ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI Kupplungspedal bleibe hängen!

Golf 6 GTI Kupplungspedal bleibe hängen!

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 11. Januar 2016 um 8:36

Hallo Zusammen,

Anfang Dezember habe ich mir bei einem VW Händler einen Gebrauchten Golf 6 GTI gekauft (11/2006, 50tkm). Bereits nach einigen Tagen fiel mir auf, dass von Zeit zu Zeit das Kupplungspedal am Boden hängen. Ich kann es dann mit dem Fuß zurück ziehen und es funktioniert wieder eiwandfrei bis zum nächsten mal.

Ich habe also bei dem Händler angerufen und das Auto war von Montag 08:00 bis Freitag 18:00 letzter Woche in der Werkstatt (obwohl nur bis Dienstag angedacht war...). Am Freitag habe ich das Auto geholt und bin seit dem ca 350km gefahren und der Fehler ist währenddessen 5 mal aufgetreten.

Die Werkstatt hat laut eigener Aussage Kupplungsnehmerzylinder, Kupplungsgeberzylinder und das Hydraulische Ausrücklager getauscht.

Meine Frage ist nun: Wie soll ich weiter vorgehen? Ich möchte das Auto nicht zurück geben, weil ich es gerne habe.... aber das es ständig in der Werkstatt ohne Ergebnisse ist ist ja auch kein Zustand...!

Was kann es noch sein? Eventuell Zweimassenschwungrad?

Viele Grüße

Ähnliche Themen
16 Antworten

 

Meine Frage ist nun: Wie soll ich weiter vorgehen? Ich möchte das Auto nicht zurück geben, weil ich es gerne habe.... aber das es ständig in der Werkstatt ohne Ergebnisse ist ist ja auch kein Zustand...!

Was kann es noch sein? Eventuell Zweimassenschwungrad?

Viele Grüße

 

Kompetente VW-Werkstatt aufsuchen !

Themenstarteram 11. Januar 2016 um 9:22

Hallo,

wie ist es dann mit der Garantie / Gewährleistung? Ich habe eigentlich keine Lust für ein "neues" Auto hunderte von Euro in Werkstattkosten zu stecken.

Zitat:

@MecTronic schrieb am 11. Januar 2016 um 09:22:02 Uhr:

Hallo,

wie ist es dann mit der Garantie / Gewährleistung? Ich habe eigentlich keine Lust für ein "neues" Auto hunderte von Euro in Werkstattkosten zu stecken.

Jetzt bin ich irritiert, den zum Themenstart hast Du geschrieben:

Anfang Dezember habe ich mir bei einem VW Händler einen Gebrauchten Golf 6 GTI gekauft (11/2006, 50tkm).

Da ist einiges nicht im Reinen.

10 Jahre alten GTi und "neues" Auto? Wenn es bei VW repariert worden ist, ist auf diese Arbeit eine Gewährleistung. Wenn der Fehler nicht beseitigt wurde, ist die VW-Werkstatt dafür verantwortlich. Wende dich an die.

Bist du sicher, daß es ein G6 ist? Bei Bj. 2006??

Bist du sicher, daß es ein G6 ist? Bei Bj. 2006??

Vom Baujahr kann es nur ein Golf 5 sein, da Golf 6 ab 2008 erst gebaut wurde. Da du ihn beim Händler gekauft hast , hast du Gewährleistung auf ihn, also Rep. ohne Geld Ausgabe. Sonst , wie schon gesagt, eine kompotente

VW Werkstatt aufsuchen. Was steht denn im Kaufvertrag, Golf 5 oder Golf 6 , wenn dort 6 steht haben die dich dort schon beschissen. Andere Werkstatt und mal von denen den Lebenslauf vom Auto durchsuchen, könnte ja sein das er manopuliert wurde, der tacho, 10 Jahre , erst 50000 km, das fahr ich in 2 jahren.

Irgendwie passen die Daten nicht zusammen. Hast du den richtigen Brief zum richtigen Auto?

Golf 5 ist intern auch ein 1K.

Guck mal nach....

Gibt's Bilder?

Themenstarteram 11. Januar 2016 um 15:03

Hallo :-)

Sorry es handelt sich natürlich um EZ 11/2009. Das Auto ist nur insofern neu, dass ich es mir beim Händler gekauft habe und es damit mein "neues" Auto ist...

Die "Reparatur" ist ja schon ein Versuch der Mangelbeseitigung gewesen und natürlich für mich kostenlos gewesen. Ich wollte vorallem wissen wie es rechtlich aussieht mit der weitergabe der Reparatur an eine andere Werkstatt bzgl. Bezahlung. Und vielleicht ein paar Ideen was letztendlich kaputt ist...

Aber der Fehler besteht noch. Der Versuch einer Reparatur reicht nicht.

Schau mal in deine Unterlagen bzgl Garantie.

Und ansonsten mal Beweislastumkehr googeln

Zitat:

Die Werkstatt hat laut eigener Aussage Kupplungsnehmerzylinder, Kupplungsgeberzylinder und das Hydraulische Ausrücklager getauscht.

Hast du diese Aussage nur mündlich oder auch schriftlich?

Kupplungsnehmerzylinder und Hydraulische Ausrücklager sind das gleiche.

Wenn das Pedal unten hängen bleibt, ist die Kupplung dann getrennt oder nicht?

Ich würde zu 95% auch auf die Hydraulik tippen, die hat die Werkstatt aber (angeblich) mit den von dir aufgezählten Teilen schon komplett ausgetauscht.

Vielleicht Luft im System oder eine Undichtigkeit.

Hast du mal ein Auge auf den Bremsflüssigkeitsstand geworfen?

Ich würde aber auch sagen das die Werkstatt nicht den kompetentesten Eindruck macht, so kompliziert ist das Kupplungssystem im Golf ja nu auch nicht.

Zitat:

@MecTronic schrieb am 11. Januar 2016 um 15:03:14 Uhr:

Hallo :-)

Sorry es handelt sich natürlich um EZ 11/2009. Das Auto ist nur insofern neu, dass ich es mir beim Händler gekauft habe und es damit mein "neues" Auto ist...

Die "Reparatur" ist ja schon ein Versuch der Mangelbeseitigung gewesen und natürlich für mich kostenlos gewesen. Ich wollte vorallem wissen wie es rechtlich aussieht mit der weitergabe der Reparatur an eine andere Werkstatt bzgl. Bezahlung. Und vielleicht ein paar Ideen was letztendlich kaputt ist...

Da darf schon ein bißchen geschmunzelt werden.

Zitat:

@Alois Steiger schrieb am 11. Januar 2016 um 08:42:16 Uhr:

Was kann es noch sein? Eventuell Zweimassenschwungrad?

Sehr unwahrscheinlich.

Zitat:

@Winkell schrieb am 12. Januar 2016 um 02:00:14 Uhr:

Zitat:

@Alois Steiger schrieb am 11. Januar 2016 um 08:42:16 Uhr:

Was kann es noch sein? Eventuell Zweimassenschwungrad?

Sehr unwahrscheinlich.

Da hat sich ein Fehler eingeschlichen, den der Satz (Was kann es noch sein? Eventuell Zweimassenschwungrad?) stammt vom Themenstarter in der Themaeröffnung vom 11. Januar 08:36 Uhr (letzter Satz). Entschuldigung, da hab ich Mist gebaut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI Kupplungspedal bleibe hängen!