ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI 86 PS Chiptuning

Golf VI 86 PS Chiptuning

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 19. Juni 2014 um 19:31

Hallo Leute,

ich habe mir damals den 86 PSler gekauft, mittlerweile ist er mir aber speziell auf der BAB doch etwas zu müde. Nun stehe ich vor der Frage, entweder einen gebrauchten 105 PSler für ca. 2000 - 3000 € Aufpreis zu kaufen oder meinen Wagen zum Chiptuner zu bringen. Hat einer von euch Erfahrungen mit Chiptuning im o.g. Fahrzeug (CBZA)?

Was sagt ihr zu folgendem Anbieter:

http://www.slstuning.de/f/vw/golf-vi/23170-1-2-tfsi-63kw/stufe-1/

Gruß

Ähnliche Themen
12 Antworten

Chiptuning ist bei einem Turbomotor gut möglich. Ob es haltbar ist, steht auf einem anderen Blatt.

Den Motorkennbuchstaben zufolge sind hardwäremäßig beide Varianten des 1.2 TSI identisch: CBZA (86 PS) und CBZB (105 PS).

Gut 105 PS sollte er also aushalten.

ABER: Laut dem verlinkten Tuner ist eine TÜV-Eintragung nicht möglich. Weißt du welche Folgen das im Ernstfall für dich haben kann? Davon würde ich unbedingt die Finger lassen.

nicht schon wieder ein chiptuning thema :rolleyes:

nun gut...

chiptuning ist bei einem aufgeladenen motor (egal ob diesel, benziner, egal ob turbo oder kompressor) immer möglich. die frage ist nur, wie viel leistung darf es denn sein?

in meiner signatur findest du einen link zu meinem blog. da habe ich einiges über chiptuning verfasst.

das bezieht sich zwar vorrüberwiegend auf die leistungssteigerung der 2,0l motoren, doch egal welcher hubraum oder welches fabrikat, da schema ist immer das gleiche!

bei einem 86PS motor kann man zwar mit keiner leistungssteigerung von 30PS oder mehr hoffen, doch 18-20 sind sicherlich machbar und das auch HALTBAR!

jeder der chiptuning generell verachtet und verspottet, hat ich drücke es mal so direkt aus wie ich es nur kann, von dem thema keinen blassen dunst!

es gibt auf dem heutigen markt sicherlich hunderte von automodellen bei denen die motoren von modell zu modell, lapid gesagt elektronisch "gedrosellt" oder besser gesagt nach unten gechipt werden, damit sie eben keine 200 sondern 150PS liefern.

z.b. beim opel corsa d GSI/OPC. oder golf 5 gti edition 30 bzw. golf 6 gti edition 35 um nur mal zwei bekannte zu nennen. ich bin mit dem polo nicht so vertraut, doch ich könnte mir vorstellen, dass auch hier solche handhabe praktiziert wird.

Themenstarteram 20. Juni 2014 um 1:23

Danke erstmal für die schnellen Antworten.

@ illStyle: Du hast recht, dann wäre wohl dieses Paket besser:

http://www.slstuning.de/f/vw/golf-vi/23170-1-2-tfsi-63kw/stufe-2/

@ intenso80: Ich weiß ich weiß, Chiptuning threads hatten wir hier schon oft. Aber noch keine bezüglich diesen Motors. Dein Blog ist übrigens sehr hilfreich und lesenswert, danke dafür.

Ich frage mich vor allem, ob Kupplung und Getriebe mit der zusätzlichen Leistung zurechtkommen. Der 86er hat ein anderes Getriebe als der 105er (5 Gang bzw. 6 Gang).

Das kann dir halt immer niemand so genau sagen. Würdest du die zusätzliche Leistung wohl auch regelmäßig abrufen? Wie lange willst du das Auto denn fahren?

Themenstarteram 20. Juni 2014 um 11:02

Ich bin mit dem Wagen ansonsten rundherum zufrieden und will den mind. noch 5 Jahre fahren. Im Jahr fahre ich ca 12000 km. Also ca. bis Kilometerstand 106.000 km. Eher aber noch länger.

