ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai H1 Travel Premium nach 6 Monaten Lackprobleme?

Hyundai H1 Travel Premium nach 6 Monaten Lackprobleme?

Themenstarteram 9. Februar 2010 um 19:24

Hallo,

nachdem uns im letzten Jahr an unserem gerade neu gekauften schwarzen H1 winzige, stecknadelkopfgroße weiße Punkte in beträchtlicher Anzahl auf der Motorhaube aufgefallen sind und dies vom Händler mit Steinschlag begründet wurde, habe wir uns schon ein wenig gewundert. Wir dachten, dass bei schwarzem Lack da vielleicht schon schnell die Grundierung zu sehen ist, wenn Steinchen draufkommen. Nach so kurzer Zeit und in der Dichte dieser "Pünktchen" blieb das aber ärgerlich und merkwürdig.

Letztes Wochenende war mal wieder eine Handwäsche fällig und da trauten wir unseren Augen kaum - beide Türen - Fahrer wie Beifahrer - waren, in etwa an gleich verlaufenden Stellen, großflächig auch mit solchen kleinen Lackschäden übersät. Aus einem Meter Entfernung nicht zu sehen - direkt davor aber doch deutlich. Viele dieser Punkte (kleine Vertiefungen) hatten Rost angesetzt! Bei der letzten Wäsche war das definitiv noch nicht da! So was habe ich nun noch nie gehört, geschweige denn gesehen. Das kann doch kein Steinschlag mehr sein!?

Hat jemand etwas ähnliches schon mal gehört, am eigenen Fahrzeug erlebt oder irgendwo gesehen?

Wir werden wohl die Tage mal eine Lackiererei aufsuchen - vielleicht hat ja da jemand eine Erklärung ... .

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo,

fahr zum Händler und stell Dein Fzg dem techn Gebietsleiter von Hyundai Motor Detschland vor. Dieser besucht regelmäßig alle Händler um solche Fragen zu klären. Wenn Dein Händler dich abweist, fahr einfach zu nem anderen, es sei denn in Deiner Gegend gibts nur den einen.

Grüsse aus Berlin

am 10. Februar 2010 um 22:20

Man kann keine Ferndiagnose stellen, aber was du beschreibst hört sich recht eindeutig nach Fremdeinwirkung von außen an (vielleicht durch Streufahrzeuge etc.). Von einem Lack der punktuell (wie Steinschläge) über ganze Flächen von allein abfällt hab ich nach 20 Jahren Berufserfahrung noch nicht gehört. Vielleicht sogar unmöglich.

Themenstarteram 10. Februar 2010 um 23:45

Klar, eine richtige Diagnose soll dann doch schon auch ein örtlicher Fachmann machen. Nachdem ich nun auch schon bald 30 Jahre, in denen es nun sicher auch jede Menge Streufahrzeuge & Co. gab, mit diversen Fahrzeugen unterwegs war, muß ich aber doch sagen, dass ich so etwas noch nie gesehen, gehört oder sonst wie erlebt hätte. Die betroffene Flächen begrenzen sich, neben der Motorhaube, tatsächlich auf die Fahrer- und Beifahrertür. Nicht Kotflügel, nicht Schiebetüren, nicht Heck. Streusalz als Erklärung, scheint mir nicht wirklich plausibel.

am 11. Februar 2010 um 10:40

War auch nur ein Beispiel, da in diesem Winter ja extrem viel damit gearbeitet wurde... Laß deinen Händler einen Termin mit dem Technischen Gebietsleiter von Hyundai machen und man findet sicher eine Lösung.

am 23. Juli 2010 um 23:26

Hallo ihr da draussen,

ich habe einen H1 BJ. 2008. Auf Empfehlung eines Freundes. Dieser hat ihn beim Hyunday Händler ca. 100KM entfernt gekauft, ich beim Händler vor Ort. Nach mir hat ein Freund von mir sich auch einen gekauft. 30KM entfernt bein Händler. Wir sind alle 3 Hanwerker. Bis hier alles klar?!?!

