ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.8T (ARZ) läuft im stand sehr unruhig und nimmt kein Gas an

Golf 4 1.8T (ARZ) läuft im stand sehr unruhig und nimmt kein Gas an

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 21. November 2021 um 18:16

Ich besitze einen Golf 4 1.8T ARZ Motor mit 288T km auf der Uhr.

Nach einem Werkstatt besuch bei dem die Ölwanne gegen eine neue getauscht wurde aufgrund einer defekten Ölablassschraube, neues Öl, neues Thermostat (vorheriges Problem: Motor Kühlwasser (Tachoanzeige) stieg nicht an, egal ob im Stand oder auf der fahrt) und natürlich neues Kühlwasser.

Nach dem Einbau lief der Motor ca. 1 stunde im stand um zu sehen ob alles gut läuft. Lief alles gut.

Als ich den Wagen abholen wollte und angemacht habe lief er im stand sehr unruhig, als würde er auf 3 Zylindern laufen, der ganze Motor wackelt im Motorraum und nimmt absolut kein Gas an, egal was ich mache.

Selbst bei Vollgas bleibt die Nadel unberührt auf Stangas..

Habe den Motor anschließend ausgemacht nicht das er mir noch in die Luft fliegt :D

Im Anhang habe ich noch ein Bild von dem ausgelesenen Fehlerspeicher gemacht.

 

Nun wollte ich euch um Rat fragen bevor wir anfangen willenlos irgendwelche Sachen zu tauschen.

Vielleicht hatte einer ein ähnliches Problem beim 1.8T und kann das mit mir hier teilen.

Vielen dank schonmal im voraus.

Nun etwas zur Vorgeschichte des Wagen

Habe mir einen Golf 4 1.8T ARZ mit 288.000km ohne Tüv für günstig Geld erworben.

Anschließend TÜV Abnahme, normale Verschleißteile, nichts Wildes.

Seitdem er in meinem Besitz ist tank ich nur noch 102Oktan von Aral und hat bei dem jetzigen Ölwechsel "Shell Helix Ultra 5w40" von mir bekommen.

Kühlmittel Standard vom Werkstattmeister aufgefüllt.

Dazu ein neues Thermostat, das Kühlmittel Temperatur-Problem ist seitdem gelöst.

Fehlerspeicher
Ähnliche Themen
14 Antworten

Da steht doch eigentlich, was das Problem ist: die Drosselklappe wurde scheinbar nicht oder nicht korrekt angelernt. Das soll die Werkstatt eigentlich umsonst machen! Ich frage mich, warum du das nicht sofort reklamiert hast?

Ansonsten sind defekte Unterdruckschläuche, vor allem der zum Bremskraftverstärker, übliche Verdächtige beim 1,8T, wenn der im Stand sägt.

Der Schlauch zum BKV ist oft am Stutzen zu dem kleinen Rückschlagventil (Mitte Schlauch) gerissen, der ganze Schlauch kostet rund 20€.

Themenstarteram 22. November 2021 um 20:24

Vielen dank für die Antwort. Die Vermutung mit der Drosselklappe hatten wir auch, mal gucken ob er danach wieder funktioniert.

Die Schläuche gucke ich mir auch mal an danke dafür.

Bei 288tsd. kann schon viel kaputt gehen.

Bei den Gummischläuchen sind die KM nicht das Problem, sondern das Alter von über 20 Jahren. Die sind dann meistens porös.

Mit einem Nebelgerät kann man die Turbo- und Unterdruckstrecke gut abdrücken und man sieht schnell, wo Undichtigkeiten sind. Eine E-Zigarette hilft da auch ;-)

Themenstarteram 1. Dezember 2021 um 14:17

Etwas länger stand der Golf jetzt rum wegen mangelnder Zahlungsfähigkeit :D

Wie auch immer..

Habe heute nochmal mit der Werkstatt telefoniert und er sagt mir, dass man aufgrund der aktuellen Fehler im System die Fehler zum 1. nicht löschen kann und aber auch nicht die Drosselklappe anlernen kann..

Heißt: Die Fehler müssen weg bevor man die Drosselklappe anlernen kann?!

Habe Ihn wegen der Unterdruck/Ladedruck Schläuche angesprochen das die undicht sein könnten, er guckt nochmal nach aber ist sich sicher, die sind Dicht! Hätte man gehört..

Zudem wurde eine Zündspule gewechselt da die im Verdacht wegen des Unruhigen Motorlaufs stand.

Er läuft im stand schon etwas besser aber das Problem das er weiterhin ABSOLUT GAR KEIN Gas annimmt besteht weiterhin.

Nun wollte er den Gaspedal-Sensor oder die Komplette Pedalerie-Einheit tauschen...

kommt mir ein wenig merkwürdig vor, wenn jemand von euch noch einen hilfreichen Tipp hat immer raus damit bin darüber sehr dankbar.

Das Problem ist halt das er von dem Hof nicht wegkommt, er fährt halt nicht.

Mal ehrlich: du fährst mit einem funktionierenden Auto zur Werkstatt und lässt eine Reparatur durchführen, beim Abholen läuft er nicht mehr richtig. Dann kann der Fehler nur in der Werkstatt während der Reparatur passiert sein.

Ist denn der Stecker von der DK korrekt eingesteckt und dessen Kabel ok? Sag der Werkstatt, dass du den Wagen erst mitnimmst, wenn der anständig läuft und vor allem: wenn die jetzt anfangen blind Teile zu tauschen, muss vorher mit dir abgeklärt werden ob dich das was kostet und wenn ja, wie viel...

Themenstarteram 1. Dezember 2021 um 18:58

Das liegt ja auf der Hand das ich den Wagen erst mitnehmen kann wenn er läuft..

Bis jetzt wurde die Reparatur mit der Ölwanne und dem Thermostat durchgeführt.

Jetzt wo er nicht mehr richtig lief wurde noch eine Zündspule getauscht..

Der nächste Denkansatz von der Werkstatt war der Gaspedalsensor oder die komplette Pedalerie aber kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, denn woher???

Ich gehe stark davon aus das die Stecker alle richtig drauf sind, so oft wie wir im Motorraum geprüft haben ob augenscheinlich irgendwas kaputt ist.. Habe heute in der Werkstatt auch nochmal im Motorraum geguckt ob da irgendwas ist, soweit alles drin wie es soll..

Um das zu Vermeiden das man Blind teile tauscht wollte ich hier im Forum nach Rat fragen deswegen bin ich ja hier.

 

Ja genau das ist ja das komische. Ich habe ihn zur Werkstatt gebracht da war alles gut, hat gas angenommen, ist auch entsprechend marschiert. Ölwanne, neues Öl drauf, Kühlwasser getauscht und Thermostat gewechselt. Mehr nicht.

Dann hat ein Kollege der an dem Tag in der Werkstatt war erzählt, dass der Wagen anschließend 2 Stunden lief um zu Überprüfen ob der Wechsel des Thermostates geholfen hat. Der Golf hat auf alles normal reagiert. Am nächsten Tag wollte ich ihn abholen und auf einmal hat er diese Zicken gemacht.

Tja..

was soll ich sagen

Themenstarteram 2. Dezember 2021 um 17:08

Youtube Link zum Video:

https://www.youtube.com/watch?v=TSpLn8ppLM8

War heute nochmal da und habe aufgenommen wie er momentan läuft.

Hi aerox371,

und wieder eine unfähige Werkstatt....austauschen auf Verdacht....ehrlich...ohne zu Prüfen/Messen ein nogo...alle Werte lassen sich doch per OBD zeigen...

Mit freundlichem Gruß

VWveteran

Themenstarteram 2. Dezember 2021 um 19:55

Laut Werkstatt sind immernoch die obrigen Fehler die ich im ersten Thread gepostet habe vorhanden.

Den Rat von Cabrioracer wollten wir Anwenden doch kann die Drosselklappe nicht angelernt werden solange die Fehler vorhanden sind..

Werkstatt hat momentan den Gaspedal-Sensor im Verdacht ODER die komplette Pedalerie, Das ganze hat er nachgeschaut, zeigt kein Signal, also reagiert nicht auf's Gas geben.

 

Irgendwas muss da passiert sein, vielleicht ein Marder der mir irgendwas durchgebissen hat..

Selbst auf der Bühne war nichts erkennbar.

Er steht sonst auf dem Hof der Werkstatt.

Hi aerox371,

es ist doch nicht schwer, die paar Kabel durch zu messen...mit nach schaun kommt man da nicht weiter ...ich denke auch das dort der Stecker oder die Kabelverbindung vom Motorsteuergerät-Drosselklappe- Gaspedalerie ein Fehler zu finden ist....Im Steuergerät lässt sich doch einiges Anzeigen, Drosselklappenstellung, Gaspedalstellung...warum wird das nicht überprüft ?

Mit freunflichem Gruß

VWveteran

Themenstarteram 2. Dezember 2021 um 21:26

alles klar danke für die Antwort werde ich mal so weitergeben.

Er hatte mir ja auch gesagt das das Gaspedal kein Signal ausgibt.

Eine ganz eigenartige Sache...

Ich würde wie folgt vorgehen: Batterie rund 15 Minuten abklemmen und dann wieder anschließen. Dann nochmal mit dem Tester versuchen, die Fehler zu löschen und die DK anzulernen.

Wichtig: die Drosselklappe mit Bowdenzug wird im Messwertblock 098 angelernt, die mit E-Gas (also deine) im MWB 060. Vielleicht wurde hier was verwechselt.

Klappt das immer noch nicht, Stecker der DK und vom STG checken, Sicherungen überprüfen, Massekabel von der Batterie prüfen.

Aber warum muss ich das als Hobbyschrauber einem Kfz-Meister erklären? Fehleranalytik gehört in der Werkstatt zum Tagesgeschäft. Warum lief der Motor nach Reparatur angeblich eine Stunde im Leerlauf normal, aber beim Abholen plötzlich nicht mehr?

Ich vermute, da wurde bei oder nach der Reparatur ein Fehler gemacht.

Themenstarteram 3. Dezember 2021 um 0:45

Danke für die Antwort. Ich rede morgen mal mit Ihm und gucke ob ich das morgen schon schaffe.

Melde mich nochmal

Themenstarteram 31. Dezember 2021 um 16:48

Moin ich melde mich nochmal zurück.

Zeit ist vergangen doch leider nichts erreicht.

In der Zwischenzeit ist mir die Batterie abgesoffen also kam die neu.

Drosselklappe von FebiBilstein inzwischen Neu gekommen und eine Zündspule.

Das Video hab ich hier ja verlinkt. Läuft inzwischen schon viel ruhiger hat aber noch diese regelmäßigen Aussetzer.

Gas nimmt er nicht an, ABS Leuchte, Motorkontrollleuchte zeigt er an und im Motorraum ist zu erkennen das der Kühlmittelsensor am Siffen ist, muss also auch Neu.

Hab mal ein aktuelles Foto davon gemacht und hab dem von der Werkstatt jetzt gesagt der soll sich den Golf mal nehmen und richtig gucken was damit jetzt ist.

Vielleicht hat hier im Forum ja einer eine Idee oder einen Ansatz aus eigener Erfahrung wo man Anfangen könnte zu suchen.

Danke im Voraus, guten Rutsch :)

Fehlerspeicher
Fehlerspeicher
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.8T (ARZ) läuft im stand sehr unruhig und nimmt kein Gas an