ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf 8 GTE - E-Mode nicht verfügbar

Golf 8 GTE - E-Mode nicht verfügbar

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 19:44

Hey,

fahre seit ca. einer Woche den GTE. Eigentlich zufrieden nur ist mir jetzt einige male aufgefallen, dass der E-Motor nicht verfügbar war.

Das Handbuch sagt dazu:

Zitat:

Im Betriebsmodus E-MODE bewegt sich das Fahrzeug größtenteils rein elektrisch. Der Verbrennungsmotor des Fahrzeugs wird möglichst nicht benutzt.

Damit der E-MODE aktiviert werden kann, müssen die folgenden Bedingungen alle erfüllt sein:

Der Ladezustand der Hochvoltbatterie ist ausreichend.

Die Fahrgeschwindigkeit ist niedriger als 130 km/h (80 mph).

Die Temperatur der HV-Batterie ist größer als -10 °C.

Wenn während der Fahrt im E-MODE die dafür notwendigen Bedingungen nicht mehr erfüllt sind, wird das elektrische Fahren durch Starten des Verbrennungsmotors beendet. In diesem Fall leuchtet im Display des Kombi-Instruments die Anzeige .

Bei einen Kick-down im Betriebsmodus E-MODE wird der Verbrennungsmotor eingeschaltet. Der E-MODE bleibt dabei weiterhin aktiviert.

In den Fällen in dem der E-Motor bei mir nicht verfügbar war, war die Batterie fast voll bzw. weit überhalb von 25%, ich war immer deutlich unter 130 km/h (da nur Landstraße und innerorts) und die Aussentemperatur lag bei ca. +5 bis 12 ° C. Also nach den o.g. Kriterien müsste der E-Mode verfügbar sein. Nach ein paar Minuten und wenigen km funktioniert es dann wieder, aber dann habe ich völlig umsonst einen Kaltstart des Motors mit entsprechend hohem Verbrauch und extremen Emissionen gehabt. Selbstverständlich habe ich keinen Kickdown gemacht.

Da ich immer lade wenn ich zuhause bin, auch wenn ich später nochmal los müsste, könnte ich fast alle meine Fahrten rein elektrisch bewältigen... wenn das Auto mitspielt.

Heute wieder eine Fahrt gehabt: 100% geladen, Landstraße aber hauptsächlich Innenstadt, Stop-and Go, viele Fahrtstopps (hier was abgeholt, dort was zur Post, hier schnell was eingekauft, etc pp.). Sportliches Fahren ist eh nicht möglich, daher fand ich das ruhige und sparsame fahren im E-Mode super. Dann 1,5km vorm Ziel Zuhause :(, bergab bei 27% Akku, schmeißt er den Verbrenner an und der E-Mode lässt sich nicht mehr anwählen. Kein Kickdown. Batterie hatte genug Kapazität zum Rekuperieren. In den Einstellungen habe ich immer gewählt, dass der Akku möglichst ausgenutzt werden soll (also ganz nach unten gestellt), da ich wie gesagt immer lade.

Zitat:

Automatischer Start des Verbrennungsmotors

Unter bestimmten Voraussetzungen wird der Verbrennungsmotor automatisch gestartet:

- Sehr niedrige Außentemperaturen.

- Hoher Ladezustand der Hochvoltbatterie im Schub. In diesem Fall kann die Hochvoltbatterie keine Energie mehr aufnehmen und der Elektromotor deshalb das Fahrzeug nicht verzögern. Der Verbrennungsmotor wird zugeschaltet und bei unterbrochener Kraftstoffzufuhr mitgedreht (Motorbremse).

- Frontklappe ist geöffnet.

- Sporadisch zur Durchführung einer Selbstdiagnose ist der kurzzeitige Lauf des Verbrennungsmotors erforderlich.

- E-MODE wurde automatisch deaktiviert, z. B. bei niedrigem Ladezustand der Hochvoltbatterie.

Erforderlicher Lauf des Verbrennungsmotors

Aus technischen Gründen, z. B. bei Ansammlung von Kondensat im Motoröl, kann ein länger andauernder Lauf des Verbrennungsmotors erforderlich sein. Währenddessen wird eine entsprechende Meldung im Display des Kombi-Instruments angezeigt.

Auch diese Voraussetzungen treffen nicht zu: +12°C; Batterie war nicht zu voll und man konnte am Verbrauch sehen, dass er Kraftstoff verbraucht; der Wagen hat noch keine 800 km, da sollte noch kein Kondensat angefallen sein oder Selbsttest notwendig sein.

