ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. gibt es eine alternative?

gibt es eine alternative?

Themenstarteram 6. August 2006 um 13:06

moin,

um mal wieder eine kleine umfrage zu starten ...

... gibt es für euch eine alternative?

... oder besser gesagt: welches auto würde für euch noch in frage kommen, wenn es kein saab sein dürfte?

ich weiß, dass viele von euch niemals ihren saab gegen ein anderes autochen tauschen würden, aber es gibt doch sicherlich das ein oder andere aktuelle auto, welches für euch als alternative in betracht käme ...

würde mich über viele und - wenn möglich - ernst gemeinte antworten freuen!

mfg

sebastian

Ähnliche Themen
72 Antworten

Moin!

Als Alternative für mich käme derzeit nur ein Peugeot 407 Coupé in Frage. Das Design finde ich sehr gelungen - sieht man mal von den Kiemen an der Front ab. Als Motor würde ich den 2.7l Hdi wählen. Das Auto ist auch nicht allzu oft auf deutschen Straßen anzutreffen...

Da ich aber meinen Saab fahren werde, bis er auseinanderfällt, wird sich bis dahin hoffentlich noch was anderes ergeben (z. B. eine neues Saab-Coupé...)

Gruß

@

 

@ whisky 78

Ich bin erstaunt,genau diese Konstalation gefällt mir auch.Leider aber alles Preisregionen in die es mich nicht unbedingt zieht:D.

Mein 9-5 MY 1999,war erst letzte Woche bei Heuschmid zwecks Umbau auf Aero-Fahrwerk,und wird sicherlich noch 5 Jahre halten.Der Ibiza wird hoffentlich demnächst seinen Platz in der Garage räumen müssen.Zum Verhängniss wird Ihm wohl ein 9-3/I Cabrio werden :D

Ein bezahlbares Auto für jedermann,zudem noch mit Charakter......

Eine Alternative ist nicht ganz einfach.

Da ich Schwedenfan würde ich Volvo sagen, aber Interieur und die aktuellen Qualitätsprobleme lassen ein Votum für die Göteborger nicht zu.

Audi: Ein wenig über dem Limit im Preis.

Mercedes und BMW: Aus Prinzip nein. Image der Fahrer.

Ford: Klares Nein - wegen Qualität

OPEL: Kompromiss, aber nicht wirklich

VW, Seat und Skoda: Könnte mich dort mit einigen Modellen anfreunden - wenn die ihre Zahnriemen abschaffen würden. Ein A nach B Auto eben.

Franzosen: Kompromiss. Ein A nach B Auto eben. Echtes Feeling kommt da baer nicht auf.

Asiaten: Aus Prinzip nein

Amerikaner (echte): Klares Nein - Qualität, Design,..

Beim Saab schwingt die alte Liebe mit und man verzeiht Fehler.

Die wirkliche Alternative ist für mich ein Youngtimer (für mich Autos aus den 70ern). Nach Definition wohl schon eher Oldtimer.

Oliver

Themenstarteram 6. August 2006 um 23:52

moin,

habe es in einem anderen thread schoneinmal geschrieben ...

mich würde interessieren, ob für den ein oder anderen 9-3-fahrer auch ein b 200 turbo von mb in frage kommen würde?

ist ein feines gerät und hat zwei entscheidende gemeinsamkeiten mit dem 9-3 sc:

- 4-zylinder-turbomotor mit verhältnismäßig hoher leistung

- frontantrieb

bin vor längerer zeit mal einen b 200 turbo mit autotronic gefahren und kann bzgl. des motors nur positives berichten!

aber vielen von euch wird wohl das vanähnliche fahrzeugkonzept nicht gefallen ...!?

um die sache mal umzudrehen:

für mich, der alleine aus "berufsgründen" wohl immer ein fahrzeug aus dem dc-konzern fahren wird, würden als alternative nur zwei marken in frage kommen:

porsche (haut aber mit der knete nicht hin :)) oder saab! wenn schon saab, dann aber nur den 9-3, als cabriolet oder sc!

mfg

sebastian

am 7. August 2006 um 0:08

Re: gibt es eine alternative?

 

Zitat:

Original geschrieben von luftfederung

moin,

 

... gibt es für euch eine alternative?

... oder besser gesagt: welches auto würde für euch noch in frage kommen, wenn es kein saab sein dürfte?

