ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. GSI Facelift zuschaltbarer Allrad

GSI Facelift zuschaltbarer Allrad

Opel Insignia B
Themenstarteram 27. April 2021 um 9:52

Hallo zusammen,

 

vielleicht könnt Ihr mir helfen: Das Facelift ja da die Taste zum aktivieren des Allradantriebs. Aber was genau bedeutet das. Es geht leider nicht aus dem Bordbuch hervor. Ist die folgende Vermutung korrekt?

 

Kontrolllampe am AWD Knopf aus: Nur Frontantrieb. In keiner Situation wird der Allrad aktiviert.

 

Kontrolllampe am AWD Knopf an: Allrad ist wie früher aktiv. Also regelt das Moment aktiv zwischen vorne und hinten. Er fährt also meist Front aber wenn nötig wird sofort Kraft nach hinten gegeben. Oder ist es dann so, dass wenn man hier aktiviert der Allrad starr aktiv ist?

 

Um meine Frage zusammenzufassen: Welche Einstellung muss ich wählen, dass der Allrad adaptiv arbeitet und die Kraft variabel verteilt.

Ähnliche Themen
33 Antworten

Meines Wissens KEINE. Wenn ich das so richtig verstanden habe, gibt es nur ON oder OFF. Also immer an oder immer aus und nicht je nach Fahrsituation.

Moin...

ich hab das mal so im Netz recherchiert und hoffe das ist hilfreich...

Im Übrigen setzt man beim gelifteten Insignia auf einen zuschaltbaren Allradantrieb. Das heißt, das Auto bleibt auch als 4×4 grundsätzlich als Fronttriebler unterwegs, was sich im Verbrauchsverhalten widerspiegeln soll. Eine Taste mit AWD-Schriftzug sitzt unübersehbar in der Mittelkonsole und kann auch während der Fahrt bedient werden.

Mit aktiviertem AWD sind etwaige Traktionseinbußen beispielsweise beim Ampelstart dann Geschichte und dank Torque Vectoring an der Hinterachse bleibt der GSi bei sportlicher Fahrweise deutlich länger in der Spur. Wer es also besonders sportlich mag, sollte den AWD immer zum Fahrprogramm Sport hinzuzitieren.

Kraftverteilung an der Hinterachse wird elektronisch durch die 2 Lamellenkupplungen gesteuert...

Gruß

Schotterparkplatz o. ä. suchen und ausprobieren.

Weiss jetzt nicht, was in der Betriebsanleitung unklar ist?

 

„Die Aktivierung wird durch die LED in der Taste angezeigt“ - also klar dass die LED bei Aktivierung leuchtet.

 

Entspricht ja allen andern üblichen Tasten wie Heckscheibenheizung, Umluft etc

.jpg

Er wollte ja auch wissen was genau passiert wenn die Lampe an ist.

 

Allrad permanent?

Oder schaltet es sich dann automatisch dazu wenn das Auto zu wenig Grip an der Vorderachse hat.

Steht ja auch im verbotenen Buch

.jpg
Themenstarteram 29. April 2021 um 10:27

Zitat:

@superheat76 schrieb am 29. April 2021 um 08:02:35 Uhr:

Er wollte ja auch wissen was genau passiert wenn die Lampe an ist.

 

Allrad permanent?

Oder schaltet es sich dann automatisch dazu wenn das Auto zu wenig Grip an der Vorderachse hat.

Genau das war meine Frage.

Ohne Aktivierung hat man also nie einen Allrad und mit Aktivierung den Variablen?

 

Mir erschließt sich der Sinn nicht, dass man einen variablen Allrad zuschalten muss. Dieser läuft ja nur, wenn man ihn benötigt. Daher ist die Funktion dieser Taste eigentlich nicht ideal.

Man muss also nach jedem Neustart die Taste drücken um Variablen Allrad zu haben. Sonst fährt man immer Frontantrieb. Korrekt?

 

Zitat:

@Convento schrieb am 29. April 2021 um 10:27:41 Uhr:

Mir erschließt sich der Sinn nicht, dass man einen variablen Allrad zuschalten muss.

Spritersparnis, es gibt ja Situationen, wo man wirklich keinen Allrad braucht.

Sei doch froh, dass es diese Taste gibt ;)

Es geht ja darum, daß die Fahrzeuge so wenig wie möglich verbrauchen, jedes Gramm CO2 zählt bei den Tests und der Hersteller muß, für jedes Gramm CO2 mehr, Strafe zahlen, und auch die KFZ-Steuer geht hoch. Daher wird eben mit allen Mitteln versucht, irgendwo den Verbrauch zu reduzieren und wenn der Allrad nicht benötigt wird, werden einige Teile am Antrieb nicht in Bewegung versetzt und spart dadurch Sprit. Und mal ganz ehrlich, den Allrad benötigt man zu 99,99 % nicht, nur mal bei vereister Straße und ähnlichen oder extremer Beschleunigung bei Nässe. Und auch in den Alpen liegt nicht ganzjährig Schnee! Daher eigentlich eine gute Idee das der Allradantrieb abschaltbar ist.

Aber der Allrad war doch vorher auch schon nicht permanent. Warum also jetzt extra ausschaltbar? Davor hat das Auto immer selber geschaut, ob es denn gerade Allrad braucht.

Damit stellt man 100% sicher, dass er auf dem Prüfstand sicher nicht automatisch aktiviert wird durch Schlupf auf den Rollen. Nur so können die wichtigen CO2 Werte sicher realisiert werden

Moin Moin!

Wenn ich mich richtig erinnere, dann war im alten GSI der Allrad immer aktiv und hat dynamisch geregelt.

SOJ

Themenstarteram 29. April 2021 um 12:33

Zitat:

@Checkup2110 schrieb am 29. April 2021 um 11:32:51 Uhr:

Zitat:

@Convento schrieb am 29. April 2021 um 10:27:41 Uhr:

Mir erschließt sich der Sinn nicht, dass man einen variablen Allrad zuschalten muss.

Spritersparnis, es gibt ja Situationen, wo man wirklich keinen Allrad braucht.

Sei doch froh, dass es diese Taste gibt ;)

Absolut. Aber genau das ist ja mein Argument. Wenn der Allrad doch nur selektiv ist greift ist er in 99% der Fälle ja gar nicht aktiv. Das er für die geringe Nutzung noch zusätzlich bei jedem Start abgeschaltet ist hat mich nur gewundert.

Die hätten besser einen oder zwei E-Motoren auf die Hinterachse

gepflanzt und bis 60 Kmh die Hinterräder elektrisch (Stadtverkehr) betrieben.

Und bei Bedarf über ein Steuergerät(Winter, Beschleunigungorgien etc.)

hätte man die Achse oder eben beide Räder einzeln einsetzen können.

Vielleicht wäre das auch günstiger gewesen. Kraftstoffersparnis wäre aber

grösser ausgefallen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. GSI Facelift zuschaltbarer Allrad