ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Golf IV 1.4 16V Motorproblem: Klackern

Golf IV 1.4 16V Motorproblem: Klackern

Themenstarteram 30. April 2007 um 18:33

Habe folgenes Problem mein Golf gibt immer so ein Klackern von sich, was mir garnicht gefällt. Habe gehört das das das ein problem bei den Golf 4 mit 1,4 liter motor ist. Was kann man machen ? 92.000Km hat der Wagen bj 01

Bitte helft mir

Ähnliche Themen
19 Antworten

Habe gerade keine Zeit (mehr), aber lies dir dazu zuerst einmal diesen Thread und diesen Thread hier durch. Vielleicht ist ja irgendetwas dabei, was dir weiterhilft!

Schönen Gruß

Ich besitze ebenfals einen Golf 1,4 16v,Baujahr 2003.Gebraucht gekauft mit etwa 20000km auf dem Tacho.Inzwischen hat er 42000 km drauf.Nach dem Kaltstart hört man ebenfals ein deutliches klacken als ob bei einem Ventil das Spiel zu groß eingestellt wäre.Nur hat der Golfmotor Hydrostößel zum automatischen Ventilspielausgleich.Diese werden von der Oelpumpe mit Oel gefüllt wenn der Motor läuft und das Ventilspiel stellt sich automatisch ein.Wenn der Motor bei meinem Golf seine Betriebstemperatur erreicht hat ,wird das Klacken dann leiser.Im Leerlauf aber immer noch hörbar.

@knullibulli:

Zum Thema "Hydroklackern" hätte ich dann hier und hier noch etwas zum Lesen für dich.

Wenn´ also die Geräusche, die dein Motor macht, wirklich von den Hydrostößeln herrühren sollten, finde ich das bedenklich früh!

Ich würde dir eine der beiden folgenden Vorgehensweisen empfehlen:

1) Longlife-III-Öl (also ein 5W-30er nach VW-Norm 504 00 (Benziner) und 507 00 (Diesel)) einfüllen, so du noch das LL-II-Öl (also ein 0W-30er nach VW-Norm 503 00 (Benziner) und 506 00 (Diesel) und 506 01 (PD-Diesel)) fährst. Das LL-II-Öl hat eine sehr geringe Hochtemperaturviskosität - auch HTHS-Wert genannt. Das ist zwar spritsparend, aber auch verschleißfördernd (siehe dieses bedenkliche Beispiel + die folgenden Beiträge).

2) Das Steuergerät von Longlife-Service auf das feste Ölwechsehlintervall von 15.000 km umstellen lassen. Dann musst du kein LL-Öl benutzen, sondern kannst auf ein gutes vollsynthetisches Motoröl, das die VW-Norm 502 00 erfüllt (Empfehlungen siehe z. B. hier, in der unteren Hälfte des Beitrags), zurückgreifen. Das ist für die Lebensdauer deines Motors ganz gewiss nicht schlechter. ;)

Schönen Gruß

hab da gerade was in das eine topic gepostet..

OT eine Bitte:

Dann mach doch kein Rätsel daraus, sondern benenne den Link (1. oder 2. oder ...) oder füge ihn in deinen Beitrag ein.

Das geht einfach, indem du die Adresse deines Beitrags, die du aus der Browser-Adresszeile erhälst, nachdem du das Datum deines Beitrags angeklickt hast, einfach hier einfügst - entweder in Reinform

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

oder als

versteckten Link (wie das geht, findest du hier). :D

Zum Thema:

Danke für die Info. Bisher wusste z. B. ich nur von einem Problem mit der Kolbenbeschichtung bei den ersten PD-TDIs, also dem AJM-Motor des MJ 2000 (ca. Mai 99 - Mai 00). Ich denke, dass man einen solchen Fall dann als PP (persönliches Pech) abhandeln darf, da VW bei diesem eindeutigen Konstruktions- bzw. Fertigungsfehler nach über 7 Jahren sicherlich keine Veranlassung zu Kulanz mehr sieht - obwohl ja die "Produktbetreuung" informiert werden soll. :(

Also: Im Fall der Fälle nach Kulanz fragen - und zäh bleiben! ;)

Schönen Gruß

hallo Tanja

bei meinem ist es nur zu hören,wenn es draussen sehr kalt ist im winter und das nur auf den ersten metern im leerlauf.

oder wenn der motorölstand unterhalb der mitte zwischen min. u. max.-markierung ist ,vom ölpeilstab.im leerlauf.

es sind die hydros.

