ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. H1 Travel ADAC Testbericht

H1 Travel ADAC Testbericht

Themenstarteram 9. Februar 2010 um 18:53

Hallo,an alle H1 Besitzer,und die es noch werden wollen

Ich fahre meinen H1 Travel 170PS seit April 2009,ca. 15000KM,bis Heute hat er noch keine Werkstatt gesehen.

Jetzt zum ADAC-Test

Mei Travel besitzt Webasto-Zuheitzer 5KW SERIE die Heizung ist Super.

Mein Vorgängerfahrzeug T4 Comforline mit Standheizung u. Climatronic hat nie richtig funktioniert.Als Neuwagen gekauft 150PS,alle Extras NP. 1999 knapp 90.000DM.

ADAC schreibt im Test, zB. keine Armlehen keine Sitzheizung usw.

Ich werde Morgen dem ADAC einen ausführlichen Erfahrungsbericht über die beiden Fahrzeuge schreiben.

VW T4 Reifenverschleiß,2 mal Zahnriemen,usw.

Viel Freude beim Test

mfg.Peter k.

Beste Antwort im Thema
am 10. Februar 2010 um 11:35

Ich habe mir gerade den Test beim ADAC durchgelesen und muss sagen, er trifft zumeist genau des Pudels Kern.

Das große Manko, das der ADAC sieht, ist die fehlende Variabilität der Rückbänke und dadurch auch der Variabilität des Kofferraums. Und da ist die Benotung noch human, verdient hat das Fahrzeug in diesem Bereich eine glatte 6.

Warum der H-1 nicht von Anfang an mit einem Heckwischer ausgestattet wurde, ist auch absolut kritikwürdig - egal ob man den jetzt benötigt oder nicht!

Warum die Fahrleistung nur eine 3,8 bekommen, verstehe ich auch nicht. Wenn man Motorleistung und Fahrzeugabmaße und -gewicht in eine Relation stellt, so hat der Wagen recht gute Leistungswerte, nun ja.

Der Kritikpunkt Heizung ist durchaus gerechtfertigt. Während es in Reihe 1 und 2 dank des Zuheizers recht zügig warm wird, jammern meine Kinder in Reihe 3 nach einer viertel Stunde immer noch.

Der aktuelle Multivan wird beim ADAC auch nicht hochgejubelt. Auch diesen Test habe ich mir durchgelesen und ich finde, er geht genauso in Ordnung.

Den Testbericht von Autobild hatte ich auch gelesen. Der war wirklich eine absolute Zumutung. Aber von einem Produkt aus dem Springer Verlag darf man halt auch nicht mehr erwarten.

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten
am 10. Februar 2010 um 10:04

Auf die Testberichte von ADAC und Co gebe ich schon lange nichts mehr.

So wie in den Berichten VW hochgejubelt wird :mad: , da dreht sich mir der Magen um.

Scheinbar sind alle anderen Hersteller zu blöd um ein Auto zu bauen.

Schaut man sich allerdings die Realität an, sieht die Sache ganz schnell anders aus, sehr zum Nachteil von VW oder anderen sog. Premiummarken.

Allein schon das Verhalten von VW gegenüber den Kunden ist eine Frechheit, über die Premiumqualität wollen wir lieber nicht reden.

Der wirkliche Volksbus ist meiner Meinung sowieso der Hyundai H1.

 

..... vielleicht sollte VW mal drüber nachdenken das "Volks" aus dem Firmennamen zu streichen.

Hallo,

Kann mich den Meinungen von Euch nur anschließen. Ich hatte damals einen Testbericht in der AutoBild ( VW Zeitung ) gelesen. Da hatten Sie den Ford Galaxy, Hyundai H1 und natürlich den T5 getestet. Ratet mal welcher Wagen gewonnen hat. Zu dem wurde beim Hyundai bemängelt, dass es keinen Heckscheibenwischer gibt. Ich hatte dann AutoBild eine Mail geschrieben, dass sich die Redakteure doch besser informieren sollten, bevor sie so etwas schreiben , da Hyundai den H1 jetzt mit Heckscheibenwischer anbietet .... Kann man ganz ehrlich sagen ohne Worte ...

MFG

Stephan

P.S. Die Preisgestaltung bei VW hat nichts mit Volkswagen zu tun.

am 10. Februar 2010 um 11:35

Ich habe mir gerade den Test beim ADAC durchgelesen und muss sagen, er trifft zumeist genau des Pudels Kern.

Das große Manko, das der ADAC sieht, ist die fehlende Variabilität der Rückbänke und dadurch auch der Variabilität des Kofferraums. Und da ist die Benotung noch human, verdient hat das Fahrzeug in diesem Bereich eine glatte 6.

Warum der H-1 nicht von Anfang an mit einem Heckwischer ausgestattet wurde, ist auch absolut kritikwürdig - egal ob man den jetzt benötigt oder nicht!

