ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Alternativen zu Saab

Alternativen zu Saab

Themenstarteram 29. März 2007 um 22:55

Provokante Frage - zugegeben. Und das von mir. Aber wer hat nicht schon mit einem Produkt der Mitbewerber geliebäugelt?

In letzter Zeit erwische ich mich immer öfter auf den Webseiten von Audi und Volvo.

Abgesehen von den Fahrwerksproblemen meines 93 - eigentlich aller 93-I (weiche Vorderachse/Bushings) und immer wieder Kleinigkeiten die ich "optimieren" muss, bin ich mit dem Saab zufrieden. Ich geniesse es jedesmal den 93 zu fahren. Aber irgendwie stimmt die Chemie nicht mehr. Saab war früher exklusiv, individuell. Der 9000 und 93-I konnte von diesem Ruf noch zehren. Mit dem Volleinstieg von GM und der Konzentration der Entwicklungszentren hat Saab sein Gesicht, schon vor Jahren, verloren. Offensichlich wird es im Moment (Produktionsverlagerung bei den Nachfolgern). Von der ehemaligen "Premium-Marke" auf das Abstellgleis. Der Kult ist definitiv passé.

Volvo ist im Innenraum "gewöhnungsbedürftig". Ich kenne zwei die einen Volvo fahren (XC90 und S60). Ist auch nicht das gelbe vom Ei. Volvo hätte aber als Made in Sweden bei mir, als Schwedenfan, den ultimativen Bonus.

Audi hat Charme im Innenraum, gutes Fahrwerk, gutes Aussendesign, einen verbauten Motorraum und leider generell Zahnriemen. Ihr seht, mich interessiert nicht nur Design, sondern auch die Technik oder deren Implemetierung und daraus folgenden Kosten. Wir haben einen Audi im Haus und hatten entgegen meinen Saab-Werkstättenerfahrungen bisher nie Stress mit Audi-Werkstätten. Soll das ein Zeichen sein?

Vor kurzem habe ich einen treffenden Slogan gehört: "Ready to go - happy to stay". Der Ring ist eröffnet.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. März 2007 um 23:14

Mercedes steht in meiner Liste leider ganz unten. Kämpft um den letzten Platz mit BMW (Luxi verzeih mir). Mercedes kann mir keinen vertrauenswürdigen Dieselmotor liefern. Ich kenne die Leidensstory von zwei CDI Fahrern. In diesem Feld war Mercedes, neben den Franzosen, führend - der Inbegriff von Qualität. Time goes by.

Das (negative) Image einer Marke ist wohl ein wichtiger Punkt für mich. Deswegen kommen die beiden gennanten Marken nicht in Frage. Asiaten kommen aus Prinzip nicht in Frage, auch nicht mediterrane Produkte (aus F und I). Es MUSS ein europäisches Produkt sein.

142 weitere Antworten
Ähnliche Themen
142 Antworten

über geschmack kann man ja nicht streiten...

 

muss vorausschicken, bin mercedesfahrer, aber für mich ist saab die einzige alternative und das nicht nur weil mein vater früher immer saab fuhr. hätte mir letzthin fast einen 95 gekauft, war zum glück im letzten moment vernünftig, ich brauche nicht zwei riesen kombis...

mercedes ist m. E. immer noch mercedes, irgendwie ein bisschen eigenständig, hat zum beispiel immer noch den mercedeseigenen komplizierten blinkerlichtscheibenwischerschalter oder eine fussbremse, ein bisschen ähnlich wie bei saab das zündschloss an der falschen stelle ist (war? kenne die neuen saabs nicht so gut), daher schau doch mal die c und e merc an, etwas gewöhnungsbedürftig aber m. e. sehr schöne und gute autos und zum fahren war merc schon immer schön

 

gruss goran

Themenstarteram 29. März 2007 um 23:14

Mercedes steht in meiner Liste leider ganz unten. Kämpft um den letzten Platz mit BMW (Luxi verzeih mir). Mercedes kann mir keinen vertrauenswürdigen Dieselmotor liefern. Ich kenne die Leidensstory von zwei CDI Fahrern. In diesem Feld war Mercedes, neben den Franzosen, führend - der Inbegriff von Qualität. Time goes by.

Das (negative) Image einer Marke ist wohl ein wichtiger Punkt für mich. Deswegen kommen die beiden gennanten Marken nicht in Frage. Asiaten kommen aus Prinzip nicht in Frage, auch nicht mediterrane Produkte (aus F und I). Es MUSS ein europäisches Produkt sein.

am 29. März 2007 um 23:21

Bevor ich meinen 9-3II SC gekauft sass ich in allen möglichen Marken drin. Von Audi bis Volvo, Japaner, Deutsche, Franzosen, Italiener. Entweder die Kisten waren potthässlich (Citroen C%, Laguna, 407) langweilig (Mondeo, Passat, Octavia, Avensis, X-Type), unbezahlbar (Audi, BMW, Mercedes) oder eine Kombination aus allem.

