ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. SIXT Leasing (privat)

SIXT Leasing (privat)

Themenstarteram 16. April 2013 um 20:52

Hallo!

Möchte mir Ende dieses Anfang nächsten Jahres den neuen Golf7 zulegen. Kaufen, also komplett bezahlen ist für mich, wie wahrscheinlich bei den meisten anderen, unmöglich. Bei Kreditfinanzierung ist die Rate relativ hoch. Hab nun dieses sixt privat Leasing gefunden. Da ist die Rate ca. 50 % als die Rate die mir im Konfigurator von VW angezeigt wird.

Ich weiß, dass Leasing mit vorsicht zu genießen ist. Vor allem bei der Rückgabe des Fahrzeuges. Aber wenn ich das Fahrzeug von einem Aufbereiter zum Ende hin "bearbeiten" lasse und ca. 300 oder 500 EUR investiere, dann sollte eigentlich doch nichts passieren. Bei der Versicherung muss man natürlich auch auf eine GAP-Deckung achten und natürlich km-Leasing.

Wenn man das alles beachtet, dann ist das Sixt-Leasing doch gar nicht so verkehrt.

Was meint Ihr ?

Ähnliche Themen
45 Antworten

Ich habe erst angefangen zu leasen als ich soviel Geld zusammen hatte um mir das Auto auch bar kaufen zu können und habe das Geld möglichst gewinnbringend angelegt während der Leasingdauer. Danach war für mich das Leasing bisher immer die günstigste Möglichkeit einen Neuwagen 3 Jahre lang mit voller Garantie zu fahren. Großartige Probleme bei der Rückgabe hatte ich nie, gehe aber auch äußerst pfleglich mit meinen Autos um, habe bisher nur Leasing direkt über die Herstellerbanken gemacht. Wie das bei Sixt läuft weiß ich nicht, kann mir aber nicht vorstellen, dass das anders läuft.

Das Problem ist halt, dass man den Vertrag die komplette Laufzeit an der Backe hat, sollte in der Zeit was passieren (Arbeitslosigkeit, Auslandsaufenthalt, etc.) dann hat man ein Problem.

Die Raten bei Sixt sind auf jeden Fall sehr gut, glaube nicht, dass man zur Zeit bei irgendeinem VW Händler annähernde Raten bekommen kann.

Glaub mir, das Aufbereiten wird auffallen, ebenso wie Smart-Repairs.

Wenns kein Anschluß-Leasing gibt wird sehr genau geschaut.

Zitat:

Original geschrieben von PiKaPo

Glaub mir, das Aufbereiten wird auffallen, ebenso wie Smart-Repairs.

Wenns kein Anschluß-Leasing gibt wird sehr genau geschaut.

Das ist Quark!

Ich hab schon einige Autos vor der Leasingrückgabe aufbereiten lassen und auch zweimal was mit Smartrepair richten lassen.

Da gab es nie Probleme bei der Rückgabe.

Einmal hatte ich einen kleinen Lackschaden an einem Blechteil, welcher mit Smartrepair gerichtet wurde. Ich hab den Schaden bei der Rückgabe angegeben und die Reparatur wurde anstandslos akzeptiert.

Zitat:

Original geschrieben von homer67

Hallo!

 

Möchte mir Ende dieses Anfang nächsten Jahres den neuen Golf7 zulegen. Kaufen, also komplett bezahlen ist für mich, wie wahrscheinlich bei den meisten anderen, unmöglich. Bei Kreditfinanzierung ist die Rate relativ hoch.

 

Wenn man das alles beachtet, dann ist das Sixt-Leasing doch gar nicht so verkehrt.

 

Was meint Ihr ?

Kurzfristig gedacht hast du recht, allerdings kannst du einen finanzierten Wagen nach bezahlten Raten noch viele Jahre nutzen und in dieser Zeit dann eine Rücklage bilden um sich dann ein Auto mal bar leisten zu können.

 

Beim Leasing hast du zwar immer neue Autos aber du zahlst und zahlst und zahlst. Nach Vertragsende bist du immer Geld und Auto los.

Zitat:

Original geschrieben von homer67

Kaufen, also komplett bezahlen ist für mich, wie wahrscheinlich bei den meisten anderen, unmöglich.

Wenn du dir das lange genug einredest, wirst du dein Leben lang auf Pump leben. Es stimmt einfach nicht.

Andreas

Ich kaufe lieber. Bezahle da auch raten wie beim Leasen, aber ich kann das Auto danach behalten. Oder einfach mal ein wenig sparen. Man kann das schaffen, wenn man das will. Auch wenn es jetzt blöd klingt.

