Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Getriebeadaptionen reseten? Pro und Contra !

Getriebeadaptionen reseten? Pro und Contra !

BMW 5er F07 GT, BMW 5er F11, BMW 5er F10
Themenstarteram 2. Dezember 2020 um 16:31

Hey Folks,

 

ich bin am Überlegen ob ich meine Getriebe Adaptionen mal auf Null setzte bzw. Lösche.

 

Der Grund oder die Idee meinerseits sind, das ich besonders im Kalten Zustand ein „Hartes“ Schalten in denn unteren Gängen habe.

 

Daten / Zustand

 

- 8HP aus 2012 BMW F11

 

- Getriebespülung inkl. Neuer Wanne kam bei mir vor 1 Jahr Neu. ( Ja, hätte da man schon zurück setzten sollen aber auf die Idee kam damals keiner drauf „lach“ )

 

- Getriebe Adaptionswerte habe ich Heute ausgelesen mit ISTA, und liegen alle noch soweit im Rahmen und da gibt es soweit keine Beanstandung. Der Höchste Druck lag bei 350 der Rest alle unter 100 oder 200 !

 

Wer hat das mal an seinen Getriebe durchgeführt und hat welche Erfahrungen damit gemacht also Pro und Contra ?

 

Bin gespannt auf eure Resümees...

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich sage das bringt nix da das Getriebe ständig und laufend lernt. Aber schaden tut es auch nicht. Dann fängt es halt von vorn an zu lernen. ZF empfiehlt dann allerdings eine Anlernfahrt.

Ich vermute das vielleicht auch was an der Motorperipherie was nicht stimmt.

Denn wenn da was im Argen liegt dann kann sich das auf das Schaltverhalten auswirken.

Bei mir hat sich der Reset der Getriebe Adaption positiv ausgewirkt.

Hatte auch einen "härteren Übergang" zwischen zwei kleineren Gängen (im kalten und wärmeren Zustand). Dieser war direkt nach dem Reset verschwunden!

Optimalerweise sollte man nach dem Reset eine Adaptionsfahrt machen. Ich bin danach für einige Kilometer auf die AB gefahren, ansonsten aber keine Adaptionsroutine durchgeführt. Alles in allem schaltet das Getriebe meines BMWs seit dem Reset flüssiger.

Themenstarteram 3. Dezember 2020 um 1:03

Zitat:

@BMW-e61-f11 schrieb am 2. Dezember 2020 um 16:55:31 Uhr:

Bei mir hat sich der Reset der Getriebe Adaption positiv ausgewirkt.

Hatte auch einen "härteren Übergang" zwischen zwei kleineren Gängen (im kalten und wärmeren Zustand). Dieser war direkt nach dem Reset verschwunden!

Optimalerweise sollte man nach dem Reset eine Adaptionsfahrt machen. Ich bin danach für einige Kilometer auf die AB gefahren, ansonsten aber keine Adaptionsroutine durchgeführt. Alles in allem schaltet das Getriebe meines BMWs seit dem Reset flüssiger.

Wie lange ist dein Reset her ? Und ist es bei der Besserung geblieben ?

Den Reset habe ich vor ca. 10 tsd. km gemacht. Es ist bei der Besserung geblieben.

Ursprünglich hatte ich den Reset gemacht, da es Drehzahlschwankungen beim Ausrollen und Bergabfahren in kleineren Gängen gab. Diese wurden durch den Reset nicht gelöst, dafür verschwand aber der "härtere Übergang".

Die Drehzahlschwankungen verschwanden nach einem Getriebeölwechsel, den ich einige Monate nach dem Reset durchgeführt hatte. Nach dem Getriebeölwechsel habe ich keinen Reset mehr gemacht, da die Besserung der Übergänge weiterhin gegeben war.

welche Möglichkeiten gibt es den Reset durchzuführen?

Nur mit entsprechender Software. Das sollte jede Werkstatt können. Oder remote einer der Codierer hier im Forum.

Zum Reset der Adaptionswerte gibt es durchaus kontroverse Meinungen.

XPH als einer der Getriebesoftwaretuner spricht sich generell dagegen aus:

https://www.facebook.com/.../

Zitat:

@F11User schrieb am 3. Dezember 2020 um 01:03:42 Uhr:

Zitat:

@BMW-e61-f11 schrieb am 2. Dezember 2020 um 16:55:31 Uhr:

Bei mir hat sich der Reset der Getriebe Adaption positiv ausgewirkt.

Hatte auch einen "härteren Übergang" zwischen zwei kleineren Gängen (im kalten und wärmeren Zustand). Dieser war direkt nach dem Reset verschwunden!

Optimalerweise sollte man nach dem Reset eine Adaptionsfahrt machen. Ich bin danach für einige Kilometer auf die AB gefahren, ansonsten aber keine Adaptionsroutine durchgeführt. Alles in allem schaltet das Getriebe meines BMWs seit dem Reset flüssiger.

Wie lange ist dein Reset her ? Und ist es bei der Besserung geblieben ?

Das Reset hatte ich irgendwann in 2020 gemacht. Es ist bis heute bei der Besserung geblieben. Obwohl mein e61 310tkm hat, schaltet das Getriebe flüssig (habe bisher 2 mal das Getriebeöl gewechselt). Die meisten Übergänge spüre ich nicht und kann sie nur an der Drehzahlanzeige sehen.

Nichts spüren bei ner 6HP?!

So unterschiedlich sind die Fahrer eben.

Die 8HP ist ja schon viel besser, aber auch nicht perfekt.

Reset nur bei Problemen, ansonsten nicht.

Jeder der behauptet ein Reset aus heiterem Himmel (ohne etwas mechanisch machen zu lassen/Öl Wechseln/Spülen lassen) würde das Getriebe auf Dauer wieder besser schalten lassen, scheint entweder kein Gespür dafür zu haben oder redet sich die Thematik selbst schön.

Die Getriebe lernen sich doch früher oder später wieder in den "Stand" ein, den sie vor dem Reset gehabt haben. Ich habe es bei mehreren BMW's probiert und nie hat es sich für mehr als 100KM gebessert.

Bei Defekten an der Hardware bringt ein löschen der Adaptionen genau so wenig wie das ständige löschen von Fehlern im Fehlerspeicher.

Ohne den eigentlichen Fehler zu beheben ist das Nonsens.

Zitat:

@Heizölheizer schrieb am 5. Juli 2022 um 12:38:43 Uhr:

Nur mit entsprechender Software. Das sollte jede Werkstatt können. Oder remote einer der Codierer hier im Forum.

danke, ginge es mit ISTA oder E-Sys?

Geht mit ISTA!

Absolut! Das Getriebe passt sich ja nur sich ändernden Rahmenbedingungen wie Alterung an. Sollte sich daran nicht grundlegend etwas ändern wie ein Komponenten- oder mindestens Ölwechsel, was soll ein Reset dann bringen? Dann liegt die Ursache mechanisch irgendwo anders und sollte untersucht werden um Folgeschäden zu vermeiden. Das lässt sich nicht durch einen simplen SW Reset beheben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Getriebeadaptionen reseten? Pro und Contra !