ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf/Bora 2.3 V5 Tipps von Fachleuten erwünscht bezgl. Kauf

Golf/Bora 2.3 V5 Tipps von Fachleuten erwünscht bezgl. Kauf

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 1. November 2016 um 21:47

Nabend an die Kommunity

Ich fahre seit kurzem erstmalig einen VW, zwar nur einen 93er Golf Automatik mit 75 PS mit 87 Tkm auf der Uhr aber bin sehr überrascht wie angenehm so was fährt. Zwar nicht schnell aber chilig.

Nun mein Anliegen, ich habe mich in den 5 Zylinder verliebt ( Soundtechnisch ) und würde gerne einen 2.3 V5 käuflich erwerben. Frage auch nicht nach den üblichen Schwachstellen da ich mich vorher ein wenig eingelesen habe.

Die Frage ist Golf oder Bora, 2 oder 4 Radantrieb, Schalter oder Automat ??

Wie wichtig sind die Kilometer ? Preise schwanken ja so zwischen 1800 wo noch was gemacht werden muss bis 4600 bei einem 4 Motion mit 6 Gang und 70 Tkm ......

Lieber einen durchreparierten mit 120-150 Tkm oder einen mit wenig gelaufen ?

Freue mich über jede hilfreiche Antwort da ich eigentlich BMW Fahrer bin und mich nur auskenne.

Gruß aus NRW

Ähnliche Themen
16 Antworten

Da du dich laut deiner Aussage zum Thema V5 informiert hast, gehe ich zu dem Motor nicht näher ein.

Bora oder Golf 4:

Das ist in erster Linie Geschmackssache. Der Bora ist meist etwas luxuriöser ausgestattet als der Golf, ansonsten ist es die Kombi- oder Limousinenvariante des Golfs mit etwas größerem Innenraum.

Frontantrieb oder 4Motion:

Auch das kannst du nur selbst beantworten, denn das hängt davon ab, ob du im bergigen Schneegebiet wohnst oder auch mal im Feld unterwegs bist, als Jäger z.B. Wobei ein Golf 4 da trotz Allrad schnell an seine Grenzen kommt. Wenn es für dich nicht unbedingt nötig ist, solltest du nach einem Frontantrieb suchen. Denn die 4Motion verursacht höheren Verbrauch und ist auch teuer, wenn mal was dran kommt (Haldex).

Wenn du ein Modell findest, bei dem die Steuerkette kürzlich erneuert wurde (mit Werkstattnachweis!), dann kann es auch einer mit 150tkm sein. Abgesehen von der Steuerkette ist der V5 sehr robust, verbraucht aber gerne mal über 10L auf 100km, mit Allrad kann man mindestens 1L draufrechnen. Ebenso mit Automatikgetriebe. Auch das ist Geschmackssache (Schalter oder Automatik).

Grenze die Suche in den Portalen für deinen Geschmack ein und schau mal, was die Liste hergibt.

Wenn du einen Wagen in die engere Wahl ziehst, kannst du gerne hier nach Meinungen fragen.

Viel Glück!

Themenstarteram 2. November 2016 um 20:08

Zitat:

@Cabrioracer-Tr schrieb am 2. November 2016 um 15:51:36 Uhr:

Da du dich laut deiner Aussage zum Thema V5 informiert hast, gehe ich zu dem Motor nicht näher ein.

Bora oder Golf 4:

Das ist in erster Linie Geschmackssache. Der Bora ist meist etwas luxuriöser ausgestattet als der Golf, ansonsten ist es die Kombi- oder Limousinenvariante des Golfs mit etwas größerem Innenraum.

Frontantrieb oder 4Motion:

Auch das kannst du nur selbst beantworten, denn das hängt davon ab, ob du im bergigen Schneegebiet wohnst oder auch mal im Feld unterwegs bist, als Jäger z.B. Wobei ein Golf 4 da trotz Allrad schnell an seine Grenzen kommt. Wenn es für dich nicht unbedingt nötig ist, solltest du nach einem Frontantrieb suchen. Denn die 4Motion verursacht höheren Verbrauch und ist auch teuer, wenn mal was dran kommt (Haldex).

