ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2/Jetta, NZ oder PN kaufen? Bei gemütlicher Fahrweise

Golf 2/Jetta, NZ oder PN kaufen? Bei gemütlicher Fahrweise

VW Golf 2 (19E), VW Golf
Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 11:30

Servus,

da mein Ford Mondeo gerade die Grätsche macht und sowieso viel zu teuer im Unterhalt ist werde ich nun wieder zu VW wechseln. War mit meinen bisherigen Fahrzeugen von VW sehr zufrieden (Jetta 2, Golf 2, Golf 3)

Da möglichst kostengünstig unterwegs sein will wollte ich mir einen Golf 2/Jetta NZ oder PN kaufen. Am liebsten wäre mir nochmal ein Jetta, aber die sind leider nicht mehr so gut zu bekommen.

Reperaturen mach ich alles selbst...

Nun meine Frage, was meint ihr ist die bessere Wahl? NZ oder PN.

Zu meinem Fahrerprofil:

- c.a. 15tkm im Jahr

- Öfters mal längere Strecken (>80km).

- Fahre meistens zwischen 120 und 130 kmh und sehr gemütlich

- Hin und wieder mit 3 Mitfahrern und Gepäck in Urlaub, uns eilt es aber nicht.

- Da ich auf dem Land wohne sind auch einige Kurzstrecken dabei <15 km

Was mir wichtig ist das der Motor möglichst wenig verbraucht und wenig Zicken macht. Hab gehört das der PN mit Vergaser manchmal Probleme macht.

Kenne das noch von meinem Jetta RH, das war immer ein Geschiss und auf Kurzstrecken im Winter hat er mächtig gesoffen, Langstrecke dagegen bin ich mit sagenhaften 5-6 Litern gefahren, voll beladen :)

Sonst noch was auf das ich speziell bei diesen Modellen achten soll?

Gruß

David

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von stahlwerk

ich hatte selbst übern letzten Winter einen NZ. Für einen 1,3er ein guter und sparsamer Motor...allerdings eindeutig zu schwachbrüstig, besonders auf der BAB stehste da nur auf`m Bodenblech mit dem Gaspedal....

Das hängt aber in erster Linie vom eigenen Fahrstil und dem eingelegten Gang ab.

Dass man im 5. Gang kaum noch Reserven hat, sollte bei diesem Motörchen klar sein. Deswegen ist der 5. Gang beim NZ eigentlich kein vollwertiger Gang.

Jedenfalls sind meine Erfahrungen mit meinem 4-Gang-NZ exakt gegenteilig: Der Motor bietet für mich genügend Leistungsreserven, um mich im fließenden Verkehr auf BAB sicher zu bewegen. Wohlbemerkt im 4. Gang!

Dass das wenig komfortabel ist, sollte auch klar sein. Ich möchte hier nicht den NZ als BAB-tauglichen Motor anpreisen...

Ich fahre zwar mit dem Golf (Zweitwagen) kaum noch auf die Autobahn, aber wenn doch, dass fühle ich mich nie unsicher, eben weil ich zum Überholen im Nu von 120 km/h auf 140/ 150 beschleunigen kann. Das "im Nu" ist natürlich relativ zu verstehen :)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi!

Ich würde eindeutig zum PN tendieren, da mehr Hubraum und weil Du öfter mit mehreren leuten im Auto unterwegs bist.

Die Probleme mit dem Vergaser sind auch lösbar, auch auf Dauer.

Besser wäre allerdings noch der 1,8er RP mit 90 PS, der bietet einfach am meisten für`s Geld bei einem Golf 2.

ich hatte selbst übern letzten Winter einen NZ. Für einen 1,3er ein guter und sparsamer Motor...allerdings eindeutig zu schwachbrüstig, besonders auf der BAB stehste da nur auf`m Bodenblech mit dem Gaspedal....

Beim PN darauf achten, dass er sauber läuft. Wenn er das nicht tut dann hast du schon die erste Baustelle Vergaser und das kann dauern bis man den Fehler ausmerzt.

Beim NZ genauso auf den Motorlauf achten hier ist oft Falschluft ein Problem, da kann er sehr zickig sein. Weiterhin darauf achten dass er nicht ruckelt beim fahren.

Ansonsten gilt für beide bei der Karosse die typischen 2er Stellen beachten Tankstutzen, Scheibenrahmen, Abschlussblech usw.

Ich würde dir raten nach einem NZ mit 5-Gang zu schauen und dort eine Ansaugbrücke vom Polo 86C 3F und eine Nockenwelle entweder vom 86C 3F ( ist auf Leistung ausgelegt) oder die vom 1,6er ABU ( ist auf Drehmoment ausgelegt). Damit läuft der NZ astrein für meine Verhältnisse hat es gereicht und das Drehmoment mit der ABU ist deutlich spürbar. Ansonsten würde ich zum RP raten, der hat Leistung ist relativ sparsam und problemlos.