Mitte 2009 entdeckte ich an meinem lauter kleine Rostpünktchen. Als ob einer mit der Flex die funken an dem Wagen gesprüht hat. Nur an den stehenden Flächen ( Tür, Schiebetür, Frontstoßstange - die ist aus Kunststoff!!!- und die Seitenteile ). Ich dachte, hast irgendwo geparkt, wo halt geflext wordrn ist. Pech! Anfang 2010 stellte ich zufällig das selbe bein Kollegen fest. Nun schaute ich mir auch den des 3 Kollegen an und siehe da, joo, auch falsch geparkt. Obwohl die Fahrzeuge an unterschiedlichen Orten verkauft, haben sie die gleichen Rostpunkte. Alle drei hatten einen Termin mit Hyundaygebietsleiter. Leider wurde einem was von Streusalz erzählt, der andere verkauft ihn sowieso dieses Jahr wieder und will kein Stress und mir wurde klar gemacht, das ich nun beweisen müsst das der Schaden BEI AUSLIEFERUNG schon war!!! Tolle Wurst. Bin von den Hyundaileuten echt entäuscht. 2008 im Verkaufsgespräch wurde meine Frage ob die Karosserie verzinkt ist mit JA beantwortet, im Schwellerbereich fängt er an zu rosten??!! In der ersten Woche habe ich reklamiert der Wagen zieht nach rechts. Termin gemacht, Auto stehen gelassen, abgeholt und der KFZ-Meister hat nichts gesehen/gemerkt/gespürt. Noch mal Termin und ich bin gefahren und siehe da, er zieht nach rechts. Vorderachse ausgetauscht auf Garantie. Bein Aufziehen der Winterfelgen 2008 bricht mir ein Radbolzen ab. BEIM LÖSEN!!! Mir wurde unterstellt, eine Fehler gemacht zu haben. 2009 hat die Hyundaiwerkstatt die Sommerreifen anmontiert und 2 Radbolzen sind abgebrochen!!

Ich habe die Faxen dick von den Burschen und gehe nun mit dem Wagen in eine freien Werkstatt. Dadurch wird das Auto nicht besser aber mann wird nicht verkohlt. Sonst ist das Auto schön zu fahren und zuverlässig. Euch allen mehr Glück

Hallo ihr Lieben,

wir haben unsern Heinz nun 13 Monate und solche Sachen sind mir noch nicht aufgefallen bei der Handwäsche. Habe auf der Haube 3 Steinschläge , die aber nicht so arg sind. Ansonsten ist der lack TipTop.

Bei euren Problemen denke ich auch nicht an Streusalz , müsste ja dann die ganze Seite betreffen. Wenn der Hyundaihändler sich querstellt,

würde ich mal auf den Technischen Gebietsleiter und/oder in einer Lackiererei mal vorstellig werden.

 

Wir hatten bei unseren letzten Peugeot 806 auch massig Probleme wie z.b. gerissene Heckklappe (Kunststoff). Erst wollte der Händler nicht , bin dann zum Gebietshändler , dieser Meister kannte das Problem und machte mir gleich Termin mit Peugeot-Ingeniör. Als das mein eigentlicher Händler das erfuhr , hat er ruckzuck neue heckklappe bestellt.

Manchmal muss man nur ein bischen penetrant werden oder beim Gebietshändler vorstellig werden.

bis die tage,

Karsten

Hi,

ist zwar schon ein alter Beitrag, aber was mir gestern mei H1 Händler gesagt hat fand ich schon bemerkenswert:

1. Gestern Neuwagen abgeholt und schon 100 km runter. Läuft echt super.

Zum Thema: Er hat das Thema mit bei der Garantiervorlesung angesprochen und gesagt: Hier kann es vorkommen, dass bei der Wäsche sich kleine Staubeinschlüsse, die durch die Lackierung kamen, abgehen.Aus diesem Grund , bietet Hyu. die 2 Jahre LackGarantie an. Also: Neulackierung bevor die abläuft.

Genauso will er bevor die 3 Jahre rum sind, alle evt. kurz vor Beanstandung stehende Teile noch auf H-kosten wechseln.

Da mich ich mal gespannt.

