ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Größere Bremsscheiben hinten, möglich und was brauche ich?

Größere Bremsscheiben hinten, möglich und was brauche ich?

Themenstarteram 20. April 2010 um 22:37

Hallo,

da meine 18Zoll Felgen nur 10 und ziemlich dünne Speichen haben, sieht man richtig schön was hinter den Felgen zusehen ist. Vorne geht es ja nur hinten sind die Scheiben der Bremse so klein dass man sogar richtig schön den Stoßdämpfer und daneben die Feder sieht. Mir gefällt diese aussicht nicht und da habe ich mir überlegt ob es vielleicht möglich ist einfach größere Scheiben drauf zu machen, da ich sowieso neue Scheiben und Beläge für hinten brauche.

 

So nun meine Frage: Was müßte ich dann alles ändern und woher weiß ich welche größeren passen?

 

Danke schonmal.

Beste Antwort im Thema

Du hast jetzt hinten einen Durchmesser von 232mm (Frontantrieb)

A3 Quattro hat hinten 239mm

 

Wenn du hinten größerer Bremen haben willst, dann:

 

Umbau der Hinterachse auf die original 256mm Bremsanlage

 

Für den Umbau der Bremsanlage an der Hinterachse von 232mm Bremsscheibe auf die S3 Bremsscheibe mit einem Durchmesser von 256mm ist etwas mehr Aufwand von Nöten. Neben dem Bremsträger und dem Deckblech müssen hier auch die Bremssättel getauscht werden. Da der S3 ein allradangetriebenes Fahrzeug ist, lassen sich die S3 Bremsträger nicht verwenden, da die Scheibe nicht mittig im Träger "laufen" würde. Abhilfe schaffen hier die Bremsträger aus dem Volkswagen Konzern für die 125kW Varianten vom Bora bzw. Skoda Octavia sowie die vom Golf GTI Jubiläum. Bei letzteren beiden sind die Bremssättel in grün (Skoda) bzw. rot (Golf GTI Jubiläum) lackiert (abhängig vom Index der Bremssattelgehäuse-Nummer). Es gibt aber auch die Möglichkeit unlackierte vom Jubi GTi zu bestellen. Was auch noch erneuert werden sollte, ist das Radlager. Wenn man das alte Deckblech runterbaut, muss man das Radlager wegbauen; und dadurch zerstört man dieses unweigerlich. Die Radlager liegen im Paket (2Stk) bei ca 260€.

 

Man benötigt:

256mm Bremsscheiben

Bremssattelgehäuse unlackiert (8N0 615 423 C und 8N0 615 424 C) Stück 182,12€

Bremsträger mit Führungsbolzen(1J0 615 425 E und 1J0 615 426 E) Stück 78€.

Deckblech ( 1J0 615 609 und 1J0 615 610) Stück 12,76€.

2 mal Dichtungssatz für Bremssattelgehäuse (8D0 698 671) pro Stück 17,63€.

Radlager li + re ( 1J0 498 625 / 1J0 598 625 ) Stück ca. 130€

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Wenn dann müsste man etwas nehmen, das bereits passend ist fürs Fahrzeug. Auf jeden Fall werden neue Scheiben, neue Beläge, neue Sättel und neue Bremssattelträger benötigt.  

und dann wär noch eventuell ein neuer (verstellbarer) bremskraftregler ne idee,

damit du nicht permanent mit blockierender hinterachse in die kurven stichst

wenn du das bremsverhältniss vorne /hinten änderst.:)

 

Zitat:

Original geschrieben von fuchs_100

Wenn dann müsste man etwas nehmen, das bereits passend ist fürs Fahrzeug. Auf jeden Fall werden neue Scheiben, neue Beläge, neue Sättel und neue Bremssattelträger benötigt.  

Er muss sowieso etwas nehmen, das mit Mark 20 oder Mark 60 eben kompatibel ist, ansonsten ist eine Zulassung eh meilenweit entfernt. Es bleibt ja eigentlich nur die vom S3 und dann eben ein kompletter Umbau, also gesamtes Fahrzeug.

