• Online: 1.428

Mercedes GLA X156 200 Test

14.06.2018 21:09    |   Bericht erstellt von Wolli_vom_See

Testfahrzeug Mercedes GLA X156 200
Leistung 156 PS / 115 Kw
Hubraum 1595
HSN 1313
TSN DXN
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 7900 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Wolli_vom_See 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes GLA X156 anzeigen Gesamtwertung Mercedes GLA X156 (2014 - 2020) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Auf der Suche nach einem Kompakt SuV kam nach langen, ausführlichen Vergleichen eigentlich nur der GLA in Betracht. Es brauchte auch nur eine kurze Probefahrt um mich von diesem Fahrzeug zu überzeugen. Jetzt fahre ich seit 2 1/2 Monaten einen Jahreswagen der dementsprechend von allen Familienmitgliedern ausgiebig getestet werden konnte.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das Raum- und Platzangebot ist für diesen Kompakt SuV völlig ausreichend. Ich kann Testergebnisse in dem das Fahrzeug als zu eng für eine 5-Köpfige Familie negativ bewertet wird einfach nicht nachvollziehen, denn dafür ist das Auto ja auch gar nicht gedacht. 2 Personen mit dementsprechend Gepäck kommen wunderbar zurecht.

Die Übersichtlichkeit ist auf Grund der schmalen Fenster natürlich gemindert, aber auch mit Hilfe der relativ großen Spiegel hat man genügend freie Sicht zu allen Seiten.

Zu bemängeln ist allerdings die Sitze eine sehr niedrige Sitzposition haben, die nur auf der Fahrerseite (bei mir manuell) höhenverstellbar ist. Serienmäßig sollte auch der Beifahrersitz wenigstens manuell verstellbar sein.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute, solide Verarbeitung
  • - Dämmmatte in der Motorhaube nur als Extra

Antrieb

3.5 von 5

Auf anraten des Verkäufers bei Mercedes haben wir uns für die 156 PS Ausführung entschieden, die das Fahrzeug zum einen sehr gut beschleunigen lassen und zum anderen auch einen besseren Zug in hohen Gängen aufweisen. Im Vierten Gang beschleunigt der Wagen noch so stark, das es den Beifahrer in den Sitz drückt.

Die Handschaltung ist perfekt, die Gänge flutschen nur so und es macht wirklich Spass zu schalten

Einzig der Verbrauch lässt zu wünschen übrig und liegt um einiges über den Angaben des Herstellers. Gestern habe ich im Stadtverkehr mit ständigem Anfahren bei 25 km einen Durchschnittsverbrauch von 9,8 l angezeigt bekommen. Wohingegen auf der Autobahn 6,3 realistisch sind. hatte ihn auch schon auf 5,9 aber nur bei längerer Fahrt ohne zwischenzeitlicher Beschleunigung.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sattes, zügiges Beschleunigen auch in hohen Gängen
  • - Verbrauch besonders in der Statdt weit über den Herstellerangaben

Fahrdynamik

4.0 von 5

Hier zeigt der Wagen für mein Empfinden seine größten Stärken. Die Lenkung ist so direkt wie ich es sonst nur von einem Porsche kenne. Die Bremsen reagieren sehr gut und bringen den Wagen sehr schnell zum Stehen. In Kurven lässt sich der Wagen sehr gut fahren und sogar beschleunigen ohne das er ausbricht. Einzig der etwas große Wendekreis trübt etwas die Freude am fahren mit diesem Auto.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkung, Bremsen, Kurven. So macht fahren Spass
  • - Etwas großer Wendekreis

Komfort

4.5 von 5

Wunderbar leises Fahrzeug in dem kaum Motor- oder Fahrgeräusche warzunehmen sind. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten ist ein Gespräch fast im Flüsterton möglich.

Das Sitzen an sich ist auch bei den einfachen Sitzen einem Mercedes entsprechend. Auch nach 2 1/2 Std. Fahrt hat man noch keine Lust aufzustehen.

Die Bedienung der Instrumente ist für den Fahrer übersichtlich aber auch gewöhnungsbedürftig. Gerade beim fahren sollte man nicht großartig mit dem Drehknopf spielen und versuchen die einzelnen Medien durch zu schalten.

Klimaanlage ist sehr wirkungsvoll und es kann schon mal richtig kalt werden. Die Einstellung der runden Lüftungsschlitze könnte aber noch etwas besser sein. Besonders im Minimalbereich nicht gut zu regulieren. Auch die Lüftung ist im unteren Bereich noch sehr stark.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Kaum Fahrgeräusche im Innern warnehmbar
  • - Lüftungsschlitze nicht gut zu regulieren

Emotion

4.5 von 5

Selbstverständlich finde ich das Auto vom Design her gut getroffen. Den sportlichen Aspekt mit dem bulligen eines SuV optimal zusammengefügt. Das Temperament ist für mich eigentlich eine Mischung aus sportlich und komfortabel. Die 156 PS Version ist das Minimum für einen sportlichen und das Mercedes Innenleben steht für einen komfortablen Kompakt SuV. Störend sind eigentlich nur die für diese Karosserie etwas zu groß geratenen Rücklichter.

Das Image: Der Wagen kommt im Freundes- und Bekanntenkreis an.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sowohl sportlich als auch komfortabel
  • - Große Rücklichter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ein Kompakt SuV der sowohl im sportlichen wie auch im komfortablen Bereich vollends überzeugen kann. Ein gutes Raumangebot im Innern und ausreichend Platz auch für Passagiere im Fond wenn nicht grad eine Urlaubsfahrt nach Italien geplant ist.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nichts für Leute die es protzig brauchen und Geld oder sonst was zeigen müssen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0