Warum die Fahrleistung nur eine 3,8 bekommen, verstehe ich auch nicht. Wenn man Motorleistung und Fahrzeugabmaße und -gewicht in eine Relation stellt, so hat der Wagen recht gute Leistungswerte, nun ja.

Der Kritikpunkt Heizung ist durchaus gerechtfertigt. Während es in Reihe 1 und 2 dank des Zuheizers recht zügig warm wird, jammern meine Kinder in Reihe 3 nach einer viertel Stunde immer noch.

Der aktuelle Multivan wird beim ADAC auch nicht hochgejubelt. Auch diesen Test habe ich mir durchgelesen und ich finde, er geht genauso in Ordnung.

Den Testbericht von Autobild hatte ich auch gelesen. Der war wirklich eine absolute Zumutung. Aber von einem Produkt aus dem Springer Verlag darf man halt auch nicht mehr erwarten.

am 11. Februar 2010 um 15:01

Und Sitzheizung bzw. Armlehnen für beide Vordersitze gibts im Originalzubehör.

am 16. Juni 2010 um 17:24

Hallo,

ich habe den ADAC Testbericht auch gelesen, ich finde es anmaßend, wie VW hochgelobt wird. Ich hatte lange Jahre einen VW T4 als Dienstwagen, der Preis war damals schon Luxus, das Fahrzeug allerdings in jeder Hinsicht Volkswagen. Dank der damaligen Erfahrung hatte ich mir geschworen, daß mir niemals ein VW ins Haus kommt. Seit einer Woche bin ich nun Besitzer eines H1 Travel und ich muß sagen, daß meine Erwartungen nicht enttäuscht wurden. Die Fahrleistungen sind spitzenmäßig und das Fahrzeug hat eine phantastische Laufruhe, ich hoffe, es bleibt lange so. Zur Variablität muß man nun wirklich sagen, daß es die eigentlich kaum gibt a b e r wer mal im www ein bischen rumschaut muß schnell feststellen, daß es nicht an Hyundai als Hersteller an sich liegt. Da gibt es eigentlich nichts, was im H1 nicht möglich wäre. Es liegt einfach nur am für Europa zuständigen Einkauf, daß der H1 in ganz EU beihnahe nur in minimaler Grundausstattung zu haben ist. Wenn da mal nicht irgendwelche Lobbyisten hinterstecken, die eine ganz bestimmte Wolfsburger Automarke nicht zu schlecht aussehen lassen wollen?

Übrigen: mein H1 ist ein EU Fahrzeug ursprünglich für den spanischen Markt, kann mir jemand sagen, ob der den elektrischen Zuheizer eingebaut hat, oder wie ich es erkennen kann? Dann muß ich nicht erst bis zum ersten Werstattcheck warten, bis ich das weiß.

Zitat:

Original geschrieben von lucasstefan

Hallo,

ich habe den ADAC Testbericht auch gelesen, ich finde es anmaßend, wie VW hochgelobt wird. Ich hatte lange Jahre einen VW T4 als Dienstwagen, der Preis war damals schon Luxus, das Fahrzeug allerdings in jeder Hinsicht Volkswagen. Dank der damaligen Erfahrung hatte ich mir geschworen, daß mir niemals ein VW ins Haus kommt. Seit einer Woche bin ich nun Besitzer eines H1 Travel und ich muß sagen, daß meine Erwartungen nicht enttäuscht wurden. Die Fahrleistungen sind spitzenmäßig und das Fahrzeug hat eine phantastische Laufruhe, ich hoffe, es bleibt lange so. Zur Variablität muß man nun wirklich sagen, daß es die eigentlich kaum gibt a b e r wer mal im www ein bischen rumschaut muß schnell feststellen, daß es nicht an Hyundai als Hersteller an sich liegt. Da gibt es eigentlich nichts, was im H1 nicht möglich wäre. Es liegt einfach nur am für Europa zuständigen Einkauf, daß der H1 in ganz EU beihnahe nur in minimaler Grundausstattung zu haben ist. Wenn da mal nicht irgendwelche Lobbyisten hinterstecken, die eine ganz bestimmte Wolfsburger Automarke nicht zu schlecht aussehen lassen wollen?

Übrigen: mein H1 ist ein EU Fahrzeug ursprünglich für den spanischen Markt, kann mir jemand sagen, ob der den elektrischen Zuheizer eingebaut hat, oder wie ich es erkennen kann? Dann muß ich nicht erst bis zum ersten Werstattcheck warten, bis ich das weiß.

Hallöchen,

Vielleicht hilft Dir der Thread weiter : http://www.motor-talk.de/.../...ng-des-zusatzheizers-t2089731.html?... .

MFG

Stephan

Ich finde, daß eigentlich gerade die ADAC Testberichte die einzigen in deutscher Sprache sind, die man sich antun kann, weitaus fairer, als Autobild, AMS und co.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. H1 Travel ADAC Testbericht