ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Sixt Leasing- Vertrag an Dritte übergeben möglich?

Sixt Leasing- Vertrag an Dritte übergeben möglich?

VW Scirocco 3 (13)
Themenstarteram 11. Febuar 2013 um 15:03

Hallo zusammen,

leider werde ich aus den AGB von Sixt Leasing nicht schlau. Ist es möglich bzw. erlaubt den Vertrag an Dritte zu übertragen, damit ich aus dem Vertrag rauskomme?

Danke schonmal!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wie auch bei anderen Leasinggesellschaften ist eine Übernahme des LV durch Dritte nur mit Zustimmung des Leasinggebers möglich.

Da dies kein Regelfall ist, sondern immer eine Einzelentscheidung, steht dazu auch nichts in den AGB drin.

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von MirimOL

Hallo zusammen,

leider werde ich aus den AGB von Sixt Leasing nicht schlau. Ist es möglich bzw. erlaubt den Vertrag an Dritte zu übertragen, damit ich aus dem Vertrag rauskomme?

Danke schonmal!

Einfach mit Sixt absprechen ,dies ist aber kein Problem wenn jemand den Vertrag übernimmt,kleine Gebühr wird aber fällig.

Zitat:

Original geschrieben von Foki2000

 

Einfach mit Sixt absprechen ,dies ist aber kein Problem wenn jemand den Vertrag übernimmt,

... vorausgesetzt, die Bonität des Übernehmers ist OK für den Leasinggeber.

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von Foki2000

 

Einfach mit Sixt absprechen ,dies ist aber kein Problem wenn jemand den Vertrag übernimmt,

... vorausgesetzt, die Bonität des Übernehmers ist OK für den Leasinggeber.

Gruß

Der Chaosmanager

Davon würde ich ausgehen wenn jemand einen solchen Wagen übernehmen will,die Auskunft gibt es aber binnen weniger Minuten ob es angenommen wird,wenn nicht wäre das Thema ja sowieso erledigt.

Zitat:

Original geschrieben von Foki2000

die Auskunft gibt es aber binnen weniger Minuten ob es angenommen wird,wenn nicht wäre das Thema ja sowieso erledigt.

... so ist es, und der TE muss sich dann wieder auf's Neue nach einem Übernahmekandidaten umsehen ...

Ob eine Übernahme allerdings in wenigen Minuten entschieden ist, halte ich für fraglich. Nach meiner Erfahrung dauert die Zusage und Abwicklung länger als ein Neuabschluss.

Gruß

Der Chaosmanager

PS:

Ob man davon ausgehen kann, dass man allein bei Interesse an einem hochwertigen Auto von guter Bonität ausgehen kann, halte ich für - sorry - etwas naiv. Mein :) musste vor ein paar Jahren einen nagelneuen, bereits zugelassenen 7er aus meiner Nachbarschaft abholen ... der durchaus gut situiert scheinende ältere Herr konnte nicht bezahlen ...

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von Foki2000

die Auskunft gibt es aber binnen weniger Minuten ob es angenommen wird,wenn nicht wäre das Thema ja sowieso erledigt.

... so ist es, und der TE muss sich dann wieder auf's Neue nach einem Übernahmekandidaten umsehen ...

Ob eine Übernahme allerdings in wenigen Minuten entschieden ist, halte ich für fraglich. Nach meiner Erfahrung dauert die Zusage und Abwicklung länger als ein Neuabschluss.

Gruß

Der Chaosmanager

PS:

Ob man davon ausgehen kann, dass man allein bei Interesse an einem hochwertigen Auto von guter Bonität ausgehen kann, halte ich für - sorry - etwas naiv. Mein :) musste vor ein paar Jahren einen nagelneuen, bereits zugelassenen 7er aus meiner Nachbarschaft abholen ... der durchaus gut situiert scheinende ältere Herr konnte nicht bezahlen ...

Halte ich alles für reine Spekulationen die hier wieder gemacht werden,Sixt prüft die Bonität und sagt dann ja oder nein.Ich kann mir auch kaum vorstellen das ein Händler einen neuen 7 er BMW rausgibt solange der nicht bezahlt ist bzw. die Finanzierung oder Leasing steht.BMW zb. holt immer eine Schufa Auskunft ein bei einem Leasing,und die Antwort erhielt ich in wenigen Minuten noch während des Gespräches.

