ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Gesucht: Fahrrad Heckträger für starre Anhängerkupplung Tourneo Custom bf 12/2018

Gesucht: Fahrrad Heckträger für starre Anhängerkupplung Tourneo Custom bf 12/2018

Ford Tourneo Custom FAC/FAD
Themenstarteram 20. April 2019 um 22:25

Hallo!

Bin auf der Suche nach einem soliden Heckträger für meine Anhängerkupplung. Folgende Kriterien sind mir wichtig :

 

-Heckklappe soll trotz beladenen Träger zu öffnen sein.

-Downhill Fully soll drauf passen: Radstand 126cm/ fetter Rahmen

- Normales Damenfahrrad sowie Kinderrad ebenfalls

- das ganze soll Absperrbar sein. Fully kost allein 4000 Kröten...

- platzsparende Lagerung, da kleiner Keller.

 

Gibt echt viel auf dem Markt vielleicht habt ihr ja ein paar Empfehlungen die ich mir genauer anschauen könnt.

 

Danke euch

-Audiophile

Beste Antwort im Thema

Hier die gewünschten Bilder.

+6
49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten
Themenstarteram 21. April 2019 um 20:35

Zitat:

@Guenther Hermes schrieb am 21. April 2019 um 08:06:06 Uhr:

Ich habe eine von Thule ich ich abklappern kann um die Hecktüre zu öffnen.Gab es oder gibt es bei ATU oder bei uns in Tirol bei Oeamtc- ADAC zu kaufen.Habe dort 3 EBikes drauf.Batterien liegen immer separat im Womo.

Welches Modell genau?

Im Bild ist der Thule G6 929 im abgeklappten Zustand. Eine vierte Schiene läßt sich bei Bedarf zusätzlich installieren, ich schaue mal, ob ich da noch ein Foto auftreiben kann.

Ist hier keine Transe, sondern ein S-Max, bei dem geht die Klappe aber auch sehr weit runter bzw. die ist schon ziemlich lang (kein Vergleich mit einem Tourneo). Aber da hat ja @ohvoli geschrieben, dass die Klappe aufgeht. @Audiophile wo kommst Du her? Ich kenne in Köln einen guten Händler, bei dem kannst Du sicherlich den Träger vorher ausprobieren bzw. bei dem kann man alles auch mieten, kannst Du dann ausprobieren und bei Bedarf auch kaufen!

Ich fahre selber MTB, habe mit dem Träger schon meine beiden MTBs transportiert, ein Cannondale Jekyll mit 27,5x2,6 (Radstand 124cm) und ein Cannondale Scalpel 29x2,35 (Radstand 115cm) - kein Problem mit dicken Reifen, beides XL-Rahmen. Fette Carbonrahmen gehen auch, wenn man die Halterung (ist innen weich gummiert) gerade soweit anzieht, dass der Rahmen kein Spiel mehr hat.

Die Befestigungen sind abschließbar, denen traue ich aber nicht, da das so Briefkastenschlösser sind. Was besseres wirst Du sicherlich bei keinem Hersteller finden. Ich sichere die Räder immer zusätzlich mit Schlössern am Träger. Sicher ist sicher, meine Räder haben auch einen Kaufpreis von 4k bzw. 6k Euro. Zusätzlich ist die Befestigung des Trägers auf der Kupplung abschließbar, sie läßt sich dann garnicht öffnen.

Der Bügel, an dem die Fahrradbefestigungen dran sind (der in Bild 2 u. 3 senkrecht nach oben steht), läßt sich ebenfalls abklappen und liegt dann auf dem Träger. Damit kannst Du das ganze Ding dann flach an die Wand hängen. Dafür gibt es sogar Kugelköpfe, die man an die Wand schrauben kann.

Edit: Bilder der 4. Schiene, die kannst Du nachkaufen und die wird dann mit zwei Halterungen mit der 3. Schiene verschraubt. Hält gut fest und der Träger läßt sich damit immer noch abklappen, da sie etwas höher steht.

