ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Google Built in - aber was wenn ich "Google" nicht mag?

Google Built in - aber was wenn ich "Google" nicht mag?

Volvo
Themenstarteram 11. März 2021 um 8:37

Nachdem in diversen Threads über Pro und Kontra, subjektive Meinungen usw. über das Thema "Google

Built in" (ANdroid Automotive) diskutiert wird dachte ich, dass es sinnnvoll sei, einen eigenen Thread aufzumachen, der für Diskussionen hierzu genutzt werden kann.

Die tatsächliche technische Integration und Funktionsweise soll hier eher nicht das Thema sein, ich denke eher ans Fragen wie:

  • Datenschutz: Wo sind die Datenschutzbedingungen? Was wird wie Google zugänglich gemacht? Was wird wie von Volvo/Geely an Daten verwendet? Was davon ist anonymisiert/pseudonymisiert/personalisiert?
  • Welche Vor- Nachteile ergeben sich aus einer Anmeldung mit einer Google ID im Sensus? An welchen Stellung findet eine Personalisierung statt?
  • Wie anonym kann man mit dem System sein, was ist mit einem "Private Mode"
  • OTA-Updates/Zukunftsaussichten: Schön ung gut: Aber wie lange? Welche Funktionen werden wie lange gepflegt oder irgendwann gar nicht mehr nutzbar? Was geht auch "offline" (es sind "nur" vier Jahre Datenverkehr inklusive...)
  • ...

Im wesentlichen geht es um die Frage, wie jeder die Gegebenheiten bewertet. Ich persönlich habe eine gewisse Abneigung ggü. Google, nutze aber mangels sinnvoller Alternativen div. Google Dienste. Google steht in dieser Diskussion stellvertretend für das von Volvo integrierte System - aber ist das anders als z.B. Tesla und vertraut ihr anderen Firmen (Apple/Tesla,...) mehr, so dass Eure Sichtweise hierzu anders wäre, wenn deren Systeme in Eurem Volvo laufen würden

Bitte beachten: Bleibt sachlich - keiner persönliche Angriffe wegen anderer Meinung oder SIchtweise

Ähnliche Themen
50 Antworten

Volvo sollte, bzw muß einem als (potentieller) Käufer klar offen legen können welche Daten an Google übermittelt werden. Kann oder will das Volvo nicht, bzw man will nicht das Daten übermittel werden muß man sich für einen anderen Hersteller entscheiden.

Für mich wäre das schon ein Entscheidungsgrund wenn Google anhand von Daten ein Bewegungs- / Nutzungsprofil erstellen könnte mir einen anderen Hersteller zu suchen.

(Langsam wird die Auswahl eng, deutsche Hersteller will sich seit dem Dieselskandal und dem ganzen Ärger den wir damit hatten auch nicht mehr)

Ganz spanend finde ich zu diesem Thema das BMW voll auf das Thema Datenschutz setzt und damit offensiv wirbt.

Aus diesem Grund hat BMW ja auch eine Eigene Softwareumgebung und nicht Google.

Diese Frage ist sicher leicht beantwortet: Der XC90 II bekommt nicht mehr Google oder?

Überlege gerade, ob ich zu Volvo zurückkehre und den XC90 II nochmal als Überbrücker zum XC90 III nehme.

Ich bin deutlich pro Google.

Themenstarteram 6. Mai 2021 um 8:20

Zitat:

@Concorde1980 schrieb am 5. Mai 2021 um 20:06:41 Uhr:

Überlege gerade, ob ich zu Volvo zurückkehre und den XC90 II nochmal als Überbrücker zum XC90 III nehme.

Nein. Kommendes Jahr kommt schon der ganz neue XC90 III mit Google Built In. Außerdem bekommen kommendes Jahr S/V60 im aktuellen Modell im Rahmen des Facelift Google Built In

Danke!

Zitat:

@Concorde1980 schrieb am 5. Mai 2021 um 20:06:41 Uhr:

Ganz spanend finde ich zu diesem Thema das BMW voll auf das Thema Datenschutz setzt und damit offensiv wirbt.

Aus diesem Grund hat BMW ja auch eine Eigene Softwareumgebung und nicht Google.

Diese Frage ist sicher leicht beantwortet: Der XC90 II bekommt nicht mehr Google oder?

Überlege gerade, ob ich zu Volvo zurückkehre und den XC90 II nochmal als Überbrücker zum XC90 III nehme.

Ich bin deutlich pro Google.

Klar...dafür kannst bei BMW via der APP mit der 360° die Nachbarin ausspionieren... :p :cool:

Mir ging es weniger darum, ob BMW nun Datensicherheit ernst nimmt oder nicht, sondern dass Sie mit Datensicherheit Werbung machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Google Built in - aber was wenn ich "Google" nicht mag?