ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 1,4 l Motordrehzahlgeber def.

Golf 1,4 l Motordrehzahlgeber def.

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 11. Oktober 2004 um 8:09

Hallo Leute,

kann mir jemand sagen, wo sich bei dem Golf IV 1,4 l mit 75 PS der Motordrehzahlgeber befindet und wie man ihn wechselt???

Vielen dank schon mal für Eure Antworten und einen schönen Tag wünsche ich noch.

Beste Antwort im Thema

Golf 4 Motordrehzahlgeber wechseln

Fahrzeugdaten:

VW Golf 4

Schlüsselnummer zu 2 oder 2.1: 0603

Schlüsselnummer zu 3 oder 2.2: 419

Motorkennbuchstabe: AKQ

Getriebekennbuchstabe: DUW

Hubraum: 1390 ccm

Leistung: 56 kw

Werkzeug:

Kleiner Knarrenkasten 1/4 Zoll mit 4, 5 u. 6 mm Inbusnuss oder Winkelinbusschlüssel, Wasserpumpenzange oder Kombizange und Torxschraubendreher T20

1. [Bild 1] Die 4 Inbusschrauben (gelbe Kreise) der Verkleidung herrausschrauben, Verkleidung abnehmen.

2. [Bild 2] Kleinen Deckel (roter Kreis oben) abnehmen und die Torx-Schraube darunter herrausschrauben die im anderen Kreis auch. Schlauchschelle (blauer Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen. Gaszug aus den 3 Halterungen vorne lösen und den Schauch in Fahrtrichtung links. Luftfiltergehäuse abnehmen(in Fahrtrichtung hinten rechts etwas kräftiger ziehen damit das Gummi vom Bolzen runtergeht).

3. [Bild 3] Gaszug (blaue Kreise) aushängen nicht die Klammer am Gummi rausziehen. Die 4 Inbusschrauben der Drosselklappe (grüne Kreise) herrausschrauben die Schlauchschelle vom Unterdruckschlauch (brauner Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen, Stecker an der Drosselklappe (orangener Kreis) zusammendrücken und abziehen. [Bild 4] Die 2 Torx-Schrauben (lila Kreise) von der Abgasrückführrung herrausschrauben und die Schlauchschelle vom Unterdruckschlauch (weißer Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen. [Bild 4] Drosselklappe und Dichtung abnehmen. Kabelschacht vom Kabelbaum der Einspritzventile öffnen Stecker an den Einspritzventilen (Klammer zusammendrücken) abziehen (dabei aufpassen das die Dichtungen im Steckergehäuse nicht wegfallen) und Kabelbaum aus dem Kabelscht ziehen. Die 6 Inbusschrauben (gelbe Kreise) der Ansaugbrücke herrausschrauben und die Ansaugbrücke nach hinten weglegen die Kraftstoffleitungen können dran bleiben.

6. [Bild 5] Steckverbindung im Halter (gelber Kreis) vom Motordrehzahgeber trennen.

7. [Bild 6] Gummiabdeckung abziehen.

8. [Bild 7] Inbusschraube (grüner Kreis) vom Motordrehzahgeber herrausschrauben und Geber herrausziehen.

9. Alle Dichtflächen reinigen, O-Ringe der Ansaugbrücke und Dichtung der Drosselklappe erneuern.

10. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Ersatzteile von VW:

030 957 147 M Motordrehzahlgeber 72,47 €

036 129 717 E O-Ring für Ansugbrücke Stück 1,05 €

036 133 161 C Dichtung für Drosselklappe 2,50 €

036 133 073 O-Ring für Zwischenflansch 3,85 €

Ohne ausbau der Ansaugbrücke kann der Geber nicht gewechselt werden.

