ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Getriebe bei 130tkm 8HP Automatik und Schaltempfinden eher schlechter geworden

Getriebe bei 130tkm 8HP Automatik und Schaltempfinden eher schlechter geworden

BMW 3er F31
Themenstarteram 22. Januar 2021 um 22:02

Guten Abend zusammen,

ich fahr den F31 320d mit dem 8 Gang Automatik Getriebe.

Leider schaltet das Getriebe nicht mehr so leicht.

Ich hab den im Dezember nach BMW gebracht, da er nen Ölwechsel und diverses brauchte.

Da haben sie ihn vom 5W-30 auf das 0W-30 gewechselt.

Wer weiß, was noch gemacht wurde, auf jedenfall schaltet das Getriebe jetzt spürbar die Gänge

und es ist so, das beim Anfahren und der Wechsel vom 1. in den 2. Gang stattfindet es sich so anfühlt als wenn man beim manuellen Getriebe die Kupplung zu früh loslässt und der Motor gerade so versucht am laufen zu bleiben, beim schalten von den anderen Gängen bis zum 4. spürt man den Gangwechsel, vorher war das nicht so. Es ruckt eben so leicht beim Gangwechsel. Vorher war die Beschleunigung so, als wenn es keine Gangwechsel gibt. Jetzt merke ich die Wechsel doch deutlich, besonders bei wenig Last!

Was kann da los sein?

Krepiert das Getriebe schon?

Ich hab schon an einen Ölwechsel nachgedacht, aber ZF bietet das nicht mehr an und BMW will dafür 900 Euro ohne Spülung. also 6 Liter von den 9 gehen nur raus.

Exorbitant!

Kann man das selber machen?

Ich mein, ich mach bei dem Auto immer nen Zwischenölwechsel vom Motor selbst.

Angebot
Ähnliche Themen
22 Antworten

ZF macht es auch noch aber da wo ich es gemacht habe machen Sie es nur bis 100 tausend Kilometer.

Ich war in Stein bei Nürnberg bei ZF Vertrags Händler.

Vielleicht haben sie den Akku abgeklemmt oder aber das Getriebesteuergerät und somit die Adaptionswerte reseted, beispielsweise durch ein Update. Das sollte sich aber nach paar 100km spätestens wieder gegeben haben.

Themenstarteram 22. Januar 2021 um 23:50

Nagut, es sind sicherlich 5tkm her.

ZF Friedrichshafen macht das noch, zumindest war es letzten August noch so. Auch bei Autos über 100.000 km, meiner hatte 160.000 drauf.

Mittlerweile gibt es professionelle Spülgeräte z.B. von Liqui Moly oder Mahle und immer mehr Werkstätten bieten das an. Vorteil dieser Geräte ist, daß man kaum noch Fehler machen kann. Schau Dich doch mal in Deiner Region um, wer das machen kann.

Diese Wucherpreise sind in meinen Augen schon fast Abwehrangebote. Hier mal ein Beispiel für so ein Gerät: Ölspülung LiquiMoly

Es gibt auch jede Menge Videos dazu wie es funktioniert

Ich würde auch eine gute freie Werkstatt empfehlen, schau dich bei dir in der Nähe um. Ich habe es auch so gemacht, für die Hälfte des Preises.

Wobei ich bei der Symptomatik keine Spülung machen würde, sondern zu einem, der auch die Mechatronik entnimmt und die mal ansieht. Wenn die Siebe der Magnetventile voll sind, hilft auch keine Spülung.

Zudem sind da Dichtungen drin, die man auch mal wechseln sollte.

Hallo.

Habe sinngemäß bei der ZF Werkstatt eine Anweisung gelesen,das bei mehr als 100 Km eine Spülung mehr schaden als nutzen bringt. Deshalb macht die Werkstatt ab dem Km

Keine Spülung mehr. Außer der Kunde unterschreibt.

Der Meister hat mir das schon erklärt .Bring das aber nich mehr auf die Reihe. Bei mir hat die Spülung mit Mechatronik

auch so um die 900€ gekostet.

Themenstarteram 24. Januar 2021 um 3:16

Zitat:

@Lilly12345 schrieb am 23. Januar 2021 um 23:03:49 Uhr:

Hallo.

Habe sinngemäß bei der ZF Werkstatt eine Anweisung gelesen,das bei mehr als 100 Km eine Spülung mehr schaden als nutzen bringt. Deshalb macht die Werkstatt ab dem Km

Keine Spülung mehr. Außer der Kunde unterschreibt.

Der Meister hat mir das schon erklärt .Bring das aber nich mehr auf die Reihe. Bei mir hat die Spülung mit Mechatronik

auch so um die 900€ gekostet.

Sehr gut, vielen Dank. Bei diesem Angebot ist allerdings keine Spülung mit enthalten.

