ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Gedächnis Automatikgetriebe / Neu anlernen / Reset

Gedächnis Automatikgetriebe / Neu anlernen / Reset

Themenstarteram 20. September 2006 um 10:09

Hallo,

kann man das Gedächnis des Automatikgetriebes auch selbst zurückstellen (Reset), oder geht das nur über den Freundlichen mit Star-Diagnose.

Mit freundlichen Grüßen.

Beste Antwort im Thema

Dein Zündschloss kennt insgesamt folgende Stellungen:

0 -> 1 -> 2 -> 3

In Stufe 3 startest Du normalerweise dem Motor, in Stufe 0 ziehst Du den Schlüssel bzw, steckst ihn ins Schloss.

Um das Getriebe zu resetten bewegst Du den Schlüssel in Stufe 2, also reinstecken und auf die zweite Stufe drehen.

Dann folgst Du der normalen Anleitung.

 

1. Schlüssel auf Position 2 (nicht starten).

2. Gaspedal bis ganz unten drucken und 5 sec. halten. (Kick down Position)

3. Schlüssel auf Position 0 (Schlüssel nicht wegziehen), Gaspedal los lassen.

4. 2 Minuten. warten bis das System resettet ist.

181 weitere Antworten
Ähnliche Themen
181 Antworten

Weiß nicht, macht man es nicht, schaltet es erst mal richtig Schei.... . Das mag man dem Kunden vermutlich nicht zumuten. Und die Grundwerte passen vielleicht auch nicht so richtig zu einem Getriebe was durch Verschleiß andere Werte braucht.

Meine Theorie.

Naja. Ich werde mal beobachten. Vielleicht lernt mein Auto ja wirklich noch meinen Fahrstil. Ich bin gespannt.

Habe nun im Zuge einer Reparatur in einer freien Werkstatt mal darum gebeten mit deren Diagnosegerät das Getriebe zurückzusetzen (Stichwort Werkseinstellungen), da meiner zum Schluss die Gänge nicht richtig eingelegt hat. Er hat sie nur halb geschaltet, dann „die Kupplung schleifen lassen“ (so fühlte es sich an - ich weiß es geht im Automatikgetriebe irgendwie anders) und hat dann den Gang richtig reingehauen.

 

Nun schaltet er sehr gut, schneller und butterweich.

Also davon ausgehend, dass die keine Stardiagnose haben, scheint es auch in freien Werkstätten zu funktionieren.

Ich bin zufrieden. Und das ist definitiv keine Kopfsache, da er zuvor richtige Probleme beim schalten hatte.

Mein Auto schreibt im Display "kupplung treten" obwohl ich ne automatik fahre.

Er lässt sich auch nicht starten.

Lösungsvorschläge werden gerne entgegen genommen ??

 

Mfg JoSpi

Troll

Warum Troll. Es steht wierklich so auf dem bordcomputer.

Oh, bitte. Deine Frage ist wie" Mein Auto fährt nicht, was kann ich machen?"

änerd as echt das VMAX? ich habe vor einem jahr nämlich auf der Bahn ca. 270 geschafft und irgewann im laufe des jahres das aus dr anleitung mal probiert, da es beim schalten von 1 in 2 ruckt und von 2 in 1.

jetzt schafft der wagen nur noch 250

Na, alle 12 Seiten gelesen und ich werde das doch mal probieren, mit dieser "einfache" Methode.

Ich bin nicht sehr begeistert von den Automat. In C stand. Kann aber auch an mir lliegen, das ich noch ans Auto mich gewöhnen soll. Oder das Auto sich noch nicht auf mich ingestellt hat.

Melde mich wieder und werde berichten wie und was passiert ist, und was nicht ....

M fr Gr aus NL

Zitat:

@NL-Seitenwagen schrieb am 21. August 2020 um 11:55:52 Uhr:

Na, alle 12 Seiten gelesen und ich werde das doch mal probieren, mit dieser "einfache" Methode.

Ich bin nicht sehr begeistert von den Automat. In C stand. Kann aber auch an mir liegen, das ich noch ans Auto mich gewöhnen soll. Oder das Auto sich noch nicht auf mich ingestellt hat.

Melde mich wieder und werde berichten wie und was passiert ist, und was nicht ....

