ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 1,8T GTI Leistungssteigerung und Bremsen

Golf 1,8T GTI Leistungssteigerung und Bremsen

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 11. November 2011 um 20:58

Hallo,

möchte mir dem nächst einen 4er Golf GTI 1,8T holen mit 150PS.

Den kann man ja ganz gut chippen lassen.

Wo kann ich das am besten machen lassen? wohne in der nähe von Nürnberg.

Wie viel Leistung hab ich da dann mehr?

Wie ist das dann mit die Bremsen? Können die orginalen bleiben?

Wäre super wenn mir da jemand ein paar gute tipps geben könnte.

 

mfg

Chrisian

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von meierla

Hallo,

möchte mir dem nächst einen 4er Golf GTI 1,8T holen mit 150PS.

Den kann man ja ganz gut chippen lassen.

Wo kann ich das am besten machen lassen? wohne in der nähe von Nürnberg.

Wie viel Leistung hab ich da dann mehr?

Wie ist das dann mit die Bremsen? Können die orginalen bleiben?

Wäre super wenn mir da jemand ein paar gute tipps geben könnte.

 

mfg

Chrisian

Warumm holst dir nicht gleich nen 180PS GTi?

Limmi

bremsen kannst du lassen ;)

denke mal so CA. 180ps wirste dann habe... aber was bei dir in der nähe ist zum chippen kA :rolleyes:

aber geh am besten zunem tuner wo ihn dir auf dem prüfstand abstimmt und nich so nen eBay chip reinmacht oderso ;)

gruß

Kommt drauf an welches Bj der Gti haben soll.

Den AGU-Motor bekommst mit ner guten Software auf 185-195PS

Den AUM oder AUQ bekommst mit ner gescheiten Aga und Software auf 210-230PS.

Wenn du eine größere Bremse willst dann nehme die 312er Anlage vom TT

Zitat:

Original geschrieben von ReneVR

Kommt drauf an welches Bj der Gti haben soll.

Den AGU-Motor bekommst mit ner guten Software auf 185-195PS

Den AUM oder AUQ bekommst mit ner gescheiten Aga und Software auf 210-230PS.

Wenn du eine größere Bremse willst dann nehme die 312er Anlage vom TT

ist das noch z.b. beim 160t km empfellenswert motor zu chipen, habe AUM?( bin kein Themen Starter)

Themenstarteram 13. November 2011 um 11:15

ahjaa hört sich ja gar nicht so schlecht an ;-)

im internet hört man auch nichts schlechtes über den 1,8T motor.

wie is dann wenn ich mir einen kaufe, der schon sagen wir mal 160tkm drauf und den chippem lasse?

ist das gut für den motor?

 

Es kommt immer auf die Substanz an und wie er gepflegt wurde.

Mein AUQ hat jetzt 170tkm auf der Uhr und ist seit 117tkm gemacht und am Motor gibt es absolut keine Probleme wenn man mal die 1.8T-Zickereien weg lässt wie defekten LMM,N75,Ladeluftsystem undicht usw.

Dann kommt es drauf an welchen Gti du holen willst.

Ist es ein AGU,AUM mit dem 5-Ganggetriebe hat er auch gleich die kleine 228mm Kupplung drin die nicht soviel abkann wie die Kupplung vom AUQ mit 6-Gang und 240mm Kupplung.

Was Ich also sagen will das nicht nur auf den Motor geachtet werden muß denn bei 160tkm kann auch der Antriebsstrang mal einen Schaden bekommen

Zitat:

Original geschrieben von ReneVR

Es kommt immer auf die Substanz an und wie er gepflegt wurde.

Mein AUQ hat jetzt 170tkm auf der Uhr und ist seit 117tkm gemacht und am Motor gibt es absolut keine Probleme wenn man mal die 1.8T-Zickereien weg lässt wie defekten LMM,N75,Ladeluftsystem undicht usw.

Dann kommt es drauf an welchen Gti du holen willst.

Ist es ein AGU,AUM mit dem 5-Ganggetriebe hat er auch gleich die kleine 228mm Kupplung drin die nicht soviel abkann wie die Kupplung vom AUQ mit 6-Gang und 240mm Kupplung.