Edit 2: So, bin jetzt nochmal in die Garage gedackelt. Die Halterungen (eine Art Klemmbacken) lassen sich bis auf 75mm öffnen. Da sollte auch der dickste Rahmen reinpassen ;) Die erste und zweite Schiene (die schwarzen) sind etwas länger, Radstand sollte bis 132cm gehen, die silbernen (dritte und vierte) bis knapp 126cm. Aber in jedem Fall müsste man ausprobieren, ob die Bänder lang genug sind. Allerdings gibt es da bei Thule für einen schmalen Taler entsprechende Austauschbänder, steht zwar nichts von G6 929, müsste man sich mal genau ansehen, geht ja vielleicht doch. https://www.thule.com/.../thule-xxl-fatbike-wheel-straps-_-985000

Bei Radstand sprechen wir von dem Abstand wo Vorder- und Hinterrad jeweils den Boden berühren, right?

Wenn Du zufällig in der Nähe von Bonn wohnen solltest, kannste gerne auch bei mir zum Ausprobieren vorbeikommen, nen Bier habe ich auch immer kalt :p

Thule G6 929.jpg
Thule 4. Schiene 01.jpg
Thule 4. Schiene 02.jpg

Bestimmt Kölsch in diesen -aus bayerischer Sicht- lächerlich kleinen Biergläsern :D:D, oder?

Danke für die umfassende Beschreibung.

MffG

@lothisch grundsätzlich ja - aber ich bin Immi, zugereister im Rheinland, daher trinke ich jedes Bier gerne; bin da nicht dogmatisch. Pils ist immer vorrätig - Kölsch nur auf Nachfrage oder zu besonderen Anlässen, dann aber im Fäßchen, schmeckt besser ;)

Ich montiere wie beschrieben Thule zum abkippen

Hier die gewünschten Bilder.

Bf2e1148-cc6f-4a87-b27f-9f5464d382f4
210bf488-3897-454e-826d-2847286af3c2
33a68d64-4d3f-4615-bbd3-ada8f6c03ffd
+6

Danke für die Bilder. Sehr schlau gelöst.

Na denn: Prost!

Hallo Audiophile

ich hab den Euroway 922

die neuen scheinen sich weiter runter kippen zu lassen .

Andreas

Themenstarteram 12. Mai 2019 um 10:35

Hallo Zusammen,

ich wollte mich noch einmal bei allen für die vielen Tipps und Fotos bedanken!

Ich habe mich jetzt für den Thule Easyfold XT 3

https://www.youtube.com/watch?v=yXrBI1ZHnfY entschieden.

Hier gekauft, 20 euro teurer als Amazon, aber super beraten worden:

https://shop.zweirad-stadler.de/.../...es-Transporttasche-Set.html?...

Wie man Ihn klein machen kann, die daraus resultierenden guten Lagermöglichkeiten im Keller als auch im Custom haben mich überzeugt.

Nun galts auch noch rauszufinden ob ich den an meinem Tourneo Custom (Facelift EZ 12/18 170 PS kurzer Radstand, starre AHK ) so montieren kann das die Heckklappe aufgeht.

Das geht, allerdings nicht sofort. Daher hier mal etwas beschrieben:

1. Problem die AHK war auf den oberen der beiden Löchern montiert und somit zu hoch. Das hat mein freundlicher Fordhändler allerdings kostenlos innerhalb 15 Minuten nach unten versetzt gehabt.

2. Beim erneuten montieren stößt -widererwarten- die Heckklappe nun an den letzten 5mm des Heckträgers im abgeklapppten Zusatnd an. Beim genauen anschauen habe ich festgestellt, "Schuld" sind hier die Gummipfopfen die verhindern sollen das die Fahrräder beim abklappen Straßenkontakt bekommen.