Grundsätzlich ist Leasing OK, wenn es auf die eigenen Anforderungen passt (d.h. wenn man mit den Einschränkungen leben kann, dass man eine fixe Vertragslaufzeit hat usw.).

Was mich allerdings irritiert ist, dass es im wesentlichen so klingt, als würdest du dir ein Auto leasen wollen, dass du dir sonst nicht leisten könntest ("Kaufen unmöglich", "Rate relativ hoch")... und das ist (in der Regel) ein Indikator dass hier was nicht richtig zusammenpasst. Daher: du solltest dir nochmal ganz genau, explizit ausrechnet was die verschiedenen Alternativen wirklich kosten (inkl. aller Nebenkosten) und welche kalkulatorische monatl. Belastung man hat.

In der Regel wird geleast, nicht weil es billiger ist, sondern weil es bequemer ist, man das Restwertrisiko auf den Händler überträgt (bessere Kalkulierbarkeit), weil man regelmässig Neufahrzeuge fahren will, und weil es kurzfristig Liquidität bietet. Für diesen Zusatznutzen zahlt man in der Regel auch zusätzlich etwas (wobei es sicherlich Konstellationen gibt, wo man auch mal rechnerisch günstiger weg kommt).

Zitat:

Original geschrieben von homer67

Hallo!

Möchte mir Ende dieses Anfang nächsten Jahres den neuen Golf7 zulegen. Kaufen, also komplett bezahlen ist für mich, wie wahrscheinlich bei den meisten anderen, unmöglich. Bei Kreditfinanzierung ist die Rate relativ hoch. Hab nun dieses sixt privat Leasing gefunden.

Was meint Ihr ?

Wie wäre es denn damit, sich einen gebrauchten zu suchen, den man sich bar leisten kann? Muss ja jetzt nicht das Überauto sein. Man muss halt seine Ansprüche dann schon an das Geld das da ist anpassen. Wenn man dann für wenige tausender einen gefunden hat, der auch sonst finanzierbar (Steuer, Versicherung, tanken, Rücklagen - ich rede nicht von Ratenzahlung) ist, dann kann man nebenher ja für die Restlebensdauer des Wagens was für den nächsten zurücklegen. Und wenn es dann nur zur Anzahlung reicht.

Manche lassen 300 € im Monat in der Kneipe und fahren einen bar bezahlten Gebrauchten und andere Leute wiederum gehen nicht in die Kneipe und leasen sich für das Geld ein Auto dass sie sich sonst nicht leisten könnten weil es einfach eine Leidenschaft ist oder sie brauchen ein neues, zuverlässiges Auto für die Arbeit. Solange man die Raten und die Versicherung bezahlen kann ist doch alles gut.

In diesem Thread soll es nicht um Leasing oder Gebrauchten gehen sondern um den Erfahrungsaustausch über die Angebote von Sixt Leasing.

Kann man bei sixt auch ohne sonderzahlung einen Pkw leasen? Wenn ich mir im Internet einen Wagen konfiguriere muss man mindestens 20% als sonderzahlung angeben.

Danke für die Hilfe!

Zitat:

Original geschrieben von Choppalou

Kann man bei sixt auch ohne sonderzahlung einen Pkw leasen? Wenn ich mir im Internet einen Wagen konfiguriere muss man mindestens 20% als sonderzahlung angeben.

Die 20 % Sonderzahlung werden vom Konfigurator vorgegeben, können aber auf 0 % geändert werden - daraus ermittelt der Konfigurator dann die neue Rate. Demnach ist bei Sixt auch Leasing ohne Sonderzahlung möglich.

Gruß

Der Chaosmanager

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von Cooperle

Ich hab schon einige Autos vor der Leasingrückgabe aufbereiten lassen und auch zweimal was mit Smartrepair richten lassen.

Da gab es nie Probleme bei der Rückgabe.

Einmal hatte ich einen kleinen Lackschaden an einem Blechteil, welcher mit Smartrepair gerichtet wurde. Ich hab den Schaden bei der Rückgabe angegeben und die Reparatur wurde anstandslos akzeptiert.

Sprichst Du von SIXT?

 

Gruß

meute

 

 

Hallo,

also ich habe im Dezember letzten Jahres mein Auto über Sixt bestellt und seitdem nur Probleme. Also mit dem Auto ist alles Ok aber Sixt ist nicht gerade ein wünschenswerter Leasinggeber in Sachen Abwicklung und Kundenservice.

am 4. Juni 2013 um 19:03

Wo liegt das Problem konkret?

Deine Antwort
Ähnliche Themen