ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Große Fahrer: Yamaha NMAX 125 vs. Honda SH 125

Große Fahrer: Yamaha NMAX 125 vs. Honda SH 125

Yamaha
Themenstarteram 14. Januar 2023 um 23:11

Hallo Forum,

möchte von meiner Transalp XL600V altersbedingt downsizen auf einen leichten 125er oder 150er Roller.

Jedoch gestaltet sich die Suche nach meinem Roller nun doch etwas schwieriger als zunächst vermutet.

Bis vor kurzem dachte ich, dass es der Honda SH125/150 wäre. Super Bewertungen hier im Forum, kraftvoll, langjährig bewiesene Qualität, sehr geringer Spritverbrauch, usw.

Dann habe ich jedoch in Internet gelesen, dass die kleinen Honda SH Modelle für größere Fahrer etwas wenig Platz bieten. Beim Lenken stößt man mit dem Lenker an die Beine.

Ich bin 1,94m lang mit 110kg

Das Suchen nach möglichen Alternativen führte mich zum Yamaha NMAX 125/155. Dort kann man die Beine weiter nach vorne legen und dadurch stören sie nicht beim Lenken und man sitzt auch bequemer.

Mir ist klar, dass die NMAX Roller keinen Durchstieg haben, mir wäre jedoch besserer Sitzkomfort wichtiger.

Logisch, dass ich beide Rollermarken Probe fahren muss. Das dauert leider noch etwas, daher hier vorab gefragt.

Kennt jemand hier den Yamaha NMAX 125/155 und/oder die Honda SH125/150 und kann was zur Eignung der Roller für größere Fahrer sagen?

Noch zwei Fragen angehängt:

Im Internet gibt es Aussagen, dass das Euro 4 Modell Yamaha NMAX viel mehr Power hat und besseren Durchzug als das aktuelle Euro 5 Modell, das NMAX Euro 5 Modell wäre ‚Mist‘. Was meint ihr?

Das Euro 5 Modell wiederum soll bis zu 0,3L Sprit weniger verbrauchen auf 100km als das Euro 4 Modell.

Ich habe immer die 125 und die 150(155)er Modelle erwähnt, sind ja von den Abmessungen exakt gleich. Mit Motorrad Führerschein wäre auch bei Yamaha der NMAX 155 die bessere Wahl gegenüber den NMAX 125 denke ich. Gebraucht leider noch schlechter verfügbar als der NMAX 125.

Danke für jedes Feedback.

Ähnliche Themen
63 Antworten

Ich habe den Nmax 125 mit Euro5, aber keine Erfahrung mit dem Euro4 Modell.

Als "Mist" empfinde ich ihn nicht. Klar ist, dass strenge Abgasnormen dem Motor strenge Zügel anlegen. Früher, ohne Kat, aber dafür mit 2T und Vergaser, war allles besser. Bis auf...

Mit 178cm bin ich nur ein Schrumpfgermane. Ich selbst habe auf dem Nmax gut Platz, sollte für Dich auch noch passen. Man kann ja auch etwas auf der Sitzbank zurückrutschen.

Die direkte Alternative zur NMax ist ehr die Honda PCX.

125er und kraftvoll? Bei einem Umstieg von einer 600er? Ich bin mir nicht ganz sicher ob das wirklich das ist was Du suchst...

Führerschein sollte ja nicht das Thema sein, wie wäre es eine Nummer größer in der 300er Klasse zu schauen?

Wobei Du nichts über das Budget gesagt hast.

Ansonsten: Ich habe ein SH350, der ist nur minimal anders gegenüber dem SH125/150, ich bin 184 und habe nochmal ein paar wenige kg mehr. Ich komme damit zurecht, der Platz für die Füße ist aber schon ziemlich eng während ich mit den Knien keine Probleme habe. Probesitzen ist hier die erste Maßnahme zur orientierung und das kann man normalerweise immer beim Händler, auch jetzt außerhalb der Saison

Ich glaube nicht, dass dir nmax oder sh “passen” werden, aber letztlich musst du das ausprobieren.

Vielleicht interessant: https://www.motor-talk.de/forum/roller-fuer-grosse-leute-t6950728.html

Im Grunde beschneidet jede neue Euroreglementierung ( E4, E5) die Leistung ein wenig nach unten.

Themenstarteram 15. Januar 2023 um 19:09

Zitat:

@Ie1234 schrieb am 15. Januar 2023 um 05:12:37 Uhr:

Die direkte Alternative zur NMax ist ehr die Honda PCX.

Klar, den könnte ich mir auch mal ansehen/probe sitzen und fahren.

Themenstarteram 15. Januar 2023 um 19:56

Zitat:

@BlackFly schrieb am 15. Januar 2023 um 07:19:26 Uhr:

125er und kraftvoll? Bei einem Umstieg von einer 600er? Ich bin mir nicht ganz sicher ob das wirklich das ist was Du suchst...

Führerschein sollte ja nicht das Thema sein, wie wäre es eine Nummer größer in der 300er Klasse zu schauen? Wobei Du nichts über das Budget gesagt hast.

Mir ist klar, dass es von eine 600ccm Motorrad zu einem 125ccm Roller ein ziemlicher Abstieg in der Leistung ist. Um die 100km/h geradeaus langt mir.

Möchte es unbedingt klein und leicht haben und ohne die Schalterei, draufsetzen und fahren.

Meine Suche wird übrigens noch etwas schwieriger:

Meine Frau möche vermutlich den B196 machen, das bedeutet für uns, dass wir uns einen 125er Rolller kaufen werden, die größeren Roller sind damit erstmal raus.

Den 125er Roller könnten wir dann beide fahren, was die Felxibiliät im Sommerhalbjahr erhöht.