Derzeit sind die Temperaturen ja noch freundlich, aber was ist den, wenn wir dann mal -10 °C haben, rennt der E-Motor dann vor Schreck weg mit der Batterie unterm Arm..?

Wie weit kann sich der Akku leersaugen lassen? Wenn es 25 % sind dann wäre es eine Mega Schummelpackung, wie ein 80 Liter Benzintank bei dem man aber nur 60 Liter verfahren kann..

Hat jemand eine Idee ob der Fehler in meinen Einstellungen oder im Fahrverhalten liegen könnte?

VG Olfosaurus

Ähnliche Themen
12 Antworten

Kann ich nur unterschreiben einen konkreten Ansatz habe ich auch nicht aber

 

Ich mach’s so einfach an der Roten Ampel Auto aus und wieder an

 

Somit ist er wieder im E-Mode

Themenstarteram 17. Dezember 2021 um 13:22

Zitat:

@Rumpelmupf schrieb am 15. Dezember 2021 um 20:13:13 Uhr:

Kann ich nur unterschreiben einen konkreten Ansatz habe ich auch nicht aber

Ich mach’s so einfach an der Roten Ampel Auto aus und wieder an

Somit ist er wieder im E-Mode

Heute wieder das gleiche Spiel... fast wieder zuhause, zack.. Verbrenner an. Habe mich dann an deinem Post erinnert und bei 40km/h einen "Reset" gemacht ;) Wunderte mich, dass es überhaupt ging... aber 2 mal Zündung aus und es ging wieder.

Neuwagen 2021... :eek:

Themenstarteram 20. Dezember 2021 um 19:42

Gibt es sonst keinen der damit Erfahrung hat? Lohnt ein Werkstattaufenthalt oder ist das einfach so?

Heute wieder: 3,5 °C, Akku voll, kurz ins Nachbardorf gefahren und zurück (insgesamt 5km) und innerorts wieder unerwartet geht der Verbrenner für 40 sek an. Wow.. Bin froh, dass ich das Fahrzeug nur geleast habe, den dieser Betrieb ist ja nicht gerade schonend für Motor und KAT.

Der Motor meines aktuellen Passats springt nicht an. Erst wenn der Akku leer ist. Er steht allerdings in der Garage oder in der Tiefgarage an der Arbeit. Die sind jeweils ca 10 Grad wärmer als draußen.

Das scheint ein Golf-Problem zu sein. Unser Passat hat noch nie grundlos den Verbrenner gestartet. Bei unserem Golf GTE kommt es, unabhängig von den Temperaturen, immer wieder vor. Meist direkt beim Start, teilweise aber auch während der Fahrt. Die Werkstatt konnte hierfür keinen Grund nennen und kannte das Problem auch nicht. Anfang des Jahres geht der Golf in die Werkstatt und wird überprüft.

Habt ihr vielleicht zweimal auf die "Mode-Taste" gedrückt? Dann switcht er in den Hybrid-Modus und dann lässt sich für die Warmlaufphase auch logischerweise nicht in den E-Mode zurück schalten.

Ist mir so mehrmals passiert da ich dachte er springt bei wiederholten drücken wieder in die vorherige Ansicht.

Ich weiß nicht, ob ich hier genau richtig bin. Vielleicht kann mir als GTE Neuling ja jemand mal den „E Mode“ erklären. Damit meine ich aber nicht den Unterschied zwischen E- Modus und hybrid Modus. Der ist mir natürlich klar. Ich meine den Betriebsmodus, den man mit dem „Ganghebel“ einstellt. Also ich beschreibe es mal so: mit dem Hebel stellt man ein:

R-N-D-S-E . Am Anfang dachte ich, dass man wenn man den Hebel auf E stellt, praktisch im E Modus -also nicht Hybrid-und gleichzeitig im Eco-Modus fährt. Jetzt passieren aber komische Sachen. Sobald ich im absoluten Teillastbereich unterwegs bin, also auf gerader Strecke das Gaspedal nur leicht antippe, geht die E Power Anzeige unvermeidlich auf über 100 %. Ab 100% springt der Verbrenner an. Jedes Mal. So wenig Gas kann ich gar nicht geben dass er nicht anspringt. Ich hab hier mal ein kleines Video (hat mein freundlicher Beifahrer aufgenommen), leider nur zum Download, da ich hier sonst nur Fotos hochladen kann. Hoffe dass das funktioniert

https://share.icloud.com/photos/03b6aHyimVGzvF83398KZySlQ

Wie man (hoffentlich) auf dem Video erkennen kann, beschleunige ich hier von gerade mal 46 auf 51… alles andere als rasant und auf völlig ebener Straße.

