ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Kauf Accord 3.Generation

Kauf Accord 3.Generation

Hallo zusammen,

Fahre z.Zt. einen(leider)Vectra,möchte mir aber

nachdem ich nur noch Elektrikprobleme habe,einen Honda Accord kaufen.Es handelt sich um einen der3.

Generation,die passende Limo zum ersten Aerodeck.(Bezeichnung weiß ich nicht).

Habe ein,wie ich meine gutes Angebot.Wollte Euch fragen, ob es irgendwelche anfälligen Sachen gibt,auf die man achten sollte.

Hab früher mal als Mechaniker gearbeitet,als die Generation aktuell war.Ich weiß daß,dieser Accord

sehr zuverlässig war.Aber vielleicht gibt es ja Dinge

auf die man besonders achten sollte.

Vielen Dank für Eure Antworten

 

Euer freewi

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo!

Wenn ich mich nicht irre meinst du das sogenannte CB3/7 Modell. Den gabs mit 110 PS als Vergaser, 115 und 130 PS (alle 2.0 Liter) als Einspritzer und später auch als 150 PS (2,2 Liter).

Diese Modelle sind eigentlich sehr zu empfehlen, viel Platz, ordentliche Verarbeitung und gediegen zum Fahren. Viele Probleme gab es meiner Ansicht nach nicht, nur halt die typischen Honda Probleme von damals als da wären:

- Achsmanschetten und -gelenke

- Auspuffend und -mitteltopf

- geringer Ölverlust durch Dichtungen bei hoher Laufleistung

- Modelle mit Bremsscheiben hinten feste Bremssättel (Handbremse) bei hoher Laufleistung

 

Also ordentlich gepflegte Modelle mit regelmäßigen Inspektionen sollten eigentlich eine sehr gute Wahl sein.

Vom Vergasermodell würde ich dir abraten, wenn dann den 115PS Einspritzer. Ist keine Rakete aber vollkommen ausreichend. Die größeren Motorisierungen sind natülrich dementsprechend "sportlicher", allerdings sind diese Modelle keine Sportwagen sondern Reiselimousinen.

Wenn du lieber was sportlicheres willst greife zu der 4. Generation (CC - Modelle) ;)

na der erste aerodeck war aber der ca5, oder wie der hieß...so 85-89 gebaut.

aber ich denk auch, daß du den cb meinst. die sind aber schwer zu finden und dürften auch im preis gut gehandelt werden. der 150 pser is eh sehr rar.

ansonsten top auto. nach üblichen verschleißteilen schaun, mehr is nicht.

 

ed6

@ed6 und el-esperitu

 

Zitat:

Original geschrieben von el_espiritu

Hallo!

Wenn ich mich nicht irre meinst du das sogenannte CB3/7 Modell. Den gabs mit 110 PS als Vergaser, 115 und 130 PS (alle 2.0 Liter) als Einspritzer und später auch als 150 PS (2,2 Liter).

Diese Modelle sind eigentlich sehr zu empfehlen, viel Platz, ordentliche Verarbeitung und gediegen zum Fahren. Viele Probleme gab es meiner Ansicht nach nicht, nur halt die typischen Honda Probleme von damals als da wären:

- Achsmanschetten und -gelenke

- Auspuffend und -mitteltopf

- geringer Ölverlust durch Dichtungen bei hoher Laufleistung

- Modelle mit Bremsscheiben hinten feste Bremssättel (Handbremse) bei hoher Laufleistung

 

Also ordentlich gepflegte Modelle mit regelmäßigen Inspektionen sollten eigentlich eine sehr gute Wahl sein.

Vom Vergasermodell würde ich dir abraten, wenn dann den 115PS Einspritzer. Ist keine Rakete aber vollkommen ausreichend. Die größeren Motorisierungen sind natülrich dementsprechend "sportlicher", allerdings sind diese Modelle keine Sportwagen sondern Reiselimousinen.

Wenn du lieber was sportlicheres willst greife zu der 4. Generation (CC - Modelle) ;)

Hallo,

Danke für Eure Antworten.

Den Accord,den ich meine,wurde zw.86-89 od.90 gebaut.Es gab zum Schluß die Spezial edition,mit teilweise Leder serienmäßig.Motormäßig,gab es sie anfangs,als1,6l mit um die 90Ps,die kenne ich allerdings so ned.Dann mit 2,0l Vergaser-102 Ps,

2,0l Einspritzer mit 115Ps,und 2,0l16V mit 137Ps und DOHC.Es soll noch eine Version mit 150Ps gegeben haben,die aber fast ausschließlich für Amerika bestimmt war.

Ich habe einen entdeckt BJ 90 od.spät 89,146'km,1.Hand SH-Gepflegt,für 1900.-.