Gruss Krumelmonster1967

+4
42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Golf 4 Motordrehzahlgeber wechseln

Fahrzeugdaten:

VW Golf 4

Schlüsselnummer zu 2 oder 2.1: 0603

Schlüsselnummer zu 3 oder 2.2: 419

Motorkennbuchstabe: AKQ

Getriebekennbuchstabe: DUW

Hubraum: 1390 ccm

Leistung: 56 kw

Werkzeug:

Kleiner Knarrenkasten 1/4 Zoll mit 4, 5 u. 6 mm Inbusnuss oder Winkelinbusschlüssel, Wasserpumpenzange oder Kombizange und Torxschraubendreher T20

1. [Bild 1] Die 4 Inbusschrauben (gelbe Kreise) der Verkleidung herrausschrauben, Verkleidung abnehmen.

2. [Bild 2] Kleinen Deckel (roter Kreis oben) abnehmen und die Torx-Schraube darunter herrausschrauben die im anderen Kreis auch. Schlauchschelle (blauer Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen. Gaszug aus den 3 Halterungen vorne lösen und den Schauch in Fahrtrichtung links. Luftfiltergehäuse abnehmen(in Fahrtrichtung hinten rechts etwas kräftiger ziehen damit das Gummi vom Bolzen runtergeht).

3. [Bild 3] Gaszug (blaue Kreise) aushängen nicht die Klammer am Gummi rausziehen. Die 4 Inbusschrauben der Drosselklappe (grüne Kreise) herrausschrauben die Schlauchschelle vom Unterdruckschlauch (brauner Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen, Stecker an der Drosselklappe (orangener Kreis) zusammendrücken und abziehen. [Bild 4] Die 2 Torx-Schrauben (lila Kreise) von der Abgasrückführrung herrausschrauben und die Schlauchschelle vom Unterdruckschlauch (weißer Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen. [Bild 4] Drosselklappe und Dichtung abnehmen. Kabelschacht vom Kabelbaum der Einspritzventile öffnen Stecker an den Einspritzventilen (Klammer zusammendrücken) abziehen (dabei aufpassen das die Dichtungen im Steckergehäuse nicht wegfallen) und Kabelbaum aus dem Kabelscht ziehen. Die 6 Inbusschrauben (gelbe Kreise) der Ansaugbrücke herrausschrauben und die Ansaugbrücke nach hinten weglegen die Kraftstoffleitungen können dran bleiben.

6. [Bild 5] Steckverbindung im Halter (gelber Kreis) vom Motordrehzahgeber trennen.

7. [Bild 6] Gummiabdeckung abziehen.

8. [Bild 7] Inbusschraube (grüner Kreis) vom Motordrehzahgeber herrausschrauben und Geber herrausziehen.

9. Alle Dichtflächen reinigen, O-Ringe der Ansaugbrücke und Dichtung der Drosselklappe erneuern.

10. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Ersatzteile von VW:

030 957 147 M Motordrehzahlgeber 72,47 €

036 129 717 E O-Ring für Ansugbrücke Stück 1,05 €

036 133 161 C Dichtung für Drosselklappe 2,50 €

036 133 073 O-Ring für Zwischenflansch 3,85 €

Ohne ausbau der Ansaugbrücke kann der Geber nicht gewechselt werden.

Gruss Krumelmonster1967

Bild 01
Bild 02
Bild 03
+4

Der Geber sitzt unterhalb des Ansaugrohr was du ausbauen mußt.Dann guckts Du von oben drauf,geht seitlich in die Getriebeglocke und ist mit einer 4 oder 5 mm Imbusschraube befestigt.

am 5. Juni 2008 um 15:10

hallo.

Ich habe wie unten anderer Tread ein Problem ... und möchte nun Drehzahlgeber / Sensor wechseln.

1 Wo sitzt dieser genau ? event. Bild

2 Wie wechsel ich ihn am besten ?

3 Kommt da flüssigkeit öl ??

Habe festgestellt das er wenn man stecker ABNIMMT DANN STARTET DIE SELBEN FAXEN MACHT ALS WENN ER DRAN IST ABER MOTOR HEISS ....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

am 5. Juni 2008 um 22:32

Weiß das keiner ?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

am 6. Juni 2008 um 18:01

Habs selbst gefunden danke !