Der einzige der dem Saab hätte gefährlichen werden können, wäre ein Subaru Legacy Kombi gewesen. Bis heute ohne Diesel im Programm, im Legacy Benziner ohne Turbo. Sonst klasse Auto.

Der Opel Signum an sich wäre auch noch gegangen, wenn es kein Opel wäre.

Falls ich meinen 9-3II SC mal weggebe wird des es defintiv ein 9-5 Aero (wenn möglich mit Hirsch). Ich möchte noch einmal in meinem Leben so richtig herrlich unvernünftig sein, bevor es einem von allen Seiten endgültig vermiesst wird.

Themenstarteram 29. März 2007 um 23:33

Unvernunft

 

Wenn man aktuell mal auch nach den CO2 Werten schaut, dann sehe ich keinen reelen Grund für einen Neuwagen. Meiner hat knapp 160g CO2/km. In der Leistungsklasse sieht es Mau aus.

@Hansenwernersen

Hirsch hat in seinem neuen Betrieb demnächst etwas wirklich Unvernünftiges (neue Marke). Das toppt alle Midlife-Crises-Gelüste...

http://www.saab-hirsch.ch/pdf/drive_01_07.pdf

am 29. März 2007 um 23:40

wie wäre es denn mit einem gebrauchten lancia thesis mit 2.4 jtd!?

die gibt's fast geschenkt ;)

ich persönlich steh ja auf gewisse asiaten ... lexus und infiniti sowieso! und ginge man nach fahraktivität, dann wäre solch ein mazda 6 mps wahrscheinlich die vernünftigste lösung.

am 29. März 2007 um 23:41

Zitat:

Falls ich meinen 9-3II SC mal weggebe wird des es defintiv ein 9-5 Aero (wenn möglich mit Hirsch). Ich möchte noch einmal in meinem Leben so richtig herrlich unvernünftig sein, bevor es einem von allen Seiten endgültig vermiesst wird.

Ahhhh, jetzt weiss ich wieder warum es bei mir der schwarze 9-5er Aero Kombi sein musste. Vergisst man ab und an beim Tanken....

;-)

Heute wieder 580km abgespult. Ganz relaxt - trotzdem flott und ohne Rückenbeschwerden.

schnurzelone

Themenstarteram 29. März 2007 um 23:58

Ich spule auch relaxt 800 - 1000 km mit einer Tankfüllung ab. Wobei die Sitze im 95 schon wesentlich besser als im 93 sind. Aber im 95 ist der Diesel zu durstig und nicht attraktiv genug.

@Hertzkasper

Netter Scherz ;)

.............

 

entweder bleibe ich bei Saab ( mal sehen wie die Nachfolger werden )

oder ich würde wechseln auf...

Volvo ( neuer V70 ) o.a.

Chrysler 300 c Touring mit Dieselmotor

Mercedes C oder E

BMW 3er touring

Lexus IS o. GS

Infiniti G35 ....oder ?? @ Hertzkasper ;-)

 

Die Franzosen finde ich ab und an mal ganz spannend ( z.B. Citroen C6 ) aber nicht attraktiv genug

Von den Italienern bin ich auch noch nicht so richtig überzeugt...auch wenn man ja nie Pauschalisieren soll.

 

Wenn ich noch mal so richtig unvernünftig sein sollte, dann würde ich mir einen Holden Commodore SS ( Super Sport ) mit dem 6 Liter V8 aus der Corvette von Australien nach Deutschland importieren...

Vielleicht ziehe ich in drei jahren aber auch nach down under...mal schauen was das Leben so bringt

 

Grüße

 

The Moose

am 30. März 2007 um 0:55

Zitat:

Original geschrieben von Swedishmoose

Infiniti G35 ....oder ?? @ Hertzkasper ;-)

genau ;)

die limo - klasse teil !

Maserati Quatroporte Automatic! Solange ich mir den aber nicht leisten kann bleibe ich bei SAAB. :)

Spaß gemacht. Da ich wohl ein ewiger Gebrauchtwagenfahrer bleiben werde, wird es für mich in den nächsten Jahren so schnell keinen Wechsel geben. Was mich an SAAB am meisten fasziniert ist das Design. ALLE Modelle sind bis heute schön anzusehen, da absolut zeitlos. Und solange mein :) um die Ecke wohnt, bleibe ich bei der amerikanischen Marke aus Schweden, die in Europa gebaut wird.