Zitat:

Original geschrieben von MirimOL

Hallo zusammen,

leider werde ich aus den AGB von Sixt Leasing nicht schlau. Ist es möglich bzw. erlaubt den Vertrag an Dritte zu übertragen, damit ich aus dem Vertrag rauskomme?

Danke schonmal!

Bei Sixt geht das recht einfach,rufe die Nummer an die auf deinem Vertrag steht und gebe durch das der Vertrag von dir abgegeben werden soll.Danach wird Sixt die Person kontaktieren die du angibst,er macht dann eine Selbstauskunft über sein Einkommen und dann bekommt man halt ein ok oder nein.Wer mit Schufa Probleme hat der braucht da erst garnicht anfragen.

Zitat:

Original geschrieben von Foki2000

Sixt prüft die Bonität und sagt dann ja oder nein.

Du hast ja recht. Ich wollte angesichts der Fragestellung des TE der Vollständigkeit halber darauf hinweisen, dass auch bei einer Leasingübernahme nochmals eine Bonitätsüberprüfung des Übernehmers stattfindet. Ich hatte eben angenommen, dass der TE sich nicht so gut auskennt wie Du ...

Dass bei einer guten Bonität die Überprüfung schnell erledigt ist, ist doch unstrittig.

Aber ich hätte mir auch nicht vorstellen können, wie schwierig es ist, einen Übernahmekandidaten mit guter Bonität zu finden ... m. E. leasen die meisten mit bester Bonität eh neu ...

 

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von schnuddel

Zitat:

Original geschrieben von MirimOL

Hallo zusammen,

leider werde ich aus den AGB von Sixt Leasing nicht schlau. Ist es möglich bzw. erlaubt den Vertrag an Dritte zu übertragen, damit ich aus dem Vertrag rauskomme?

Danke schonmal!

Bei Sixt geht das recht einfach,rufe die Nummer an die auf deinem Vertrag steht und gebe durch das der Vertrag von dir abgegeben werden soll.Danach wird Sixt die Person kontaktieren die du angibst,er macht dann eine Selbstauskunft über sein Einkommen und dann bekommt man halt ein ok oder nein.Wer mit Schufa Probleme hat der braucht da erst garnicht anfragen.

Also bei BMW würde man normalerweise auch Belege benötigen mit denen man sein Einkommen nachweist,in der Realität fragt man nach dem Einkommen und die tippen das ein und prüfen dich über die Schufa,kommt dort ein ok ist alles erledigt und die machen den Vertrag ohne auch nur einen Beleg vorzulegen.Wenn die Person hier vielleicht privat leasen will könnte es sein das er Verdienstbescheinigungen einreichen muß bevor Sixt umschreibt.

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von Foki2000

Sixt prüft die Bonität und sagt dann ja oder nein.

Du hast ja recht. Ich wollte angesichts der Fragestellung des TE der Vollständigkeit halber darauf hinweisen, dass auch bei einer Leasingübernahme nochmals eine Bonitätsüberprüfung des Übernehmers stattfindet. Ich hatte eben angenommen, dass der TE sich nicht so gut auskennt wie Du ...

Dass bei einer guten Bonität die Überprüfung schnell erledigt ist, ist doch unstrittig.

Aber ich hätte mir auch nicht vorstellen können, wie schwierig es ist, einen Übernahmekandidaten mit guter Bonität zu finden ... m. E. leasen die meisten mit bester Bonität eh neu ...

 

Gruß

Der Chaosmanager

Ja das müssen dann aber Leute sein mit negativen Schufa einträgen,denn dann wird es schwierig einen Vertrag zu bekommen.

Sorry OT: Was mich hierzu interessieren würde (mein :) hatte hierzu keine Antwort), was ist wenn der Vertrag unterschrieben ist und sich erst folgend herausstellt das Leasing nicht durchgeht, ist man dann zur Abnahme verpflichtet? Wenn von Anfang an Geleast werden sollte.

