ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf 8 GTE / eHybrid - Heizung

Golf 8 GTE / eHybrid - Heizung

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 16. Februar 2020 um 8:51

Hallo,

da sicher noch niemand Erfahreungen mit den Vollhybriden hat richtet sich die Frage eher an Fahrer der Vorgängermodelle.

Wie funktioniert die Heizung bei einem Hybriden? Läuft diese auch bei reinem Elektrobetrieb ab Start oder muss der Verbrennermotor erst eine bestimmte Temperatur haben, damit man in den reinen Elektromodus umschalten kann?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@MacV8 schrieb am 3. März 2020 um 18:48:09 Uhr:

Jenau. Nicht alles was Marketing ist, ist auch ein (Voll-) Hybrid ;-) .

Am Besten finde ich die Toyotas, die keine Steckdose benötigen, weil sie sich selbst aufladen. Energetisch total sinnig.

Hatte ich letzte Woche als Leihwagen...nur Show. Elektromodus kaum verfügbar, Verbrauch kaum besser als sparsamer Benziner, auf der Autobahn grauenhaft!

Nach 2 Tagen war ich froh, wieder in meinem Golf zu sitzen!

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Die Heizungen sind elektrisch, wie heute schon im Golf und Passat GTE und allen E-Fahrzeugen. Nur bei sehr kalten Temperaturen wird der Verbrenner, als Unterstützung angefordert.

Entsprechend kann man das Auto auch über Akku, oder Steckdose vorheizen.

Er spricht aber von einen Vollhybrid. Bei einem Mildhybrid (eTSI) wird mit dem Verbrenner geheizt, der kleine Akku ist dafür nicht in der Lage. der reicht mal grad zum anrollen.

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 17:08

Zitat:

@triumph61 schrieb am 16. Februar 2020 um 16:08:12 Uhr:

Er spricht aber von einen Vollhybrid. Bei einem Mildhybrid (eTSI) wird mit dem Verbrenner geheizt, der kleine Akku ist dafür nicht in der Lage. der reicht mal grad zum anrollen.

Die Antwort von MacV8 ist schon ok!

Ich habe mir zwar einen eTSI bestellt, aber der ist nur die Übergangslösung für 2 Jahre.

Dann wird es vermutlich ein Vollhybrid werden. Deshalb schon mal mein Interesse an der Heizung.

Ich gehe davon aus, dass sich das Heizen bei rein elektrischer Fahrt deutlich auf die Reichweite auswirkt?

Ja, so ist es. Auch die Standklimatisierung ohne Ladekabel kostet richtig Reichweite.

1. Was bringt die "Standklimatisierung" ohne Kabel beim eTSI im Winter im Vergleich zu einer Standheizung?

2. Hat der TSI mit Standheizung ein anderes Heizsystem ("Die Heizungen sind elektrisch, wie heute schon im Golf")?

3. Wo kann man dazu etwas lesen?

Gruß OTTO

Der eTSI dürfte keine Standklimatisierung haben, dafür ist der Akku viel zu klein.

Entfällt beim GTE die Option Standheizung?

Zitat:

@Audifahrer42 schrieb am 16. Februar 2020 um 17:08:15 Uhr:

Zitat:

@triumph61 schrieb am 16. Februar 2020 um 16:08:12 Uhr:

Er spricht aber von einen Vollhybrid. Bei einem Mildhybrid (eTSI) wird mit dem Verbrenner geheizt, der kleine Akku ist dafür nicht in der Lage. der reicht mal grad zum anrollen.

Die Antwort von MacV8 ist schon ok!

Ich habe mir zwar einen eTSI bestellt, aber der ist nur die Übergangslösung für 2 Jahre.

Dann wird es vermutlich ein Vollhybrid werden. Deshalb schon mal mein Interesse an der Heizung.

Ich gehe davon aus, dass sich das Heizen bei rein elektrischer Fahrt deutlich auf die Reichweite auswirkt?

Soll es überhaupt einen Golf 8 als Vollhybrid geben ? Wäre mir neu. Soweit ich weiss waren die bisherigen Golf Hybride alles mild Hybride und auch der Golf 8 soll es wenn nur als mild Hybrid geben! Rein elektrisches Fahren ist beim mild Hybrid überhaupt nicht möglich !