Du hast jetzt hinten einen Durchmesser von 232mm (Frontantrieb)

A3 Quattro hat hinten 239mm

 

Wenn du hinten größerer Bremen haben willst, dann:

 

Umbau der Hinterachse auf die original 256mm Bremsanlage

 

Für den Umbau der Bremsanlage an der Hinterachse von 232mm Bremsscheibe auf die S3 Bremsscheibe mit einem Durchmesser von 256mm ist etwas mehr Aufwand von Nöten. Neben dem Bremsträger und dem Deckblech müssen hier auch die Bremssättel getauscht werden. Da der S3 ein allradangetriebenes Fahrzeug ist, lassen sich die S3 Bremsträger nicht verwenden, da die Scheibe nicht mittig im Träger "laufen" würde. Abhilfe schaffen hier die Bremsträger aus dem Volkswagen Konzern für die 125kW Varianten vom Bora bzw. Skoda Octavia sowie die vom Golf GTI Jubiläum. Bei letzteren beiden sind die Bremssättel in grün (Skoda) bzw. rot (Golf GTI Jubiläum) lackiert (abhängig vom Index der Bremssattelgehäuse-Nummer). Es gibt aber auch die Möglichkeit unlackierte vom Jubi GTi zu bestellen. Was auch noch erneuert werden sollte, ist das Radlager. Wenn man das alte Deckblech runterbaut, muss man das Radlager wegbauen; und dadurch zerstört man dieses unweigerlich. Die Radlager liegen im Paket (2Stk) bei ca 260€.

 

Man benötigt:

256mm Bremsscheiben

Bremssattelgehäuse unlackiert (8N0 615 423 C und 8N0 615 424 C) Stück 182,12€

Bremsträger mit Führungsbolzen(1J0 615 425 E und 1J0 615 426 E) Stück 78€.

Deckblech ( 1J0 615 609 und 1J0 615 610) Stück 12,76€.

2 mal Dichtungssatz für Bremssattelgehäuse (8D0 698 671) pro Stück 17,63€.

Radlager li + re ( 1J0 498 625 / 1J0 598 625 ) Stück ca. 130€

Themenstarteram 21. April 2010 um 17:40

So wenn ich jetzt das Zeug nehme was cybersweep geschrieben hat, kann dann die vordere Bremse so bleiben oder muß ich die dann auch auf S3 umrüsten?

Themenstarteram 21. April 2010 um 20:50

Kann mir das denn keiner sagen, ob hinten alleine der Umbau reicht oder muß vorne jetzt auch mitgemacht werden?

Bis jetzt waren alle Antworten sehr gut und fachlich nur sind da gegensätze mit der kompletten Anlage und nur der Hinterachse.

Wem darf ich jetzt glauben!?

 

Aufjedenfall ein riesen Danke an cybersweep. Genau die probleme die du schreibst habe ich mir gedacht. Aber das Problem dürfte jetzt mit den Materialnummern aus der Welt sein.

Geduld, Geduld!

 

Die Bremskraft an der HA wird sich verändern, allein schon durch andere Beläge und Scheiben. Ich hab solch einen Versuch noch nicht in der Praxis gemacht, aber das ganze System ist auf die bisherige Bremsanlage hinten ausgerüstet, was jetzt passiert, kann ich dir nicht sagen. Darum würde ich zu einem kompletten System tendieren, denn dies wiederum passt wieder zusammen. Blockieren dürften sie eigentlich nicht bei normalen Bremsvorgängen, denn zum einen reicht die Bremskraft hier eigentlich nicht aus und dann wäre ja noch dein ABS aktiv, welches sie wieder lösen würde. Interessant wäre, wie sich das ganze Fahrzeug bei einem ESP-Eingriff verhält mit dem Umbau. 

 

Was mit einem Fahrzeug passiert, bei dem die Hinterräder blockieren, das weißt du ja eh aus der Fahrschule, oder aus Wintererfahrungen. 

Themenstarteram 21. April 2010 um 21:16

Hm, stimmt an das ESP habe ich garnicht gedacht.

Wäre halt ärgerlich, da mir die größe vorne reichen würde und die Scheiben und Beläge noch sehr gut sind.

Aber gut vielleicht mache ich vorne auch mit. Das Auto wird eh für lange Zeit stillgelegt und ich habe genug Zeit zum basteln und Geld sparen :cool:

Würden dann für vorne einfach die Teile vom S3 passen. Also Scheiben, Sattel, Träger, Beläge?

Und was bräuchte ich noch: Sowas wie Bremskraftregler vom S3 usw....????

 

Achja: Vorne sind die Scheiben nicht viel größer und unter 15" würden die schon noch passen, oder? Da meine Winterreifen 15" sind.

Themenstarteram 21. April 2010 um 21:49

Mir ist gerade aufgefallen dass der unterschied der hinteren Bremse von A3 und S3 gerade mal 2,4cm sind. Das sind jeweils 1,2cm im Radius. Ich denke das bringt mir rein garnichts. Ansich geht es mir ja nur um die optik, damit man nicht nur Leere hinter der Felge sieht.

