ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. H1- Bremsen

H1- Bremsen

Hyundai H-1
Themenstarteram 2. März 2010 um 19:56

Leider muss ich von einem Bremsenproblem bei meinem neuen H1 berichten. Ich bin jetzt 33.000 km fast anstanslos (abgesehen von den schon bekannten Kleinigkeiten) gefahren. Allerdings fingen plötzlich die Bremsen vorne an zu schleifen. Beim Händler wurde festgestellt, dass die äußeren Beläge völlig hinüber sind und auch die Bremsscheiben waren schon unter dem Sollmaß. Keine Vorwarnung mittels Verschleißanzeiger. 20.000-er-Inspektion war ohne Beanstandung. Da meine Frau immer vorsichtig mit dem Fahrzeug fährt war es schon verwunderlich. Die Beläge musste ich zahlen, die Scheiben hat Hyundai anstandslos als Garantie gewechselt. Also, vielleicht beim Sommerreifen wechseln mal einen Blick auf die Beläge werfen !

Hat jemand schöne ALUs für die Sommerreifen gesehen ?

P.S. Nie mehr Vito

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von robtom

H1 Travel EZ 2009: bei 33.000 KM sind die Bremsscheiben eingelaufen und die Klötze vorn runter. Außerdem waren die Scheiben festgerostet und mussten samt Nabe raus. Kosten: knapp 600 EUR. Das ist sehr ärgerlich!

Zusatz: Hyundai Deutschland hat Kulanz abgelehnt.

Außerdem war nach 1 1/2 Jahren die Feststellbremse festgerostet.

Mein nächster Bus wird ein Dacia Lodgy.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Also die Beläge bei meinem wurden bei 60.000 km vorsorglich gewechselt (vorsorglich, weil die evtl. nicht mehr bis zur 80.000er gehalten hätten). Bremsscheiben sind immer noch die ersten.

Zitat:

Original geschrieben von ngollon

Bei mir wurde vorne jetzt nach 65.000 Km gewechselt. Hab ca. 250,00 für alles bezahlt. Teile selbst organisiert und eingebaut.

Hatten vorher T4 und Vivaro, da waren sie erst nach über 100.000 fällig. Wohl etwas billiges Material.

Zitat:

Original geschrieben von ngollon

Zitat:

Wurde gemacht und die wollen 821,17 Euro für Beläge und Scheiben.

Pervers!

Hallo ngollon,

Welchen Hersteller haste genommen ?? Evtl. mit Artikelnummer und Bezeichnung ...

@ All,

Habt Ihr das auf Garantie probiert ? Wenn ja was hat Hyundai dazu gesagt ?? Wie war Eure vorgehensweise ?

H1 Travel EZ 2009: bei 33.000 KM sind die Bremsscheiben eingelaufen und die Klötze vorn runter. Außerdem waren die Scheiben festgerostet und mussten samt Nabe raus. Kosten: knapp 600 EUR. Das ist sehr ärgerlich!

Bei meinen Vorderbremsen (Beläge + Scheiben) wurde beim letzten Werkstattbesuch im März 2012 eine Restlaufzeit von 10000km geschätzt. Drauf hatte ich ca. 38500km.

Hat jemand Erfahrung mit NK Bremsscheiben? Die bekommt man im Netz für etwas über 65€ pro Stück. Dazu noch die Beläge für knapp 55€ (z.B. Mintex).

Hatte mir mal ein Angebot von Stop&Go machen lassen. Die kamen für die Vorderachse (komplett) auf über 800€.

denke hier sieht man genau den unterschid.... MB VITO als auch Sprinter...vito 180.000 scheiben und beläge erste mal und spinter 295.000 scheiben klötze die zweiten.

gruß

Zitat:

Original geschrieben von maxximmuss

denke hier sieht man genau den unterschid.... MB VITO als auch Sprinter...vito 180.000 scheiben und beläge erste mal und spinter 295.000 scheiben klötze die zweiten.

gruß

Und das wievielte Getriebe und den wievielten Turbo?

wir haben den V6 diesel im sprinter und vito, das beste was überhaupt gibt. da wird nicht gemacht ausser inspektion und reifen.....

fahren die dafür genau 2 jahre, sprinter dann 750.000 klm und vito 350.000 klm.

Zitat:

Original geschrieben von robtom

H1 Travel EZ 2009: bei 33.000 KM sind die Bremsscheiben eingelaufen und die Klötze vorn runter. Außerdem waren die Scheiben festgerostet und mussten samt Nabe raus. Kosten: knapp 600 EUR. Das ist sehr ärgerlich!

Zusatz: Hyundai Deutschland hat Kulanz abgelehnt.

Außerdem war nach 1 1/2 Jahren die Feststellbremse festgerostet.

Mein nächster Bus wird ein Dacia Lodgy.

Meine Feststellbremse war auch schon fest. Wurde aber auf Garantie getauscht.

