieb herstellt und verkauft, der kann auch mit Hilfe eines E-Motors Rückwerts fahren.

http://www.mobec.de/

http://www.mobec.de/images/paratouchslider245467a9510f7b0023.jpg

http://www.mobec.de/images/duodrive-evo-honda_1.jpg

Aller Dings …………..vorbehaltlich das ich das am Telefon richtig verstanden habe und das richtig in Erinnerung habe…………..für über 30.000,- Euro da ist eine BMW R1200 GS aber noch NICHT IM PREIS ENTHALTEN, die gibt es neu zwischen 18.000,- bis 22.000,- Euro. Sorry aber mein Dukaten Esel ist leider zurzeit außer betrieb.

http://www.mobec.de/images/paratouchslider245467a9510f7b0023.jpg

Da ist es für mich naheliegend darüber nachzudenken und zu recherchieren, ob man den Beiwagenantrieb nicht mit einer Haldex Viskose Kupplung der V. Generation, die von Volks Wagen, zum Preis von unter 1.500,- Euro vertrieben wird, nicht selber versuchen kann zu Realisieren.

Mittlerweile habe ich glaube ich einen Ansprechpartner in Aussicht, der mir erklären kann was ich in dem Video sehe, bin mir aber nicht sicher ob ich das alles richtig verstehe/interpretiere.

https://www.youtube.com/watch?v=CDRVTjMPK9Q&feature=youtu.be

Bleibt die Fragen Wie groß ist dieses Bauteil, Höhe Länge und Tiefe????

 

mfg Udo

Zitat:

@navec schrieb am 19. Dezember 2018 um 18:29:22 Uhr:

....und was sind "Kadern Wellen"?

Wahrscheinlich ist eine Kardanwelle, bzw. sind Kardanwellen gemeint.

Zitat:

@Muggel68 schrieb am 19. Dezember 2018 um 19:22:34 Uhr:

Zitat:

@navec schrieb am 19. Dezember 2018 um 18:29:22 Uhr:

....und was sind "Kadern Wellen"?

Wahrscheinlich ist hier eine Kardanwelle gemeint.

Ja, das war zu vermuten...diese Kleinigkeiten (z.B. auch die Viskose Haldex 5) lassen aber nicht gerade darauf schließen, dass sich der TE besonders um sein Thema gekümmert hat.

Ob man unter diesen Voraussetzungen so ein wildes Projekt anfangen sollte, weiß ich nicht so recht.

Abgesehen davon, ist das Thema m.E. in diesem Forum fehl platziert.

ich werde das Gefühl nicht los, dass uns hier jemand verkokeln will. Eine Differentialsperre für ein Antriebsrad an einem Beiwagen fürs rückwärts Einparken damit das Verhältnis zum studierenden Sohn gekittet wird?! Also mal im Ernst: was soll das?!

Themenstarteram 20. Dezember 2018 um 6:43

Hallo Forums Gemeinde,

was soll ich zu so viel sachlicher und fachlicher Kompetenz nur sagen? Am besten bedanke ich mich, recht freundlich, für eure konkreten Antworten auf meine fragen bezüglich der Große der Haldex-5-Kupplung, die von Volkswagen auch als “Vorderachs-Differentialsperre“ mit der Ersatzteilnummer OD9 409 055 A angeboten wird.

Ich wünsche euch alle ein schönes, ein besinnliches, ein friedvolles Weihnachtsfest, genießt die Zeit mit eurer Familie, euren Freunden oder mit Menschen die euch lieb und teuer sind.

Schöne Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das neue Jahr

Mfg Udo

Moin....

Die Größe dieser Kupplung kann man hier sicherlich erfragen. Aber was bringt Dir das?

Mal ehrlich, die Idee ist nicht ohne. Hat was, Hut ab dafür.

Aber nur mal so als Idee, wenn, dann frage ich doch beim Hersteller, ist das nicht Borg Warner?

Dann kommt Problem Nr. 2, der Abtrieb vom Kardan zum Seitenradantrieb. Um da 50 PS zu übertragen brauchst Du schon echtes Material, gehärtete Zahnräder, Wellen, etc. Da ist nichts mit Drehbank bzw. nach Drehbank härten.

Dann kommt ein Wendegetriebe für den Rückwärtsgang oder ein zusätzliches Zahnrad. Wo baust Du das hin? Du musst ja zum einen den Antrieb vom Kardan entkoppeln, zum anderen das Umkehrgetriebe einkuppeln.

Nur mal so als blöde Idee, warum kauft ihr nicht so 'n Russenmoped? Gibt es doch wie Sand am Meer. Auch heute noch, Stand der Technik 1940. Funktioniert aber.

Motor ggfs gegen einen BMW Motor tauschen, einige Lager auf Verdacht im Vorwege ersetzen und auf geht's.....evtl. die Kabelbäume im Vorwege noch ersetzen.

Legal wirst Du so 'n Gespann nie mit Deiner Werkstattausrüstung auf die Str bekommen. Dazu gehört mehr als nur eine Drehbank und 10 000 €.

Ich schätze den fin Aufwand mit mehreren 100 000 € ein, zudem brauchst Du Fräsmaschinen, Schweißscheine, Materialgutachten, etc.

Billiger ist so Dnepr oder Ural Moped. Kostet 4 000 €. Rückwärtsgang, incl. TÜV. Was willst Du mehr?

VG Thommi

Zitat:

@anna-papa schrieb am 20. Dezember 2018 um 06:43:33 Uhr:

Hallo Forums Gemeinde,

was soll ich zu so viel sachlicher und fachlicher Kompetenz nur sagen? Am besten bedanke ich mich, recht freundlich, für eure konkreten Antworten auf meine fragen bezüglich der Große der Haldex-5-Kupplung, die von Volkswagen auch als “Vorderachs-Differentialsperre“ mit der Ersatzteilnummer OD9 409 055 A angeboten wird.

Ich wünsche euch alle ein schönes, ein besinnliches, ein friedvolles Weihnachtsfest, genießt die Zeit mit eurer Familie, euren Freunden oder mit Menschen die euch lieb und teuer sind.

Schöne Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das neue Jahr

Mfg Udo

Stopp, Falsch

 

Haldex 5 ist die Lamellenkupplung des Allradsystems an der Hinterachse

 

Vorderachsquersperre ist bei Fronttrieblern quasi als Differenzialsperre

 

 

für den Projekt dürfte nur die Allrad-Haldex in Frage kommen

Der TE ist soweit schon richtig, die VAQ benutzt einige Bauteile der Allradkupplung Generation V, dabei auch unter anderem auch die Pumpe und das Lamellenpaket.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Haldex Viskose Kupplung der V. Generation. in Golf GTI Version