ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 7G DSG Getriebeschaden? meinung bitte

Golf 6 7G DSG Getriebeschaden? meinung bitte

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 1. Juli 2016 um 16:40

Hallo,

habe heute eine Panne mit meinem Golf 6 1.6 TDi 7G DSG. (100 tkm BJ 10/2011)

Auto hatte auf einmal nur noch den 1. Gang angenommen und im Rückwärtsgang gar kein Gas genommen.

Nach Aus- und Anschalten des Motors ging es wieder. (Gang 1-7) Also bin ich Richtung AH gefahren, um eine Fehlerauslese zu veranlassen.

Parkplatz AH, Auto nimmt kein Vorwärtsgang an. Ab Gang 1 keine Reaktion und im Display als Fehlermeldung ein "Schraubenschlüssel). Rückwärtsgang ging mit einem lauten kratzen.

10 min später. Vorwärtsgang nimmt er noch immer nicht, Rückwärtsgang ging auf einmal.

Zum größten Glück sagt mir dann noch das AH, dass sie das Auto nicht entgegennehmen können da keine Zeit vorhanden ist bis nächsten Freitag.

 

Nun lässt mir das keine Ruhe und wollte hier mal fragen, ob jmd sowas schon hatte/gehört hatte.

Besten Dank

Ähnliche Themen
27 Antworten

Naja, erstmal würde ich so einen Wagen keinen Meter mehr fahren.

Ein unzuverlässig arbeitendes Getriebe kann im Straßenverkehr eine große Gefahr sein, außerdem gibt es am Getriebe durchaus kleinere Schäden, die sich aber sehr schnell fortpflanzen und dann teuer werden können.

Für sowas gibt es dann den ADAC oder sonstigen Verein deiner Wahl.

Die kommen mit einem Abschleppwagen, dein Wagen auf die Ladefläche und hübsch ist.

Besonders wenn man das zeitlich abstimmen kann und nicht für "jetzt gleich" anruft, dann geht sowas sehr freundlich und unkompliziert.

Für mich klingt das tendenziell eher nach einem hydraulischen bzw elektronischen Problem, aber dazu passt der geräuschvolle Rückwärtsgang nicht...

Auf jeden Fall würde ich die Kiste, so wie sie ist, zur Sicherheit nicht mehr fahren.

Hört sich nach ein Problem mit der Mechatronik an.

Wenn du eine Mobilitätsgarantie hast, erkundige dich bei anderen VW Werkstätten, ob die auch über eine Woche ausgebucht sind, oder ob ein möglicher Wechsel einer Mechatronik zeitnah ausgeführt werden könnte.

Wenn du eine andere Werkstatt findest, lass den Wagen über die Mobilitätsgarantie nach dort abschleppen. Vorher solltest du das Gelände des AH wo er jetzt steht aber verlassen. ;)

Themenstarteram 1. Juli 2016 um 18:27

Ja hab ihn auch abschleppen lassen. Fehlerauslesung haben wir auch gemacht. Aber was konkretes kann ich halt erst Anfang Mitte nächster Woche erwarten.

Nach der Fehlerauslesung ging der R Gang auch problemlos. P N R ohne Fehlermeldung. Sobald man D S eingeschaltet hat, kam direkt die Fehlermeldung wieder. Hoffe einfach nicht das es das komplette getriebe zerhaun hat.

 

Hab hierbei eigentlich gehofft das jmd diesen Fehler auch schon hatte/gehört hat und ein Erfahrungsbericht mitteilen kann.

Themenstarteram 1. Juli 2016 um 18:28

Der Witz an der Sache ist einfach das ich mit einem fahruntüchtigen Auto vor dem AH stehe und man weggeschickt wird. Beide VW AHs im Ort haben abgesagt :-P

Naja, notfalls müsste man den Wagen dort lassen und so lange einen Mietwagen nutzen.

Ansonsten eben im Umkreis nach einem freundlichen suchen und dort hinschleppen lassen.

Eine ganze Woche Wartezeit ist allerdings ungewöhnlich.

Hast du denn gesagt, dass du etwas in Auftrag geben möchtest oder nur nach einem Meister gefragt.

Das erlebt man nämlich auch oft, dass ein Kunde sich nicht so klar und deutlich ausdrückt.

(Will dir natürlich nichts unterstellen, war ja nicht dabei.)

Trotzdem wirst du da nicht drumrum kommen den Wagen in einer Werkstatt vorzuführen.

Und mit einem kratzenden Getriebe bzw einem das vor kurzem gekratzt hat, würde ich eben kein Risiko eingehen und daher nicht mehr fahren.

Themenstarteram 6. Juli 2016 um 17:24

So... Diagnose ist durch. Mein 7g DSG hat sich mal ordentlich verabschiedet. Getriebeschaden.

 

Jetzt heißt es hoffen, dass die Kulanzanfrage durchgeht. Jmd Erfahrungen ? ;-)

DSG tot ist ja nicht die detaillierteste Diagnose.

Wurde gesagt was genau sich verabschiedet hat?

So ein Getriebe schraubt man ja nicht auf und sieht nur noch Metallpulver in Öl.

Regelmäßig sind nur einzelne Elemente kaputt, die dann nicht ganz so dramatisch sind.

Themenstarteram 6. Juli 2016 um 17:31

Schaltgabeln sind gebrochen. Aufgeschraubt und man sah viele Teile rum liegen usw. Für was genaueres hab ich wenig Ahnung. Anfrage an Wolfsburg wurde wohl auf kompletten Getriebewechsel gestellt.

am 6. Juli 2016 um 18:29

Ohje :-(

Hoffentlich bekommst du Kulanz, sonst wird richtig teuer -.-

Themenstarteram 6. Juli 2016 um 22:35

Ja zum Kot... Zumal ich in 2 Wochen nen passat geliefert bekomme und das Geld natürlich da verrechnet ist;-)

Bei einem etwas über 4,5 Jahre alten Fahrzeug vermute ich, dass ein Teil auf Kulanz geht. Es sei den, du hast es nicht so genau mit den Services genommen, oder diese nicht in VW-Vertragswerkstätten machen lassen.

Themenstarteram 7. Juli 2016 um 10:48

Joa hatte alle Inspektionen fein machen lassen, letzte erst im April, allerdings nur 1 von 3 bei VW direkt. Aussage war aber das es nicht mehr zwingend notwendig sei, alle Inspektionen bei VW gemacht zu haben. Wichtig wäre nur ein lückenloses Serviceheft. Bin auf jeden Fall gespannt was hier rauskommt.

Zitat:

@paddy1h schrieb am 1. Juli 2016 um 18:28:54 Uhr:

Der Witz an der Sache ist einfach das ich mit einem fahruntüchtigen Auto vor dem AH stehe und man weggeschickt wird.

Waren das VW-Händler? So etwas habe ich noch nie gehört. Da wäre ich zum letzten Mal gewesen.

Themenstarteram 7. Juli 2016 um 11:18

Jop. Hab ich dann anders geklärt. Auto steht nun doch dort;-) aber war def. interessant weggeschickt zu werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 7G DSG Getriebeschaden? meinung bitte