ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 1.3l Kat springt nach Zylinderkopfwechsel nicht an, Schläuche und Stecker richtig?

Golf 2 1.3l Kat springt nach Zylinderkopfwechsel nicht an, Schläuche und Stecker richtig?

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 15. April 2017 um 16:03

Hilfe liebe Experten :) ich habe so gut wie keine Ahnung von Motoren, nachdem mir aber letzte Woche der Zahnriemen gerissen ist und meine Ventile krumm waren, haben wir einen zylinderkopf beim Schrott ausgebaut und mit neuer Dichtung neuem zahnriemen, neuer wasserpumpe etc alles nach Anleitung in meinen Golf eingebaut. Nun startet er aber nicht, ließ sich mit der Hand komplett durchdrehen, beim starten dreht der Anlasser auch durch, Motor versucht anzustrengen, tut er aber nicht. Anbei sende ich ein paar Fotos, da ich mir nicht zu hundert Prozent sicher bin, das alle Schläuche und Stecker wieder richtig angeschlossen sind. Und ist es eventuell möglich, das ich zum Starten überbrücken muss, weil er mehr Dampf braucht um nun ohne Druck im Motor etc das erste mal wieder anzuspringen? Beim antworten bitte keine Fachbegriffe, ich weiß nicht welche Schläuche zum Beispiel Unterdruckschläuche sind:/ LG aus Hannover Svenja

Ähnliche Themen
41 Antworten

Ohje...da sollte der originale Zündverteiler vom defekten Zylinderkopf montiert und eingestellt werden.

Themenstarteram 16. April 2017 um 12:27

Das ist der originale zündverteiler, den haben wir direkt am Anfang vom defekten Kopf abgebaut, wie stellen wir den richtig ein? Haben nun auch mal die erste Zündkerze ausgebaut und gegen masse am Verteiler gehalten, bekommen aber keinen funken.

Themenstarteram 16. April 2017 um 12:28

Zündverteiler haben wir während des startens auch schon langsam gedreht, es passiert aber nichts, welches Kabel könnte schuld sein oder welcher Stecker?

Kein Zündfunke? Wer hat den Stecker (Hallgeber) am Verteiler Fachmännisch mit dem roten Isolierband repariert? Vielleicht liegt ja da schon der Fehler.

Steuerzeiten (Kurbelwelle zur Nockenwelle stimmen ?) Kerze 1. Zyl raus, dann sollte der Kolben oben sein. Nockenwellenrad sollte auf der Markierung stehen, genauso müssen die Markierungen an der Riemenscheibe fluchten. Bei abgenommener Verteilerkappe ist am Gehäuse eine Markierung (Strich), auf den sollte der Verteilerfinger (Mitte) zeigen. Wenn dann der Zündfunke wieder da sein sollte, Verteiler in den Langlöchern mittig stellen, und leicht festziehen. Sollte so anspringen, wenn er warmgelaufen ist, Verteiler drehen, so daß er einigermaßen Leerlauf hat. Vorraussetzung ist, daß die Zündfolge stimmt, also die Kabel richtig gesteckt sind.

Mittleres Kabel geht zur Zündspule, da wo der Strich im Verteilergehäuse ist, der 1. Zylinder (außen, da wo der Zahnriemen läuft) In Drehrichtung des Verteilers gesehen kommt dann der 3. der4. der 2.

Zuletzt sollte der Zündzeitpunkt mit Stroboskoblampe geprüft/eingestellt werden.

Themenstarteram 16. April 2017 um 17:49

Der Stecker ist beim abziehen gebrochen, hat doch aber trotzdem so kontakt oder nicht? Alles andere haben wir etliche male überprüft :(

Zitat:

@Svennyleini schrieb am 16. April 2017 um 17:49:43 Uhr:

Der Stecker ist beim abziehen gebrochen, hat doch aber trotzdem so kontakt oder nicht?

Ich denke --> Nö.

Da wurd der Hallgeber bestimmt mit zerstört, und somit gibts keinen Funken.

Wenn kein funken kommt kann der motor nicht anspringen. Der zündverteiler hat in der mitte den eingangsanschluss für die spannung (von zündspule kommend). Auf dem foto sieht es so aus, als ob der stecker nicht ganz drauf ist. Auch das kabel scheint ja geflickt. Erstmal sollte man den status erreichen, dass die ausgedrehte kerze mit kontakt an masse überhaupt einen funken bringt. Erst dann müsste man ggf einstellen.

Themenstarteram 17. April 2017 um 7:55

Okay vielen Dank euch allen erstmal, da vorher ja alles lief und auch Kabel alle ganz drauf sind, habe ich nochmal überprüft, wird es dann wohl der Hallgeber sein, vielleicht findet sich ja hier schon jemand der einen gebrauchten Verteiler liegen hat, sehe mich auch bei ebay Kleinanzeigen um.

Ansonsten echt penibel die Steuerzeiten nach dem Auflegen des Zahnriemens kontrollieren. Liegen die nur knapp 2 zähne aus der richtung Kollidiert Kolben mit Ventil und es ist aus für den neuen Kopf.

Habe es selber leider bei so einem Motor durch.

Mfg

Themenstarteram 17. April 2017 um 9:33

Haben ihn an der Kurbelwelle komplett mit der Hand durchdrehen können, keine Kollision, wenn er dann endlich wieder läuft, lassen wir alles nochmal in der Werkstatt mit Zündpistole einstellen.

Tütel das Isolierband vorsichtig ab, und kuck ob da Unterbrechungen an den Kabeln/Stecker sind. Vieleicht ist da noch was zu retten (löten und mit Wärmeschrumpfschläuchen isolieren)

Themenstarteram 18. April 2017 um 11:26

Habe nochmal zwei Fotos von dem Stecker gemacht

Themenstarteram 18. April 2017 um 11:34

Hier der Stecker

Erklärt sich von selbst das ein anderer Zündverteiler von nöten ist?!

Ich würde dem im Bild kein vertrauen schenken.

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 1.3l Kat springt nach Zylinderkopfwechsel nicht an, Schläuche und Stecker richtig?