ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Neuer Accord - komische Theorie...

Neuer Accord - komische Theorie...

Themenstarteram 20. Januar 2005 um 22:35

warum setzt honda für den accord nicht auch den 110ps motor vom civic ein? natürlich ist der 155ps benz super, aber nicht jeder hat das nötige kleingeld bzw. will soviel versicherung für ein auto blechen...

schade, weil so ist für mich der accord aus dem rennen - schade deswegen, weil das auto vom design/qualität top ist.

ich würde gerne auf 2 sekunden beschleunigung von 0-100 verzichten und brauche auch keine 217km/h high-speed, wenn wir ehrlich sind, gibt's mit dem steigenden verkehr eh kaum noch die möglichkeit so wirklich anzugasen

ist vielleicht der 110ps motor für den neuen accord in planung???

Ähnliche Themen
41 Antworten

Die Versicherung hängt doch nicht von den PS ab. 110PS im Accord wären glaube ich eine Zumutung, in meinen Augen.

Gruß

Also 110PS im Accord sind einfach zu wenig. Das würde wenige kaufen.

du mußt bedenken der wiegt fast 1500kg. und dann 110PS? Das ist dann sehr zäh.

Kann versteh wenn jemand nicht die 190PS des Type S braucht.

Aber 155 sind für dieses große Auto schon ein guter kompromiss.

Glaub nicht das sie einen 110PSler rausbringen.

also 110ps wären untermotorisiert... da würde der kleene ja mehr fressen, als der große, weil de den ständig treten mußt, damit was passiert.

wie gesagt versicherung hängt nicht von der leistung ab und wegen 40€ steuern im jahr... :rolleyes:

also wenn honda sowas planen würde würd ich arg an deren verstand zweifeln für das 1,5 tonnen vieh. der hrv war mit dem 1.6er meiner meinung nach schon zu schwachbrüstig.

 

ed6

Themenstarteram 21. Januar 2005 um 0:46

ok, muß dazusagen ein ösi zu sein - und wir zahlen nunmal aufgrund der ps-zahl versicherung bzw. bei autobahnrichtgeschwindigkeit 130km/h ist top-speed absolut belanglos - erklärt dann wohl auch die honda-theorie: klar, daß die auf ösis (kleiner markt) pfeifen.

die untermotorisierung kann ich nicht so ganz nachvollziehen: auch ein a4/3er/alfa156/mazda6/407er&co wiegen nicht weniger als 1,5t und werden trotzdem mit anfangsmotorisierungen in der 110ps-gegend angeboten - und ihr könnt euch sicher sein: wenn honda einen 110ps (benzin und diesel) accord anbieten würde, wäre dieses auto öfters zu sehen.

zum thema mehrverbrauch: bitte um ein beispiel, daß ein höher-psiges auto mit gleicher motor-technik weniger verbraucht - kenn keines...

ja aber die anderen kisten mit 110 ps ziehen ja auch keine wurst vom teller ;). kann schon gut sein, daß sie auf den ösi markt pfeifen, bei euch wird ja eh lieber trekker gefahrn (also diesel) ;).

 

ed6

@ sir rolando

der 1,8 Sauger 125PS von Audi.Mit Turbo hat der Motor 25 PS mehr und tut sich um einiges leichter

Möglich wäre ja auch der 1.7 mit 125 PS aus dem Stream/FR-V. Ich denke das wäre zumindest eine passable Basismotorisierung für den Accord. Auch wenn mir weiterhin mein 2.0 lieber ist...

ich weiß nicht was das bringen soll?! is von euch einmal jemand den 1.7er stream gefahren?! brrrr... grausam. überhaupt geht honda immer weiter weg von seinen ursprüngen leichte autos mit dampf zu bauen. heute muß ja alles mindestens 150 ps haben, weil 50% von elektronischem firlefanz gefressen werden *übertreib*.

@ sir_rolando

der 1.1er fiesta verbraucht zum beispiel mehr als der 1.4er, das is auch logisch, weil man den immer treten muß, um in gang zu kommen.

ist ja auch logisch, wenn man sich gleich schnell bewegen muß, dann fährt man nen kleineren motor immer im ungünstigeren bereich. gut, ob das bei 2.0 und 1.6 nun passen würde oder nicht müßte man probieren, mal davon ab, daß man mit dem 1.6er nicht ein bruchteil der fahrdynamik erreichen würde. und ich würd das lenkrad fressen, wenn ich hinter nem lkw hängen müßte, weil ich mit der toten karre nicht vorbei komme...