Wenn du ein Modell findest, bei dem die Steuerkette kürzlich erneuert wurde (mit Werkstattnachweis!), dann kann es auch einer mit 150tkm sein. Abgesehen von der Steuerkette ist der V5 sehr robust, verbraucht aber gerne mal über 10L auf 100km, mit Allrad kann man mindestens 1L draufrechnen. Ebenso mit Automatikgetriebe. Auch das ist Geschmackssache (Schalter oder Automatik).

Grenze die Suche in den Portalen für deinen Geschmack ein und schau mal, was die Liste hergibt.

Wenn du einen Wagen in die engere Wahl ziehst, kannst du gerne hier nach Meinungen fragen.

Viel Glück!

 

Tja das Thema Steuerkette, da ich nicht weit fahren möchte habe ich ein paar in der Nähe gefunden. Aber bei KEINEM stand etwas von gemachter Steuerkette, Kilometerstände von 70 bis knapp unter 200 Tkm.

Das sie stellenweise Scheckheftgepflegt sind heißt ja nicht das sie gemacht wurde....

Was würde denn da finanziell auf mich zukommen bezüglich Steuerkette? Sprich Materialkosten....

Ansonsten brauch ich kein 4 Motion, komme aus NRW. Also kann man auch einen günstigen mit mehr Kilometer nehmen ohne große Angst zu haben?! Solang Kein Wartungsstau vorherrscht

Gruß

Siehe die verlinkten Stichworte

Modelljahr Radio Mängel Rückruf Tips&Tricks Reifen Tuning

in der Kopfzeile auf http://www.michaelneuhaus.de/golf/golf.php.

Ansonsten auf die vorderen Radläufe achten:

a) Rost oben mittig? (für die Insider: Ja, kam auch bei den Benzinern vor, auch später noch, bei Golf V-Benzinern...!)

b) Nach Kauf bitte sofort den Dreck hinter den Vorderrädern ausräumen.

Dazu muss man das Rad nicht demontieren, es reicht bereits, das Rad voll zur jew. Seite einzuschlagen. Danach die im Bild gezeigten 3 Torx(!)schrauben entfernen und die Radhausschale am unteren Ende nach vorn außen vorziehen.

Dann siehst Du schon das Malheur!

Künftig 1- oder 2x/Jahr (z.B. beim saisonalen Räderwechsel SR>WR>SR) kontrollieren und ggf. säubern!

Bei konkreten Fragen gern mich fragen!

Fahre einen Bora Variant Highline TDI PD (EZ 6/2000, MJ 2001, AJM=115 PS).

Macken bisher: kaum, weil lächerlich wenige! Hab noch nie ein weniger defektanfälliges, noch nie ein besseres Auto gefahren, schon deshalb, weil als einzige Golf-Generation VOLLVERZINKT!

Ob V5 mit 150 PS oder 170 PS ist bereits geklärt?

Budget?

Bevorzugtes Baujahr?

Originalzustand gewünscht?

@Steiner1871

Das Checkheft sagt eigentlich nichts über den Wechsel der Steuerkette aus, denn das gehört nicht zum Inspektionsumfang. Die Kette wird bei Längung gewechselt, dann klackert/rasselt sie hörbar, wenn man im Stand etwas Gas gibt.

Wenn kein Nachweis vom Kettentausch vorliegt, doch besser ein Wagen mit weniger Kilometern wählen.

Ich hatte im GTI den V5 mit 150PS (AGZ) und der hatte 230tkm mit erster Kette drauf. Diese fing dann aber an immer mehr Geräusche zu machen, woraufhin ich den Golf abgestoßen habe.

Themenstarteram 2. November 2016 um 20:44

Zitat:

@Wendtland schrieb am 2. November 2016 um 20:28:52 Uhr:

Ob V5 mit 150 PS oder 170 PS ist bereits geklärt?

