ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Leasing Vertrag nach 14tagen kündigen?! Bitte um Hilfe

Leasing Vertrag nach 14tagen kündigen?! Bitte um Hilfe

Themenstarteram 26. Febuar 2013 um 11:38

Hallo,

liebes Forum, ich habe vor einer Woche einen Leasingvertrag bei Audi unterzeichnet (Privatleasing mit Kilometervorgabe,kein Restwert) nun aber bin ich mir nicht mehr sicher und würde gerne noch warten bzw. den Vertrag stornieren, da es erst eine Woche zurück liegt muss es doch sowas wie ein 14tägiges Rückgaberecht geben, immerhin leben wir doch in Deutschland.

Ich würde mich freuen wenn Ihr für mich Tipps hättet, da der Händler meint es ginge nicht mehr!

MfG

Ähnliche Themen
63 Antworten

Ein "Rückgaberecht" gibt es nicht!

Es gibt bei telefonischen und via Internet geschlossenen Verträgen die Möglichkeit von diesen innerhalb von 14 Tagen zurück zu treten.

Was steht denn in deinem Vertrag drin? im Kleingedruckten?

Stornieren kann man ansich fast alles, jedoch fallen dann nicht unerhabliche Gebühren an, was doch zu überdenken und durch zu rechnen ist.

Themenstarteram 26. Febuar 2013 um 12:01

Danke für deine Antwort

Im Vertag steht Stornierung zu 15% der Gesamtsumme in meinem Falle über 35.000Euro also keine Alternative.

Aber es muss doch aus Verbraucherschutztechnischen Gründen irgendwas in der Richtung geben oder etwa nicht?

Nein, gibt es nicht.

Zitat:

Original geschrieben von simson311

Hallo,

 

liebes Forum, ich habe vor einer Woche einen Leasingvertrag bei Audi unterzeichnet (Privatleasing mit Kilometervorgabe,kein Restwert) nun aber bin ich mir nicht mehr sicher und würde gerne noch warten bzw. den Vertrag stornieren, da es erst eine Woche zurück liegt muss es doch sowas wie ein 14tägiges Rückgaberecht geben, immerhin leben wir doch in Deutschland.

 

Ich würde mich freuen wenn Ihr für mich Tipps hättet, da der Händler meint es ginge nicht mehr!

 

MfG

Hier habe ich was passendes gefunden

 

http://www.frag-einen-anwalt.de/...ht-bei-Privatleasing-__f186297.html

Themenstarteram 26. Febuar 2013 um 12:38

Danke für die Antworten, das sieht ja erstmal nicht so rosig aus, mich verwundert nur das man es nicht ohne weiteres wiederufen kann da ja für niemanden schon ein Nachteil enstanden ist, da die Vertragsunterzeichnung erst eine Woche her ist. Das Auto aber wenn erst im April gebaut wird!

Hast mal mit dem Händler gesprochen, evtl. hat er auch einen anderen Käufer für den Wagen :confused:

Das wäre meine erste Anlaufstelle...

Themenstarteram 26. Febuar 2013 um 12:42

Zitat:

Original geschrieben von Golf5GTI/DSG

Hast mal mit dem Händler gesprochen, evtl. hat er auch einen anderen Käufer für den Wagen :confused:

Das wäre meine erste Anlaufstelle...

Händler meinte es ist nicht mehr zu wiederrufen ausser gegen 15%Gebühr. Das Auto wird erst noch gebaut!

natürlich ist ein Schaden entstanden wenn der Vertrag widerrufen wird. Stichwort: entgangener Gewinn.

Ansonsten wurde eigentlich alles gesagt: wenn im Vertrag nicht ausdrücklich ein Widerrufsrecht vereinbart ist kommst du so da nicht raus.

Red vernünftig mit dem Händler, dass du dir die Rate nicht leisten kannst - vlt hat er eine für beide Seiten tragbare Idee.

Hat dir das auch die Bank (Leasinggeber) so bestätigt?

Geh zu einem Anwalt und lass dich beraten - gemäß dem Link vom Pepperduster schauts aber düster aus für dich.

Letztendlich hast du den Vertrag unterzeichnet und hoffentlich auch VORHER durchgelesen.

Und ja, es ist ein Schaden da für den Leasinggeber wie auch für den Händler.

Gewinn des Leasinggebers und Provision des Händlers z.B.

Mannomann...

Ich frag mich mal wieder, was an "Erst denken, dann unterschreiben" so falsch ist.

Wie würdest Du es finden, wenn Du einen Vertrag machst und dann der Händler sagt: "April, April"...

 

Warum willst Du überhaupt raus?

Hast Du den Wagen irgendwo günstiger gefunden?

 

Er hat die Anzahlung aus Versehen für etwas anderes ausgegeben. :D

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von simson311

 

Aber es muss doch aus Verbraucherschutztechnischen Gründen irgendwas in der Richtung geben oder etwa nicht?

Verbraucherschutz hilft aber auch nicht gegen Doofheit.

 

Wenn der Händler kulant ist erlässt er dir den Vertrag, müssen tut er garnix. Wer bewusst ins Autohaus geht, sich beraten lässt und ein Auto kauft kann sich wohl kaum auf Schutz berufen.

 

Vor was denn ? Eigener geistiger Umnachtung in diesem Moment ?

Themenstarteram 26. Febuar 2013 um 14:41

Aber ein 14 tägiges Wiederrufsrecht sollte ja wohl bei jedem Vertrag Grundlage sein!

Der Verkäufer hat mich mehr oder minder gedrängt weil er die nächsten Tage nicht da war, meinte er ich solle schon mal unter schreiben damit es im Falle wenn dann schneller geht. Wir hätten aber 14Tage zeit alles zu wiederrufen!

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/recht/articles/391404/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Leasing Vertrag nach 14tagen kündigen?! Bitte um Hilfe