ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Größenvergleich Fiat Croma & VW Passat

Größenvergleich Fiat Croma & VW Passat

Fiat Croma
Themenstarteram 29. November 2010 um 20:07

Hi Zusammen,

ein Jahr ist mal wieder um und ein neues Auto muss her. Nun bin ich am überlegen, was es werden soll. Auf jeden Fall größer und etwas komfortabler wie mein jetztiger Grande Punto.

Jetzt habe ich den Croma (Bj. 2006, Diesel, 150PS) gefunden. Technische Daten gefallen mir sehr gut.

Wie schauts mit der größe aus. Der Händler sagte mir am Telefon, dass es nicht wirklich ein Kombi sei...

Nun schnell die Maße rausgesucht... und der Wagen soll 4,75m lang sein... nicht schlecht, ein aktueller VW Passat ist nur ein bis zwei Zentimeter länger.

Nur der Ford Mondeo Kombi ist noch mal gute 10/12 cm länger.

Wer hat von Euch nen Croma und kann mir sagen, welche Vor- und Nachteile am Fahrzeug sind. Viel transportieren will ich damit nicht..., aber er sollte groß genug sein, um Gepäck für 4 Personen und zwei/drei Wochen Urlaub unterzubringen.

Gruß

Flo

P.S.: Bei meiner Fahrzeugwahl kann ich nur zwischen den Marken Fiat, Alfa Romeo und Lancia wählen - alternativen wie VW, Audi, Renault etc. nützen mir nix... - bin an diese Marken gebunden.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Der Passat ist vom Kofferraum ein wenig grösser, dafür finde ich den Sitzkomfort insbesondere vorne beim Croma deutlich besser. Nimm besser keinen 2006er Diesel, denn mit dem späteren Facelift wurden auch einige technische Details verbessert.

Spar Dir das NavConnect - Telefon ist zwar recht gut, aber das Navi ist Schrott. Bei Facelift-Modellen gab es auch das Blue&Me mit USB, da ist das Geld glaube ich besser angelegt.

Auch vom SkyDome würde ich die Finger lassen, ich hatte damit einigen Ärger, es war aber wenigstens dicht.

Darüber hinaus hat der (mein) Regensensor unzufriedenstellend gearbeitet, wie auch der aut. abblendende Innenspiegel.

Zu empfehlen ist der Kofferaumzwischenboden (Serie ab Emotion) und das Audiosystem mit Subwoofer.

Zu den technischen Problemen einfach mal die Suche hier bemühen, da gibt es einige Threads - Stichworte: AGR, LiMa, Antriebswellen.

Bei zu niedriger Bordspannung kann auch schon einmal die Elektronik verrückt spielen

Gruß,

MM.

Zitat:

Original geschrieben von flo_dee

aber er sollte groß genug sein, um Gepäck für 4 Personen und zwei/drei Wochen Urlaub unterzubringen.

....dafür reicht der Croma allemal... Der Kofferraum ist zwar kleiner, als beim Passat, aber der Innenraum allgemein höher, was für mein Empfinden sehr angenehm ist....

btw ist der 150PS-Diesel erstaunlich spritzig und geht gefühlt deutlich entspannter, als beispielsweise mein gleich starker 320d touring.

Wenn der Croma kein Kombi ist, dann weiß ich nicht was ein Kombi ist.

Das Ein und Aussteigen ist sehr angenehm weil man nicht so tief sitzt. Der Innenraum bietet sehr viel Platz. Wer vorher einen GP hatte wird dem Platz zurechtgekommen.

Im Gegensatz zum Passat bekommst du mehr Auto für weniger Geld. Ich selber habe auch ein 2006 Modell....bist das einmal das AGR gereinigt wurde und eine Kaputte Lichtmaschine ( die scheint anfällig gewesen zu sein) hatte ich jetzt keinen Ärger. Der Wagen hat jetzt 78.000 km runter. Bremsbeläge werden gerade getauscht und ein leichter Heckrempler beseitigt.

italo

Themenstarteram 30. November 2010 um 10:25

Danke für Eure Antworten.

Das hört sich schon einmal sehr gut an. Ich werde mich in einigen Threads hier im Forum noch einmal umschauen bzgl. Problemzonen.

Aber ich bin mir schon ziemlich sicher, dass er es werden wird.

Gruß

Flo

Zitat:

Original geschrieben von flo_dee

Wie schauts mit der größe aus. Der Händler sagte mir am Telefon, dass es nicht wirklich ein Kombi sei...