Für unsere 9-5 Limo MY 2000, sind wir mittelfristig auf der Suche nach einer Alternative. Schön wäre ein Kombi mit sparsamem und kräftigem Diesel-Motor und einer komfortablen Ausstattung. Die Preisvorstellung sollte sich im Bereich von Jahreswagen, bis ca. 3-jährigen Gebrauchtwagen bewegen. In Frage kämen hier

-der Volvo V70 mit 5-Zylinder-Diesel 2.4l, Kombi

-ein Saab 9-5, 2.2TiD Kombi

-und der Audi A6 mit 2.7l Diesel Motor als Kombi

Auch noch interessant wären

-der neue Skoda Oktavia 2.0-Diesel Kombi

-und der Toyota Avensis 2.2-Diesel Kombi,

Da aber für die beiden letztgenannten Autos eine sehr große Nachfrage vorhanden ist und sie über Gebühr gehandelt werden, käme doch die Gruppe der drei erstgenannten Fahrzeuge unterm Strich, eher in Frage.

Wobei hier, bei dieser Gruppe, der Audi der teuerste und der Saab der günstigste ist, der Volvo liegt dazwischen. Welchen wir uns nun anschaffen werden, ist noch nicht absehbar. Auch weil ich das Auto öfters nutzen werde als meine Frau, werde ich das letzte Wörtchen haben. ;-))

Jon Paul

am 7. August 2006 um 7:27

Zitat:

Original geschrieben von luftfederung

mich würde interessieren, ob für den ein oder anderen 9-3-fahrer auch ein b 200 turbo von mb in frage kommen würde?

auf keinen fall ... A & B kämen mir nie vor's haus - das sind doch keine autos :rolleyes:

wenn MB, dann ein schwarzes E-klasse T-modell (aufgrund des preises dann zwangsweise gebraucht).

am 7. August 2006 um 10:52

Wenn es von Subaru einen Legacy Diesel geben würde, dann wäre dies mein Auto. Solange es aber nur Benziner (Gas kommt für mich nicht in Frage) gibt und diese keine Kostverächter sind, werde ich weiterhin Saab fahren

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Eine Alternative ist nicht ganz einfach.

 

BMW: Aus Prinzip nein. Image der Fahrer.

......................................

 

Oliver

Das merke ich mir. :)

 

Gruss

Luxi

am 7. August 2006 um 13:27

Wir standen ja kürzlich beim Kauf des neuen Wagens meiner Frau genau vor dieser Frage und wenn es sie gegeben hätte........

Alfa 159 war uns zu schwerfällig und verglichen mit dem 156 auch vom Design her zu plump

Audi A4 zu langweilig und man sitzt schlecht.

Lancia hat leider keinen Lybra-Nachfolger im Programm, Thesis ist zu unpraktisch.

Mercedes C-Klasse sieht für einen DC zwar immer noch richtig gut aus, ist aber zu anfällig. Mein Ex-Dienstwagen hat mich da eines besseren belehrt.

Volvo V50 gefällt von außen, aber sobald man drin sitzt, will man sofort wieder aussteigen.

Asiaten, BMW, Opel, Ford kamen gar nicht erst in Frage. Deshalb wurde es nun ein 9-3SC 1.8t, mit dem die bessere Hälfte mit auf kleine Verarbeitungsmängel auch ganz zufrieden ist. Eine vergleichbare Alternative haben wir auf dem Neuwagenmarkt leider nicht gefunden. Ein Gebrauchtwagen durfte es aus steuerlichen Gründen leider nicht sein.

am 7. August 2006 um 13:34

servus,

neuer volvo s80:)

gruss

für den 9-5er Kombi; nen Lexuskombi... aber den gibts net.

für den 9-3er Cabr.; nen Aston Martin Vantage... aber der ist noch zu teuer...

somit fahren wir weiter Saab und erfreuen uns ob dem Positiven. Mütz

Zitat:

Original geschrieben von luftfederung

mich würde interessieren, ob für den ein oder anderen 9-3-fahrer auch ein b 200 turbo von mb in frage kommen würde?

Moin!

Ich glaube bei der B-Klasse würde ich die teife Sitzposition des Saab vermissen. Außerdem fehlt da einfach mal ein halber Meter zu meinem Saab .

Beim Motor fehlen mir dann auch noch 30 Nm (und ein paar PS). Außerdem frage ich mich, wieso der B200 Turbo einen (etwas) schlechteren cw-Wert hat, als die anderen B-Klassen...

