ForumGLA
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLA
  7. GLA 220 CDI 4MATIC Chiptuning

GLA 220 CDI 4MATIC Chiptuning

Mercedes GLA X156
Themenstarteram 24. März 2015 um 21:20

Hallo zusammen,

Ich habe mir einen GLA 220 CDI 4matic als Jahreswagen gekauft, welchen ich nächste Woche abholen werde.

Hat jemand Erfahrung mit Chiptuning speziell bei diesem Motor?

Ist es generell abzulehnen oder kann bedenkenlos (mit Hirn, so etwa 30 - 40 PS Mehrleistung und ca. 50Nm mehr Drehmoment) das Chiptuning vollziehen?

Mein Verkäufer (Benz-Händler) meinte, dass sie auch schon solche "Boxen" verbaut haben, allerdings keine "Billigen". Sondern von Brabus. Kostet ca.?

Wo genau ist der Unterschied zu den billigen Boxen, das Netz ist ja voll davon.

Wenn man das Netz so durchforstet, hat jeder Tuner das Beste. Die Anbieter von billigen Boxen argumentieren, dass ihre Boxen laufen und teurere nicht nötig sind. Die anderen argumentieren, dass die billigen Boxen den Motor schrotten können.

Was ist zu empfehlen? Heisst es hier auch "You get what you pay for"?

Was ist von DTE-SYSTEMS zu halten?

Was von teureren, was von billigeren?

Wer kann was empfehlen oder auch auch von etwas abraten?

Wie bereits gesagt, wenn dann soll es im Rahmen bleiben. Was auch für chippen spricht, ist der geringere Verbrauch.

Muss man das bei der Versicherung melden? TÜV-Abnahme, Eintragung?

Wer kann mir helfen?

Im Voraus schon vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Hennaman schrieb am 25. März 2015 um 10:53:18 Uhr:

Ist wie früher schon beim Mofa Friesieren, war auch illegal!

Das jeder schreibt das sein System das Beste ist ist doch Logisch, jeder will doch seinen Krempel Verkaufen!

Das Du den Versicherungsschutz und die Zulassung verliest wurde oben schon geschrieben, verursachst Du einen Unfall oder Dir fährt einer rein wird es Teuer, kommt Personenschaden dazu wird's Unbezahlbar!

Das Beste Chiptuning für Deinen Wagen ist das welches nicht Eingebaut wird, willst Du mehr Leistung haben dann kauf Dir einen Wagen mit entsprechender Motorisierung

Das sind wir mal 100%ig einer Meinung :)

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Glaubst Du an das Märchen, von geringerem Verbrauch ???

Träum weiter !!!! denn das stimmt alles nicht.

Wenn Du es nicht vom TÜV abnehmen lässt (was meist eh nicht klappt) verlierst Du die Betriebserlaubnis und den Versicherungsschutz.

Von der Garantie ganz zu schweigen, denn da verlierst Du nicht nur die Werksgarantie, sondern auch die Gebrauchtwagengarantie, falls Du das Auto beim Händler kaufst.

Das trifft übrigens auch bei erfolgreicher TÜV Abnahme zu.

Also lass es besser-

Hallo ropa_eurotiger

Schau mal auf der CLA FAQ Seite, Teil "B", Kapitel 19

http://www.motor-talk.de/faq/mercedes-cla-q168.html

Hier findest du Beiträge zum Thema Chiptuning.

Grundsätzlich ist jegliche Leistungssteigerung einzutragen und der Versicherung zu melden!

Bei Chip Tuning würde ich der MB Hausmarke Brabus vertrauen :-)

Gruß

wer_pa

Ist wie früher schon beim Mofa Friesieren, war auch illegal!

Das jeder schreibt das sein System das Beste ist ist doch Logisch, jeder will doch seinen Krempel Verkaufen!