M fr Gr aus NL

Also, gestern diesen Reset getan, mit meinem Mercedes den ich vor 10 tagen mit 166.000 km gebraucht gekauft habe und noch nicht viel mit gefahren habe.

Exact nach Plan,wie hier in dieses Thema in diesem Forum geschrieben gemacht.

Dann erstes Resultat, das Auto startet nicht mehr. Startmotor dreht ganz schlecht bis nicht. Zehn mal probiert, startet nicht, wil nicht anspringen !!

Dann denke ich, dieses Kickdown, vielleicht ist er versoffen. Früher mit meinem BMW R 50 S Motorrad aus plus minus 1965 auch öfter gehabt, dann soll man 15 Minuten warten bis das Benzin verflogen also verflüchtigt ist. Also 10 Minuten gewartet und wieder probiert. Das Auto springt an. Gott sei dank!

Ich lege ein, in C Stand auf Drive, und fahre von meine Auffahrt weg. Nach 10 mtr. auf der Strasse beschleunige ich. Und dann, unglaublich ... ob ich ein anderes Auto habe !! So viel aktiever schalten. alerter, agiler schalten und dadurch viel schöner und besser fahren. Ich habe sofort 50 km herum gefahren und es hielt an und ich wurde immer mehr begeistert.

Also bei mir hat es unglaublich gut gewirkt, ich bin super froh! Ob es jetzt technisch kann oder nur placebo Effekt ist, ist egal. Es hat mir nichts gekostet und das fahren ist soviel schöner geworden.

Vielen Dank Leute und fr. Gr aus den NL

@NL-Seitenwagen Wegen dem schlechten Starten liegt ein Problem vor das nichts mit dem Getriebe zu tun hat, vermutlich mit der Batterie, dem Starter oder der Verkabelung davon, und das wird mit Sicherheit bald wieder auftreten. Lass unbedingt danach schauen

Danke, ich habe diese Woche noch eine Inspektion und werde es auf der Liste sitzen.

Der Reset funktioniert wie beschrieben. Ich hatte 2019, 2 Monate lang, einen Dongle in der OBD2 Schnittstelle, der das Auto „smart“ machen soll und wegen des Fahrtenbuches. Allerdings stellten sich mit der Zeit heftigste Schaltprobleme ein. Ich las von einem A 250 bei dem der Dongle die Steuerung des Automatikgetriebes geschossen hatte. Daraufhin hatte ich den Dongle abgezogen. Testfahrt ergab allerdings keine Besserung. Abends las ich hier dann von dem Reset. Am nächsten Morgen gleich ausprobiert und siehe da, alles wieder ok und schaltete butterweich. Seither auch keine Probleme mehr gehabt.

Irgendwann habe ich den Reset im Winter nochmal gemacht, weil ich dachte der Spritverbrauch ist etwas hoch. Gebracht hatte das aber nichts Bemerkenswertes. Mit steigenden Temperaturen hatte sich das von alleine erledigt. Ich denke, ohne ein merklich schlechtes Schaltbild, stellt man nicht wirklich eine Veränderung fest. Zumindest nicht über einen längeren Zeitraum, außer man resetet den Fahrer, oder den Fahrstil, auch.

Klappt das auch bei einem halbautomatischen Fahrzeug wie den Easytronic und Durashift Kupplungsgebern ? Und bei Fahrzeugen ab 2003 BJ ?

„Und führe mich nicht in Versuchung …“ Bei meinem CLK 500 209er den Reset gemacht, es funktioniert wie beschrieben. Leider war das neue Anlernen des Getriebes auf meinen Fahrstil absolut nervig, nach 1.000 km fährt und schaltet das Auto jetzt wieder einigermaßen, wie ich es mir vorstelle … und wie es vorher war …

Fazit: Just for Fun war keine gute Idee

… und die sporadischen Probleme bei der Gasannahme, die ich für Schaltverzögerungen des Getriebes hielt (Welchen Gn lege ich denn ein …?), kamen von einer defkten Benzinpumpe, die nicht mehr konstant den richtigen Druck hatte. Pumpe getauscht, alles gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Gedächnis Automatikgetriebe / Neu anlernen / Reset