Mal ganz davon abgesehen, ein Vollhybrid ist nicht dafür gedacht, sehr lange Strecken rein elektrisch zu fahren. Mehr als 1-2Km sind da nicht drin. Das Konzept des Vollhybrids ist das überschüssige Energie in den Akku gespeist wird und je nach Ladezustand der Elektromotor mehr vom Antrieb übernimmt. Beispiel dafür ist die HSD Plattform von Toyota, aktuell der wohl bestentwickelste Vollhybridantrieb !

Zitat:

@Stancer schrieb am 3. März 2020 um 17:23:41 Uhr:

Zitat:

@Audifahrer42 schrieb am 16. Februar 2020 um 17:08:15 Uhr:

 

Die Antwort von MacV8 ist schon ok!

Ich habe mir zwar einen eTSI bestellt, aber der ist nur die Übergangslösung für 2 Jahre.

Dann wird es vermutlich ein Vollhybrid werden. Deshalb schon mal mein Interesse an der Heizung.

Ich gehe davon aus, dass sich das Heizen bei rein elektrischer Fahrt deutlich auf die Reichweite auswirkt?

Soll es überhaupt einen Golf 8 als Vollhybrid geben ? Wäre mir neu. Soweit ich weiss waren die bisherigen Golf Hybride alles mild Hybride und auch der Golf 8 soll es wenn nur als mild Hybrid geben! Rein elektrisches Fahren ist beim mild Hybrid überhaupt nicht möglich !

Mal ganz davon abgesehen, ein Vollhybrid ist nicht dafür gedacht, sehr lange Strecken rein elektrisch zu fahren. Mehr als 1-2Km sind da nicht drin. Das Konzept des Vollhybrids ist das überschüssige Energie in den Akku gespeist wird und je nach Ladezustand der Elektromotor mehr vom Antrieb übernimmt. Beispiel dafür ist die HSD Plattform von Toyota, aktuell der wohl bestentwickelste Vollhybridantrieb !

Na klar kommen 2 Richtige Hybride. Bisher gab es keinen richtigen Mildhybrid.

2 Plug-In-Hybride. Mit denen kannst du sogar 60km elektrisch fahren.

Das sind dann aber Pluginhybride. Vollhybrid ist etwas anderes.

Ich wollte es nur anmerken, da hier Hybridbegriffe wild durcheinander geworfen werden. Hybrid ist eben nicht gleich Hybrid ! Es gibt Plugin- , Voll-, Mild und Microhybride und die sind doch sehr unterschiedlich !

Plug In Hybride sind auch Vollhybride. Plug In haben nur zusätzlich größeren Akku und externe Lademöglichkeit. Die Plug In können auch ohne externe Ladung im Hybrid Modus fahren und selbständig nachladen für 1-2 km elektrisch fahren.

Jenau. Nicht alles was Marketing ist, ist auch ein (Voll-) Hybrid ;-) .

Am Besten finde ich die Toyotas, die keine Steckdose benötigen, weil sie sich selbst aufladen. Energetisch total sinnig.

Themenstarteram 3. März 2020 um 18:49

Also um die Diskussion zum eigentlichen Thema nicht an der Begrifflichkeit scheitern zu lassen - Stancer hat recht!

Ich habe den Begriff Vollhybrid falsch verwendet, da ich in dem Moment eigentlich nur den Unterschied zum Mildhybrid, wie ich ihn in meinen G8 eTSI bestellt habe, zum Ausdruck bringen wollte.

Die beiden G8, die kommen sollen - der GTE mit seinen 245 PS und der "normale" mit 204 PS Systemleistung - sind nach Definition Plug-In-Hybride. VW verwende für diese beiden den Begriff eHybrid.

Sprechen wir also künftig von Mildhybrid und eHybrid, dann sind wir fachlich korrekt unterwegs.

Ich bin mir dabei leider nicht sicher, ob der eingesetzte 1,4 TSI nun besser oder schlechter ist als der ansonsten aktuelle 1,5 TSI. Weiß da jemand genaueres?

Es gibt noch mehr Elektrohybrid Varianten.

Serieller Hybrid - ein Verbrenner lädt einen Akku der wieder den E-Motor speist.

Paralleler Hybrid - sowohl Verbrenner als auch E-Antrieb können das Fahrzeug antreiben

näheres hier

https://de.wikipedia.org/wiki/Hybridelektrokraftfahrzeug

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf 8 GTE / eHybrid - Heizung