Da ich regelmäßig längere Strecken über BAB bzw. über mit LKWs vollgestopfte einspurige Landstraßen fahre, werde ich die Leistung häufiger abrufen.

Zum Vergleich:

Mein Golf hat 46000 km runter und ist BJ 11/2011, Austattung: Style. Der Restwert beträgt lt. DAT ca 9200 €, ein 105er kostet mind. 12000 €.

Ich hab vor paar Wochen meinen 1.6 TDI mit 105 PS auf 128PS mit 320NM tunen lassen. Bin sehr zufrieden damit.

Um das Gewissen zu beruhigen, kannst Du eine Tuningversicherung abschließen. Ein fader Beigeschmack bleibt aber trotzdem, wenn man nicht 100% hinter der Sache steht.

Ich habe schon ein Fahrzeug mit Tuning (Box) fast 100.000km bewegt, danach wurde es verkauft.

Bei meinem aktuellen Fahrzeug ist auch wieder eine Box verbaut. Ich weiß was ich tue, akzeptiere Vor- und Nachteile sowie Risiken und kann damit wunderbar leben.

Wenn Du beim Fahren dann permanent drüber nachdenkst, ja nicht zu viel Leistung abzurufen, lass es sein!!!

Eine klare Aussage über Haltbarkeit kann Dir zu Deinem Motor keiner mit oder ohne Tuning geben.

Themenstarteram 20. Juni 2014 um 14:34

@ supermailo:

Was schätzt du, wie hoch der zusätzliche Wertverlust deines nach 100.000 km verkauften Wagen wegen des chiptunings war?

Grundsätzlich stehe ich hinter der Sache:

Es ist ja, wie oben und in anderen threads bereits gesagt, derselbe Motor.

Sorgen mache ich mir nur wegen des Getriebes und der Kupplung. Wenn dann statt maximal 160 NM plötzlich maximal

-220 NM

http://www.mtm-online.de/.../1-2-TSI-63kW-86PS-Front?...

-206 NM

http://skn-tuning.de/de/kategorie780.html?...

-195 NM

http://www.slstuning.de/f/vw/golf-vi/23170-1-2-tfsi-63kw/stufe-2/

anliegen, hätte ich vorher diesbezüglich gern ein paar Erfahrungen gehört.

Wird denn im aktuellen Seat Leon III dasselbe Getriebe verbaut? Da kombiniert VW ja ein 5-Gang Getriebe mit 175 NM im 105er...

Kann ich Dir nicht sagen. Es war ein Fahrzeug, welches optisch und auch technisch vom Umbau lebte.

Da steckte der Kaupreis nochmal in Teilen drinn, also absolut nicht nachvollziehbar. Außerdem wurde er komplett mit Tuning an einen Händler verkauft. Da kamen dann welche aus Griechenland um das Fahrzeug abzuholen.

Schätzungen zu Wertverlust sind eh fürs Hinterteil...das Fahrzeug ist jeden Tag das Wert, welchen Preis jemand bereit ist dafür auf den Tisch zu legen. Und wenn jemand kommt und sagt, ich gebe Dir aus dem und dem Grund Summe X weniger, dann sage ich, schön für Dich, Gott sei Dank kann ich mir aussuchen an wen ich verkaufe :D

Mit ein bisschen Geduld findet man vielleicht sogar jemand, der das Fahrzeug gerade deswegen kauft, wer weiß!

Es sind ja nicht alle Gebrauchtwagenkäufer bei MT unterwegs und haben immer den kleinen Mann mit seinen Stammtischparolen im Ohr ;)

Wegen Getriebe und Kupplung würde ich mir bei "normaler Fahrweise" übrigens am wenigsten Gedanken machen. Solange Du nicht permanent den Ampel-Hampel-Mann machst wird die Kupplung wahrscheinlich noch nicht mal einen erhöhten Verschleiß haben.

Spar dein Geld lieber für ne neue Steuerkette:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen