ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Radio, aber welches? Adapter?

Golf 4 Radio, aber welches? Adapter?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 12. August 2016 um 7:00

Hey bin neu hier ?

Habe mir einen Golf 4 1.6 gekauft. Wird heute angemeldet. Aber das Auto ist leider ohne Radio. Jetzt würde ich gerne dieses kaufen und einbauen.

Habe 3 Stecker (rot,braun,schwarz), und noch einen für den Radioempfang.

Habe schon gelsen das man Phantomstecker braucht. Ist dier nur für den Radioempfang notwendig, oder auch zum anschließen den Radios?

Bilder sind angehängt.

Danke schonmal

Beste Antwort im Thema

Ich will Euch ja nicht den Spaß an einem neuen Radio verderben (tue es hier jetzt aber doch), aber:

Ergonomisch, also von der Bedienbarkeit her sind die Dinger ggü. den orig. VW-Radios (und im allg. "früheren" Blaupunkt- oder Grundig-Radios etc.) die reine Katasstrophe: winzige, vielfach belegte Knöpfchen, dafür aber grelles Display etc.

Technisch mögen die ja schön sein, optisch und ergonomisch aber eine echte Katastrophe.

Meine Meinung, sorry.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hat das eine Freisprecheinrichtung?? Sollte man heute unbedingt drauf achten. Ein Foto von hinten des Radios wäre gut gewesen. Die Belegung ist meistens auf einem Aufkleber auf dem Radio zu sehen.

Themenstarteram 12. August 2016 um 7:12

Ob das Radio eine Freisprecheinrichtung hat weis ich nicht. Ich schreibe mal den Link rein wenns Ok ist.

 

http://www.mediamarkt.de/.../_kenwood-kmm-202-2064179.html?...

Das Thema ist ein alter Hut.

Hier steht alles notwendige bzgl. Einbau Fremdradio.

Hallo,

um erstmal Deine erste Frage zu beantworten, falls Du Wert auf einen guten Radioempfang legst, kommst Du um eine Phantomspeisung nicht herum.

Der Antennenverstärker der Antenne sitzt im Antennenfuß und wird über die Antennenleitung mit Spannung versorgt. OEM Radios sind dafür ausgelegt, die Spannung über die Antennenbuchse zu liefern, Nachrüstradios i.d.R. nicht.

Falls Du eine Phantomspeisung verbauen willst, ich rate auf jeden Fall dazu, brauchst Du diese Ausführung:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

Ich hab mal die BA des Radios überflogen, Freisprecheinrichtung hat das Radio nicht, welches Du ausgewählt hast, lediglich eine Stummschaltungssteuerung.

Zu den drei farbigen Steckern:

Braun: Lautsprecher

Schwarz: Spannungsversorgung

Rot: ?, dazu kann ich nichts sagen, den kannte ich bis dato gar nicht :rolleyes: .

Weitere Lektüre zum Radioeinbau hat Tommes 32 ja schon geliefert.

 

mfg

Themenstarteram 12. August 2016 um 8:33

@DIMI64

 

Danke für deine auführlich Antwort.

Der Rote Stecker müsste dann für den CD Wechsler sein.

Leichter, als beim Golf 4, kann der Einbau eines Fremdradios gar nicht sein.

Man bracht keine Adapter oder Blenden, alles was man braucht ist ein Radio und ein Phantomspeiseadapter.

 

Und ja der rote Stecker ist für den CD-Wechsler. Den wirst du aber nicht mehr an ein neues Radio anschließen können. Braucht man durch USB,AUX und ggf. BT aber auch nicht mehr.

Du hast dir da ein sehr günstiges Radio ausgesucht. Ich würde dir ein Alpine Radio empfehlen, da diese meiner Erfahrung nach immer etwas mehr Leistung für die Lautsprecher bereitstellen, als Radios andere Hersteller.

Ich habe aber auch schon sehr gute Erfahrung mit einem sehr güntigen JVC Radio gemacht, also Soundtechnisch, Optik und Haptik waren dem Preis entsprechend.

Wobei dein radio nicht schlecht sein muss, aber es hat sehr wenig Ausstattung.

