ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Hab ihn gekauft, Accord I-CTDI

Hab ihn gekauft, Accord I-CTDI

Bin drei Autos gefahren:

Toyota Avensis, BMW 46 325tds, Honda Accord

Der Avensis war in Ordnung aber nicht so Dynmisch wie der Honda. Vom e46 war ich mehr als enttäuscht, einfach nur schlecht das Auto.

Ich hoffe der Honda wird mich weiter so begeistern wie bei der Probefahrt.

Der BMW Verkäufer meinte Japaner wären unzuverlässig und würden höhere Werkstattkosten als BMW & Mini verursachen, ist da was dran?

Ähnliche Themen
78 Antworten

Ich fahr nen E46. Was war da den sooooooo schlecht dran? Verarbeitung ist Top. Zuverlässigkeit ist was anderes. ;)

MFG Souler22

Re: Hab ihn gekauft, Accord I-CTDI

 

Zitat:

Original geschrieben von ChrisX

BMW 46 325tds

Das Fahrzeug gibt es nicht...

Entweder fuhrst Du einen E36 325tds, einen E46 320d oder einen E46 330d.

Beste Grüße

Stimmt :)

Gruß Angelo

Entschuldigung, fuhr nen 320d, habe vor dem Accord nen 325tds gefahren (verschrieben).

Hoffe für den 325tds noch 3 tausend € zu bekommen da der Honda Händler keinen BMW in Anzahlung nehmen wollte.

 

 

Das eigenartige war der BMW verkäufer sagte BMW sei zuverlässiger wie alle Japanischen Autos, der Honda Händler wiederum streckte mir ne Statistik vor die Nase wo Honda auf platz 4 war, bin mir nun unsicher was stimmt.

Is doch egal was stimmt. Wenn dein Auto Mucken macht, hilft dir auch ne tolle Statistik nichts.

Und jetzt gute Fahrt!

japaner unzuverlässig?

jahrelang sprechen diverse statistiken das japanische fahrzeuge weit zuverlässiger sind als fast alle anderen. vor allem auch immer wieder berichtet der adac darüber.

vor allem die deutschen fahrzeuge sind ziemlich anfällig weil sie vollgestopft sind mit z.b. modernster elektronik, die schnell getestet wird jedoch nicht ausgereift.

und teurer sind japaner garantiert nicht in der werkstatt. dumme vorurteile heutzutage, die vor 20 jahren wahr waren, werden heutzutage immer noch gerne vor allem von händlern deutscher hersteller an den kunden gebracht.

mein nächstes auto wird auch der Accord ICTDI hab auch mehrere fahrzeuge probegefahren, hab auch schon hier unter einem anderem thema geschrieben.

ich würde mir vorerst kein deutsches auto kaufen. sie sind viel zu teuer, unzuverlässig, qualitativ nicht deutlich besser und der wertverlust der japaner (toyota, honda, mazda) ist inzwischen wie die der deutscher und kein bischen schlechter.

schade für die deutsche autoindustrie...aber selber schuld (preise, zuverlässigkeit und co.)

Im BMW Forum hat einer die Zuverlässigkeitstatistiken so argumentiert das bei diesen tests 1xHonda und dafür 5xBMW ausgewertet wird und es logisch ist das die 5 BMW mehr probleme bereiten als der eine Honda....

Hallo gehts noch? Er SIEHT aber ist dennoch BLIND, und will es einfach nicht verstehen. "Die Deutschen legen eine andere Messplatte an", ja eine die wesentlich lockerer ist als die Japanische und wo der ein und andere "fusch" erlaubt ist, anderst kann ich mir die qualitätsprobleme von der E-Klasse, dem e46 und den VW sowieso nicht erklären.

Hi, Glückwunsch! Hätte auch so entschieden! Toyotas sind mir zu emotionslos!

Bis auf die Celica´s und Supra´s.

