ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Glühkerzen wechseln

Glühkerzen wechseln

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 8:23

Guten Morgen Forum, bei meiner letzten Inspektion im Frühjahr präsentierte mir mein :) das Fehlerprotokoll. Dort haben sich 3 Glükerzen krank gemeldet.

Nachdem ich bei kalten Temperaturen deutlich rauchiges Anlassen letzten Winter bemerkt hatte, kam mir der Verdacht auch schon. Über den Sommer wollte ich noch fahren (was auch ohne Probleme funktionierte), aber jetzt zum nächsten Winter hin möchte ich alle 6 Kerzen wechseln lassen.

Nun habe ich schon viel gesucht und zum Thema auch viel gefunden. Paar Fragen bleiben aber noch offen.

Klar ist:

  • der Unterschied Keramik (Bosch) und Stahl (Beru) Glühkerze sowie das updaten vom Steuergerät, wenn ein Wechsel von Keramik auf Stahl (ist wohl sowieso die Empfehlung) erfolgt.
  • auch, mit welchen Drehmomenten gearbeitet werden soll
  • die Empfehlung mit WD40 die Gewindeansätze zu bearbeiten, um festsitzende Kerzen leichter herauszubekommen

Folgende Fragen habe ich jedoch noch:

  • Kennt jemand eine Bestellnummer für die Beru-Kerzen?
  • Wo sitzen die Kerzen genau? Ich habe einige Fotos (Bild 1-4) beigefügt und die Stellen (Bild 2 & 3) markiert, wo ich die Kerzen vermute. Ich möchte den Wagen für das Wechseln zwar in die Werkstatt geben, allerdings ist die Position für das Einsprühen mit WD40 wichtig zu wissen.
  • Wenn die Vermutung richtig ist, hätte ich nur einen elektrischen Stecker an der Kerze vermutet. so wie es aussieht, sind da aber 2 Stecker (Bild 4) 1 & 3) sowie eine Hochdruckverschraubung (Bild 4) 2) an der Kerze. Wenn das die Kerze sein sollte, wozu dienen der zusätzliche Stecker und die Hochdruckverschraubung?
  • Steht man vor dem Motor (Bild 1) scheint der Austausch linksseitig deutlich einfacher zu sein. Rechts ist einiges im Weg. Werden Behälter und Einfüllstutzen wegmontiert, bevor die Kerzen rechtsseitig erreicht werden können?

Vielen Dank schonmal.

H.A.M

A6-6f-3-0l-v6-tdi-motor-small
A6-6f-3-0l-v6-tdi-motor-links-small
A6-6f-3-0l-v6-tdi-motor-rechts-small
+1
Ähnliche Themen
531 Antworten

es ist vollbracht und es war einfacher wie befürchtet :)

Meine Schritte:

- zwei Tage abends WD40 in die Glühkerzenschächte geben und tagsüber 2x 40 km fahren.

- am dritten Tag LIQUI MOLY LM PRO-LINE INJEKTORENLÖSER in die Schächte geben.

- am vierten Tag (heute) ca. 40km Fahren um den Motor auf Temperatur zu bringen. Die Öltemperatur war laut Laptimer auf 92°C.

- Schächte mit Druckluft ausblasen und nochmal Liqui Moly rein.

- 15 Min. warten - in der Zeit Glühkerzenstecker mit Kabelbindertrick abziehen.

- Drehmomentschlüssel auf 20 Nm einstellen und Glühkerzen (4-5-6-1-2-3) vorsichtig lösen und rrauschrauben.

- neue Glühkerzen (Beru GE133) mit Ohmmeter durchmessen (alle 6 ca. 0,8 Ohm)

- neue Glühkerzen mit Beru AG 0890300034 Fett leicht einfetten und handfest einschrauben.

- neue Glühkerzen mit 15 Nm anziehen.

- alle eingebauten neuen Glühkerzen mit Ohmmeter gegen Masse durchmessen (alle ca. 0,8 OHM).

