ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. häufig schlechte Leistung unter 3000 touren

häufig schlechte Leistung unter 3000 touren

Fiat Croma 194
Themenstarteram 2. September 2015 um 23:18

Hallo *,

ich habe in den letzten 2 Monaten recht viele Foreneinträge durchsucht aber mein Auto Problem nicht 100%ig gefunden.

AUTO

croma 1.9 JTD 110kw Automat

FEHLER

Unwürdige Beschleunigung. Leistungsmangel bis 3000 UMIN. Ab 3000 UMIN Galopp bis Top Speed.

FEHLERLEUCHTEN:

Motorkontrolleuchte leuchtet (ging auch schon mal wieder aus (und wieder an)(und wieder aus...))

Fehlernummer P0401 "Abgasrückführungs-magnetventil. Ventil geschlossen blockiert".

Mir scheint dass je nach Adapter/Terminal der Fehler unterschiedlich interpretiert wird (Flussrate zu niedrig hatte ich auch schon). Habe selbst kein Gerät (vielleicht schreibt jemand welches ich kaufen soll, damit ich die einen nicht immer belästige und/oder die anderen nicht unnötig bereichere.

 

BEOBACHTUNGEN:

Fehler tritt meistens auf, aber manchmal tritt er nicht auf. Er tritt ausnahmslos nicht auf bei kaltem Motor.

Wenn der Fehler auftritt, und ich schalte den Motor aus und wieder an, tritt der Fehler zumeist nicht auf für eine kurze Zeit. Ausserdem habe ich den Eindruck dass wenn ich bergab fahre (ohne Gas), dass der Fehler dann beim nächsten Beschleunigen nicht auftritt (um dann aber wieder ...).

Wenn der Fehler nicht auftritt, höre ich den Turboladerm pfeifen. Ich höre ihn, aber soweit ich verstehe, ist das nicht selten und muss auch nicht heissen dass er kapott is. Jedenfalls, mechanisch scheint der turbolader ja noch in Ordnung zu sein. Mein anderer Diesel ist erst 35TKM alt, da pfeift nix, aber der hat auch nix zu pfeifen (75PS, alles klar?).

FAHRZEUG-HISTORIE

130Tkm , bislang wahrscheinlich kurzstreckenfahrzeug, nun auf der A3 zu Hause. 5000km in 8 Wochen.

REPARATUR-HISTORIE

habe den Wagen erst 2 Monate. Komme von volvo. Ist anders, jetzt. Wagen ist scheckheft gepflegt. Kann nur über meine croma zeit schreiben:

AGR erneuert (aber nicht der Elektronik durch Zurücksetzen mitgeteilt, (hatte verstanden bei Pierburg und auch in Foren, dass man das machen muss?)), keine Verbesserung (MKL ist an, Fehler ist da)

LMM getauscht, keine Änderung.

Da das swirklappengestänge neben dem saugrohr lag und das heilversprechende Gestänge aus Messing auch nicht besser hielt, habe ich die Zahnriehmenwechslerei vorgezogen und dabei das saugrohr ausgetauscht (austauschen lassen, ich kann es halt nicht, bin Laie, wie man merkt.). Leider ist der Fehler nicht verschwunden. Ich habe übrigens den alten Stellmotor fürs Swirlklappengestänge wiederverwendet, der bewegte das Gestänge ja noch (man muss nicht alles neu kaufen wenn das alte noch funktioniert). Nach dieser "Wartung" gesellte sich neben die MKL auch noch die DPF Beladungs-Warnanzeige (Warndreieck im Kreis). Nehme an, das beim Saugrohrwechsel und der Reinigung umliegender Anbauteile der Russ brockenweise zum DPF rübergemacht hat (muss ich eigentlich jetzt das Öl wechseln?) und dewegen lampe an. Bin dann noch 500KM Autobahn gefahren (Warnlampen geflissentlich ignoriert). Lampe ging aber nicht mehr aus. Als ich daraufhin den DPF säubern lassen wollte, sagte mir mein Mechaniker meines Vertrauens, dass das nicht Not tut, weil der dpf nur zu 14% beladen sei. Hier endet mein Verstand.

