ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Gutes, schönes & Biliiges anfänger auto

Gutes, schönes & Biliiges anfänger auto

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 16:12

Eig wollte ich mir ja einen Golf 3 kaufen. Aber trotz das mein Vater es versichern würde wären das schon über 1000 Euro im Jahr & das ist mir doch zu viel )=

 

Habt ihr vllt noch einen Plan was ich mir für ein Auto zulegen könnte?

Es sollte gut aussehen,

Billig im unterhalt sprich versicherung

Nicht alzu teuer sein

Habe denke ich so um die 1400 Euro zur verfügung

Kommt mir aber bitte nicht mit nem Corsa, ( ich mag das ausseheneinfach nicht )= )

Hoffe ihr kennt noch Autos die die kriterien erfüllen (:

Ähnliche Themen
30 Antworten

Naja, so ein E30/E34/E36 ist auch nicht so teuer was Reparaturen angeht, sofern man nicht zu BMW geht, bzw ggf. selbst schrauben kann.

Und bietet alleine schon aufgrund der Größe mehr Sicherheit, dazu gibts meist auch noch ABS und ggf. sogar schon nen Airbag. Also ich würde mir keinen alten Kleinwagen kaufen, da mir meine eigene Sicherheit wichtiger ist als ein paar gesparte Euros.

Alternativ natürlich einen neueren Kleinwagen, der ABS/Airbags hat, aber auch das wird wohl für 1400€ mehr als schwer, oder?

Themenstarteram 1. August 2011 um 21:40

Die Golf's die ich bis jetz gesehn hatte , hatten alle Airbag

Ich kann micht einfach nicht entscheiden.. )=

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Naja, so ein E30/E34/E36 ist auch nicht so teuer was Reparaturen angeht, sofern man nicht zu BMW geht, bzw ggf. selbst schrauben kann.

Und bietet alleine schon aufgrund der Größe mehr Sicherheit, dazu gibts meist auch noch ABS und ggf. sogar schon nen Airbag. Also ich würde mir keinen alten Kleinwagen kaufen, da mir meine eigene Sicherheit wichtiger ist als ein paar gesparte Euros.

Alternativ natürlich einen neueren Kleinwagen, der ABS/Airbags hat, aber auch das wird wohl für 1400€ mehr als schwer, oder?

ein 3er BMW für 1400euro....

mit brandschaden? oder 9. hand und ohne TÜV? ;)

zudem: alles an älteren 3er BMW wird versicherungstechnisch für den TE zu teuer werden.

Zitat:

Original geschrieben von heltino

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Naja, so ein E30/E34/E36 ist auch nicht so teuer was Reparaturen angeht, sofern man nicht zu BMW geht, bzw ggf. selbst schrauben kann.

Und bietet alleine schon aufgrund der Größe mehr Sicherheit, dazu gibts meist auch noch ABS und ggf. sogar schon nen Airbag. Also ich würde mir keinen alten Kleinwagen kaufen, da mir meine eigene Sicherheit wichtiger ist als ein paar gesparte Euros.

Alternativ natürlich einen neueren Kleinwagen, der ABS/Airbags hat, aber auch das wird wohl für 1400€ mehr als schwer, oder?

ein 3er BMW für 1400euro....

mit brandschaden? oder 9. hand und ohne TÜV? ;)

zudem: alles an älteren 3er BMW wird versicherungstechnisch für den TE zu teuer werden.

1. E34 = 5er BMW ;)

2. E30/E36 gibts für unter 1400€ in recht gutem Zustand, zumindest die kleineren Versionen

3. Es muss ja nicht direkt ein BMW sein, habe ich nur erwähnt weil jemand meinte, dass diese Fahrzeuge so teuer wären, was nur bedingt zutrifft.

4. Wie gesagt lieber etwas mehr investieren, bzw ggf länger sparen/arbeiten. Ist im Bedarfsfall sicherer. So mancher Unfall eines Jugendlichen wäre mit einem sichereren Auto nicht tödlich ausgegangen.

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Zitat:

Original geschrieben von heltino

 

ein 3er BMW für 1400euro....

mit brandschaden? oder 9. hand und ohne TÜV? ;)

zudem: alles an älteren 3er BMW wird versicherungstechnisch für den TE zu teuer werden.

1. E34 = 5er BMW ;)

2. E30/E36 gibts für unter 1400€ in recht gutem Zustand, zumindest die kleineren Versionen

3. Es muss ja nicht direkt ein BMW sein, habe ich nur erwähnt weil jemand meinte, dass diese Fahrzeuge so teuer wären, was nur bedingt zutrifft.

4. Wie gesagt lieber etwas mehr investieren, bzw ggf länger sparen/arbeiten. Ist im Bedarfsfall sicherer. So mancher Unfall eines Jugendlichen wäre mit einem sichereren Auto nicht tödlich ausgegangen.

ich bezog mich hauptsächlich auf den E36....und da habe ich noch nie was brauchbares in der preisliga gesehen.

davon abgesehen halte ich KEINES der modelle für ein gutes anfängerauto ;)

Zitat:

Original geschrieben von heltino

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

 

1. E34 = 5er BMW ;)

2. E30/E36 gibts für unter 1400€ in recht gutem Zustand, zumindest die kleineren Versionen

3. Es muss ja nicht direkt ein BMW sein, habe ich nur erwähnt weil jemand meinte, dass diese Fahrzeuge so teuer wären, was nur bedingt zutrifft.

