ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Gold IV TDI ALH 90 ps TURBOLADER GEREINIGT

Gold IV TDI ALH 90 ps TURBOLADER GEREINIGT

Themenstarteram 29. April 2008 um 13:55

hallo,

nach dem mein Auto ab 110kmh der turbolader immer ausgefallen ist hab ich den turbolader ausgebaut und komplett gereinigt die schaufeln hatten von innen geklemmt da zu viel ruß drinn war jetzt sieht er wieder wie neu aus.

Nach dem ich weider alles drann gebaut habe ist das auto wieder einwandfrei seine 180-190kmh gefahren und der anzug war deutlich stärker mein auto hat jetzt ca 150tkm runter.

mein problem jetzt....2wochen nach der reinigung der turbos ist der turbo auf der auto bahn 2-3 mal ausgefallen udn dannach wieder ohne probleme max speed erreicht, woran kann das jetzt liegen wenn der turbo sauber ist ?

 

üner antwortzen würde ich mich sehr freuen !

danke im vorraus

mfg

Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 29. April 2008 um 14:34

Zitat:

Original geschrieben von Bmw316bj94

hallo,

nach dem mein Auto ab 110kmh der turbolader immer ausgefallen ist hab ich den turbolader ausgebaut und komplett gereinigt die schaufeln hatten von innen geklemmt da zu viel ruß drinn war jetzt sieht er wieder wie neu aus.

Nach dem ich weider alles drann gebaut habe ist das auto wieder einwandfrei seine 180-190kmh gefahren und der anzug war deutlich stärker mein auto hat jetzt ca 150tkm runter.

mein problem jetzt....2wochen nach der reinigung der turbos ist der turbo auf der auto bahn 2-3 mal ausgefallen udn dannach wieder ohne probleme max speed erreicht, woran kann das jetzt liegen wenn der turbo sauber ist ?

 

über antworten würde ich mich sehr freuen !

danke im vorraus

mfg

Warum zitierst du dich denn nach einer halben Stunde schon selbst? :confused: Keine Geduld oder Fehlbedienung?

Zum Problem: Also offensichtlich gerät der Ladedruck unter bestimmten Umständen (vermutlich Volllast bei AB-Betrieb) aus seinem Sollbereich heraus, d. h. er wird zu hoch.

Um dann den Lader vor Zerstörung zu schützen, geht das Steuergerät in den Notlauf, d. h. es sind dann noch maximal so ca. 120 km/h möglich. Normalerweise ist dieser Notlauf nur über einen Neustart des Motors dann wieder auszuschalten - bis das Ganze dann wieder von vorne beginnt. :(

Also entweder gibt es da eine Leckstelle im Unterdrucksystem der VTG-Verstellung (U-Schläuche und Membran der U-Dose am Lader ansehen und testen), oder du hast beim Zusammenbau etwas verändert, z. B. die Position der Betätigungsstange der Unterdruckdose zu der Stellung der Leitschaufeln, was in bestimmten Betriebssituationen einen zu hohen Ladedruck zur Folge hat und damit den o. a. Regelkreis in Gang setzt.

Nicht umsonst untersagt ja der Hersteller des Turboladers bei einer klemmenden VTG-Verstellung die Reparatur und schreibt den Austausch des kompletten Laders vor. Der wahrscheinliche Grund dürfte der ansonsten große Schwall von Reklamationen nach fehlgeschlagenen Reparaturversuchen sein. Es kann gut gehen, muss es aber offenbar nicht. Das war jetzt kein "ich habe es je gleich gewusst", denn ich hätte es wahrscheinlich auch probiert. ;)

Was jetzt bei dir noch wie zu retten ist, kann ich dir leider auch nicht sagen. Entweder liefert hier noch jemand die genaue Beschreibung, wie quasi der Urzustand der VTG-Verstellung wieder herzustellen ist oder in welche Richtung du welche Stellgröße im "Try-and-Error"-Verfahren schrittweise zu verändern hast oder du findest einen darin erfahrenen Betrieb, Mechaniker oder auch Bastler, der so eine Korrektur - wahrscheinlich unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung, also eher "inoffiziell" - durchführt.