Nach 2 Monaten stehe also genauso da wie vorher. P0401. Leistungsverminderter Lauf unter 3000 Touren.

Plus DPF Anzeige.

Unterdruckschläuche prüfe ich am Wochenende, Drucksensor reinige ich dann auch. Luftwege prüfen (solche Dinge kann ich so gerade noch). Scheint ja irgendwie auf eine fehlerhafte Ansteuerung hinzudeuten. Aber was wird falsch angesteuert. Muss das gelernte Verhalten zurückgesetzt werden? Wer macht das? Der MechOfTrust kann es nicht weil seine Geräte es nicht können. Wo gibt es diese AGR Verhinderungsplatten? Was ist mit dem WasteGate? Passt das in das Fehlerraster? Oder ist das ein binäres Teil (entweder is ok oder tot).

Danke fürs Lesen.

 

Ähnliche Themen
22 Antworten

Privat oder vom Händler? Wenn dein Mechaniker das nicht kann würde ich die Fehler bei einer Fiatwerkstatt auslesen lassen.

Themenstarteram 3. September 2015 um 12:45

Danke für deinen Beitrag.

Weiss nicht ganz genau auf was die Frage "Privat oder vom Händler" abzielt. Auto ist jendenfalls privat gekauft, der Mechaniker ist privat, aber die "Fehlerauslese" wurde bei einem Autohändler gemacht, mit BOSCH Technik. Vorher wurden auch schon mal kleinere Geräte zur "Fehlerauslese" benutzt. Die zeigten immer den Fehler "Flussrate zu niedrig".

Hallo john average

Ich würde bei jemandem,der`s kann, die lernparameter zurrücksetzen lassen,d.h., steuergerät "resetten".

Danach erst können fehler auch ursachenrelevant abgelegt werden.genau so ist es möglich, das dann alle fehler erledigt sind.probier`s mal und viel glück...carfixer.....

Die Frage war unter Bezug Gewährleistung zu verstehen. Fremdgeräte zeigen nicht immer die richtigen Fehler an. Darum wäre eine Überlegung wert, die Fehler mit einem Fiattester auslesen zu lassen.

Themenstarteram 4. September 2015 um 8:40

Danke für die Beiträge.

Update zum dpf und "Ende meines Verstandes":

mein Fehler. Als das Warnsignal "Allgemeine Störung" nach dem Saugrohreinbau anging, habe ich unterstellt, dass das etwas mit dem Motor zu tun haben muss. Bewiesen hatte ich mir das durch entsprechende Passagen im Reparaturhandbuch (nicht Bedienungsanleitung, die habe ich erst gestern gelesen). Der DPF ist dort genannt. Passt ins Bild. Mir war nicht klar, dass der Fehlertext im Zusammenhang mit der "Allgemeinen Störung" zu sehen ist. Und der Fehlertext war: "Fenstersicherung nicht verfügbar" (oder ähnlich"). Im Forum hatte ich gelesen, dass diese Warnanzeige durch langes Drücken der Fensterheber/-senkerdruckknöpfe zurücksetzt werden kann. Ausgeführt. Stimmt. Leuchte "Allgemeine Störung" ist aus, Fehlertext weg.

DPF scheint also OK.

Kann mich nun wieder auf P0401 konzentrieren und Leistungsverweigerung konzentrieren. Sehe das im Zusammenhang.

@Carfixer: danke, ist plausibel. "jemand der es kann" : ist das jede Fiat Werkstatt? Ich bin aus dem Raum Bonn. Gibt es eine Empfehlung?

@Italo001: danke. Ok. Sollte dann im Zusammenhang mit Carfixers Idee gemacht werden.