-Das ist mir bei einem Mountainbike allerdings egal. Denn das kennt durchaus sowohl Straße als auch Felsen, ergo hab ich mir den Träger gekauft mit der Intention hier etwas nachzubessern:

Zuhause dann die Schrauben gelöst welche besagte Gummipfropen halten anschließend dann mit der Kombizange die Dinger rausgezogen. -Fertig dauert keine 10 Minuten.

Dann das ganze am Auto ausprobiert und siehe da, die Heckklappe geht auf.

Jetzt musste nur noch ein ordentlicher "Lammellenstopfen" gekauft werden damit das Rohr wieder zugemacht werden kann:

https://www.amazon.de/.../ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?...

Die Dinger passen nicht optimal, da ich wegen der Schraube etwas von der Lamelle raus schneiden muss, aber Gaffatape drum. ein paar Tropfen Sekundenkleber zum fixieren und das Rohr ist wieder zu.

(Zum Sekundenkleber, wenn man das später raus haben will, dann lässt sich das noch locker weghebeln, -hab ich selbst ausprobiert)

Nach diesen kleinen Modifikationen habe ich für mich und mein Bike den optimalen Träger gefunden.

angehangen habe ich ein paar Bilder, damit man sich von allen beschriebenen Schritten ein besseres Bild machen kann.

Liebe Grüße

Audio

.jpg
Asset.JPG
Asset.JPG
+2

Jottchen is dit neu dit Auto :)

Und, mußte der TÜV bei der Tieferlegung (der Anhängerkupplung :)) zustimmen?

MffG

Themenstarteram 12. Mai 2019 um 19:26

Ja schnicke , wa??? :-)

 

Hach Gottchen , der Tüv... die Fordwerkstatt hat einfach gemacht. Ich habs mich gefreut. Fertig...

Von TÜV hat keiner was gesagt. Ich denke ich warte bis 2021 zur ersten Inspektion.

In Fahrzeugpapieren steht nur AHK . Wo sollte da die richtige /falsche Höhe vermerkt sein? Bin da echt unbedarft.

Und die hässliche AHK ab....

Ick finde, die sieht amtlich aus. Im Gegensatz zu diesen abnehmbaren Spielzeugteilen :)

MffG

Also wir haben auch diverse Träger getestet und dank dem Beitrag und den Bildern von @ohvoli haben wir uns für den Euroclassic 929 von Thule entschieden.

Was schon heftig ist, dass ich das selbe Fahrzeug und die selbe AHK von Brink (BMAR abnehmbar) an meinem TC habe. Allerdings diese bestimmt 2cm höher ist als auf den Bildern von ohvoli. Habe aber noch ganz andere Stellen an unserm TC gefunden, wo die Fertigungstoleranzen etwas toleranter sind...

 

Es passt, aber auch wirklich gerade so. Aber es passt!

Thule Euroclassic 929 auf Brink BMAR abnehmbar auf Ford TC.jpg
Thule Euroclassic 929 auf Brink BMAR abnehmbar auf Ford TC.jpg

Zitat:

@Bazteee schrieb am 14. Juni 2020 um 20:13:39 Uhr:

Also wir haben auch diverse Träger getestet und dank dem Beitrag und den Bildern von @ohvoli haben wir uns für den Euroclassic 929 von Thule entschieden.

Was schon heftig ist, dass ich das selbe Fahrzeug und die selbe AHK von Brink (BMAR abnehmbar) an meinem TC habe. Allerdings diese bestimmt 2cm höher ist als auf den Bildern von ohvoli. Habe aber noch ganz andere Stellen an unserm TC gefunden, wo die Fertigungstoleranzen etwas toleranter sind...

Es passt, aber auch wirklich gerade so. Aber es passt!

Schön, dass ich helfen konnte.

VG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Gesucht: Fahrrad Heckträger für starre Anhängerkupplung Tourneo Custom bf 12/2018