Genau das habe ich auch soo^^ beim Kaltstart ein sehr lautes Klackern, aber nur ca. 5 Sek, bei Betriebswarmem Motor guter rundlauf, aber immer noch zu hören!!

Habe aber ein ganz anderes Problem bei meinem 1.4er, es kommt in letzter Zeit immer häufiger vor das er einfach ausgeht und dann sehr schlecht wieder anspringt, meistens in der Warmlauffase Drosselklappe ist vor kurzem schon gereinigt worden, hat jetzt 145T. Bj.99

Würde mich über ein paar Tipps freuen

ich habe genau das selbe Problem habe ein VW Golf 4 1.4 16V

und da klappert der motor aber recht extrem dazu viel ölverbrauch und anspringen tut er auch noch schlecht

als ich eines tages zur Wekstatt fuhr hörte ich . ich Zitiere "sind die hydrostäusel ist nix zu machen wenn wir das machen würden könntest die gleich n neuen gebrauchtwagen kaufen" fazit verkauf ihn schnellstmöglichst hats am wenigsten schwierigkeiten.

so mach ichs auch

Hallo

Wird wohl nicht nur an den Hydros liegen da wird noch mehr sein denn Hydros verbrauen kein Öl.

Könnte durch die Geräusche auch was ernsthaftes am Motor sein (Einfrierer ???).

MFG

Hi,

Kannst mal nachschaun ob die Hydrostößel kaputt sin wie schon erwähnt. Das kommt glaub davon, das die Hydros nach ner zeit undicht werden, sich Luft darin bildet und dadurch Spiel bekommen. Das führt dann zu diesem Klackern. Habs bei mir (Vento) auch schon gehabt, Hydros gewechselt un weg wars. Wenn dir net sicher bist welche kaputt sind dann mach mal den Motordeckel auf und drück mit nem großen Schraubenzieher von oben auf die Hydrostößel. Wenn alle schwer nach unten zu drücken sind dann ist nichts kaputt. Wenn die aber leicht gehen, dann musst du die wechseln. Kannst auch gleich alle wechseln aber das geht dann wieder ins Geld.

hoffe ich konnte helfen!

mfg Simon!

Hab noch n bild angehängt!

Die Stößel sind direkt unter den Nocken der Nockenwelle.

280px-dohc-zylinderkopf-schnitt

Hallo,

habe einen 1,4 16v Polo Bj. 2006, bei dem Motor klackert es auch, ist das denn wirklich normal Kennbuchstabe. BKY Laufleistung 57000 es beunruhigt mich schon habe ihn letzte Woche gebraucht gekauft.

Beim RAusbeschleunigen ist es bis etwa 1800 turen zu hören, dann erfolgt ein wohlwollendes brummen das mir besser gefällt. ;-)

Im leerlauf ist es auch bei betriebswarem Motor zu hören. Kann das schon der Zahnriemen sein??

Habe gehört das der alle 4 jAHRE GEMACHT WERDEN SOLL.

Danke schon mal.

 

ich habe auch den motor baujahr 98 mit 11200 km und der klackert auch , habe bei meinem arbeitgeber vw nachgefragt und die meinten das der motorblock in dunkeldeutschland produziert worden ist und das die beschichtung der laufflächen nicht hart genug aufgetragen wurde und das nu ein kolbenkipper die ursache für das klackern ist

also mein Golf 4 EZ 98 Klackert auch

aber nur im Kalten zustand!! und im Warmen nicht so Laut!

und er hat schon 280000Tkm auf der Uhr, und leuft un leuft

ich warte schon darauf das er Kapput geht:)) will er aber nicht.

na ja ist ja nur ne 2 wagen für die Arbeit:))

Dann will ich mal hoffen das meiner auch so viel schafft Pflege ist alles:-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Golf IV 1.4 16V Motorproblem: Klackern