Budget?

Bevorzugtes Baujahr?

Originalzustand gewünscht?

Nein, gibt es große Unterschiede außer der PS Zahl ?

Naja könnte so um die 4000 bereit stellen.

Baujahr , keine Ahnung hat das eine Relevanz?

Wäre schon schön in Original, weil man nicht weiß was der Vorgänger so gemacht hat und ob er es richtig gemacht hat.....

Gruß

Zitat:

@Steiner1871 schrieb am 2. November 2016 um 20:44:51 Uhr:

 

Nein, gibt es große Unterschiede außer der PS Zahl ?

Der AQN mit 20 Ventilen und Einzelzündspulen ist der deutlich modernere Motor als der AGZ 10 Ventiler mit 150 PS.

170 PS V5 sind die späteren Baujahre, meist wurde auch die Ausstattung etwas besser (z. B. ESP, Kopf-Airbags).

Genaue technische Unterschiede zwischen 150 bzw. 170 PS kennen die V5-Fahrer.

Originalzustand dürftest schon etwas suchen, denke ich. Im Herbst/Winer ist das Angebot erfahrungsgemäß geringer.

Und zwischen einem 99er und einem 03er liegen einfach vier Jahre, und selbst der 03er geht auf die 14 Jahre zu.

PS: eine Steuerkette mit Spannern kostet rund 400€, eine Ölpumpe bei VW 250€ (oft die Ursache des Kettenproblems). Der Einbau fängt so bei rund 700€ an und bei VW kann alles gesamt schon 3000€ kosten.

Ich denke, 150PS und 170PS sind gleichermaßen vom Kettenproblem betroffen.

@Themenstarter

Da von dir bereits das Wort Kosten gefallen ist, scheidet der 4Motion und das Automatikgetriebe somit aus.

Themenstarteram 4. November 2016 um 18:04

So ich wieder. Das Thema Steuerkette zieht sich ja wie ein roter Faden durch das Thema.

Jeder rät mir vom Kauf eines V5 ab......keine Leistung und zu durstig.

Ich es denn wirklich so falsch einen haben zu wollen???

Und wie kann ich das Problem Steuerkette minimieren? Falls Sie noch nicht erneuert wurde....

Nein, es ist nicht falsch einen haben zu wollen, ich kann das gut nachvollziehen.

Leistung ist nicht alles, Spritsparen macht auch kein Spaß.

Minimieren kann man das Problem mit der Steuerkette, indem man sofern die Kette noch in Ordnung ist, immer schon nach Festintervall das Öl wechselt.

Aber nimm nach Möglichkeit einen AQN als Schalter.

Zitat:

@Steiner1871 schrieb am 4. November 2016 um 18:04:54 Uhr:

 

Jeder rät mir vom Kauf eines V5 ab......keine Leistung und zu durstig.

 

Und wie kann ich das Problem Steuerkette minimieren? Falls Sie noch nicht erneuert wurde....

A: Das gleiche bekam ich auch zu hören....wenn, dann gleich V6

B: Nur bestes Öl

Themenstarteram 4. November 2016 um 20:26

Zitat:

@gehrtz123 schrieb am 4. November 2016 um 19:31:33 Uhr:

Nein, es ist nicht falsch einen haben zu wollen, ich kann das gut nachvollziehen.

Leistung ist nicht alles, Spritsparen macht auch kein Spaß.

Minimieren kann man das Problem mit der Steuerkette, indem man sofern die Kette noch in Ordnung ist, immer schon nach Festintervall das Öl wechselt.

Aber nimm nach Möglichkeit einen AQN als Schalter.

Wäre es denn dann schlimm wenn er schon zw. 150-200 Tkm auf der Uhr hat? Vorherige Wartung vorausgesetzt.....soll als Winterauto sein und keine Unmengen kosten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf/Bora 2.3 V5 Tipps von Fachleuten erwünscht bezgl. Kauf