- Motor starten und freuen :)

Die hinteren Glühkerzen (Zylinder 3 und 6) gingen etwas schwerer raus, die eingestellten 20 Nm wurden erreicht, aber dennoch war es problemlos. Da die alten Glühkerzen relativ sauber aussahen habe ich auf ein mehrmaliges Rein- und Rausdrehen zum Kanal reinigen verzichtet. Die im Fehlerspeicher angemeckerte Glühkerze von Zylinder 4 hatte einen unendlich hohen Widerstand (also vermutlich durchgebrannt). Die anderen 5 alten Glühkerzen haben (wie die Neuen) ca. 0,8 Ohm Widerstand und werden für den Notfall aufgehoben.

orginal Beitrag im Thread

Alte Glühkerzen

Hallo,

du hast nicht die Glühkerzen fotografiert.

Was du eingekringelt hast sieht eher nach Injektor aus.

Zur Glühkerze geht nur nur ein dünnes schwarzes Kabel.

Gruß

Morgen!

Ich glaube wenn man Injektoren nicht von Glühkerzen unterscheiden kann sollte man es besser ganz sein lassen.

Bricht dir eine beim ausschrauben ab hast du richtig Ärger.

Und das passiert sogar im FachwerkStätten.

Dann werden mal schnell einige tausend Euro fällig!

Besser im einer Werkstatt machen lasse.

Gruß Sent

Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 8:53

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Morgen!

Ich glaube wenn man Injektoren nicht von Glühkerzen unterscheiden kann sollte man es besser ganz sein lassen.

Bricht dir eine beim ausschrauben ab hast du richtig Ärger.

Und das passiert sogar im FachwerkStätten.

Dann werden mal schnell einige tausend Euro fällig!

Besser im einer Werkstatt machen lasse.

Gruß Sent

Naja - ich hatte oben erwähnt, dass ich zum Tauschen in die Werkstatt will. Einzig WD40 möchte ich vorher in die Gewindeansätze sprühen. Nur dafür hatte ich nach den Positionen gefragt. Damit ist der Kommentar nicht wirklich hilfreich. Trotzdem Danke für den Tip.

Wenigstens hat sich bestätigt, dass es nicht die Kerzen sind und die Frage nach der Hochdruckverschraubung & den Steckern ist geklärt.

Aber mit den Positionen der Kerzen konnte mir noch keiner weiterhelfen.

Vielleicht klappts noch. :)

siehe Link 3. Beitrag

http://www.motor-talk.de/.../...kerzenwechsel-v6-tdi-t2404673.html?...

Die Glühkerzen sitzen weiter richtung Motormitte. Suche nach einem dünnen schwarzen Kabel.

Ich denke, dass ich eine richtig identifiziert habe. Im Bild mit weißem Kreis (links neben Öleinfüllstutzen) markiert. Leider sind diese nicht sehr leicht zugänglich. Bei mir sind die Kabel an den Steckern deutlich dünner, daher bin ich nicht 100% sicher. Müsste sonst nochmal an meinem kontrollieren.

Mit WD40 wirst du da aber recht schlecht drankommen, wenn die Stecker noch drauf sind. Dazu brauchst du dann eine lange Düse, die du unterhalb des Steckers direkt auf dem Motorblock ansetzen musst, damit du an die Stelle kommst, wo die Kerze im Block verschwindet. Vorher würde ich aber unbedingt ausblasen, nicht dass du mit WD40 den Schmodder schön geschmeidig machst und um die Kerze mit der Hitze des Motors dann festbackst.

Die zwei vorderen Stecker kann man eigentlich recht gut auch von Hand abziehen, dann kannst du dir das mal genauer anschauen.

A6-6f-3-0l-v6-tdi-motor-rechts-small-241241538140980166

Bei der Kerze links vom Öleinfullstutzen sieht man auch, daß eine Beru mit rotem Ring verbaut ist - siehe Bild.

Dsc02129-inet

Wenn du ihn sowieso in die Werkstatt bringst, warum die Aufregung? Hinstellen, machen lassen und abholen... Fertig!

Ich mache das Anfang nächsten Monats beim :)

Kostenpunkt 210€ inkl. Einbau.

Hab schon hier einen im Forum gehabt, der das in einer freien

Werkstatt machen liess, etwas später Motorschaden.

Glühkerze zu fest angezogen, Spitze weggebrochen.

Diagnose: neuer Motor!

Zitat:

Original geschrieben von Jonnyrobert

Ich mache das Anfang nächsten Monats beim :)

Kostenpunkt 210€ inkl. Einbau.