Was Ich also sagen will das nicht nur auf den Motor geachtet werden muß denn bei 160tkm kann auch der Antriebsstrang mal einen Schaden bekommen

LMM,N75,Ladeluftsystem, das sollte doch bei 230 PS kein Problem sein, müsste eh alles getauscht sein (bis auf N75) um auf 230 PS zu kommen, dazu benötigst du noch einen großen LLK und besser einen anderen Turbo sowie eine andere AGA. Dann zu empfehlen, eine andere Kupplung, wenn man ein 5 Gang hat , einen Ölkühler, sowie als Pflicht vorne eine größere Bremse (312mm).

Zitat:

Original geschrieben von Blandwehr

LMM,N75,Ladeluftsystem, das sollte doch bei 230 PS kein Problem sein, müsste eh alles getauscht sein (bis auf N75) um auf 230 PS zu kommen, dazu benötigst du noch einen großen LLK und besser einen anderen Turbo sowie eine andere AGA. Dann zu empfehlen, eine andere Kupplung, wenn man ein 5 Gang hat , einen Ölkühler,

Wie kommst du denn auf diese Aussage?

230PS (AUQ,AUM) sind locker mit den Serien-Teilen wie LMM,Ladeluftsystem und Lader (K03s) machbar.

AGA ab Lader vorrausgesetzt.

Man braucht nur einen ordentlichen Tuner der nen bissl Ahnung hat und nicht nur eine Kopie von einer Kopie aufspielt.

Und solange Ich an einem von Zoran gechipten Leon 1M Cupra R mit 255PS dran bleibe oder an einem S3 8L mit 260PS auch von Zoran gemacht vorbei fahre mit meinem AUQ werde Ich nichts an den Serienteilen ändern.Und meine Fahrwerte (100-200 in 15.3s) bestätigen das.

Themenstarteram 13. November 2011 um 16:49

Zitat:

Original geschrieben von ReneVR

Zitat:

Original geschrieben von Blandwehr

LMM,N75,Ladeluftsystem, das sollte doch bei 230 PS kein Problem sein, müsste eh alles getauscht sein (bis auf N75) um auf 230 PS zu kommen, dazu benötigst du noch einen großen LLK und besser einen anderen Turbo sowie eine andere AGA. Dann zu empfehlen, eine andere Kupplung, wenn man ein 5 Gang hat , einen Ölkühler,

Wie kommst du denn auf diese Aussage?

230PS (AUQ,AUM) sind locker mit den Serien-Teilen wie LMM,Ladeluftsystem und Lader (K03s) machbar.

AGA ab Lader vorrausgesetzt.

Man braucht nur einen ordentlichen Tuner der nen bissl Ahnung hat und nicht nur eine Kopie von einer Kopie aufspielt.

Und solange Ich an einem von Zoran gechipten Leon 1M Cupra R mit 255PS dran bleibe oder an einem S3 8L mit 260PS auch von Zoran gemacht vorbei fahre mit meinem AUQ werde Ich nichts an den Serienteilen ändern.Und meine Fahrwerte (100-200 in 15.3s) bestätigen das.

erst mal danke für die antworten!!!

aber die ganzen abkürzungen lmm, n75, aga.... usw..... was heißt das?

 

Zitat:

Original geschrieben von ReneVR

Zitat:

Original geschrieben von Blandwehr

LMM,N75,Ladeluftsystem, das sollte doch bei 230 PS kein Problem sein, müsste eh alles getauscht sein (bis auf N75) um auf 230 PS zu kommen, dazu benötigst du noch einen großen LLK und besser einen anderen Turbo sowie eine andere AGA. Dann zu empfehlen, eine andere Kupplung, wenn man ein 5 Gang hat , einen Ölkühler,

Wie kommst du denn auf diese Aussage?

230PS (AUQ,AUM) sind locker mit den Serien-Teilen wie LMM,Ladeluftsystem und Lader (K03s) machbar.

AGA ab Lader vorrausgesetzt.