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

am 6. Juni 2008 um 18:06

ja dann teil uns das doch auch mal mit wo und wie du den gefudnen hast und auf was man dabei achten muss. ein forum wie dieses lebt von leuten, die informationen hineinbringen. dass dir keiner helfen konnte, lag evtl. daran, dass gerade der passende noch nicht da war oder aber es niemand wusste. deswegen wäre es sehr nett, wenn du uns deine informationen zur verfügung stellen würdest.

danke

gruß

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

am 6. Juni 2008 um 20:55

Ich habe 54 Euro bezahlt , aber war Hella glaub ich und nicht original Bosch , der kostet 65 + Mehrwert bei VW ....

 

Einbau war ok . der sitzt total versteckt hinter dem Ölfilter , bei mir zumindest

(1,6 Bj4/98 AKL Motor)

bei den beiden Kühlschläuchen die zum Ölfilter gehen mal durchleuchten mit Lampe.

ist kaum zu sehen so versteckt, mal tasten wenn AUTO kalt , nur als tipp ( Aua´t immer noch ) ;-)

Unten in der Ecke dann ist er mit einer 10er Schraube fest...

Der Stecker dazu ist der graue der direkt am Motorblock hintern ölmessstab Festgemacht ist , bei mir sitzt der mit einen anderen in einer Halterung.

 

An den Sensor kommt man mit Knarre und verlängerung ganz gut ran dann...

Danach ist bis jetzt wieder alles Top !! Kaum zu glauben das das Ding was mit Wärmeproblem zutun haben kann , bzw auf Wärme dann reagiert.

Achja und was wichtig ist ich hatte ja Lambdasonde defekt als Fehler und den Geber im Fehlerspeicher. Habe ja Lambda erst neu gemacht . Ich kann euch nur Raten erstmal den Geber zu wechseln. 1 .Ist billigerer Anfang 2 . Trotz neuer Lambdasonde , hatte ich heute Fehler drin Lambdasonde Heizung vor Kat defekt ... Das mach er wenn er nicht klar kommt mit Werten vom Motor.

Sprich alte Lambdasonde ist ok denk ich weil ja mit neuer Gleicher Fehler kam.

So sagte mir auch Meister aus Werkstatt , Oton , "du hast zwar neue Lambda aber 110 Euro weniger die du sparen hättest können... gut das ich alles selber versuch zu machen, so habe ich Arbeitslohn gesparrt. Mal so als Positiven Abschluß für mich selbst ...

 

Und nun freu ich mich wieder auf Leistung .... gib Gas und weg...

 

 

Gruß

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

am 7. Juni 2008 um 0:48

Super, danke. Das wird mit Sicherheit einigen Mitgliedern bei Gelegenheit helfen. Evtl. auch mir, da ich zumindest bis jetzt auch noch einen AKL mein Eigen nenne.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

Hallo liebe motor-talk Gemeinde,

bin hier "der Neue"... lese bereits eine Weile mit und bin von der Kommunikation (sachlich/fachlich wie auch vom Umgangston) überzeugt!

Aber zum Thema: Wir haben auch einen Golf Kombi mit dem 1,6l 16V Motor Baujahr 1999. In der letzten Woche ist der Motor drei Mal während der Fahrt ausgegangen.

Fehlerspeicher auslesen lassen: Drehzahlgeber sporadisch kein Signal.

Nun gut, habe also einen neuen bestellt und dann auch erhalten.

Heute Mittag habe ich dann gesucht, und gesucht... Aber ich habe das Ding einfach nicht gefunden. Habe auch erst gelesen und entsprechend um den Ölfilter auch nichts gefunden... (Soll aber nichts bedeuten, man kann da auch sehr schlecht hingucken!)

Kann das Ding auch noch irgendwo anders sitzen? Mag nicht wegen einer M6 Schraube in die Werkstatt fahren...

Besten Dank vorab!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

Habe ihn inzwischen gefunden! Sitzt auf der Rückseite an der Schwungscheibe hinter einer Gummitülle versteckt... Man konnte den Geber quasi gar nicht wirklich sehen...

Grüße!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Golf 4 1,6 1J Akl Drehzahlsensor/Geber wo sitzt der genau wie wechseln?' überführt.]