Hab schon hier einen im Forum gehabt, der das in einer freien

Werkstatt machen liess, etwas später Motorschaden.

Glühkerze zu fest angezogen, Spitze weggebrochen.

Diagnose: neuer Motor!

Das Gleiche kann dir auch passieren, wenn du denkst "Im Sommer brauch ich die Vorglühfunkion ja nicht, warte ich bis zum Winter".

Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 12:51

Super Leute, vielen Dank mal für die Kommentare. Ich werde heute abend dann nochmal nachschauen.

Auf jeden Fall prüfe ich nochmal, ob die Kerzen halbwegs schmutzfrei sind, bevor ich WD40 anwende.

Warum nicht in die Werkstatt und hinstellen / machen lassen?

Zu viele Horrorgeschichten hier im Forum über abgerissene Kerzen. Die Verantwortung im Schadensfall ist ebenfalls nicht eindeutig zu klären. Problem ist die Argumentation:

  • grob fahrlässig, falsches Werkzeug, falsche Prozeduren => Problem der Werkstatt
  • festsitzende Kerze aufgrund Fahrzeugalter / Verschmutzung etc. => Problem des Kunden

Da möchte ich zumindest versuchen, die Arbeiten etwas zu unterstützen.

Zitat:

Das Gleiche kann dir auch passieren, wenn du denkst "Im Sommer brauch ich die Vorglühfunkion ja nicht, warte ich bis zum Winter".

Warum sollte das so sein ? Glühkerzen wechselt man ja nur, wenn das Steuergerät sie für (elektrisch) defekt erachtet. Das heißt aber nicht automatisch, dass sie dann gleich den Motor beschädigen, wegbrennen oder abreißen. Es ist immer eine Abwägungssache, ob man eine völlig festgegammelte Kerze trotzdem versucht zu entfernen, die dann entweder abreißen kann oder das Gewinde im Zylinderkopf zerstört, oder ob man sie nicht vielleicht einfach drinlässt, wenn alle anderen ok sind und der Motor tadellos läuft. Finde ich :)

Zitat:

Original geschrieben von der_archivar

Zitat:

Das Gleiche kann dir auch passieren, wenn du denkst "Im Sommer brauch ich die Vorglühfunkion ja nicht, warte ich bis zum Winter".

Warum sollte das so sein ? Glühkerzen wechselt man ja nur, wenn das Steuergerät sie für (elektrisch) defekt erachtet. Das heißt aber nicht automatisch, dass sie dann gleich den Motor beschädigen, wegbrennen oder abreißen. Es ist immer eine Abwägungssache, ob man eine völlig festgegammelte Kerze trotzdem versucht zu entfernen, die dann entweder abreißen kann oder das Gewinde im Zylinderkopf zerstört, oder ob man sie nicht vielleicht einfach drinlässt, wenn alle anderen ok sind und der Motor tadellos läuft. Finde ich :)

Der TE möchte dem Autohaus jetzt das Kerzenwechseln erleichtern, indem er WD40 auf das Gewinde sprüht. Aber die kaputten Kerzen noch ein halbes Jahr im Motorblock lassen, damit sie noch mehr Zeit haben festzugammeln. Nich unbedingt logisch....oder? :confused:

Die defekten Kerzen in meinem Leon hatten schon feine Risse. Sowas kann sich durch die weitere Nutzung verschlimmern, bis ein Stück abfällt. Da in dem A6 evtl. noch die Keramikkerzen von Bosch verbaut sind....schon etwas riskant. Hab meine im Frühjahr, nach Fehlermeldung, direkt wechseln lassen.

MfG

Wurtzel

Bei mir kam das erstmals letzten Winter an kälteren Tagen zum tragen, dass der Wagen sofort nach dem Start ruckelte und das nur für ein paar Sekunden. Der Fehlerspeicher bestätigte mir, dass zwei Glühkerzen am Block 3 und 6 defekt sind. Nach dem Motorstart läuft der Wagen später tadellos aber ich möchte natürlich vorsorglich alle wechseln, damit gerade wenn es ganz kalt wir, der Dicke schön ruhig starten kann. Der :) sagte mir dass die Glühkerzen auch dafür das sind, dass der Motor rund läuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Glühkerzen wechseln