Man braucht nur einen ordentlichen Tuner der nen bissl Ahnung hat und nicht nur eine Kopie von einer Kopie aufspielt.

Und solange Ich an einem von Zoran gechipten Leon 1M Cupra R mit 255PS dran bleibe oder an einem S3 8L mit 260PS auch von Zoran gemacht vorbei fahre mit meinem AUQ werde Ich nichts an den Serienteilen ändern.Und meine Fahrwerte (100-200 in 15.3s) bestätigen das.

Also ein K03(s) läuft bei der Leistung an der "Kotzgrenze" und macht das nicht "locker". Mit Serienladeluftstrecke hast du die Leistung auch nur wenn es kühl ist, ab ca. 30 Grad macht das Ding sonst so bei ca. 160 - 180 PS zu, da die Ansauglufttemperatur zu hoch wird. Ausnahme, die Motorschutzwerte wurde manipuliert. Die komplette 3 Zoll Anlage halte ich für überdimensioniert bei der Leistung, die Downpipe mit einer Gruppe A oder 60mm Anlage hätten es getan. Dann ist es physikalisch nicht möglich bei näherungsweise gleicher Aerodynamik und Getriebeübersetzung mit einem 230 PS Auto an einem 260 PS Auto vorbei zu fahren. Einer von euch ist dann nicht so ganz bei der Wahrheit oder wurde von seinem Tuner belogen. Persönlich habe ich schon Bekanntschaft mit jemand gemacht, der eine super Ladeluftstrecke und einen K4 001 mit 3 Zoll Anlage gefahren hat, Ergebnis 250 PS und dauernd Probleme mit dem Lader. Der fährt jetzt auch einen Hybridlader wie ich und Ruhe ist.

Mit meinem Auto schaffe ich aber nur einen Serien S3 denn schneller als 240 wird das Cabrio dank Aerodynamik und zu kurzem Getriebe nicht. Wer noch ein 6 Gang für Frontkratzer hat kann sich gerne bei mir melden.

PS kenne wohl Zorro aber nicht Zoran :-)

Zitat:

Original geschrieben von meierla

Zitat:

Original geschrieben von ReneVR

 

Wie kommst du denn auf diese Aussage?

230PS (AUQ,AUM) sind locker mit den Serien-Teilen wie LMM,Ladeluftsystem und Lader (K03s) machbar.

AGA ab Lader vorrausgesetzt.

Man braucht nur einen ordentlichen Tuner der nen bissl Ahnung hat und nicht nur eine Kopie von einer Kopie aufspielt.

Und solange Ich an einem von Zoran gechipten Leon 1M Cupra R mit 255PS dran bleibe oder an einem S3 8L mit 260PS auch von Zoran gemacht vorbei fahre mit meinem AUQ werde Ich nichts an den Serienteilen ändern.Und meine Fahrwerte (100-200 in 15.3s) bestätigen das.

erst mal danke für die antworten!!!

aber die ganzen abkürzungen lmm, n75, aga.... usw..... was heißt das?

Lmm--> Luftmengenmesser

AGA--> Abgasanlage

N75--> Magnetventil für Ladedruckbegrenzung

Usw--> Und so weiter

Gruss Limmi

Zitat:

Original geschrieben von Blandwehr

Also ein K03(s) läuft bei der Leistung an der "Kotzgrenze" und macht das nicht "locker". Mit Serienladeluftstrecke hast du die Leistung auch nur wenn es kühl ist, ab ca. 30 Grad macht das Ding sonst so bei ca. 160 - 180 PS zu, da die Ansauglufttemperatur zu hoch wird. Ausnahme, die Motorschutzwerte wurde manipuliert. Die komplette 3 Zoll Anlage halte ich für überdimensioniert bei der Leistung, die Downpipe mit einer Gruppe A oder 60mm Anlage hätten es getan. Dann ist es physikalisch nicht möglich bei näherungsweise gleicher Aerodynamik und Getriebeübersetzung mit einem 230 PS Auto an einem 260 PS Auto vorbei zu fahren. Einer von euch ist dann nicht so ganz bei der Wahrheit oder wurde von seinem Tuner belogen. Persönlich habe ich schon Bekanntschaft mit jemand gemacht, der eine super Ladeluftstrecke und einen K4 001 mit 3 Zoll Anlage gefahren hat, Ergebnis 250 PS und dauernd Probleme mit dem Lader. Der fährt jetzt auch einen Hybridlader wie ich und Ruhe ist.

