ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2.0 tdi 110 PS leichtes und kurzes ruckeln nach kaltstart

Golf 6 2.0 tdi 110 PS leichtes und kurzes ruckeln nach kaltstart

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 24. Februar 2017 um 9:21

hallo zusammen,

mir ist vor 1-2 wochen etwas aufgefallen bei meinem vw golf 6 2.0 tdi 110ps mkb CBDC mit ca. 130.000km.

wenn ich den motor im kalten zustand starte (standzeit mindestens eine nacht) ist zunächst einmal alles in ordnung. der motor läuft ganz normal, nichts auffälliges. nun fahre ich ein par hundert meter, auto beschleunigt ganz normal keinerlei probleme und bleibe an der ersten ampel stehen. sobald ich stehenbleibe nach der kurzen strecke fällt mir im leerlauf ein leichtes gleichmäßig konstantes ruckeln bzw vibrieren auf, drehzahlmesser schwankt dann auch um ein par mm. ich trete im stand etwas auf das gaspedal und die drehzahl geht ganz normal hoch und es ist kein ruckeln bemerkbar. es ist nur im stand und im leerlauf bemerkbar. wenn die ampel nun auf grün ist und ich losfahren will, fährt er auch ganz normal und beschleunigt auch ganz normal wie wenn nichts wäre. wenn ich nach kurzer zeit wieder zum stehen kommen sollte, ist das gleiche phänomen wieder warnehmbar. nach insgesamt 2-3 minuten ist aber alles verschwunden und es ist im leerlauf wieder alles in ordnung. kein ruckeln kein vibrieren nichts. also dauert das ganze problem nur im kalten zustand und ca. 2-3 minuten an.

das auto wird hauptsächlich auf der autobahn bewegt am tag ca 70km.

kennt jemand das problem oder hat schon mal davon gehört und kann sagen, was es sein könnte?

danke vorab!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Onur1804 schrieb am 24. Februar 2017 um 10:04:58 Uhr:

ist es nicht seltsam, dass das problem nur 2-3 minuten andauert und nur im stand und nur bei einem kaltstart und der wagen trotzallem ganz normal beschleunigt und gas annimmt? falls es wirklich am injektor liegt, sollte sich das dann auch nicht beim fahren und beschleunigen bemerkbar machen und auch durchgehend?

Ich habe selbiges Problem mit dem 2,0 TDIT 119g (110 PS) seit dem Update (vor 4 Wochen) und seit nunmehr 2800 km. Am Montag guckt sich VW das an, sie tippen auf Injektorenprobleme im Standgas wegen des Updates. Montag Abend kann ich mehr dazu sagen.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Möglich das es an den Injektoren liegt...

Themenstarteram 24. Februar 2017 um 9:56

Wagen war vor ca. 3 Wochen bei VW zum software update aufgrund der rückrufaktion für die diesel-motoren. möglich, dass dort ein zusammenhang damit ist?

am 24. Februar 2017 um 9:58

Am Update wird es nicht liegen tippe auch auf die Injektoren

Leider ja :-/

Injektorprobleme wurden hier danach schon oft beschrieben (allerdings beim 140 PS, TDI)

Das Update verändert die Einspritzfolge erheblich...möglich das ein alter Injektor das nicht mehr kann.

Themenstarteram 24. Februar 2017 um 10:04

ist es nicht seltsam, dass das problem nur 2-3 minuten andauert und nur im stand und nur bei einem kaltstart und der wagen trotzallem ganz normal beschleunigt und gas annimmt? falls es wirklich am injektor liegt, sollte sich das dann auch nicht beim fahren und beschleunigen bemerkbar machen und auch durchgehend?

Kommt drauf an...bei vielen Trat ein Ruckeln im Teillastbereich (ebene Fahrbahn bei 1800 u/min) auf. Zumal hast du ja im Leerlauf ganz andere Mengen die der Injektor dosieren muss.

Was allerdings sein kann: Das Update löscht (so hat man mir gesagt) alle Lernwerte des Steuergerätes...also auch die Kleinstmengenadaption. Das neu Anlernen kann einige 100km dauern.

Wie viel biste denn seit Update gefahren?

Nein, das ist nicht seltsam, das Kennfeld sieht bei dieser Drehzahl und Temperatur eine gewisse Einspritzmenge und -Dauer vor - beim Warmlauf wird der Kraftstoff vermutlich in mehreren kleinen Schritten eingespritzt,zugunsten einer besseren Laufruhe.

Wegen der besseren Zerstäubung des Kraftstoffes ist beim Softwareupdate vermutlich der Raildruck erhöht worden.

Damit bei erhöhtem Druck die Einspritzmenge gleich bleibt, muss die Einspritzdauer reduziert werden.