Wegen der Leuchte "MKL". Ich meine die Kontrolleuchte Nr. 18. Im Reparaturhandbuch steht, dass diese Leuchte bedeutet: "Störung Motorelektronik (EOBD)" . Geht die an wegen P0401 oder sind das 2 verschiedene Fehler?

Danke für Zeit und Mühe.

Hallo nochmal

Ich würde den konkreten auftrag erteilen , die parameter zurrück zu setzen , mit ausdruck der fehlermeldung.Müßte jede fiat werkstatt können, wenn nicht, kann ich nur in euskirchen was anbieten, allerdings nicht bei fiat.zur kontrollleuchte: die geht wegen p0401 an.

grüsse und gutes gelingen....carfixer...

Themenstarteram 5. September 2015 um 14:56

Danke carfixer. Habe Fiat Werkstatt angerufen. "reset bringt null. Bring büxe rein, wir machen das. Erst diagnose, dann fix. Bring Geld mit." Alles klar.

Situation hat sich verschärft. Leistungsverweigerung nun stets. Ich sehe dass das swirlklappengestänge sich nicht bewegt. Warum? Lief mit dem alten Saugrohr und mit dem neuen auch (1 Woche). Stellmotor hin? Oder ist der aus im Notlauf? Ziemlich intensiv, dieses Spiel.

Themenstarteram 9. September 2015 um 20:26

Status:

stete Leistungsverweigerung durch Erneuerung des Turbo-Boost Ventils behoben. Fehler jetzt wieder wie zuvor: häufige Leistungsverweigerung unter 3000UMIN darüber Galopp bis Top Speed und Fehler P0401.

War in der FIAT Werkstatt. Deren Diagnose:

1. AGR sei nicht 100%ig ok, ich solle es reklamieren.

2. Der Stellmotor für die Swirlklappen muss neu. Er ist dafür verantwortlich, dass unter 3000UMIN keine Leistung kommt.

Letzteres ist eine Fehldiagnose, glaube ich. Der Stellmotor ist fest, die swirlklappen stehen auf 10:00 Uhr , sind also offen. Die FIAT Werkstatt war nach deren Testfahrt im Glauben, dass die Leistungsverweigerung unter 3000 Touren immer auftritt. Leider ist das nicht so.

Übrigens: weder Stellmotor noch AGR müssen nach Wechsel justiert (angelernt) werden. Ich hoffe das stimmt...

Ich glaube, dass beide Fehler (Leistungsverweigerung und P0401) einzig mit dem Turbo zu tun haben. Der wird nicht richtig gesteuert. Wer/was ausser dem Turbo Booster steuert ihn noch? Weiss das jemand?

ARG könnte eine Ursache sein.

hallo john average

Du hattest gepostet,das der lmm getauscht wurde.frage:ist der erneuert worden und noch verbaut in deinem auto?

Der lmm steuert durch seine sensorik indirekt aufladung,sowie abgasrückfürung.bei p0401 kann der lmm ursächlich sein, obwohl er nicht als fehlerquelle erkannt wird, da seine daten für`s steuergerät nicht unplausiebel sind.

frage 2: sind alle lernparameter (trotz der aussage "bringt nix") auf null gesetzt worden?Bei fast allen herstellern muss zur einwandfreien funktion, das neue agr angemeldet werden, beim chroma nicht? is mir neu....lg...carfixer...

Themenstarteram 11. September 2015 um 8:52

Hallo Carfixer,

ich habe beide LMMs mit dem gleichen Ergebnis getestet. Zur Zeit habe ich den "alten" wieder im Einsatz. Ich hatte das auch schon gelesen mit Ursache LMM für AGR Fehler und genau deswegen mir den zweiten zugelegt. Es gibt aber keinen Unterschied zwischen den beiden hinsichtlich des fehlers. Auch am Diagnose gerät scheint der LMM nicht als fehlerhaft erkannt zu werden.