 

Schaut es euch selber an. Leider ist es jetzt schon dunkel und die Bilder sind nicht so toll

Vorne gehts ja. Haber hinten sieht man so gut wie keine Scheibe. Wenn man direkt neben dem Auto steht hat man Sicht bis zur Feder, die gelbe Feder schaut zwar gut aus, aber mir gefällt diese Aussicht nicht

Zitat:

Original geschrieben von stiech

Kann mir das denn keiner sagen, ob hinten alleine der Umbau reicht oder muß vorne jetzt auch mitgemacht werden?

Also du hast jetzt eh schon die große Bremse des A3 drin mit 288mm Durchmesser,somit kannst du die vordere Bremse so lassen. Das Bremsverhalten von Vorder und Hinterachs-Bremse verändert sich nicht merklich, obwohl du jetzt größere und noch dazu innenbelüftete Bremsscheiben hast.

Wenn du jedoch eine bessere Bremsleistung haben will, dann bau dir die S3/TT Bremsanlage ein. Kann ich dir auf jedenfall empfehlen.

 

 

Umbau der Vorderachse auf die original 312mm Bremsanlage

 

Es gibt 2 verschiedene Sättel mit verscheidenen Kolben, original 1.8T (ATE 54) hat einen 54mm und der S3 (ATE 57) hat einen 57mm Kolben in der Bremszang:

Beide Sättel können jedoch ohne Probleme mit der großen 312mm Scheibe verwendet werden, außerdem kann auch der 57mm Sattel mit der 288mm verwendet werden!

Beim 8L mit 288mm Bremsanlage (FN-3) an der Vorderachse kann man mit wenig Aufwand die 312mm Bremsanlage des S3 verbauen.

Man benötigt:

* 312mm Bremsscheiben } Original } 8N0 615 301 A } Stück 131,66€ oder vergleichbar Sportbremsscheiben

* S3 Bremsträger } 2 mal b 8L0 615 125 } Stückpreis 123,54€

Die Deckbleche vom Audi S3 passen nicht, da ein anderes Radlagergehäuse verbaut ist. Somit müssen die alten Bleche übernommen werden, was allerdings kein Problem darstellt. Es gibt aber passende, größere Deckbleche für 312er Bremsscheiben (stammen vom VW Golf IV),Teilenummern:

* 1J0 615 311B (links)

* 1J0 615 312B (rechts)

 

Durch die 312mm Scheiben sind 16" Felgen Pflicht! Eine 15" passt nicht mehr drauf ;)

Themenstarteram 21. April 2010 um 22:30

Somit hat sich die 312er erledigt. Da meine Winterfelgen ja 15" sind.

Besseres Bremsverhalten brauche ich jetzt nicht. Ich finde dass meine schon ziemlich gut bremst und viel mehr PS möchte ich aus meinem auch nicht rausholen. Ich lass ihn höchstens mal chippen auf 194PS oder so und das wars.

Mir geht es einfach nur um die optik. Wie man auf dem Bild gut sehen kann, sieht man hinten alles andere als die Bremsscheiben.

Wenn du ihn chippen lässt, dann überleg es dir bevor noch mal.

Zwar hat der mit 180PS auch nur die 288er Scheiben drin, aber ich würde diese auf keinen Fall drin lassen.

Und ich habe schon viele Bremsen-Kombis ausprobiert (S3,R32,RS4)

Themenstarteram 21. April 2010 um 23:04

Also würdest du die S3 Bremsanlage empfehlen? Vorne 312 und hinten 256, richtig?

Dann muß ich aber mal schaun. Wenn dann bräuchte ich neue Winterfelgen und Reifen und das kostet auch wieder und die Winterreifen haben gerade mal 10tkm runter.

 

Wenn ich jetzt auf S3 umbaue. Brauche ich dann zusätzlich noch was anderes außer Bremskraftregler......den brauch ich ja dann auch vom S, oder?

Richtig, vorne 312 und hinten 256.

Ist blöd, wenn die noch nicht mehr KM drauf haben, aber bei Ebay findest du immer gute Angebote und deine bringst sicher auch an den Mann.

Du brauchst nur diese Teile, die ich dir geschrieben habe. Also dein Bremskraftregler bleibt da wo er ist ;)

Naja, was du noch tauschen bzw erneuern solltest ist die Bremsflüssigkeit, aber das versteht sich ja von selbst :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Größere Bremsscheiben hinten, möglich und was brauche ich?