Ich tendiere ja eher dazu, das Öl abzulassen und neues einzufüllen. So kann man immerhin 60-70% erneuern, das kann man dann mal alle 2-3 Jahre so machen. Ich denke das genügt.

Themenstarteram 24. Januar 2021 um 3:21

Das ist das, was ZF dazu sagt:

Sehr geehrte / r Thomas Müller,

wir können Ihnen folgende Lösung für Ihre Anfrage anbieten:

Hallo,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

ZF Automatikgetriebe sind grundsätzlich mit Lebensdaueröl befüllt. Aufgrund der vielen Einflussgrößen auf die Lebensdauer von Getrieben im individuellen Betrieb, empfiehlt ZF jedoch für seine Getriebe einen Ölwechsel spätestens nach 150.000km oder 8 Jahren.

Bei Betriebsbedingungen mit hohen Temperaturen und Belastungen, oder bei unbekannter Fahrzeugnutzung in der Vergangenheit, kann es sinnvoll sein, das Getriebeöl auch in kürzeren Intervallen zu tauschen.

Den Getriebeölwechsel oder -spülung führen wir nicht mehr an unseren Standorten durch, haben aber 54 qualifizierte ZF Service Points -ZF Partnerwerkstätten- in ganz Deutschland, die diese Aufgabe für uns übernehmen.

Jene sind in Sachen Getriebeölwechsel ausgebildet und zertifiziert.

Unter

https://aftermarket.zf.com/.../#/

können Sie anhand Ihrer Postleitzahl ermitteln, welcher ZF Service Point in Ihrer unmittelbaren Umgebung tätig ist.

(Achten Sie explizit auf das ZF Service Point Logo im PKW Bereich)

In Ihrer Nähe sind die folgende ZF Service Point

Automobile Krampe

Alte Ziegelei 4

48734 Reken

+49 2864 9498 0

 

Mit freundlichen Grüßen

Manuela Friedrich

 

Ihre Anfrage:

Guten Tag,

ich möchte gerne an meinem BMW 320d EffDyn mit EZ 01.2016 Modell F31 LCI und 8-Gang Automatik einen Getriebeölwechsel vornehmen lassen, leider komme ich dazu auf Ihrer Webseite zu keiner Information bzw. einige Seiten lassen sich nicht aufrufen.

Bitte teilen Sie mir mit, wo ich diesen nahestgelegen an meinem Wohnort in 4xxxx durchführen lassen kann.

Vielen Dank

Thomas Müller

Hier habe ich mal die eine Karte mit den ZF Servicestandorten, der ein oder andere wohnt vielleicht in der Nähe und braucht es einmal.

https://aftermarket.zf.com/.../

Edit: Jetzt wundert es mich echt, dass die Dame dich auf irgendwelche Service-Partner verweist. Auf der Homepage von ZF Darmstadt wird noch mit Reperatur und Service geworben.

Hallo.

Ich kann nur das Berichten was ich selbst erlebt habe.

Die machen ja eine Spülung nach 100Km aber sie raten ab

Und du musst Unterschreiben. Das ist der ZV. Service

https://www.lang-zf.de

Hallo armydodge,

 

ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem 320d, EZ 2016 und 146.000 km. Hab erst eine Getriebespülung machen lassen (das hatte vor einigen Jahren bei einem E46 geholfen). Bei meinem aktuellen 320d mit der 8-Gang-Automatik hat das diesmal aber nichts gebracht. Ich hatte im Internet gesucht und eine Werkstatt gefunden, die die Getriebespülung für 450 € machte. Das war der günstigste Preis, dein ich gefunden hatte und war gleich bei mir um die Ecke. Die üblichen Preise bewegen sich bei ca. 650 €. Da musst Du nur im Internet suchen, dann findest Du bestimmt eine Werkstatt in Deiner Nähe, die die Getriebespülung für diesen Preis macht. Bei meinem 320d war allerdings das AGR-Ventil defekt. Nach dem Austausch waren die Schaltprobleme wieder weg. Such mal hier im Forum nach AGR-Ventil und Schaltprobleme. Ein ruckelndes Getriebe kann mehrere Ursachen haben.

Zitat:

@bebe1231 schrieb am 24. Januar 2021 um 07:38:28 Uhr:

Hier habe ich mal die eine Karte mit den ZF Servicestandorten, der ein oder andere wohnt vielleicht in der Nähe und braucht es einmal.

https://aftermarket.zf.com/.../

Edit: Jetzt wundert es mich echt, dass die Dame dich auf irgendwelche Service-Partner verweist. Auf der Homepage von ZF Darmstadt wird noch mit Reperatur und Service geworben.

Darmstadt macht nur noch Spülung bei 6 Gang Getrieben

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Getriebe bei 130tkm 8HP Automatik und Schaltempfinden eher schlechter geworden