Jedoch ist meine Frau etwas kleiner als ich, sie passt vermutlich problemlos auf eine SH 125i und andere Roller.

Das wird ein schwieriger Kompromiss werden, denke ich.

Vielleicht passe ich ja doch irgenwie auf die SH 125i ??

Wir werden uns alsbald mal die verschiedenen, erwähnten Roller ansehen.

Mein Budget muss sich wohl dem Markt anpassen.

Wenn ich mich so auf den online Verkaufsplattformen umschaue, habe ich den Eindruck, dass es keinen großen Gebrauchtmark für Roller gibt. Selbst alte Honda Roller werden noch ziemlich teuer angeboten oder man bekommt billig nur irgendwelche no names.

Dann kann man wohl gleich auf was neues sparen und lasst dann mal die die ein oder andere Urlaubsreise ausfallen.

Zudem hat man dann die aktuelle Technik und die Hersteller-Garantie.

Kuck dochmal bei Kymco, die sind auch fuer grosse Fahrer, und recht bequem, und sehr robust,

weil die auch die BMW´s bauen, es gibt auch einzelne 125 von Kawasaki J 125 oder die groesseren J 300. Ein gute Empfehlung.

Zitat:

@Sergeant999 schrieb am 15. Januar 2023 um 19:56:43 Uhr:

 

Mir ist klar, dass es von eine 600ccm Motorrad zu einem 125ccm Roller ein ziemlicher Abstieg in der Leistung ist. Um die 100km/h geradeaus langt mir.

Möchte es unbedingt klein und leicht haben und ohne die Schalterei, draufsetzen und fahren.

Meine Suche wird übrigens noch etwas schwieriger:

Meine Frau möche vermutlich den B196 machen, das bedeutet für uns, dass wir uns einen 125er Rolller kaufen werden, die größeren Roller sind damit erstmal raus.

Den 125er Roller könnten wir dann beide fahren, was die Felxibiliät im Sommerhalbjahr erhöht.

Naja, 100 (echte) km/h auf der geraden bei Deiner Größe und Gewicht ist aber auch schon fast Grenzwertig auf einem 125er, bedeutet auf jeden Fall "Anschlag"...

Wenn die Frau mit dem B196 allerdings auch fahren soll dann bleibt da natürlich nix anderes übrig. Aber ganz doofe Frage: Hat die Frau überhaupt Erfahrungen? Will die überhaupt wirklich fahren?

Je nach Budget wäre es ggf hier sogar eine Option mit 2 Fahrzeugen falls Ihr gemeinsam fahren wollt. So viel Zuladung hat so ein 125er normalerweise auch nicht und mit 2 Leuten wird das ggf schon recht eng (vorallem weil Du etwas mehr wiegst als der Durchschnitt und auch weil Du etwas größer bist als der durchschnitt und vorallem auch als Deine Frau was sicherlich nicht angenehm ist für sie wenn sie hinten sitzt).

Ich denke hier z.B. an eine CUB als Zweitfahrzeug für die Frau, die dürften 3 stellig zu bekommen sein

Der Markt ist - u.a. wegen B196 - ziemlich leergefegt. Eine CUB für unter 1000€ habe ich jahrelang nicht gesehen. Meine hat 1790 gekostet. Ausserdem schaffen die keine echten 100, meine ist mit 95 eingetragen.

1790 für eine CUB?

Ich habe damals für meine Honda Wave als Neufahrzeug weniger gezahlt...

Und es kommt auf den Einsatzzweck an. Als Zweitfahrzeug für die kleine und leichte (?) Frau die damit mal schnell in der Stadt einkaufen will, am Sonntag mal ne Runde auf dem Land drehen oder zur Eisdiele bestimmt eine alternative.

Und dann für den großen und schweren Mann ein Roller mit dem doppelten Hubraum der auch zum Pendeln auf der Autobahn genutzt werden kann und evtl. auch günstiger zu bekommen ist als ein 125er.

Kann durchaus alles eine Option sein, kommt halt auf die genauen Umstände an die wir hier aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht kennen. Wollte nur auf die Option hinweisen

Aber wann war "damals"?

Jetzt werden 4280€ aufgerufen! viertausendzweihundertachtzig.

https://www.honda.de/.../specifications.html#/

(Und wo war es - in Asien bekommt man die freilich günstiger.)

Es gibt im Prinzip keine CUB am Markt, außer die neuen Modelle. Für gut erhaltene Wave und Innova muss man je nach Zustand 1500-2000 Euro berappen. Eine Honda Vision gebraucht wäre ein gutes Anfänger LKR.

Themenstarteram 16. Januar 2023 um 0:24

Danke euch für die vielen Tipps und Anregungen hier.

Muss das wohl alles nochmal in Ruhe durchdenken.

Eine mögliche Option:

Mit einer Honda Vision 110 erstmal anfangen mit dem Rollern, aber die wird dann entweder von mir ODER von meiner Frau gefahren.

Meine Frau ist kleiner und viel leichter als ich ??, von daher könnte die Vision 110 passen.

Sie hat allerdings noch keine Roller- oder Motorrad Erfahrung.

Hängt davon ab, ob ich auch irgendwie halbwegs vernünftig auf die Vision passe.

Die Sitzhöhe ist ja ein gutes Stück geringer als bei der SH 125i ...

Wir werden das demnächst einfach mal ausprobieren beim Honda-Händler.

Obwohl der kleinste Honda-Roller scheint man mit der Vision 110 auch Spaß haben zu können, sogar auf der Landtraße, wie dieses Video zeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=9Hbglg0UB7k

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Große Fahrer: Yamaha NMAX 125 vs. Honda SH 125