Der PN ist zwar auch ein sehr guter Motor, wenn er gut gewartet ist sehr sparsam und dazu noch soweit ich weiß ein Freiläufer ( Zahnriemenriss kein Problem), jedoch ist der verflixte Pierburg Vergaser ein großes Problem wenn mal was ist.

NZ und dort die Komponenten vom 3F nachrüsten. Zusätzlich Minikat rein, über D3 und niedrigste Typklasse freuen und Spaß haben.

Was ich definitiv nicht machen würde: 3F Motorteile auf nem NZ Steuergerät fahren, da der NZ im Serienzustand unter Vollast schon abmagert. Das kann ohne passende Kennfelder nur zum Motorschaden führen.

...trotzdem würde ich den PN bevorzugen!

Beide Motoren konnte ich jeweils bei den "Winterkarren" von einem zum nächsten Winter vergleichen.

Auch ich hatte kurz drauf beim NZ nach dem Kauf auf Nockenwelle samt Ansaugbrücke vom Polo GT (3F) aufgerüstet samt Auspuffanlage vom GTI (50mm statt 42mm) ab Kat....es bleibt jedoch einfach beim mageren Hubraum wo ihm an Steigungen einfach die Kraft fehlt!

Dem zähen PN hilft man mit PF-Nocke und GTI-Auspuff auch schnell und einfach auf die Sprünge, das bringt gut 7-8 und in jeder Lage SPÜRBARE Mehr-PS, was zudem dem Motorlauf als auch der Motorhaltbarkeit absolut keinen Abruch tut.

Und sparsam blieb der PN trotz leichten Tuning auch bei gleicher Fahrweise, danach lief der sogar sparsamer wegen der besseren Abgasführung und weil man weniger Gas geben musste aufgrund des gewonnen Drehmomentes/Leistung!

Zitat:

Original geschrieben von stahlwerk

...trotzdem würde ich den PN bevorzugen!

Beide Motoren konnte ich jeweils bei den "Winterkarren" von einem zum nächsten Winter vergleichen.

Auch ich hatte kurz drauf beim NZ nach dem Kauf auf Nockenwelle samt Ansaugbrücke vom Polo GT (3F) aufgerüstet samt Auspuffanlage vom GTI (50mm statt 42mm) ab Kat....es bleibt jedoch einfach beim mageren Hubraum wo ihm an Steigungen einfach die Kraft fehlt!

Dem zähen PN hilft man mit PF-Nocke und GTI-Auspuff auch schnell und einfach auf die Sprünge, das bringt gut 7-8 und in jeder Lage SPÜRBARE Mehr-PS, was zudem dem Motorlauf als auch der Motorhaltbarkeit absolut keinen Abruch tut.

Und sparsam blieb der PN trotz leichten Tuning auch bei gleicher Fahrweise, danach lief der sogar sparsamer wegen der besseren Abgasführung und weil man weniger Gas geben musste aufgrund des gewonnen Drehmomentes/Leistung!

Eine Frage noch hat der PN eigentlich eine Schubabschaltung. Ein Kumpel von mir dessen PN ich ab und an fuhr meinte, der hätte keine ???

...ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich meine der PN hat eine Schubabschaltung, ja.

Der ungereinigte EZ mit 75PS hat einen anderen Vergaser, der hat keine Schubabschaltung meines Kenntnißstandes.

Noch `ne Frage an den TE:

Wieviel Budget willste für einen guten Golf 2 veranschlagen?

Mit Pech oder Glück ist da alles zu finden...mit 1500,- EUR biste jedoch meist auf der sicheren Seite beim PN..hast meist eine gute Karosse mit wenig Laufleistung bis 150.000km.

Zudem ist der 1,6er der meistverbaute Motor beim Golf 2.

Entscheiden musst Du im Endeffekt jedoch selbst...

Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 12:29

Zitat:

Original geschrieben von stahlwerk

Noch `ne Frage an den TE:

Wieviel Budget willste für einen guten Golf 2 veranschlagen?

Naja also da ich momentan etwas knapp bei Kasse bin wollte ich nicht mehr wie 1000.- ausgeben. Aber ich hab ja noch etwas Zeit und muss nicht den nächstbesten Golf nehmen. Vielleicht finde ich mit etwas Glück ein Schnäppchen.

 

...hier, bitte schön:

http://suchen.mobile.de/.../volkswagen-golf-benzin.html?...

...der hier wäre mein Favorit, zumal es ein 4-Türer ist, was in Anbetracht Deiner Mitfahrer die bessere Lösung ist:

http://suchen.mobile.de/.../185290453.html?...

Das vom Anbieter angesprochene Rostproblem muss natürlich angeschaut werden!

Wobei der hier auch sehr gut da zu stehen scheint:

http://suchen.mobile.de/.../185217008.html?...

...wie gesagt, lass Dir zeit und schau genau hin.

Ein guter PN lässt sich immer finden!

Viel Erfolg.

Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 12:38

Zitat:

Original geschrieben von stahlwerk

...hier, bitte schön:

http://suchen.mobile.de/.../volkswagen-golf-benzin.html?...

...der hier wäre mein Favorit, zumal es ein 4-Türer ist, was in Anbetracht Deiner Mitfahrer die bessere Lösung ist:

http://suchen.mobile.de/.../185290453.html?...

Das vom Anbieter angesprochene Rostproblem muss natürlich angeschaut werden!

Schaut ja schick aus, nur leider etwas weit weg (~400km). Wohne südlich von München

Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 22:38

Also momentan schauts in meiner Gegend nicht so toll aus.

Werd mir morgen auf jedenfall mal folgende anschauen, auch wenn ich nicht 100% überzeugt bin.

http://suchen.mobile.de/.../185181132.html?origin=PARK

Sieht etwas ungepflegt aus und runtergerockt, viele Km, aber immerhin neuer TÜV und gleich bei mir um die Ecke.

http://suchen.mobile.de/.../184086557.html?origin=PARK

Ein Jetta, obwohl mir der ältere ohne Plastikradkästen besser gefällt :-), beim Preis muss ich auf jedenfall noch was machen und den Bildern kann man schlecht entnehmen wie er dasteht. Leider etwas weiter weg. Wenn der noch halbwegs gut dasteht auf jedenfall interessant.

http://suchen.mobile.de/.../178738928.html?origin=PARK

Leider nur nen 2 Türer

http://suchen.mobile.de/.../185378573.html?origin=PARK

Scheint recht gut in Schuss, hat aber den RF als Motor mit 2E2 Vergaser und U-Kat. Da graust es mir etwas vor, hatte da nicht soo gute Erfahrungen mit.

Das wars leider auch schon an den Autos die in Frage kommen

 

Edit: Links sollten nun funken

....da ist der Jetta auf jeden fall eine Besichtigungstour wert, würd ich mal sagen!

Wenn die Auswahl nicht so groß ist muss man immer irgendwo Abstriche machen, das bleibt nicht aus.

Und wenn es nur um die schwarzen Kunststoffverbreiterungen geht...da lässt sich mit leben! Zum anderen bieten sie Platz für BBS RA oder die "Estoril"-Felge (Fire&Ice) in 6x15 ET35 mit 195/50/15, die Radkombi würd ich eh empfehlen, besonders im Sommer und wegen der Passagiere an Bord (Gewicht!)...zumindest aber 6x14 mit 185/60/14!!!

Du glaubst nicht wieviel km ich schon in der BRD an Besichtigungstouren abgerissen habe als ich `nen anständigen GTI gesucht habe...sogar bis nach Bayern (mal eben fast 600km EIN WEG!)...damit muss man leben!

Themenstarteram 14. Oktober 2013 um 9:45

Zitat:

Original geschrieben von stahlwerk

....da ist der Jetta auf jeden fall eine Besichtigungstour wert, würd ich mal sagen!

Hab gerade mal angerufen.

Also:

-Mit ihm 3 Vorbesitzer

-Wenig Rost, anscheinend nur im Kofferraum leichte Rostpickerl

-Der Wagen steht schon seit nem Monat drinnen und wurde noch nicht gekauft.

-Bremsen und Reperaturen hat er selbst gemacht (junger KFZ Mechaniker)

Wegen dem Motorlauf, er meinte das der Wagen nun länger stand und es gut sein kann das er beim auskuppeln ausgeht. Soll normal bei dem Vergaser sein. Seiner Aussage würde sich das schnell wieder legen wenn man mehr fährt.

Was ist da dran? Stimmt das oder fehlt dem Vergaser was. Ansonsten soll der Motorlauf gut sein.

Im Vorfeld konnte ich den Preis nun auf 900 drücken, allerdings ist da nicht mehr so viel Spielraum zum verhandeln drinnen wie ich rausgehört habe.

Was meint ihr?

Gruß

...auf jeden fall hinfahren und anschauen!

Alles ordentlich durchchecken und den Motor mal schön lange warmlaufen lassen und evtl. "Mini-Probefahrt" im Hof oder in der Strasse rauf und mal runter.

Wenn ein EZ oder PN länger steht, muckt er oft zu Anfang etwas...jedoch nach ein paar km legt sich das wieder bzw wenn er regelmäßig gefahren wird. Hatte ich vor 2 Jahren mit meinem Winter-PN auch als der mit defekter Antriebswelle 2 Wochen lang ohne Betrieb draußen stand in Nassen/Feuchten...danach war`s wieder gut.

Für 900,- Öre mit nur 145.000 allemal ok wenn er sonst gut da steht.

Noch ein Tipp am rande:

Was ich IMMER bei den PN/EZ/RP Motoren austauschen würde sofort nach dem Kauf sind ALLE Unterdruck-Schläuche...aber wirklich alle!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2/Jetta, NZ oder PN kaufen? Bei gemütlicher Fahrweise