ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Geschäftsfahrzeug Leasing oder Ratenkauf?

Geschäftsfahrzeug Leasing oder Ratenkauf?

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 20:15

Hallo,

ich habe eine kleine 3-Mann Firma und wollte einmal nachfragen was sich mehr lohnt:

Neuwagen leasen oder finanzieren?

Meine Situation:

Fahrzeugwert netto 26.000€ (Kia Sportage)

Leasingraten netto 440€ über 36 Monate (macht 15.840€)

Also bezahle ich über 3 Jahre insgesamt 15.840€ und habe am Ende keinen Wert der mir gehört.

Wenn ich nun die 26.000€ über 3 Jahre abbezahle, dann habe ich am Ende zwar mehr bezahlt aber dann noch den Wagen stehen, der laut mobile.de noch ca 16.000€ netto wert ist und somit habe ich über 3 Jahre 10.000€ plus Zinsen für den Kredit bezahlt und keine 15.840€.

Ich habe diesen Gedankengang mit mehreren verschiedenen Fahrzeugen durchdacht und komme immer auf das Ergebnis, dass sich Fahrzeugleasing nie lohnt, da man mehr bezahlt als den Wertverlust, der über 3 Jahre entsteht.

Wieso leasen dann so viele Firmen ihre Fahrzeuge?

Übersehe ich etwas?

Beste Antwort im Thema

Und dann auch noch bei motor-TALK mit dem Benutzername "PEPPERDUSTER" registiert sein :-) :-)

 

Sorry nicht böse gemeint, aber es hat hervorragend gepasst :-)

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Du übersiehst ganz gewaltig was...und zwar den realistischen Restwert.

Der Kia Sportage ist in 3 Jahren mit Wohlwollen noch 15000€ wert.

Darüber hinaus ist Steuer bzw Absetzbarkeit ein großes Thema. Sprich am besten mal mit deinem Steuerberater über dein Vorhaben.

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 20:46

Ja habe bei den 20.000€ vorhin vergessen die Mwst. abzuziehen.

Also sind immernoch ca 16.000€ an Wert.

Mein Steuerberater sagte ich sollte nicht leasen sondern einen Ratenkauf tätigen, aber letztendlich sind beide Varianten gut. Es ist mehr so ein Drumherumgerede, statt einfach konkret zu sagen was Finanztechnisch besser für mich ist.

Der Kia Verkäufer meinte hingegen dass Steuerberater mehr davon haben wenn man Autos kauft statt zu leasen, da sie dann mehr für die buchhalterischen Arbeiten berechnen können, da der Wert also dann 26.000€ eingetragen wird und dann zusätzlich noch die Abschreibungen.

Obwohl ich schon jahrelang mit dem Steuerberater zusammenarbeite, weiß ich nun trotzdem nicht welche Variante besser ist.

Und selber bin ich bezogen auf Steuern etc. nicht ganz so auf zack.

Interessant ist, dass du den Wert von der Möhre für in drei Jahren jetzt schon weisst :)

Ein LSF von 1,69 beinhaltet definitiv eine Menge Zinsen...bzw. die senken den RW so ab, dass ihr Risiko gering ist.

Mit fehlen allgemein sehr viele Eckdaten bei deiner Frage...

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 21:40

Zitat:

Original geschrieben von PPL-1

Interessant ist, dass du den Wert von der Möhre für in drei Jahren jetzt schon weisst :)

Ein LSF von 1,69 beinhaltet definitiv eine Menge Zinsen...bzw. die senken den RW so ab, dass ihr Risiko gering ist.

Mit fehlen allgemein sehr viele Eckdaten bei deiner Frage...

Naja den Wert habe ich angenommen, indem ich den von mir gewünschten Wagen in der Ausstattung und dem ungefähren Alter bzw Kilometerstand bei mobile eingegeben habe. Ist halt nur ein Richtwert.

Welche Eckdaten fehlen denn damit man eine ungefähre Richtung vorschlagen kann?

Zitat:

Original geschrieben von Artur90

 

Der Kia Verkäufer meinte hingegen dass Steuerberater mehr davon haben wenn man Autos kauft statt zu leasen, da sie dann mehr für die buchhalterischen Arbeiten berechnen können, da der Wert also dann 26.000€ eingetragen wird und dann zusätzlich noch die Abschreibungen.

Da hat der Kia Verkäufer nicht ganz unrecht.

Aber zu deinem Leasingangebot, vorrausgesetzt es handelt sich um KM Leasing:

Die Leasingraten sind ja jenseits von Gut und Böse.

Wieviel KM sind denn in der Leasingrate enthalten.

Du hast einen Leasingfaktor von 1,69%, bei vielen Herstellern bezahlst du für 36Monate/0,-EUR Anzahlung/20.000KM pro Jahr ca. 1,2% vom Bruttolistenpreis.