Mit meinem Auto schaffe ich aber nur einen Serien S3 denn schneller als 240 wird das Cabrio dank Aerodynamik und zu kurzem Getriebe nicht. Wer noch ein 6 Gang für Frontkratzer hat kann sich gerne bei mir melden.

PS kenne wohl Zorro aber nicht Zoran :-)

Also an der Kotzgrenze läuft mein Lader noch nicht wirklich.

Ich fahre 1.38bar OB und 1.1bar gehalten bis 5700U/min und dann abfallend auf 0.85bar bis 6600U/min und da liegt dann der Begrenzer.N75 Tastverhältnis liegt bei maximal 86% und somit ist der Lader noch nicht voll an seiner Grenze.

Ich fahre mit Serien LLK bei 34°C Aussentemp bei Volllast 67°C angesaugte Luft.Das ist der Wert den Ich letzten Sommer als Maximalwert ausgelesen habe.Bei 68°C fängt er an die Zündung zurück zu nehmen so wie es Serienmäßig auch ist.Zündwinkelrücknahme habe Ich auch nur ganz kurz 3° beim Lastwechsel anliegen und sonst alles bei 0°.

Eine Gruppe A finde Ich ab 1bar LD absolut als zu klein.Serienmäßig war ja gerade mal 55mm verbaut.

Du kennst Zoran nicht?

Ist ein sehr bekannter 1.8T-Tuner

Es waren alles gemessene Werte von den 2 Leuten auf ein und dem selben Prüfstand inkl mir.

Dann muß man noch bedenken das mein 1U einen um 0.02cw geringeren CW-Wert hat als ein Golf 4 oder A3.Dann hat mein 1U nur 5 Gänge und der S3 sowie Cupra R 6 Gänge also muß Ich 1 mal weniger schalten.Ein gut gemachter Cupra R fährt eine 15.5-15.8 von 100-200km/h.Und da Ich die 15.3 fahre und wir alle auf ein und der selben Strecke messen waren muß es dann ja auch stimmen.

Und von den K04-001 Dingern halte ich auch nichts.Nen Kumpel fährt den in seinem 1M TopSport mit AUQ-Motor (254PS/460Nm) und der fährt eine 15.5 100-200km/h

Zitat:

Original geschrieben von ReneVR

Zitat:

Original geschrieben von Blandwehr

Also ein K03(s) läuft bei der Leistung an der "Kotzgrenze" und macht das nicht "locker". Mit Serienladeluftstrecke hast du die Leistung auch nur wenn es kühl ist, ab ca. 30 Grad macht das Ding sonst so bei ca. 160 - 180 PS zu, da die Ansauglufttemperatur zu hoch wird. Ausnahme, die Motorschutzwerte wurde manipuliert. Die komplette 3 Zoll Anlage halte ich für überdimensioniert bei der Leistung, die Downpipe mit einer Gruppe A oder 60mm Anlage hätten es getan. Dann ist es physikalisch nicht möglich bei näherungsweise gleicher Aerodynamik und Getriebeübersetzung mit einem 230 PS Auto an einem 260 PS Auto vorbei zu fahren. Einer von euch ist dann nicht so ganz bei der Wahrheit oder wurde von seinem Tuner belogen. Persönlich habe ich schon Bekanntschaft mit jemand gemacht, der eine super Ladeluftstrecke und einen K4 001 mit 3 Zoll Anlage gefahren hat, Ergebnis 250 PS und dauernd Probleme mit dem Lader. Der fährt jetzt auch einen Hybridlader wie ich und Ruhe ist.

Mit meinem Auto schaffe ich aber nur einen Serien S3 denn schneller als 240 wird das Cabrio dank Aerodynamik und zu kurzem Getriebe nicht. Wer noch ein 6 Gang für Frontkratzer hat kann sich gerne bei mir melden.