Das Du den Versicherungsschutz und die Zulassung verliest wurde oben schon geschrieben, verursachst Du einen Unfall oder Dir fährt einer rein wird es Teuer, kommt Personenschaden dazu wird's Unbezahlbar!

Das Beste Chiptuning für Deinen Wagen ist das welches nicht Eingebaut wird, willst Du mehr Leistung haben dann kauf Dir einen Wagen mit entsprechender Motorisierung

Sorry aber leider kann man da nichts schönreden, bei den Kompressor Motoren gab es größere Riemenscheiben, das war auch Eintragungsfähig aber das was Du da willst kann man wirklich nicht Empfehlen!

LG Hennaman

Zitat:

@Hennaman schrieb am 25. März 2015 um 10:53:18 Uhr:

Ist wie früher schon beim Mofa Friesieren, war auch illegal!

Das jeder schreibt das sein System das Beste ist ist doch Logisch, jeder will doch seinen Krempel Verkaufen!

Das Du den Versicherungsschutz und die Zulassung verliest wurde oben schon geschrieben, verursachst Du einen Unfall oder Dir fährt einer rein wird es Teuer, kommt Personenschaden dazu wird's Unbezahlbar!

Das Beste Chiptuning für Deinen Wagen ist das welches nicht Eingebaut wird, willst Du mehr Leistung haben dann kauf Dir einen Wagen mit entsprechender Motorisierung

Das sind wir mal 100%ig einer Meinung :)

Hallo,

egal welche Box du einbaust, es wird immer besser als original.

Dieser Öko Wahn aller Hersteller (auch wenn verordnet) nimmt einen den Fahrspass.

Das seltsamme ist:

Sobalt die Sprache auf solche Boxen kommt, beginnt ein stets negativer Tenor, dennoch verkaufen sich diese Boxen wie geschnitten Brot.

Gruss Ralf

Zitat:

@xxralfxx schrieb am 27. März 2015 um 19:05:48 Uhr:

Hallo,

egal welche Box du einbaust, es wird immer besser als original.

Dieser Öko Wahn aller Hersteller (auch wenn verordnet) nimmt einen den Fahrspass.

Das seltsamme ist:

Sobalt die Sprache auf solche Boxen kommt, beginnt ein stets negativer Tenor, dennoch verkaufen sich diese Boxen wie geschnitten Brot.

Gruss Ralf

BLÖDSINN!!!! Sorry

Solche fundierten Argumete gefallen mir.

Wie viele Boxen hattest du denn schon verbaut in deinen Autos?

Die Brabus-Box ist maßlos überteuert, wie ich persönlich finde.

Für das Geld sollte man lieber eine Kennfeldotimierung durchführen lassen, die direkt auf das Fahrzeug angepasst wird (Leistungsprüfstand). "Sehen" kann man das auch nicht, dementsprechend bist du in 99,9% der Fälle versicherungstechnisch etc. safe.

Anständige Boxen namhafter Hersteller sind mittlerweile relativ gut, auch wenn diese im Endeffekt dem Motorsteuergerät falsche Werte vorgaukelt, um die Mehrleistung zu erzielen.

Das finde ich persönlich irgendwie komisch.

Brabus, Carlsson & Konsorten kann man kaufen, von Billiganbietern wie RaceChip würde ich selber die Finger lassen.

Dort wird meistens nur der Ladedruck angehoben - und dann kommt es zum berühmten "Turboschaden durch Chiptuning", vor dem immer alle warnen. Dass man aber nur 300€ für die Box hingelegt hat, erzählt natürlich keiner.

Ein geringerer Verbrauch ist durchaus drin, aber das ist meist weniger als 1l / 100km.

Da die durch den Chip verfügbare Mehrleistung natürlich auch abgerufen wird, wird man in der Praxis kaum einen geringeren Verbrauch festellen.

Bedenkt bitte dass es auch genügend Leute gibt, die keine Probleme mit einem Chiptuning haben - die heulen sich allerdings nicht in irgendwelchen Foren aus (weil es ja kein Problem gibt).