Da bekommst du für niedrigere Leasingraten ein wesentlich höherwertiges Fahrzeug…...

 

Zitat:

Original geschrieben von Artur90

 

Naja den Wert habe ich angenommen, indem ich den von mir gewünschten Wagen in der Ausstattung und dem ungefähren Alter bzw Kilometerstand bei mobile eingegeben habe. Ist halt nur ein Richtwert.

Welche Eckdaten fehlen denn damit man eine ungefähre Richtung vorschlagen kann?

Das ist sehr wage...nur weil jemand etwas für nen Preis inseriert, bedeutet dies nicht, dass du dein FZ in 3 Jahren für diesen Wert vermarktet bekommst.

Eventuell gibt es bis dahin ein neues Modell und schwupps sind ein paar Tausender futsch.

1. Listen Neupreis

2. Welche Art von LS

3. Laufleistung

Aber wirklich attraktiv hört sich das trotzdem nicht an - fpr 440€ Netto Rate bekommst du doch sicherlich auch schon nen X1 oder ähnliches..und keinen Kia

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 21:48

Was meinst du mit KM in der Leasingrate? Kilometer?

Ich habe bis jetzt noch nirgends niedrigere Leasingraten gesehen für ähnliche SUV's.

Man muss aber dazusagen dass ich z.B. Audi Q3/Q5, GLK, Tiguan online konfiguriert habe (vergleichbare Ausstattung) und immer deutlich über 440€ netto kam. Eher 600€ aufwärts.

Wie sollte man denn bei der Leasingsuche am besten vorgehen? Angebote von verschiedenen Händlern einholen? Tut sich da überhaupt vom preislichen her was beim Leasing?

Und welches Fahrzeug könnte ich denn für welche Leasingraten bekommen, wenn du meinst dass man für niedrigere Leasingraten ein wesentlich höherwertiges Fahrzeug bekommen kann? Hättest du eventuell ein Beispiel?

Edit: Es ist Kilometerleasing bei 20.000km im Jahr über 3 Jahre, Listenneupreis liegt bei 36.000€ brutto

Online bei Sixt? Oder bei der Marke? Bei den Marken sind selten Nachlässe rein gerechnet.

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 21:55

Zitat:

Original geschrieben von PPL-1

Online bei Sixt? Oder bei der Marke? Bei den Marken sind selten Nachlässe rein gerechnet.

Bei der Marke.

Stell dir nen vergleichbaren Tiguan zusammen, geh zum Händler und mach ne Anfrage.

Danach weisst du mehr...der Ford Kugar soll bei Sixt recht günstig zu bekommen sein...ob der nun besser ist als der KIA...musst du dir selbst beantworten.

Schau am besten mal bei Sixt nach Leasing Angeboten. Da hast du schonmal einen Richtwert. Auf den Herstellerseiten die Angebote im Konfigurator kann man eh vergessen.

Ich persönlich lease alle meine Firmenautos. Ich möchte kein kapital binden und weis beim Leasing immer was mich die Fahrzeuge über die 3 Jahre kosten. Und muss nicht nach 3 Jahren auf nen guten Restwert hoffen. Und Ich muss mich nicht mit dem Verkauf rum ärgern, dafür hätte ich weder zeit noch nerven.

Zitat:

Original geschrieben von mulli86

Schau am besten mal bei Sixt nach Leasing Angeboten. Da hast du schonmal einen Richtwert. Auf den Herstellerseiten die Angebote im Konfigurator kann man eh vergessen.

Ich persönlich lease alle meine Firmenautos. Ich möchte kein kapital binden und weis beim Leasing immer was mich die Fahrzeuge über die 3 Jahre kosten. Und muss nicht nach 3 Jahren auf nen guten Restwert hoffen. Und Ich muss mich nicht mit dem Verkauf rum ärgern, dafür hätte ich weder zeit noch nerven.

Wow, endlich mal einer der Leasing verstanden hat :)

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 22:03

Okay dann werde ich mich mal bei Sixt umsehen. Falls die Leasingraten dann deutlich günstiger sind als die 440€ die der Händler mir angeboten hat, dann werde ich mich wohl fürs Leasing entscheiden.

Aber soweit ich das verstehe (habe mir paar Threads durchgelesen) ist Leasing größtenteils empfehlenswerter bei Neuwagen, kommt aber preislich nicht an die Kreditfinanzierung eines Gebrauchten (Bsp. Jahreswagen) ran, richtig?

Ein Neuwagen ist immer teurer als ein entsprechender Gebrauchtwagen ;)

Egal ob man den least oder finanziert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Geschäftsfahrzeug Leasing oder Ratenkauf?