Wenn ich stattdessen im D-Modus fahre, ist die Poweranzeige im unteren Bereich und weit weg davon, dass der Verbrenner anspringt.

Kann mir irgendwer erklären was dieser E-Modus eigentlich macht und warum da der E Motor offensichtlich hier volle Lotte Leistung zieht (100%) und ohne Not der Verbrenner angeht. In der Bedienungsanleitung habe ich dazu überhaupt nichts gefunden. Da gibt es die Option eigentlich gar nicht. Momentan gehe ich nicht von einem technischen Fehler aus sondern verstehe einfach die Funktion nicht.

Würde mich über freundliche Aufklärung freuen.

5064cb9a-9492-4825-975e-e3cee68f8917
6375ddc6-4a84-4132-b282-bdb3fe57c101

Man sieht doch dass du auf den Fotos im Hybrid Modus bist (Symbol rechts neben dem E) Und unabhängig ob das Getriebe/Motor jetzt auf D oder E steht, wird der Verbrenner zugeschaltet wenn es das Auto für richtig hält. Und vielleicht hält er es für effizienter wenn der Verbrenner früher einsetzt wenn er auf E steht. Da ggf nur ein Teil der elektrischen Leistung bereitgestellt wird.

Wenn du rein elektrisch fahren willst musst du den E-Modus nehmen. Auch hier kann man nochmal die Motorkennlinie beeinflussen in dem du auf D, E oder S fährst. D (Drive) E(Efficient) S (Sport).

Richtig, dieses E in der Anzeige heißt nicht Elektro, sondern Eco. Ist etwas verwirrend und hat mit reinem Elektromodus nichts zu tun. Damit wird (angeblich) noch ein wenig mehr Strom/Benzin gespart.

Themenstarteram 21. Dezember 2021 um 20:27

Zitat:

@VWGTX schrieb am 20. Dezember 2021 um 22:04:37 Uhr:

Habt ihr vielleicht zweimal auf die "Mode-Taste" gedrückt? Dann switcht er in den Hybrid-Modus und dann lässt sich für die Warmlaufphase auch logischerweise nicht in den E-Mode zurück schalten.

Ist mir so mehrmals passiert da ich dachte er springt bei wiederholten drücken wieder in die vorherige Ansicht.

Ne, definitiv bei mir nicht da er ja automatisch im E-Mode startet und ich so fahren wollte. Und die Modetaste liegt ja nicht so, dass man aus Versehen dran kommt.

Heute ist für 30min das komplette Display ausgefallen, auch daher werde ich ihn nächstes Jahr in die Werkstatt geben.

Themenstarteram 26. Januar 2022 um 21:56

Also entweder ich habe mal wieder ein krasses Montagsauto oder der GTE ist eine kaonstruktive Katastrophe.

Auch nach meinem Werkstatttermin bei der die Software einfach neu ausgespielt wurde, habe ich weiterhin viele Fehler. Der für mich nervigste ist weiterhin der nicht verfügbare E-Mode.

Ich könnte echt kotzen! Abgesehen von davon, dass es einfach Ärgerlich ist, kostet es mich auch jede Menge unnötigen Benzinverbrauch.

Z.B. die regelmäßige Fahrt zum nächsten Supermarkt (2,9km einfache Fahrt): Dadurch, dass auf dieser Strecke der Verbrenner startet habe ich dann Verbräuche von ca. 3l/100km + 40kWh/100km.

GTE als Hybrid ABSOLUT UNBRAUCHBAR!

Hallo,

ich habe einen Passat GTE. Bis jetzt keine Probleme gehabt (Leasingwagen seit Mai 2021). Sprich e-Mode von start ab verfügbar, auch bei minus Temperaturen etc., total unempfindlich. Vor ein paar Tagen kam während der Faht die Warnmeldung, "Batterie konnte nicht geladen werden, bitte schalten Sie den Motor aus", was ich auch getan habe. Der Lüfter drehte hoch, was vorher noch nie (ca. 17000km) der Fall war. Nach 5 min Pause und kurzer Fahrt nach Hause alles scheinbar wieder okay.

Aber seitdem, jetzt ca. 4 Tagen, habe ich genau den von Euch beschrieben Fehler. E-mode nicht verfügbar. Nur beim ersten Start. Fährt man 500m stoppt und startet neu, ist alles wie früher. Das kann meiner meinung nach nicht mit irgendwelchen äußeren Faktoren wie Ladezustand oder Batterietemperatur zu tun haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf 8 GTE - E-Mode nicht verfügbar