Da es ein Händler ist,er also 1Jahr Garantie geben muß,bei Honda eh nie was fehlt,denke ich,kann ich ned viel falsch machen.

Gruß freewi

dann meinst du doch den ca5, den mit den klappscheinwerfern. gebaut von 86-89.

auch n feines teil. aber bestimmt sehr selten, also in deutschland hab ich davon noch keine 150ps version entdecken können. die alten vergaser würd ich dir nicht empfehlen. kauf lieber n einspritzer.

schon wegen der pflege und wartung...mit vergaser kennt sich kaum noch einer richtig aus.

bis 122ps gabs die wohl. das müßte auch ausreichen, weil die dinger nicht allzu schwer sind.

mir ist mal ne limo davon untergekommen. als ich noch bei honda gearbeitet hab, die hatte 350tkm uafm wecker...lief total bescheiden. einfach mal durchsicht gemacht, alle filter neu und das ding schnurrte wie´n uhrwerk.

die hatten auch schon ne gute ausstattung. elektrische dachantenne und n haufen schnulli. kann mich nicht mehr 100% erinnern.

also schau nach den durchsichten, ob sie gemacht wurden, soweit man das nachvollziehen kann. dann nach den normalen verschleißteilen...buchsen usw. kennst dich ja bestimmt aus.

kuck wann der zr gewechselt wurde...das übliche eben, bei nem fast 20 jahre alten auto :D.

 

ed6

Jo, dann sieht die Sache natürlich anders aus. Die Modelle vor BJ 90 sind natürlich etwas anfälliger, vor allem die sehr komplizierte Vergasertechnik der kleineren Motorisierungen.

Würde auf jedenfall auch ein Modell mit Einspritzer kaufen. Probleme gab es hier auch teilweise mit ausgeschlagenen Spurstangenköpfen und Querlenkern der Hinteren Aufhängung was relativ teuer werden kann. Hier solltest du vielleicht bei eindem TÜV oder so vorbeifahren das der das Auto mal checken kann.

Bei so alten Modellen und geringem Anschaffungspreis kann eine größere Reparatur schnell nicht mehr rentabel sein. Honda ist zwar bekannt für hervorragende und langlebige Technik, aber bei älteren Modellen und hoher Laufleistung kann halt doch ab und zu mal was kaputt gehen. Nachteil ist dann leider die teuren Ersatzteilpreise....

Trotzdem im Gegensatz zu alten Opeln auf jeden Fall eine klare Empfehlung, alleine schon wegen des Fahrkomforts und -feeling ;)

Zitat:

Original geschrieben von ed6

dann meinst du doch den ca5, den mit den klappscheinwerfern.

Klappscheinwerfer hatte übrigens nur das extrem rare Kombi-Modell

Das würd ich so nun nicht sagen, dass die anfälliger sind, wir haben einen CA5 Bj. 86 in der näheren Familie (Mein Schwager fährt einen) und der ist super... Wenn Du einen vernünftigen erwischst denke ich ist das ok, wenn er gepflegt wurde...

Empfehlen kann ich den CB7, das ist ein wahres Geschoss und wirklich spitze... Bequem, zuverlässig, schnell, eigentlich alles was Spaß macht...

Themenstarteram 24. November 2004 um 7:07

Kommentare

 

Zitat:

Original geschrieben von kementari

Das würd ich so nun nicht sagen, dass die anfälliger sind, wir haben einen CA5 Bj. 86 in der näheren Familie (Mein Schwager fährt einen) und der ist super... Wenn Du einen vernünftigen erwischst denke ich ist das ok, wenn er gepflegt wurde...

Empfehlen kann ich den CB7, das ist ein wahres Geschoss und wirklich spitze... Bequem, zuverlässig, schnell, eigentlich alles was Spaß macht...

Ich danke Euch für Eure Kommentare.Hatte vergessen zu schreiben,daß es sich bei dem Accord um einen 2,0.Einspritzer handelt.Die Vergaser saufen einfach zu viel.Hatte auf Honda gelernt,damals war grad die Reihe aktuell,mit dem Klappscheinwerfer-Aerodeck.Sie liefen einwandfrei.

Bei einem Auto,was damals höchstens 3 Jahre auf dem Markt war,kann man auch schlecht sagen,wofür so ein Auto anfällig ist.Deshalb meine Nachfrage,vielleicht hat ja einer einen,der ihn schon 10 Jahre-oder länger fährt.Wenn man bedenkt,daß

es damals schon A.B.S. gab,elektr.Antenne,ZV,Servo,

elektr,Spiegel,Schiebedach,Fenster,das alles großenteils schon serienmäßig,fällt es einem leicht einen Honda zu kaufen.

 

Gruß freewi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Kauf Accord 3.Generation