Schönes WE

Saabienche

am 30. März 2007 um 10:05

Also, meine Frau liebäugelt immer mit Volvo, aber gefallen tut mir nur der C 30 (totschick, aber unpraktisch) und der V 70 (groß und teuer).

Ganz ehrlich: Ich find auch den Toyota Prius schick!

Das ist so ein bisschen ein "Individualisten"-Auto mit dem Charme innovativer Technik und einem auffälligem Design. So ein bisschen wie ein Saab früher eben...

Mercedes, BMW, Audi, VW? Davon gibt es doch schon SOOOO viele...

Gruß, Jan900

Moin 93tid,

kann deine Überlegungen nachvollziehen.

Mein Aben-teuer Saab (wobei die Betonung mehr auf teuer liegt) ist inzwischen beendet. Bisher war ich bereit für die Andersartigkeit eines Saabs einiges in Kauf zu nehmen. Rückblickent auf die letzten Jahre beschränkt sich diese Andersartigkeit aber meiner Meinung nach nur noch auf die mangelnde Qualität, die überteuerten Werkstätten und Ersatzteilpreise, sowie der erheblich Wertverlust beim Verkauf.

Sicher haben andere Autohersteller und deren Modelle auch einige Macken. Meist treten diese Fehler aber kurz nach der Auslieferung aus und werden dann recht schnell behoben.

Wenn ich sehe was in Zukunft von Saab/GM zu erwarten ist, werde ich auch nicht so schnell rückfällig werden. Eine Saabkarosse in der nur noch lieblose GM-Grosserientechnik werkelt, reißt mich nicht mehr vom Hocker. Dafür bin ich zu Technikverliebt. Das Design des aktuellen 9-5ers und das was in Zukunft kommt, dafür kann mich leider nicht begeistern.

Nachtrauern werde ich den laufruhigen Turbomotore von Saab und der Langstreckentauglichkeit des 9-5ers, sowie das Image des Andersseins.

Für mich ist die ursprüngliche Marke Saab aber bereits jetzt Geschichte.

Mal sehen was die Zukunft so bringt, für die traditionellen Saabfahrer ehr nichts. Saab/GM wird mit ihren zukünftigen Modellen neue Käuferschichten ansprechen, deswegen ist es nur legitim, dass sich die jetzigen Saabkunden woanders umschauen. Die Traditionellen wird Saab verlieren. ich glaube aber das wird in Kauf genommen, so viele sind es eh nicht mehr.

Themenstarteram 30. März 2007 um 13:03

Ich habe mir mal die aktuellen Modelle angeschaut. Der 93 sk ist ganz nett. Aber die Elektronik scheint mir ein wenig anfällig. Der 1.9 Tid ist OK und mit Hirsch-Performance wirklich nett. Das Platzangebot im Fond und der schmale Kofferraum ist nichts für mich. Da kann ich gleich einen A3 Sportback fahren - der kostet auch weniger.

Der alte 95 hat keine Dieselmotorisierung, die OK ist. Der gute 2.2 Tid ist untermotorisiert und der 3.0 TiD steht nicht zur Diskussion. Im neuen 95 ist der 1.9 Tid nicht so mein Ding. Da kaufe ich mir besser einen Vectra 1.9 cdti. Aber einen OPEL möchte ich eigentlich nicht - wegen den Werkstätten.

Die Benziner im 95 sind gut, ausser Frage. Aber ein Benziner ist nichts für mich. Im Unterhalt zu teuer (rausgeworfenes Geld), da bin ich geizig. Ich noch mehr Hobbies. Ethanol ist ein gutes Konzept, schränkt aber die Reichweite ein. LPG/CMG in der Schweiz ist im Saab nicht wirklich ein Thema. Schon gar nicht als Hirsch-Performance. Wäre aber halt nett wegen der Effizienzsteigerung (Verbrauchssenkung). Ok, und um mal Spass zu haben ;)

Bei Volvo sit einfach nicht klar, wie gross der Einfluss von Ford wird. Das kann auch noch ein Schuss nach hinten werden.

Das sind meine Grundlagen. Vielleicht tut sich aber noch etwas im Markt. Solche Entscheidungen sind bei mir langfristig und keine Kurzschlusshandlungen.

Mein Händler macht demnächst wieder Probefahrttage. Da werde ich doch einmal vorbei schauen.

am 30. März 2007 um 16:51

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Das sind meine Grundlagen.

aber teilweise etwas engstirnig gedacht, oder? wenn beispielsweise der focus das beste fahrwerk seiner klasse hat, dann könnte ich damit auch in einem volvo leben ;)

und im innenraum erinnert ja eigentlich gar nichts an ford, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Alternativen zu Saab