Dementsprechend hört man davon deutlich weniger.

Zitat:

 

Die Brabus-Box ist maßlos überteuert, wie ich persönlich finde.

Für das Geld sollte man lieber eine Kennfeldotimierung durchführen lassen, die direkt auf das Fahrzeug angepasst wird (Leistungsprüfstand). "Sehen" kann man das auch nicht, dementsprechend bist du in 99,9% der Fälle versicherungstechnisch etc. safe.

Diese Tips sind sehr Riskant!

Was führt Dich auf das schmale Brett das Versicherungsmäßig etc. zu 99,9% safe sei?

Nur weil man etwas Illegales nicht sieht wird es nicht Automatisch Legal!

"Der Bankräuber wurde nicht erwischt also ist alles Gut" Sorry aber das ist Blauäugig

LG Hennaman

Weil in 99,9% der Fälle niemand, selbst nicht nach einem Unfall o.Ä., das Motorsteuergerät ausliest (außer vielleicht es besteht ein Verdacht auf technisches Versagen, das Fahrzeug war nicht mehr kontrollierbar, sowas in der Richtung). Daher fällt es nicht auf...

Ich habe also nicht gesagt dass es legal ist, sondern lediglich dass es (fast) nicht festzustellen ist.

Die weiter oben genannten Konsequenzen rückt das in ein anderes Licht (diese werden vermutlich nicht eintreten), das löst die Sache allerdings nicht in Luft auf.

Seriöse Anbieter bieten häufig eine TÜV-Abnahme samt Eintragung an (oder ein Gutachten, seltener eine ABE), damit ist man dann legal unterwegs.

Ob und was man macht, muss schlussendlich jeder für sich selber entscheiden.

Eben und daher gehört es nicht hier hin, schon gar nicht wenn es "schön" geredet wird!

Leider lässt sich so mancher von solchen Aussagen beeinflussen!

LG Hennaman

Also ich habe in meinem C270 CDI über Jahre mit Tuningchip gefahren, ohne Probleme

Guten Tag, bin auch daran, ein Chiptuning (Box) einbauen zu lassen. Mache das übrigens schon viele Jahre, hatte bis jetzt noch nie auch nur das geringste Problem. Sicher muss man sich im klaren sein, dass es nicht erlaubt ist!! Gem. Aussage von ............... / weiter oben ist das ja alles nur Schrott!!!!!!!!! Denken sie nicht auch, dass sie nur negativ eingestellt sind und uns allen den Spass verderben wollen. Solche negative Menschen sollten sich hier nicht äussern!!! Frage mich zurecht, warum denn x-tausend Boxen verkauft werden, ist ja alles nur Schrott. Ich lasse mir auf jedenfall diesen Spass nicht durch mutmassliche Aussagen verderben. Ich finde diese Boxen super und es macht wirklich Spass.

Das beste Beispiel für Illegale Software sieht man doch zur Zeit bei VW und die Folgen sind nicht ab zu sehen!

Man könnte ja auch legal seinen Wagen Tunen, mit TÜV Eintrag und entsprechendem Änderungseintrag der KFZ Papiere oder gleich einen Wagen mit vernünftiger Leistung Kaufen!

Wo ist das Problem?

Also werde meinen vermutlich auch früher oder später mit einer Box versehen, wahrscheinlich von Brabus. Ja sie ist teuer, aber ich habe die 100%ige Sicherheit, dass im Fall des Falls ich keine Probleme haben werde.

Da ich die Box nämlich direkt von meinem Mercedes Händler einbauen lasse, und dieser auch Brabus Partner ist, wird selbst bei einem Problem oder Defekt so behandelt, als wäre nie eine Box eingebaut gewesen, auch bei über 100.000km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLA
  7. GLA 220 CDI 4MATIC Chiptuning