 

ed6

Also die 155PS passen schon, 1,5t und 150PS, das geht ist angenehm zu fahren.

Nur der Type S mit 190PS, von dem bin ich beigeistert, hat auch seine 1,5t aber mit 190PS merkt man das überhaupt nicht. Das Fahrwerk sorgt auch dafür das man sich vom Fahrverhalten nicht wie eine Limosine fühlt. Den Komfort einer Limo hat er natürlich. Auch die Lenkung ist erstaunlich direkt. Verbraucht von 7l auf der Autobahn ist sehr wenig. Und wenn mal im oberen bereich fährt und herumheitzen will hat man genügend Leistung. Nur ist man dann schnell bei 15l und mehr.

 

Aber 100PS das ist dann einfach nur zäh, ein Honda muß schon etwas dampf haben. So wie früher(ED9, EE9, EE8, EG6, EG5, ......) sind sie ohnehin nichtmehr.

@ ed6:

Ich würde auch niemals einen Accord mit 1.7 L-Motor fahren wollen, mir wäre das auch zu wenig. Aber wenn Honda in Deutschland mehr Autos verkaufen will, müssen sie nun mal auch kleinere Motoren anbieten. Bei den Basisbenzinern z. B. im A4 oder Passat (aber auch bei anderen auch japan. Herstellern) wird auch ordentlich zugegriffen, vielen reicht die Leistung. Auch Honda kann es sich immer weniger leisten PKW's nur für eine automobile Minderheit zu bauen. Nicht umsonst gibt es den Accord ja nun auch mit einem supermodernen Dieselmotor. Und ich bin überzeugt, dauerhaft kommen sie auch nicht um einen kleineren Einstiegsmotor beim Accord vorbei. Auch wenn ein 1.7er im Accord sicher keinen Spass mehr macht, vielen wird er aber vielleicht reichen.

Die 1.7er Maschine ist echt top, zumindest im EM2 ! Immer Kraft satt, nur wiegt das Civic Coupe halt auch nur 1100 kg ! Mit 1500 kg wär der Motor arg überfordert !

Das ist doch ein normaler Trend. Die Autos werden schwerer und die Basismotoren werden immer stärker.

Zb gab es im E34 von BMW mal einen 518i diesen gab es im E39 nicht mehr da war der 520 der kleinste mit 150 PS. Der E60 520 ist jetzt der kleinste und hat aber 170 PS.

Kann nur sagen das ich nen Accord mit 110 PS nicht fahren wollte. Der 150 Ps ist schon kein Rennwagen. Und 125 Ps dann wäre die Differenz zum 150PS Motor zu klein.

Sehe auch kaum nen Preisvorteil. Dann wär der Accord mit 110 Ps eben 1500 Euro billiger und? Auf die paar Euros ist doch geschissen.

Gruß Souler22

@ souler22

Der 2.0er hat 155 PS und es liegen zwischen dem 1.7er immerhin 300 ccm und 30 PS. Diese Differenz finde ich nicht zu klein. Auch finde ich nicht, das 1500 Euro "ein paar Euros" sind. Für viele ist das ne Menge Geld. Nicht zu schweigen von der Ersparnis bei Steuer und Versicherung. Andere Hersteller bieten in dieser Klasse nun mal auch kleinere Motoren an und die machen ja auch Sinn in Zeiten steigender Kosten. Auch mit 125 PS bei 1,5 Tonnen kommt man vorwärts und nicht jeder braucht eine rasante Beschleunigung. Übrigens die 155 PS machen zwar aus dem Accord wirklich keinen Rennwagen, aber wer braucht im öffentl. Straßenverkehr bei ständigen Staus auf Autobahnen, Geschwindigkeitsbeschränkungen usw. auch einen Rennwagen? Ein Auto, das zügig beschleunigt reicht da allemal aus. Okay, dir vielleicht nicht.....ich habs´verstanden.

Tja mein nächster könnte der Accord mit 155 Ps werden. Also reicht mir das auch :D

Wenn du viel Motorenauswahl willst mußt vielleicht auf einen deutschen hersteller ausweichen. Da hast 3 verschiedene Diesel 5 Benziner.

Wärend die meisten Japaner 1 Diesel und 2-3 Benziner haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Neuer Accord - komische Theorie...