4. Wie gesagt lieber etwas mehr investieren, bzw ggf länger sparen/arbeiten. Ist im Bedarfsfall sicherer. So mancher Unfall eines Jugendlichen wäre mit einem sichereren Auto nicht tödlich ausgegangen.

ich bezog mich hauptsächlich auf den E36....und da habe ich noch nie was brauchbares in der preisliga gesehen.

davon abgesehen halte ich KEINES der modelle für ein gutes anfängerauto ;)

Dass man dafür keinen 328i findet sollte klar sein. Aber vom 316i oder auch 318i als Limo/Touring gibt es aktuell ein paar Inserate die brauchbar sind.

Da ich selbst mit einem E36 angefangen habe und darüber nichts schlechtes berichten kann sehe ich einen E36 als akzeptables Anfängerauto an ;). Aber wie gesagt soll es nicht primär um einen BMW, bzw den E36 gehen. Ein gutes Anfängerauto sollte möglichst sicher sein. Das sehe ich beim Polo nur als bedingt gegeben an. Da sind aber auch die anderen, in diesem Budget verfügbaren Fahrzeuge nicht viel besser. Ob man unbedingt ein Auto braucht sollte man in diesem Fall nochmals überdenken.

Just my 2 Cents ;)

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Zitat:

Original geschrieben von heltino

 

ich bezog mich hauptsächlich auf den E36....und da habe ich noch nie was brauchbares in der preisliga gesehen.

davon abgesehen halte ich KEINES der modelle für ein gutes anfängerauto ;)

Dass man dafür keinen 328i findet sollte klar sein. Aber vom 316i oder auch 318i als Limo/Touring gibt es aktuell ein paar Inserate die brauchbar sind.

Da ich selbst mit einem E36 angefangen habe und darüber nichts schlechtes berichten kann sehe ich einen E36 als akzeptables Anfängerauto an ;). Aber wie gesagt soll es nicht primär um einen BMW, bzw den E36 gehen. Ein gutes Anfängerauto sollte möglichst sicher sein. Das sehe ich beim Polo nur als bedingt gegeben an. Da sind aber auch die anderen, in diesem Budget verfügbaren Fahrzeuge nicht viel besser. Ob man unbedingt ein Auto braucht sollte man in diesem Fall nochmals überdenken.

Just my 2 Cents ;)

im bezug auf sicherheit haste recht, keine frage.

allerdings sehe ich bei einem budget von 1400euro eher den punkt "es fährt".

modernste technik kriegste dafür nicht, jeder aktuelle polo ist mit sicherheit sicherer als ein 15jahre alter E36.

im grunde ist gerade ESP für fahranfänger perfekt, da es im rahmen der physikalischen möglichkeiten kleine fahrfehler und überschätzungen des grenzbereichs gut ausgleichen kann.

aber bei 1400euro....da ist wohl "bis zum nächsten tüv ohne großartige reparaturen" das hauptkriterium.

BMW in allen Ehren, aber die jungen Fahranfänger brauchen ein Auto, das Fehler leicht verzeiht. Da ist ein Hecktriebler ohne Regelsysteme keine gute Wahl. Wer da nicht das richtige Feeling am Fuß hat schmiert schnell mal hinten rum weg und im Ernst, das fängt der Unwissende dann in seinem Schrecken nicht ab. Frontantrieb zieht sich ja sogar selbst wieder grade, im WInter und bei Regen ein echter Segen.

Obendrein sind nahezu alle BMW der älteren Baujahre dazu verdammt, gepimpt und vor die Wand gefahren zu werden. Lieber den alten Polo (o. ä.) von Oma oder Opa nehmen, ehrlich!

Zitat:

Original geschrieben von usa2

BMW in allen Ehren, aber die jungen Fahranfänger brauchen ein Auto, das Fehler leicht verzeiht. Da ist ein Hecktriebler ohne Regelsysteme keine gute Wahl. Wer da nicht das richtige Feeling am Fuß hat schmiert schnell mal hinten rum weg und im Ernst, das fängt der Unwissende dann in seinem Schrecken nicht ab. Frontantrieb zieht sich ja sogar selbst wieder grade, im WInter und bei Regen ein echter Segen.

Obendrein sind nahezu alle BMW der älteren Baujahre dazu verdammt, gepimpt und vor die Wand gefahren zu werden. Lieber den alten Polo (o. ä.) von Oma oder Opa nehmen, ehrlich!

Besser im BMW gegen die Wand als in nem Polo, ehrlich! Ich hab selbst meinen E36 zerlegt und war froh, dass es ein BMW war, sonst wäre der Unfall vermutlich schlimmer ausgegangen.