Der Dacia Lodgy ist natürlich auch absolut vergleichbar mit dem H-1. Genauso groß, genauso schwer und natürlich mit Schiebetüren. :)

Wenn Du den Dacia ernsthaft in Erwägung ziehst, dann käme der Nissan NV200 auch noch in Frage. Sollte fast die gleiche Technik wie der Lodgy haben, hat aber Schiebetüren.

Zitat:

Original geschrieben von mas20699

Meine Feststellbremse war auch schon fest. Wurde aber auf Garantie getauscht.

Hallöchen,

Wie hat sich das bemerkbar gemacht ? Was war da fest ? Haben die in der Werkstatt rumgezickt ( Garantie ) ???

MFG

Stephan

Zitat:

Original geschrieben von k-b1977

 

Hallöchen,

Wie hat sich das bemerkbar gemacht ? Was war da fest ? Haben die in der Werkstatt rumgezickt ( Garantie ) ???

MFG

Stephan

Hallo k-b 1977

schau mal da nach:

Ruckelthread

Sollten noch Fragen offen sein, dann bitte melden.

Schöne Grüße

Thorsten

 

Hallo,

Bei mir wird das Handbremsseil auf Garantie gewechselt. Macht keine Bewegungen mehr.

MFG

Stephan

Zitat:

Original geschrieben von Luki75

Bei meinen Vorderbremsen (Beläge + Scheiben) wurde beim letzten Werkstattbesuch im März 2012 eine Restlaufzeit von 10000km geschätzt. Drauf hatte ich ca. 38500km.

Hat jemand Erfahrung mit NK Bremsscheiben? Die bekommt man im Netz für etwas über 65€ pro Stück. Dazu noch die Beläge für knapp 55€ (z.B. Mintex).

Hatte mir mal ein Angebot von Stop&Go machen lassen. Die kamen für die Vorderachse (komplett) auf über 800€.

Hallo Luki,

Was hast du jetzt für welche genommen ? Zubehör oder Orginal Hyundai ? Preis ?

MFG

Stephan

Hallo ihr lieben,

habe meinen H-einz nun nach 4 Tagen wieder wegen Nachlakieren der beiden Vordertüren.

Dabei haben sie mal auf meinen Hinweis wegen Schleif- und Quietschgeräusche an den Bremsen Vorne

festgestellt , das die Bremsbacken fertig sind. Laufleistung war 46539Km.

Hierfür hat die Freundliche dann 205€ für die Beläge mit Montage abgerufen.

Scheiben beide noch Top.

Bei meinem ersten Peugeot 806 hatten die ersten gehalten bis fast 90000Km.

Dann wurden die Beläge und Scheiben bei der Inspection gewechselt.

Wenn ich mich noch recht erinnere hatte der Spass damals kompletto ca 850-900DM gekostet.

 

bis die Tage,

 

Karsten

Hallöchen,

 

Ich war im August in der ( Vertrags ) Werkstatt. Mir wollte die Dame die ich nicht wirklichen leiden kann, neue Scheiben und Klötzer andrehen ( Orginalteile ) , kosten ja nur 550 Euro incl. Einbau. Ich habe dann gesagt, dass ich nur neue Klötzer haben möchte, da das Auto erst 35.000 km gelaufen hat und das es definitiv nicht sein kann das nach der Laufleistung die Scheiben auch schon fertig sind .

Beim fahren hatten wir ein Schleifgeräusch, beim bremsen war es weg. Klötzer vorn runter, soweit sogut. Auf anraten des Werkstattmeisters sollten auch die Scheiben mit gewechselt werden, da sie einen Rand hatten. Das habe ich abgelehnt, da das Auto erst 35.000 km runter hatte und die Scheiben meiner Meinung nach noch gut ausgesehen haben ( keine Riefen usw. ). Aussage des Werkstattmeisters : Ich sollte doch an meine Familie denken, wegen der Sicherheit und das das Auto doch so groß und schwer wäre, laber, laber ... Ich habe dann zu ihm gesagt : Nur die Klötzer !!! Er sagte: Dann müssen wir die Scheiben abdrehen. Ich sagte : OK, von mir aus ! Die Klötzer waren aus dem Zubehör ( Herth+ Buss ) und ich kann nicht klagen ! Die Orginalteile hätten mit Einbau 550 Euro gekostet ... Dann bei der Abholung wurde mir gesagt, dass die Scheiben noch top waren !!!! Da war ich schon auf 180 und mußte mich an meine gute Erziehung erinnern ... Ich sagte : Komisch, Die sollten doch mit gewechselt werden, da sie so schlecht waren ... Kein Kommentar vom Werkstattmeister !! Meiner Meinung nach ist das Geldschneiderei und die Werkstatt will was verdienen ... Also aufgepasst bei der Werkstatt Wahl !

 

MFG

Stephan

Deine Antwort
Ähnliche Themen