ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2.0 tdi 110 PS leichtes und kurzes ruckeln nach kaltstart

Golf 6 2.0 tdi 110 PS leichtes und kurzes ruckeln nach kaltstart

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 24. Februar 2017 um 9:21

hallo zusammen,

mir ist vor 1-2 wochen etwas aufgefallen bei meinem vw golf 6 2.0 tdi 110ps mkb CBDC mit ca. 130.000km.

wenn ich den motor im kalten zustand starte (standzeit mindestens eine nacht) ist zunächst einmal alles in ordnung. der motor läuft ganz normal, nichts auffälliges. nun fahre ich ein par hundert meter, auto beschleunigt ganz normal keinerlei probleme und bleibe an der ersten ampel stehen. sobald ich stehenbleibe nach der kurzen strecke fällt mir im leerlauf ein leichtes gleichmäßig konstantes ruckeln bzw vibrieren auf, drehzahlmesser schwankt dann auch um ein par mm. ich trete im stand etwas auf das gaspedal und die drehzahl geht ganz normal hoch und es ist kein ruckeln bemerkbar. es ist nur im stand und im leerlauf bemerkbar. wenn die ampel nun auf grün ist und ich losfahren will, fährt er auch ganz normal und beschleunigt auch ganz normal wie wenn nichts wäre. wenn ich nach kurzer zeit wieder zum stehen kommen sollte, ist das gleiche phänomen wieder warnehmbar. nach insgesamt 2-3 minuten ist aber alles verschwunden und es ist im leerlauf wieder alles in ordnung. kein ruckeln kein vibrieren nichts. also dauert das ganze problem nur im kalten zustand und ca. 2-3 minuten an.

das auto wird hauptsächlich auf der autobahn bewegt am tag ca 70km.

kennt jemand das problem oder hat schon mal davon gehört und kann sagen, was es sein könnte?

danke vorab!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Onur1804 schrieb am 24. Februar 2017 um 10:04:58 Uhr:

ist es nicht seltsam, dass das problem nur 2-3 minuten andauert und nur im stand und nur bei einem kaltstart und der wagen trotzallem ganz normal beschleunigt und gas annimmt? falls es wirklich am injektor liegt, sollte sich das dann auch nicht beim fahren und beschleunigen bemerkbar machen und auch durchgehend?

Ich habe selbiges Problem mit dem 2,0 TDIT 119g (110 PS) seit dem Update (vor 4 Wochen) und seit nunmehr 2800 km. Am Montag guckt sich VW das an, sie tippen auf Injektorenprobleme im Standgas wegen des Updates. Montag Abend kann ich mehr dazu sagen.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten
Themenstarteram 24. Februar 2017 um 17:41

Ich bin morgen früh bei vw, mal schauen, was sie bei mir sagen. Sollte sich bei mir herausstellen, dass es auch probleme mit den injektoren ist, werde ich auf jeden fall um beseitugung des problems auf kosten vw bestehen, denn bis zu dem update fuhr das auto problemlos! Werde dann morgen berichten. Du kannst dich ja dann auch melden nach deinem termin :-)

Themenstarteram 25. Februar 2017 um 10:16

So war nun bei vw und habe alles dem servicetechniker geschildert, er sagte mir dass natürlich die einspritzparameter geändert wurden. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, gab es vorher 3 einspritzphasen (vor-, mittel- und nacheinspritzung?) und nun sollen es mit dem update 5 einspritzphasen geworden sein. Das kann natürlich dazu führen, dass der motorlauf "rauer" wird, aber solange der wagen ganz normal beschleunig gas annimmt usw. ist alles in ordnung und ich soll mir keine gedanken machen. Und es ist ja wirklich so dass mein wagen trotz des kurzen ruckelns ganz normal fährt und beschleunigt. Ausserdem war heute auf der fahrt zu vw garnichts, ich bin mehrmals an ampeln stehen geblieben und es trat kein ruckeln kein vibrieren nichts auf, genau wie vor dem update. Ich bin auch gestern abend dem rat von Stefan-TDI gefolgt (drehzahl mehrmals >3000, rollen lassen, ....). Ob es daran liegt dass heute nichts mehr war? Ich werde es weiterhin beobachten ;-)

Haben sie einen Scan gemacht? Wenn die Injektoren Probleme haben ist das im Fehlerprotokoll eingetragen. Nur Probefahrt reicht nicht.