Kann ein älterer Injektor den neuen Einspritzparametern nicht mehr korrekt folgen, führt das zu einem rauen Motorlauf.

Themenstarteram 24. Februar 2017 um 10:19

ich bin seit dem update schon locker über 1000km gefahren, wie gesagt täglich ca 70km autobahn.

ich habe in einem anderen forum noch was von einem anderen verdacht gelesen. und zwar wurde dort das zweimassenschwungrad in den raum geworfen. es wurde geraten mal auf klappergeräusche beim ein und auskuppeln zu hören und tatsichlich höre ich bei meinem golf diese metallischen klappergeräusche.

aber auch hier denke ich mir, dass das kurze ruckeln im stand nach einem kaltstart nicht am ZMS liegen könnte oder? weil sonst müsste ich doch durchgehend ein ruckeln bemerken und nicht nur für kurze zeit im stand, oder liege ich da falsch?

hörst du das Klappern nur im Leerlauf oder beim Fahren? Kann auch vom Ausrücklager kommen oder es ist das berüchtigte Losräderrasseln (nur Leerlauf und eingekuppelt!)

ZMS-Schäden aüßern sich meist durch starke Vibrationen oder unrythmischen, schlagende Geräusche.

hmm nach 1000km sollte er wieder halbwegs gerlernt haben. Du kannst trotzdem folgendes probieren. Drehzahl auf >3000 bringen und den Motor im Schub (eingekuppelt) rollen lassen...und das einige male wiederholen. In diesem Zustand findet die Kleinstmengenadaption statt. Es kann aber eben einfach sein, dass ein oder mehrere Injektoren mit den jetzigen Anforderungen nicht mehr klar kommen.

Im zweifelsfall, lass es bei VW messen. Die Einspritzmengenabweichung können die messen.

Themenstarteram 24. Februar 2017 um 10:37

das ZMS klappern höre ich nur im stand im leerlauf. am besten hörbar, wenn die kupplung halbgetreten ist im leerlauf.

habe gerade auch mit dem vw händler, bei dem das update gemacht wurde, telefoniert und die dame sagte mir, dass bei ihr viele anrufe mit problemen nach dem software update eingegangen sind, ich soll morgen mal vorbeischauen damit die sich das mal anschauen können. das problem werde ich nicht rekonstruieren können, ich werde es leider nur erklären können, weil es ja wie gesagt nur in den ersten 2-3 minuten nach dem start besteht :-)

wie sieht es bei vw mit kulanz aus nach diesen vielen problemen seit dem update?

Das Klappern bei halb-getretener Kupplung ist meist das genannte Losräderrasseln (kommt vom Getriebe) und ist nicht schlimm. Hat zwar auch mit dem ZMS zu tun, ist aber eben technisch so bedingt. Es gibt für den 110PS-TDI auch eine TPI dazu...dort steht, das mans nicht abstellen kann ;) Oder es kommt halt vom Ausrücklager, welches dann aber getauscht werden muss. Solange das Auto beim fahren nicht klackert oder vibriert würde ich erstmal nicht vom ZMS ausgehen.

Wenns geht, lass das Auto mal nen Tag dort, das die den kalt messen können.

Themenstarteram 24. Februar 2017 um 10:55

ja ich werde mal schauen, was die morgen zu sagen haben. dennoch bin ich etwas verwirrt was die injektoren betrifft, weil ich der meinung bin, dass wenn der injektor nicht mit der einspritzmenge klar kommt, dann sollte sich das öfter bemerkbar machen und nicht nur auf den ersten 750 metern bei kaltem motor. zumal er ja direkt nach dem start garkeine "anstalten" macht sondern erst nach 300 metern fahrt.

naja bleibt abzuwarten, was die mir morgen sagen

Das was der Computer da sterut ist halt sehr sehr komplex...lass es prüfen :)

Zitat:

@Onur1804 schrieb am 24. Februar 2017 um 10:04:58 Uhr:

ist es nicht seltsam, dass das problem nur 2-3 minuten andauert und nur im stand und nur bei einem kaltstart und der wagen trotzallem ganz normal beschleunigt und gas annimmt? falls es wirklich am injektor liegt, sollte sich das dann auch nicht beim fahren und beschleunigen bemerkbar machen und auch durchgehend?

Ich habe selbiges Problem mit dem 2,0 TDIT 119g (110 PS) seit dem Update (vor 4 Wochen) und seit nunmehr 2800 km. Am Montag guckt sich VW das an, sie tippen auf Injektorenprobleme im Standgas wegen des Updates. Montag Abend kann ich mehr dazu sagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2.0 tdi 110 PS leichtes und kurzes ruckeln nach kaltstart