Gruß

Themenstarteram 15. August 2010 um 11:36

Hallo,

wir warten nun bereits seit mehreren Monaten auf den Anruf des technischen Gebietsleiters zur Vereinbarung eines Termins - vor allem wegen unser Lackproblematik ... . Aber auch die Fahrer- und Beifahrerscheibe fängt das Klappern an, wenn Sie geöffnet sind und noch so ein paar Sachen. Leider ist unsere Hyundai-Werkstatt ein ganzes Stück von hier weg, so dass wir nicht einfach mal eben vorbei fahren können.

Trotz inzwischen mehrfacher Nachfragen ruft der Gebietleiter hier einfach nicht an! Wir bleiben dran.

Nachdem uns ein Lackiermeister, den wir zufällig trafen, gefragt hat ob unser fast neues Auto schon einen Unfall o.ä. hatte, weil ihm die Orangenhaut im Lack auf der Beifahrertür und Teilen der rechten Schiebetür aufgefallen ist und wir ihm zu seiner Vewunderung sagen mußten, dass wir das Auto so vom Händler neu abgeholt hatten, ist jetzt auch wirklich langsam gut! Er meinte noch, dass entweder schon mal nachlackiert wurde - und das ziemlich schlecht und/oder heftig mit dem Klarlack gespart wurde ... . Das bedeutet dann wohl möglicherweise auch eine dünnere, anfälligere Lackschicht oder??

Wir finden unseren Van optisch immer noch klasse! Aber diese Mängel gehen uns inzwischen auch heftig an die Nieren!

Staubeinschlüsse im Lack sind uns übrigens auch aufgefallen - insbesondere auf der Dachpartie! Klingt auch als Erklärung für unser sonstiges Lackproblem schlüssig!

Wir sind gespannt wie das weitergeht ...

Hi MCPAT; ist eine Radiobedienung am Lenkrad?

 

Zitat:

Original geschrieben von Mcpat555

Hi,

ist zwar schon ein alter Beitrag, aber was mir gestern mei H1 Händler gesagt hat fand ich schon bemerkenswert:

1. Gestern Neuwagen abgeholt und schon 100 km runter. Läuft echt super.

Zum Thema: Er hat das Thema mit bei der Garantiervorlesung angesprochen und gesagt: Hier kann es vorkommen, dass bei der Wäsche sich kleine Staubeinschlüsse, die durch die Lackierung kamen, abgehen.Aus diesem Grund , bietet Hyu. die 2 Jahre LackGarantie an. Also: Neulackierung bevor die abläuft.

Genauso will er bevor die 3 Jahre rum sind, alle evt. kurz vor Beanstandung stehende Teile noch auf H-kosten wechseln.

Da mich ich mal gespannt.

Gruß

ne, schön wärs. hab gestern auch schon auf der Webvon Hunday gesucht, aber auch nix gefunden.

gruß

am 15. August 2010 um 20:17

Was lasst ihr euch da bloß alle von Händlern oder HMD erzählen.

 

1. Mängel anzeigen, Frist setzen

 

2. Mit Nachfrist in Verzug setzen, Schadenersatz anzeigen

 

3. Selbstständiges Beweisverfahren eröffnen

 

4. Händler oder Hyundai, je nachdem ob Sachmängelhaftung oder Garantie, wird verurteilt und bezahlt letztendlich ALLES

schau mal da: http://www.hyundai.de/downloads/H1Travel_TechnischeDaten.pdf

Zitat:

Original geschrieben von Mcpat555

ne, schön wärs. hab gestern auch schon auf der Webvon Hunday gesucht, aber auch nix gefunden.

gruß

Das Problem hatte ich mal bei einem anderen Fahrzeug. Es hat sich heraus gestellt, das in der Nähe des Fahrzeuges mit einem Trennschleifer geflext worden ist. Die winzig kleinen und noch heißen Metallspäne brennen sich in den Lack hinein und fangen an zu rosten. Dann kommen solche Stellen auch zustande. Mal eine Überlegung wert.

Eine andere, mögliche Erklärung: Der Wagen hatte eine Zeit unmittelbar an einem Bahngleis gestanden. Dort kommt es durch Bremsenabrieb der Züge oft auch zu "flexähnlichen" Metallspänen, die rosten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai H1 Travel Premium nach 6 Monaten Lackprobleme?