Bezüglich des Fahrverhalten. Der E36 ist ansich, gute Reifen, bzw Mischbereifung vorausgesetzt, recht gutmütig. Alles weitere ist Geschmackssache. Mir macht das Driften mit einem Hecktriebler seit je her großen Spaß, mit einem Frontkratzer bekommst du das nicht hin. Im Regen hatte ich selbst mit einem 328i keine Probleme, wenn man es natürlich übertreibt bekommt man jedes Auto in den Grenzbereich, bzw darüber hinaus.

Aber wie gesagt, ein BMW war nur ein Vorschlag, der nichtmal sonderlich ernst gemeint war. Ernst meine ich lediglich, dass man sich nach Möglichkeit lieber ein größeres, sicheres Auto holen solle als einen alten Polo oder eben erstmal gar keins. Ich halte nichts davon in solchen "Kleinstwagen" durch die Gegend zu fahren, man muss ja nichtmal Schuld an einem Unfall sein. Ein Auto kann man ersetzen, ein Leben nicht.

btw @heltino: Polos für <1400€ und <150.000km sind auch so gut wie immer mind 12 Jahre alt, meist sogar älter. Also kaum ein Unterschied ;)

am 2. August 2011 um 13:50

Ich finde ein Fahrzeug mit Heckantrieb für Fahranfänger nicht so problematisch, vorrausgesetzt man beginnt mit einer bescheidenen (Basis)Motorisierung und macht ein Fahrsicherheitstrainig (welches ich ohnehin nur jedem Fahranfänger empfehlen kann).

Schwieriger wird hier eher die Suche nach einem nicht zerritenem und/oder zu Tode getuntem Exemplar der Baureihen E30/E36. Mit etwas Glück und Geduld ist aber auch hier noch das ein oder andere "Rentnerexemplar" zu finden.

am 2. August 2011 um 13:56

Naja würde mal sagen es wäre besser noch 1-2 Jahre Geld bei Seite zu schaffen und sich dann ein Wagen mit aktuellen Sicherheitsstandards anzuschaffen auch wenn die Ungeduld,vorallem bei Führerscheinneuerwerb, sehr sehr groß sein kann und meistens noch ein gewisser Druck aus zb. dem Freundeskreis herrscht. Dann sollte es halt am besten ein BMW,Audi etc. sein und kann es ja auch, nur sollte man dann darüber nachdenken nicht doch lieber zu warten anstatt sich den letzten Schrott zu kaufen.

Ich spreche da aus Erfahrung,denn damals war meine Ungeduld so Groß dass ich mir für 1100€ einen Golf 3 GT 90PS zulegte und das trotz veröltem Motor und abgelatschter Hinterachse.Naja Hauptsache fahren war damals die Devise, bis mir eine A-Klasse seitlich reingefahren ist und mir die Vorderachse zerlegt hat.Beim Benz hat sich lediglich das Kennzeichen gelöst und sich bei mir in den Kotflügel gebohrt. Schuld war ich zwar nicht,denn die gute Frau ist leider über Rot gefahren und hatte Glück das ankommende Füßgänger (Ampel war nähmlich grün) den Übergang noch nicht erreicht haben.

Lange Rede kurzer Sinn: Mein Golf wurde von der Versicherung als wirtschaftlicher Totalschaden begutachtet und ich bekam 900€ Restwert und dass hat auch nochmal 5 Monate gedauert,da die Gegenseite ihr "Geständnis" wiederrufen hatte.

Hat sich für 2 Monate Autofahren nicht wirklich gelohnt. So hab ich dann in den sauren Apfel gebissen und hatte halt kein eigenes Auto, dafür aber nach 2 Jahren mir den BMW gegönnt habe. Kostete zwar mehr, hab aber auch mehr von wie ich festgestellt habe....bis jetzt 3 Jahre ohne Panne, bis auf eine defekte Glühbirne.

Ein Unfall muss ja nicht immer passieren, auch wenn man das nie alleine beeinflussen kann. Aber es gibt auch Fahranfänger die durchaus vernünftig fahren und die 10 Jahre keinen einzigen Rempler haben.

Entschuldigt den wirklich langen Text:D

Gruß

@TE: wieviele Postings mit gleichem Inhalt sollens denn noch werden ? :(

Ich würde mal nach einem Skoda Ausschau halten. Die sind günstig und recht gut. Günstig in der Versicherung sind sie auch. Aussehen ist Geschmacksache.

BMW und Audi für 1400€ wirst Du kaum kriegen, die gehen meist sofort nach Polen oder Litauen, etc., an irgendwelche Schrauberbuden, die diese 'fast Schrott Autos' wieder herrichten.

(hier könnte Ironie drin stecken) :D

Themenstarteram 2. August 2011 um 15:35

Ich hab mal bei ner BMW Walkenhorst Praktikum gemacht & die sagten das mit um 1500 schon was gutes brauchbares an BMW bei z.B. Mobile findet ((:

Aber trotzdem kann ich mich nicht entscheiden..

Nissan Sunny?

Golf 3?

...

Richtig Nissan Sunny, dürfte bei den Versicherern niedrig eingestuft sein, da so gut wie keine mehr zugelassen sind, allerdings gibt es VR, die Autos über 20 Jahre alt nur Haftpflicht versichern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Gutes, schönes & Biliiges anfänger auto