Ich sage nicht, dass die B-Klasse ein schlechtes Auto ist. Falls meine Holde mal einen altagstauglichen Zweitwagen bräuchte, wäre der vielleicht etwas für sie (sie selbst würde dann wohl eher einen Alfa 147 oder einen Pug bevorzugen). Aber für mich bestimmt nicht...

Auch vom Design liegen da Welten zwischen einem Saab und einer B-Klasse.

Gruß

am 7. August 2006 um 20:28

Moin...na dann werd ich auch mal meinen Senf dazu geben........ ;-)

Also zum MB....never...ich hab mal in einem anderen Forum geschrieben, dass ein Autokauf auch was mit Emotionen zu tun hat,deshalb und aufgrund gewisser Erfahrungen würde ich mir keinen MB kaufen, auch nicht als Firmenwagen....

Nun, kein Saab...na dann

1. Lexus GS 450h

1+ Troll 9.5..............

Sorry,aber Saab ist und bleibt für mich das Nonplusultra was Autos und was mir noch wichtiger ist, was Träume betrifft.

Man soll ja Träume nicht nur haben, nein man soll Träume ja auch leben.......

Gruß

Tobi

Nach meinem qualitativen Alptraum Saab 9-5 Aero 2004 gibt´s bei mir freiwillig nichts mehr aus dem GM Regal.

Als Nachfolger schwebt mir im Moment der 1-2 Jahre alte Lexus LS 430 vor. Da stimmt wenigstens die Qualität und funktionieren tut der nach 10 Jahren und 300.000 km auch noch tadellos.

Nichts Schlechtes höre ich über den optisch sehr schönen Jaguar XJ ab Bj. 2004 gehört. Der ist sehr ansprechend aber auch nicht gerade das typische Understatement.

Den Lexus sowie den XJ bekomme ich max. 2 Jahre alt auch für unter 40 T€ angeboten. Beides sind traumhafte Autos.

Zum Thema B-Klasse : Mein Vater hat sich den B 200 CDI gegönnt. Dann habe ich mal die Motorhaube aufgemacht. Hier war Vorsicht geboten, denn die hauchdünnen Blechfalse ander Haubeninnenseite bieten keinen Fingerschutz und zerschneiden die Finger sofort. Ich war echt baff über diese lieblose qualititative Katastrophe, und das bei einem Neupreis von 35 T€. Trotz Diesel gab es nicht mal eine Dämmmatte....Und auf diesen hauchdünnen Blechfalzen kann kein Lack halten, also rostet die Kiste spätestens in 2 Jahren dort genauso wie die E- und S-Klasse im 3ten bis 4ten Jahr.

Wenn ich nicht soviel Geld investieren und vernichten möchte überlege ich mir aktuell noch einen MB W 124 E 500 oder einen W140 S 420 oder S 500. Alles Auto die man unter 15T€ bekommen kann, nur muß man u. U. 1-2 Jahre suchen bis man ein unverbasteltes Exemplar bekommt. Die Qualität ist denen heutiger Fahrzeuge noch überlegen und reparabel. Wer im Jahr nicht gerade dauerhaft Langstrecke fährt, dürfte trotz höherer Steuer und Sprit günstiger fahren, da der astronomische Wertverlust eines Neuwagen nicht zu verschmerzen ist. Beim Saab 9-5 sind´s übrigens binnen 14 Monaten 65% Wertverlust ! ( Bei Inzahlungnahme für einen neuen Saab Aero wohlgemerkt. )

PS : Der "alte Lexus LS 430" bekommt im Herbst auch in D offiziell seinen Nachfolger, dann werden die aktuellen LS nochmals günstiger. Und dieses Auto hat vom 6-Gang-Automaten über Kurvenlicht, Rückfahrkamera und ventilierte Sitze alles was man sich wünschen kann.

Wenn ich im Lotto gewinnen würde, dann würde ich noch die 2 Monate warten und den neuen Lexus LS 460 kaufen. Nicht ganz billig, aber diesmal auch optisch eine Augenweide...

am 7. August 2006 um 21:01

Zitat:

Original geschrieben von luftfederung

... dachte da eher an aktuelle modelle :)

Bin halt mit Freude ein Ewig-Gestriger! Die neuen Autos gefallen mir alle nicht so... Würde wohl einen E 200 CDI in Elfenbein wählen und selbigen mind. 30 Jahre fahren. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. gibt es eine alternative?