Zitat:

Original geschrieben von StefanDON

Im BMW Forum hat einer die Zuverlässigkeitstatistiken so argumentiert das bei diesen tests 1xHonda und dafür 5xBMW ausgewertet wird und es logisch ist das die 5 BMW mehr probleme bereiten als der eine Honda....

Hallo gehts noch? Er SIEHT aber ist dennoch BLIND, und will es einfach nicht verstehen.

Moin,

ich bin der, den Du für blind hältst, dafür zunächst einmal herzlichen Dank.

Die Schlüsse, die Du aus meinem Beitrag gezogen hast zeigen, dass Du meine Intention nicht verstanden hast.

Ich habe die Zahl der Pannen pro Fahrzeug in Relation zu den insgesamt zugelassenen Fahrzeugen dieses Typs gesetzt und daraus den %-Satz der Pannenfahrzeuge errechnet. Das ist sicherlich eine Möglichkeit eine Statistik zu führen. Andererseits kann man sich einer solchen Statistik auch über die gefahrenen KM nähern, die jedoch den Statistikmachern in der Gesamtheit nicht bekannt sind. Das Ergebnis kann ein jeweils völlig unterschiedliches sein obwohl eine gleichbleibende Anzahl von Fahrzeugen und eine gleichbleibende Anzahl von Pannenfahrzeugen die Basis der Berechnung ist.

Mir brachte mein Volkswirtschaftsprofessor schon bei, dass ich keiner Statistik trauen soll, deren Bezugswerte ich nicht selbst ermittelt habe.

Beste Grüße

Roland, schöner Versuch ^^

Aber willst damit jetzt nicht sagen das BMW zuverlässiger ist wie Mazda oder Toyota oder? Villeicht ist BMW wirklich besser wie auf den Statistiken aber sicherlich nicht in der Lage ganz oben zu stehen, ist zurzeit kein deutsches Auto.

@ Mehmet82

ich kann (und will) hier gar nichts behaupten, denn wie ich schon geschrieben habe, kenne ich die Eckdaten der Statistiken nicht und kann mir somit kein eigenes gesichertes Urteil bilden.

Ich kann nur meine eigene Erfahrung mit meinen letzten beiden 320d wiedergeben und da verhält es sich so, dass ich bei 150.000km nur einen neuen Luftmassenmesser brauchte, um wieder die volle Motorleistung abrufen zu können. Ausgefallen ist bisher keiner von beiden.

Ferner glaube ich einfach nicht daran, dass Manager ihre Firmenfuhrparks nur aus patriotischen Gründen mit deutschen Fahrzeugen bestücken, da muss beim aktuellen Kostendruck (wo man sich sogar den Dieter spart) auch ein anderer, nach meiner Vermutung monetärer, Grund vorhanden sein.

Beste Grüße

Ja, der Grund dürfte in den besseren Flottenkonditionen liegen (speziell was Leasingrückläufer und Fuhrparkerneuerung angeht).

Außerdem schafft man sich mit dem Leasing von deutschen "premium" Geschäftswagen angeblich zufriedenere Mitarbeiter (man fährt ja jetzt schließlich Audi oder BMW) und damit wohl zufriedenere Kunden. Alles eine Frage der Suggestion. ;)

Zitat:

Original geschrieben von RolandHB1

...

Mir brachte mein Volkswirtschaftsprofessor schon bei, dass ich keiner Statistik trauen soll, deren Bezugserte ich nicht selbst ermittelt habe.

Beste Grüße

... heisst es nicht:

Trau keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast!? :D

BTW: Thema Zuverlässigkeit - bin meinen alten Civic EG3 9 Jahre und 222.000km OHNE Probleme gefahren (selbst mit der ersten Kupplung und den ersten Stossdämpfern). Hab mir deshalb auch wieder ´nen Honda gekauft. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass der 325Xi von meinem Papa auch ohne Probs laeuft :D ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Hab ihn gekauft, Accord I-CTDI