Die Kofferräume von Croma und Passat tun sich nicht viel. Der VW glänzt zwar mit einem Prospektwert von 603 Liter, das sind allerdings die berüchtigten Mini-Liter aus Wolfsburg mit 15% weniger Inhalt. :D Wenn man wie der TÜV mal einen Reality-Check macht, kommen beim Passat lediglich 425 Liter plus 82 Liter Reserveradmulde heraus.

Nachteil beim Croma aus Transportsicht ist die schräge Heckscheibe und dass nur die Rücklehne umgelegt werden kann, der Rücksitz ist also nicht vorklappbar. Durch die van-artige Höhe des Croma ist das aber auch nicht ganz so wichtig, eine Parkbank habe ich trotzdem transportieren können. Äußerst praktisch ist der Ladeboden und die umlegbare Beifahrerlehne für Teile über 2m, was im Emotion serienmäßig ist.

Sehr gut gefällt die deutlich höhere Sitzposition beim Croma. Man hat eine bessere Übersicht und setzt sich beim Einsteigen wie auf einen Stuhl, statt in einer Couch zu versinken. Giugiaro hatte das mal in einem Video sehr schön erklärt (ab 2:20).

Meiner hat technisch noch nie wirklich Probleme bereitet, läuft seit 75.000 km zuverlässig. Ich habe allerdings auch einen Benziner und auf die von MadMax63 erwähnten Gimmicks verzichtet. Bei den Dieselmotoren gibt es häufiger Probleme, was aber nicht Fiat spezifisch ist, sondern durch die Bank alle Marken betrifft. Gründe hatte ich gerade anderswo genannt.

 

Zitat:

Nachteil beim Croma aus Transportsicht ist die schräge Heckscheibe und dass nur die Rücklehne umgelegt werden kann, der Rücksitz ist also nicht vorklappbar. Durch die van-artige Höhe des Croma ist das aber auch nicht ganz so wichtig, eine Parkbank habe ich trotzdem transportieren können.

Ich kann aber die Rücksitzbank herrausnehmen, und hinter den Vordersitzen legen. Dann habe ich eine fast ebene Ladefläche.

 

Gruß Ralf

Zitat:

Original geschrieben von flo_dee

Viel transportieren will ich damit nicht..., aber er sollte groß genug sein, um Gepäck für 4 Personen und zwei/drei Wochen Urlaub unterzubringen.

warum dann nicht nen Alfa 159? Is doch viel schicker als ein Croma.

Themenstarteram 30. November 2010 um 19:59

der alfa 159 steht zur zeit nicht zur debatte, da es zur zeit kein entsprechendes angebot gibt.

da das auto weder gekauft noch geleast wird, sondern per langzeitmiete über einen verein angeschafft wird. und im moment gibt es beim vermieter kein entsprechendes angebot für einen alfa 159 sw. aber schick isser...das stimmt.

und vertraglich sind wir vom verein an diesen einen vermieter gebunden.

das kann sich aber täglich ändern... - und ich muss mich immer jedes jahr bis zum 15.dez. eines jahres für ein neues auto entscheiden.

vg

flo

Die Nebenkosten, durch höhere Verbrauchwerte, des 159 sind wesentlich höher. Der Alfa 159 ist zwar schicker aber auch enger mit weniger Nutzwert.

italo

Themenstarteram 13. Januar 2011 um 15:50

So, nun ist es endlich soweit. Seit Montag habe ich nun den Croma bei mir.

Es zwar "nur" die 2006er-Version. Also ohne Facelift. Aber egal. Sehr schnell habe ich mich an den Croma gewöhnt und bin absolut begeistert.

Das Raumgefühl ist wirklich Wahnsinn. Bei 190cm Körpergröße und entsprechendem Gewicht, fühlt man sich hier nicht wie in einer Sardinenbüchse. Die hohe Sitzposition finde ich ebenfalls sehr angenehm, wie es hier einige schon beschrieben haben.

Im Wagen von meinem Kumpel (Ford Mondeo) liegt man immer fast hinterm Steuer...

Fazit:

Ich bin vorerst voll zufrieden mit meinem 2006er Croma!

Danke hier noch einmal für die Infos!

Gruß

Flo

Cimg1119

oh ein Chemnitzer! Vielleicht fährt man sich ja mal über den Weg ;-)

Themenstarteram 14. Januar 2011 um 9:59

Nur das Auto bzw. der Vermieter kommt aus Chemnitz. Hauptsächlich wird das Auto in Berlin und Brandenburg gefahren.

Daher wird's dann etwas schwierig mit "übern weg fahren" ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Größenvergleich Fiat Croma & VW Passat