In unserem Business (B2B) wird unsere entwickelte & verkaufte Software meist von unseren Unternehmenskunden geleast. Auf unseren Verträgen ist explizit vermerkt, das der vertag unabhängig von der Zusage der Leasing zu Stande kommt, sinngemäß Leasing nur ein Service ist. Zu 95% klappt auch das Leasing der Rest muss halt ohne Ausnahme Bar bezahlen. Aufträge zwischen 5.-100 T€.

Mein vertag bei BMW war unterschrieben und wurde folgend erst geprüft. Wobei ich schon das vorgänger Fahrzeug bei BMW, jedoch in einer anderen Niederlassung, geleast hatte. War kein Problem. Interessant nur ob bei unterschriebenem vertag und nicht zustande kommen vom Leasing das Autohaus theoretisch auf die Bezahlung bestehen kann oder ob ein Milliardenkonzern im Unterschied zu einem mittelständischen :) einfach den Vertrag storniert.

Hi,

wenn man das Risiko als Firma nicht eingehen will, besteht man auf Prüfung und Freigabe durch die Leasingbank vor Unterschrift des Kauf.

PS: Bei unserem Unternehmen Gott sei Dank kein Thema. Entscheidung seitens der BMW Bank innerhalb von wenigen Minuten.

tom_nrw

Ich weiß nicht wie es in D ist, aber bei uns ist das so das im Vertrag eine Stornogebühr festgelegt ist. Bei meinem Vertrag steht das im Falle des nicht übernehmens das Autohaus bis zu 10% Stornogebühr verlangen kann. Fraglich ob das Autohaus bei einem nichtzustandekommen eines Leasing/Kreditvertrages darauf besteht - da ich meinen direkt komplett bezahlt habe, hab ich mich damit nicht auseinandergesetzt. Wobei man ja vorher um eine Prüfung bitten kann wenn man unsicher ist.

Zitat:

Original geschrieben von makeyoulook

Sorry OT: Was mich hierzu interessieren würde (mein :) hatte hierzu keine Antwort), was ist wenn der Vertrag unterschrieben ist und sich erst folgend herausstellt das Leasing nicht durchgeht, ist man dann zur Abnahme verpflichtet? Wenn von Anfang an Geleast werden sollte.

In unserem Business (B2B) wird unsere entwickelte & verkaufte Software meist von unseren Unternehmenskunden geleast. Auf unseren Verträgen ist explizit vermerkt, das der vertag unabhängig von der Zusage der Leasing zu Stande kommt, sinngemäß Leasing nur ein Service ist. Zu 95% klappt auch das Leasing der Rest muss halt ohne Ausnahme Bar bezahlen. Aufträge zwischen 5.-100 T€.

Mein vertag bei BMW war unterschrieben und wurde folgend erst geprüft. Wobei ich schon das vorgänger Fahrzeug bei BMW, jedoch in einer anderen Niederlassung, geleast hatte. War kein Problem. Interessant nur ob bei unterschriebenem vertag und nicht zustande kommen vom Leasing das Autohaus theoretisch auf die Bezahlung bestehen kann oder ob ein Milliardenkonzern im Unterschied zu einem mittelständischen :) einfach den Vertrag storniert.

Also BMW fragt bei Neukunden immer zuerst über die BMW Bank ab bei einem Leasing,geht innerhalb von ein paar Minuten,wenn das dann ok ist dann wird der Vertrag gemacht.Einkommensnachweise fordert keiner an obwohl das so im Vertrag normal mit drinsteht,ist man schon Kunde der BMW AG dann vertraut man einfach darauf wenn es vorher nie Probleme gegeben hat beim Einzug der Leasingraten.Sixt wird das nicht anders machen wenn jemand einen Vertrag übernehmen will.BMW macht keine Verträge mit Neukunden ohne Schufa Prüfung,denn es macht ja keinen Sinn einen Vertrag zu unterschreiben wenn der Kunde nicht zahlen kann,und einem nackten Mann dín die Tasche greifen macht auch keinen Sinn.

Ich würde dir mal raten deinen Leasingvertrag zu lesen,denn dort findest du alle Infos für den Fall das du die Leasingraten nicht zahlen kannst,aber jeder sollte ja selbst wissen ob er sich das Fahrzeug auch leisten kann für das er unterschreibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Sixt Leasing- Vertrag an Dritte übergeben möglich?