PS kenne wohl Zorro aber nicht Zoran :-)

Also an der Kotzgrenze läuft mein Lader noch nicht wirklich.

Ich fahre 1.38bar OB und 1.1bar gehalten bis 5700U/min und dann abfallend auf 0.85bar bis 6600U/min und da liegt dann der Begrenzer.N75 Tastverhältnis liegt bei maximal 86% und somit ist der Lader noch nicht voll an seiner Grenze.

Ich fahre mit Serien LLK bei 34°C Aussentemp bei Volllast 67°C angesaugte Luft.Das ist der Wert den Ich letzten Sommer als Maximalwert ausgelesen habe.Bei 68°C fängt er an die Zündung zurück zu nehmen so wie es Serienmäßig auch ist.Zündwinkelrücknahme habe Ich auch nur ganz kurz 3° beim Lastwechsel anliegen und sonst alles bei 0°.

Eine Gruppe A finde Ich ab 1bar LD absolut als zu klein.Serienmäßig war ja gerade mal 55mm verbaut.

Du kennst Zoran nicht?

Ist ein sehr bekannter 1.8T-Tuner

Es waren alles gemessene Werte von den 2 Leuten auf ein und dem selben Prüfstand inkl mir.

Dann muß man noch bedenken das mein 1U einen um 0.02cw geringeren CW-Wert hat als ein Golf 4 oder A3.Dann hat mein 1U nur 5 Gänge und der S3 sowie Cupra R 6 Gänge also muß Ich 1 mal weniger schalten.Ein gut gemachter Cupra R fährt eine 15.5-15.8 von 100-200km/h.Und da Ich die 15.3 fahre und wir alle auf ein und der selben Strecke messen waren muß es dann ja auch stimmen.

Und von den K04-001 Dingern halte ich auch nichts.Nen Kumpel fährt den in seinem 1M TopSport mit AUQ-Motor (254PS/460Nm) und der fährt eine 15.5 100-200km/h

Wer viel misst, misst viel Mist und der K04 001 ist immerhin schon größer als ein K03 (s).

Wenn ein Skoda den gleichen Mickey Mouse Ladeluftkühler hat wie ein Golf 4 oder Beetle oder, oder, ist der definitiv zu klein Ansonsten siehe Satz eins. Habe einen FMIC und den Zusatzölkühler an die Position des SMIC gebaut. Mit dem Serien LLK habe ich schon 180 PS GTI´s gefahren die im Sommer nach längerer Schleichfahrt die Zündung zurück genommen haben. War auf dem Prüfstand eindeutig nachvollziehbar. Bei der Auspuffanlage ist 60 mm völlig ausreichend, die fahre ich sogar noch bei meinem 320 PS R (Serie) allerdings mit 3 Zoll Downpipe damit das Abgas expandieren kann und die Temperatur sinkt. Beim 150 PS Motor ist auch nur eine 50mm Downpipe verbaut die 55er hat nur der 180 PS Motor.

Des weiteren bleibe ich bei meiner Aussage das ein 230 PS Fahrzeug nicht an einem 260 PS Fahrzeug bei vergleichbarer Aerodynamik und Getriebeübersetzung vorbei fahren kann. Da würde ich behaupten das bei der Leistungsmessung ein Fehler vorliegt oder das Fahrzeug jetzt einen defekt hat. Das 5 Gang Getriebe dürfte meines Erachtens von 100 auf 200 eher nachteilig sein, es sei den die benötigen 5 sec. zum schalten.

Da diese Thema ganz gut passt, ich frage mal etwas:

Ich habe GTI mit Aum und EVS, magnetventil und AGA glaube ich auch. Habe 160t km drauf, und wollte mal fragen,

1.was soll ich für Turbolader haben, k03, oder (s)?

2.wie lang hält ein turbo? schffe ich 200t Grenze?

3. was könnte man mit chippen erreichen?

4 Ist dann Steuer( eigentlich nicht), Versicherung, Verbrauch höher?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 1,8T GTI Leistungssteigerung und Bremsen