Viel Glück - und einen schönen Gruß

Themenstarteram 29. April 2008 um 19:19

vielen dank für deine information.

die vtg stange hab ich auf keinen fall verändert die steht egnau so wie vorm ausbau... die unterdruckdose hatte ich auch getestet die hatte nicht geklemmt oder sonstiges die stange ging sauber rein und raus...denke dann auch eher das die schläuche erneurt werden müssen weil die sehen auch nicht mehr so gut aus...kann es noch an ewtas anders liegen als der turbolader selbst? evtl. LMM ? aber dann müsste das problem dauerhaft bleiben oder?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Bmw316bj94

...kann es noch an ewtas anders liegen als der turbolader selbst? evtl. LMM ? aber dann müsste das problem dauerhaft bleiben oder? ...

Kommt denn die volle Leistung plötzlich ohne Neustart des Motors wieder? Dann hätte ich den LMM stark im Verdacht, ansonsten nur schwach - aber immerhin auch. Möglich ist sein Defekt, aber eben im zeitlichen Zusammentreffen mit dem Klemmen der VTG-verstellung recht unwahrscheinlich. Aber man weiß ja nie ... ;)

Schönen Gruß

Edit:

Tausch das Magnetventil... Dann bringt er wieder volle Leistung.

Themenstarteram 5. Mai 2008 um 14:53

Zitat:

Original geschrieben von unbrakeable

Zitat:

Original geschrieben von Bmw316bj94

...kann es noch an ewtas anders liegen als der turbolader selbst? evtl. LMM ? aber dann müsste das problem dauerhaft bleiben oder? ...

Kommt denn die volle Leistung plötzlich ohne Neustart des Motors wieder? Dann hätte ich den LMM stark im Verdacht, ansonsten nur schwach - aber immerhin auch. Möglich ist sein Defekt, aber eben im zeitlichen Zusammentreffen mit dem Klemmen der VTG-verstellung recht unwahrscheinlich. Aber man weiß ja nie ... ;)

Schönen Gruß

hi die volle leistung ist erst nach einem neustart wieder da.

 

Themenstarteram 5. Mai 2008 um 14:57

Zitat:

Original geschrieben von VW_Golf3GTI

Edit:

Tausch das Magnetventil... Dann bringt er wieder volle Leistung.

hallo,

wo liegt das das magnetventil gibts da mehrere?

was macht das magnetventil? ist das der schlauch der von der unterdruckdose zu diesem magnetventil hinführt?

mfg

am 5. Mai 2008 um 16:23

ich denke es ist das magnetventil gemeint das die dose am turbo ansteuert. einfach mal dem unterdruckschlauch ab turbo folgen, dann müsste man sehen welches es ist.

Zitat:

Original geschrieben von deadmosher

ich denke es ist das magnetventil gemeint das die dose am turbo ansteuert. einfach mal dem unterdruckschlauch ab turbo folgen, dann müsste man sehen welches es ist.

Genau das meine ich.

Themenstarteram 5. Mai 2008 um 18:17

Zitat:

Original geschrieben von VW_Golf3GTI

Zitat:

Original geschrieben von deadmosher

ich denke es ist das magnetventil gemeint das die dose am turbo ansteuert. einfach mal dem unterdruckschlauch ab turbo folgen, dann müsste man sehen welches es ist.

Genau das meine ich.

den hab ich vor der turbo reinigung mal getauscht von nem anderen golf 4...

ps. mein auto fährt zu zeit einwandfrei kein turbo ausfallen seit dem das problem auf autobahn war vielleicht hatte der turbo es mal gebraucht bisschen über die AB um den rus rauszublasen weil ich ja nach der reinigung nur ihnnerhalb gefahren bin 2-3 wochen und dann erst vor kurzem das erste mal wieder auf autobahn war.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Gold IV TDI ALH 90 ps TURBOLADER GEREINIGT