Kein BT, als weder Musik streamen noch Freisprechen. Keine Cinchausgänge, also auch um einiges schwieriger mal eine Endstufe anzuschließen und Kein CD Laufwerk.

Themenstarteram 12. August 2016 um 19:41

@JacK2003 Danke für deine Antwort. Habe mich jetzt für ein etwas teureres von Kennwood entschieden. Einbau war wirklich einfach, hab ich mir viel schwerer vorgestellt. War in 5 Minuten drinn. Sound ist echt gut für ein Radio dieser Preisklasse.

Dann viel Spaß nun:)

Ich hab als ich den Golf kaufte, als erstes das Radio getauscht, das alte heb ich auf als Erinnerung.

Einbauen lies ich es mir aber bei einem, der das beruflich macht, da ich ein doppelDIN drin habe, auch zum Filme ansehen ( nette Spielerei, die man eh nicht nutzt) musste auch irgendwas mit dem Handbremsenkabel gemacht werden. Da traute ich mich nicht ran.

Wenn du fährst, angehalten wirst, die Polizei was sagt, Du verwirrt schaust und dann laut sagst :*Was?*, weißt du das es zu laut war...

Liebe Grüße und gute Fahrt.

Ich will Euch ja nicht den Spaß an einem neuen Radio verderben (tue es hier jetzt aber doch), aber:

Ergonomisch, also von der Bedienbarkeit her sind die Dinger ggü. den orig. VW-Radios (und im allg. "früheren" Blaupunkt- oder Grundig-Radios etc.) die reine Katasstrophe: winzige, vielfach belegte Knöpfchen, dafür aber grelles Display etc.

Technisch mögen die ja schön sein, optisch und ergonomisch aber eine echte Katastrophe.

Meine Meinung, sorry.

Huhu Taubitz,

Jeder darf seine Meinung äußern, dafür sind Foren Gott sei dank ja da. :)

Es muss natürlich gefallen, was man hat, oder einbaut.

Ich mag meins sehr, sonst hätte ich es nicht gekauft. Mit der Technik ist zum Beispiel telefonieren ohne Knopfdruck möglich und meine ganze Musik vom iPhone landet in den guten originalen Boxen , die wirklich top sind ohne nachrüsten. Navigation ohne Probleme und extra Einbau auch klasse nutzbar vom Handy. Alles wird 1 zu 1 ans Radio übertragen.

Das originale könnte bei dem technischen schnick Schnack von heute nicht mithalten:) so würde ich es immer wieder umbauen, bei einem 4er Golf. Knöpfchen entfallen bei mir, den es ist fast ein reiner Touchscreen.

Ganz liebe Grüße

P.S. Sorry fürs Off topic, falls es das nun war :)

Habe auch das Kenwood KDC BT45U mit Freisprechfunktion, USB und Bluetooth, ungefähr identisch mit dem Radio des TE.

Grundsätzlich ein gutes Radio mit vielen Features für rund 100€. Vor allem kann man das Display farblich in vielen Variationen ans Cockpit anpassen (am A3, weiß/rot), was mir wichtig war. Ich brauche weder ein grelles Display, noch ein wild blinkendes Mäusekino. Display dimmt bei eingeschaltetem Licht.

Einziges Manko: das Umswitchen von Tuner, AUX, USB, Standby und Bluetooth mit dem Sourceknopf braucht recht lange. Aber ansonsten gut, auch der Empfang ist prima mit Phantomspeisung.

Naja ich würde die Ergonomie nicht überbewerten.

Wenn ein Radio keinen USB Steckplatz hat oder ich mein Handy nicht per Bluetooth verbinden kann, kann ich es schlicht nicht gebrauchen.

Die Zeit, als man mit dem Radio wirklich nur UKW gehört hat, ist wohl lange vorbei.

Außerdem hatte ich persönlich bis jetzt noch nie Probleme mit der Bedienung.

Aber das ist wohl wie bei den meisten technischen Geräten, je billiger, desto unausgereifter sind auch Design, Haptik und Ergonomie.

Könnt Ihr mir bitte noch sagen, wo ich das Stromkabel anschließen muss.

Danke

Jürgen

Plus oder Minus? :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Radio, aber welches? Adapter?