So. Bei mir ist es der 4. Injektor. Nachdem sie erst nichts gefunden hatten und auch nichts im Fehlerspeicher zu finden war sollte ich den Wagen erst einmal abholen. Der Servicemeister ist dann auf mein Bitten nochmals mit dem Wagen gefahren und Gott sei Dank trat das unruhige Laufen und Ruckeln auf. Sie haben dann nochmals die Injektoren gecheckt und siehe da, Nr. 4 ist der Überltäter. Jetzt wird eine Kulanzanfrage gemacht. Mal sehen wie die ausgeht. Aber es ist ja nachwiesenermaßen erst nach dem Update aufgetaucht, was der VW Händler auch bestätigt.

am 1. März 2017 um 15:45

Hallo,

ich habe den selben Motor in meinem Golf und auch nach dem Update das Problem mit dem unruhigen Leerlauf. MC: cdbc

Nach einigen Minuten/Meter ist das Problem auch wieder weg. Leistung wie immer/ während der Fahrt nichts am unruhig laufen.

Alles nur im kalten Zustand.

Ich bin dann wieder zurück zur VW Werkstatt, wo auch das Update durchgeführt wurde. Der Servicebeauftragte hatte genau das selbe Auto mit dem selben Motorcode da. Natürlich mit fast dem selben Fehlerbild -> Motor unruhig im kalten Zustand.

Mein Auto wurde dann 1 Tag kostenlos von der Werkstatt geprüft. Keinen Fehler gefunden.

Bei dem anderen Auto wurden wohl noch Injektoren usw geprüft -> alles ok.

Ergebnis: Reparatur-Rückstellung seitens VW - da neues Update "erstellt" wird.

Da das Problem nur in der Kalt-Phase auftritt, kann ich laut Werkstatt erstmal damit weiterfahren.

Ganz wohl ist mir dabei nicht, da vor dem Update alles gut war.

Ich warte jetzt auf den Rückruf - der irgendwann kommt :D

ZMS wurde bei mir getauscht, klackern weg, wackeln noch da ^^

am 6. März 2017 um 22:57

Hallo zusammen,

Habe exakt das gleiche Problem. Meistens kommt ein kleines kurzes einmaliges Ruckeln bei den ersten Gangwechseln (besonders deutlich 3>4 und 4>5) vor (nur im Kaltzustand nach längerem Stehen), was danach ebenso verschwindet und der Motor wunderbar läuft..

Ist euch das auch bekannt?

Danke

Wir haben das gleiche Problem seit dem Update. Zusätzlich hatten wir noch ein starkes Ruckeln bei 1800Umdrehungen beim Gas geben.

Daraufhin wurden die Injektoren getestet, alle 4 defekt. Haben diese nun bei Bosch tauschen lassen.

Das Problem beim Fahren ist nun Geschichte, aber das Ruckeln im Leerlauf auf den ersten Kilometern ist trotz neuer Injektoren vorhanden.

Auch wir hatten nach dem update das gleiche Problem. Es wurden 2 Injektoren an unserem Golf 6, 1,6 tdi bluemotion gewechselt. Anfangs, die ersten Wochen, lief der Motor im kalten Zustand noch unrund. Zwischenzeitlich läuft er im kalten Zustand etwas besser. Kulanzantrag wurde gestellt. Ergebnis noch offen.

Abgaswarnleuchte ging ab und zu an und jetzt leuchtet sie permanent! Habe Ähnliches Problem wie oben beschrieben, kurzes ruckeln aber nur die ersten 5 Fahrkilometer im Kaltzustand aber nur ganz wenig wahrnehmbar, habe keinen Leistungsverlust,keinen erhöhter Kraftstoffverbrauch,der Freundliche meinte nach Fehlerauslese Drosselklappe erneuern! sagte Danke ich fahr so lange bis es tatsächlich ein großes Probleme gibt! Abgaskontrollleuchte leuchtet jetzt permanent seit ca.10000km fahre aber ohne Probleme,bei km Stand 244000, jetzt im April mache ich Plakette werde sehen was passiert und mir der Freundliche erklärt! erwarte mir hier Meinungen dazu Danke

dies ist ein Ergänzungbeitrag betreffend Automarke zu obigen Eintrag vom 17.März, fahre einen 2 Liter TDI Golf 6,Bj. 2009,110 PS,Euro 5, 119mg,Update durchgeführt

Das wird nicht die beste Entscheidung sein mit leuchtender Warnlampe tausende Kilometer zu fahren.

Maximal, bis der DPF komplett zu ist...

Drosselklappe kann man reinigen laut TPI. Ausser die ist defekt. Vermutlich aber nur verdreckt.

Mit aktiver Abgaskontrollleuchte gibt es keine Plakette.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2.0 tdi 110 PS leichtes und kurzes ruckeln nach kaltstart