Nein die Lernparameter sind nicht zurückgesetzt worden. Nach dem Wechsel von AGR und Stellmotor werde ich den Fiat Händler damit beauftragen.

Gestern abend bin ich mit dem neuen turbo boost ventil eine Strecke von 250 km gefahren . 200 km war das Fahrverhalten wie beschrieben: ab 3000 UMIN Leistung (und meistens, besonders während der ersten 10km auch Leistung darunter). Plötzlich wieder alle Leistung weg. D. h. Motor drehte nicht über 3000 UMIN . Angehalten. Motor aus. 5 Minuten gewartet. Danach mit voller Leistung in allen Bereichen weiter.

Also scheint das turbo boost Ventil nicht defekt gewesen zu sein. Herrje.

Schöne Grüße

Das neue AGR ventil ist auf dem Weg. Den Stellmotor habe ich, werden nächste Woche eingebaut.

Das auto hätt ich gern mal zwischen die finger gekriegt.viel glück und berichte weiter bitte....lg...carfixer....

Themenstarteram 14. September 2015 um 9:31

Liebes Logbuch ,

Nun ist der Stellmotor der swirlklappen, das Agr (das Dritte binnen 2.5 Monaten auf Anraten aller Beteiligten) und das Turbo Boost Ventil neu.

Allein das Problem ist geblieben.

"Mein" Mechaniker ist wenigstens ehrlich und gibt auf. Enttäuschend die Oberflächlichkeit der Fiat Werkstatt. Alle Fehler in das Agr hineinzudeuten bezeugen mangelnden Sachverstand.

Morgen werde ich wiederholt in der Fiat Werkstatt vorstellig. 700 € Für nix .

Gestern bin ich eine Berg und Talfahrt von 30 km gefahren. Problem trat nicht auf. Ich habe den Motor nicht gefordert,, und das scheint ganz wichtig zu sein, um das Verhalten zu verstehen. Mein Eindruck ist , dass wenn eine Zeit lang keine Leistung verlangt wird, Leistung vorübergehend verfügbar ist. So als ob ein ausgleichsbehälter voll sein muss,damit ladedruck aufgebaut werden kann. Vielleicht ist doch der Turbolader oder eine Komponente hinüber. Steht übrigens auch als eine mögliche Ursache des Fehlers p0401 in der Pierburg Beschreibung. Kann man einen Turbo denn nicht testen oder auslesen?

@carfixer: Danke , mal schau was diese Woche bringt.

Themenstarteram 16. September 2015 um 18:52

So, nochmal ein update.

Die FIAT Werkstatt hat auf die Info, dass deren Diagnose und der diesbezügliche Rat, diverse Komponenten zu tauschen, keinen Cent wert ist, ich aber 700 piepen ärmer bin, kräftig mit den Schultern gezuckt und gemeint, dann müsste man halt weiter diagnostizieren. Die Lernparameter zurückzusetzen bringt nix meinte der Freundliche noch. Aha. Das ist also die Falle, von der man in allerlei Foren liest: mit einem modernen, privaten Auto besser nicht zum freundlichen. Angewandtes "Jugend forscht" ist halt teuer.

Im Moment bin ich ratlos. Was bleibt, wenn niemand mehr in der Lage ist ein Auto zu reparieren? Es gibt ein Angebot eines BWM Händlers in Mannheim Gebrauchte zu kaufen und 2T€ über Schwacke für den eigenen alten zu kriegen. Ob die auch meinen nehmen? Wenn ich 2 Riesen bekomme mache ich zwar dick Verlust aber verkaufe Ärger. Schade eigentlich ums Auto, ich finds immer noch gut. Und BMW? Ist der besser oder nur teurer? Alte Autos sind zwar wartbarer, nehmen aber zu viel Sprit und rosten, bei meiner Fahrleistung auch nicht drin. Ein Dilemma.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. häufig schlechte Leistung unter 3000 touren