Golf 4 Motordrehzahlgeber wechseln

Fahrzeugdaten:

VW Golf 4

Schlüsselnummer zu 2 oder 2.1: 0603

Schlüsselnummer zu 3 oder 2.2: 419

Motorkennbuchstabe: AKQ

Getriebekennbuchstabe: DUW

Hubraum: 1390 ccm

Leistung: 56 kw

Werkzeug:

Kleiner Knarrenkasten 1/4 Zoll mit 4, 5 u. 6 mm Inbusnuss oder Winkelinbusschlüssel, Wasserpumpenzange oder Kombizange und Torxschraubendreher T20

1. [Bild 1] Die 4 Inbusschrauben (gelbe Kreise) der Verkleidung herrausschrauben, Verkleidung abnehmen.

2. [Bild 2] Kleinen Deckel (roter Kreis oben) abnehmen und die Torx-Schraube darunter herrausschrauben die im anderen Kreis auch. Schlauchschelle (blauer Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen. Gaszug aus den 3 Halterungen vorne lösen und den Schauch in Fahrtrichtung links. Luftfiltergehäuse abnehmen(in Fahrtrichtung hinten rechts etwas kräftiger ziehen damit das Gummi vom Bolzen runtergeht).

3. [Bild 3] Gaszug (blaue Kreise) aushängen nicht die Klammer am Gummi rausziehen. Die 4 Inbusschrauben der Drosselklappe (grüne Kreise) herrausschrauben die Schlauchschelle vom Unterdruckschlauch (brauner Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen, Stecker an der Drosselklappe (orangener Kreis) zusammendrücken und abziehen. [Bild 4] Die 2 Torx-Schrauben (lila Kreise) von der Abgasrückführrung herrausschrauben und die Schlauchschelle vom Unterdruckschlauch (weißer Kreis) mit Wasserpumpenzange oder Kombizange zusammendrücken und Schlauch abziehen. [Bild 4] Drosselklappe und Dichtung abnehmen. Kabelschacht vom Kabelbaum der Einspritzventile öffnen Stecker an den Einspritzventilen (Klammer zusammendrücken) abziehen (dabei aufpassen das die Dichtungen im Steckergehäuse nicht wegfallen) und Kabelbaum aus dem Kabelscht ziehen. Die 6 Inbusschrauben (gelbe Kreise) der Ansaugbrücke herrausschrauben und die Ansaugbrücke nach hinten weglegen die Kraftstoffleitungen können dran bleiben.

6. [Bild 5] Steckverbindung im Halter (gelber Kreis) vom Motordrehzahgeber trennen.

7. [Bild 6] Gummiabdeckung abziehen.

8. [Bild 7] Inbusschraube (grüner Kreis) vom Motordrehzahgeber herrausschrauben und Geber herrausziehen.

9. Alle Dichtflächen reinigen, O-Ringe der Ansaugbrücke und Dichtung der Drosselklappe erneuern.

10. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Ersatzteile von VW:

030 957 147 M Motordrehzahlgeber 72,47 €

036 129 717 E O-Ring für Ansugbrücke Stück 1,05 €

036 133 161 C Dichtung für Drosselklappe 2,50 €

036 133 073 O-Ring für Zwischenflansch 3,85 €

Ohne ausbau der Ansaugbrücke kann der Geber nicht gewechselt werden.

Gruss Krumelmonster1967

Bild 01
Bild 02
Bild 03
+4

Wie äußert es sich denn, wenn dieser Geber defekt ist?

am 13. August 2011 um 20:35

Motoraussetzer bei voller Fahrt. Drehzahlgeber im Kombiinstrument knallt nach null, fängt sich aber gleich wieder.

Die Beschreibung ist einwandfrei. Man sollte 2 Stunden einplanen, ist aber keine große Sache.

am 13. August 2011 um 21:12

kurze frage läuft die Sache bei AVU 1.6er ähnlich bzw. sitzt er an der gleichen stelle?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 1,4 l Motordrehzahlgeber def.